Beiträge von BadaBing

    Richtig guter PPV. Aufgefallen ist mir wieder einmal, dass es in der AEW eigentlich keine Midcard gibt, sondern alle Matches Main Event-Feeling hatten. Das liegt natürlich auch daran, dass AEW gerade die Früchte der Wrestlingwelt erntet, wenn da Leute wie Christian Cage, Punk, Omega, Danielson, Miro oder die Lucha Bros kämpfen. Aber es ist eben das AEW Roster und somit hat man non-stop, die besten Wrestler im Ring.


    Herausstachen für mich Punk & Kingston, weil die beiden einen Hexenkessel aus der Arena machten und die Fans durchdrehten.

    MJF vs. Darby war richtig gutes Wrestling und das schon im Opener.

    Und am Ende natürlich Omega mal wieder mit einem Hammer-Match.


    Die "Weiterentwicklung" von Jungle Boy, der nun die böse Seite rauslässt ist sehr interessant. Ebenso alles um Cody und den Young Bucks-Turn. Die Masken-Aktion von FTR wiederum habe ich nicht verstanden. Am Ende diente es dazu, dass der falsche Mann gepinnt wurde, aber was hatten FTR ursprünglich mit den Masken vor?


    Danielson vs. Page fühlt sich irgendwie nicht richtig an. Ich denke, da wird man storytechnisch noch etwas einbauen - eventuell schaltet man ein Re-Match zwischen Omega und Danielson dazwischen, bei dem es um den No. 1-Contender Spot geht und es läuft dann bis zu AEW Revolution auf ein Rematch zwischen Page und Omega hinaus.

    Ich hoffe ein bisschen, dass es zum Triple Threat zwischen Page, Omega und Danielson kommt und Omega und Danielson dann aus diesem Triple Threat ihre Singles-Fehde weiterspinnen, während Page als Champion dann gegen die nächsten Contender geht.

    Ich habe mich für Kota Ibushi entschieden. Er bringt für mich durch seine Babyface-Aura nochmal mehr Dramatik in die Matches als Okada, der auf mich immer wie ein Wrestling-Routinier wirkt. Außerdem nimmt Ibushi die Moves extrem krass und sellt richtig stark. Wie oft ich schon dachte, dass er sich sonst was gebrochen hat oder KO gegangen ist.


    Okada hat aber sicherlich die größeren Matches in der Vita. Allein das letzte Match gegen Omega ist wahrscheinlich das beste Wrestling-Match, dass wir zu Lebzeiten sehen durften. Denke nicht, dass das in den nächsten Jahren getoppt wird. Von daher ist Okada als Sieger des Votings mehr als in Ordnung.

    Immer wieder bemerkenswert, dass Meltzers Sternevergabe sich so in der Wrestlingwelt etabliert hat. Wrestler verweisen ständig darauf und immer wieder wird sie in Foren gepostet. Das ist ja wirklich nur seine persönliche Meinung und seine nicht vorhandene Objektivität ist ja mittlerweile auch bekannt. Es wäre zumindest mal gut, wenn es eine zweite Stimme gäbe, damit nicht Meltzer allein der Gradmesser wäre. Aber naja, sei ihm gegönnt.

    Habe den PPV auch bestellt. Die Kritikpunkte, die die meisten anbringen teile ich. Punk vs. Kingston hat leider nur den Kurzaufbau bekommen. Generell gehöre ich zur Fraktion, die es verheerend findet, was man aus Punk NICHT macht. Er braucht kein Titlematch, aber ein Programm mit Main Event-Feeling hätte längst drin sein müssen. Die Nummer mit Team Taz war gar nichts und die Fehde mit Kingston hätte schon vor Wochen starten können. Für mich ein richtiges Fehl-Booking.


    Auch das Miro ohne Erklärung der Nachrücker für Moxley war, finde ich richtig bescheiden. Das Match Miro vs. Danielson ist schon toll, aber mir nun selbst zusammenreimen zu müssen, wieso da nun Miro steht ... naja.


    Auch Hangman vs. Omega hat man stark runter gekühlt in den letzten Wochen. Omega wrestlen zu sehen, ist für mich aber immer ein PPV-Kauf wert.


    Diese drei Fehler sind nicht nur AEW-untypisch, sondern auch super ärgerlich.


    FTR versprühen irgendwie auch nichts mehr von ihrem NXT-Glanz. In letzter Zeit wirken sie auf mich wie Clowns, wobei sie wegen solcher Darstellung doch von der WWE gegangen sind. Keine Ahnung, warum die sich nicht anders präsentieren.


    Am meisten freue ich mich daher auf Darby vs. MJF und auf einzelne Wrestler wie die Lucha Bros, Inner Circle, Malakai Black, Andrade und Jungle Boy (gefällt mir mit seiner neuen Art richtig gut).


    Ich finde die Card also eher durchwachsen und hoffe, dass in den Matches viel Story erzählt wird, um sie dann während des Events noch zu Big Time-Matches zu machen. Im schlechtesten Fall wird es ein Wrestling-Fest, womit man also beim Kauf nichts falsch machen, sondern nur gewinnen kann.

    Einer der Schauspieler, der mir richtig sympathisch ist, den ich unglaublich gerne sehe, aber der tatsächlich noch nicht so diese eine Rolle hatte, die sein ganzes Können in den Fokus stellt.


    1. Lachsfischen im Jemen

    2. The Impossible

    3. Der Ghostwriter


    Black Hawk Down und Die Insel sind bei mir nicht gut gealtert. Empfehlenswert sind seine drei dokumentierten Weltreisen mit seinem besten Freund: Long Way Round/Down & Up.

    Ist nur mir aufgefallen, dass The Acclaimed mehrmals (4-5) Mal sehbar die Performance vergessen haben? Ich fand das Match total unangenehm, weil man so gut wie bei jeder 3. Aktion daran erinnert wurde, dass Wrestling gescripted ist. Die beiden können sicher wrestlen, aber die Move-Abläufe, die ein Match gegen die Lucha Bros einfordert, überforderten sie. Deswegen war ich auch ganz froh, als das Match dann endete.


    Ansonsten war das tatsächlich eine eher belanglose Rampage-Ausgabe. Viele Charaktere gefallen mir aber auch nicht. Mit Lio Rush kann ich nichts anfangen, auch Cage haut mich jetzt nicht gerade um und Team Taz kommt bei mir auch nicht over. Ich finde hier auch, dass Taz keinen guten Job macht. Er bringt der Gruppierung irgendwie nichts. Taz wirkt selbst derzeit langweilig. Hinzu kommen Leute wie Sydal und Martin, die gerade in 08/15 Backstage-Segmente, den ganz langsamen Aufbau bekommen. Das ist ok, aber ich habe jetzt auch nicht das Gefühl, dass sie neben Punk eine Rolle spielen. Vielmehr wirkt Punk immer kleiner. Naja, ich vertraue AEW und bin gespannt, wie sie die ganzen Leute interessant machen. Noch, will ich nicht zu viel meckern. Aber das ist derzeit mein eher negativer Eindruck.

    Bisher ist die Staffel, ähnlich der ersten, richtig richtig gut. Pastewka ist ein Phänomen. Wer hätte gedacht, dass er nach dem Ende seiner Fernsehserie "Pastewka" noch mal so aufblüht in Formaten wie "Wer stiehlt mir die Show" oder nun eben LOL. Vor allem, weil er ja eigentlich eher jemand ist, den man trotz der langen Karriere nicht auf dem Schirm hat. Er hat ja kein einseitiges Profil, bei dem man sagt: Achja, dies und jenes macht Pastewka aus, sondern ist Comedian, Quiz-Experte, Schauspieler, Hörspielsprecher usw. Dass er in einer Show wie LOL so abliefert und den Parodisten und Stand Up-Leuten die Show stiehlt, war nicht zu erwarten. Allein wie er da rum rennt und Sachen ausmisst, ist so subtil und gleichzeitig so unerwartet lustig, richtig gut.

    Krömer ist generell einer meiner Lieblinge. Er liefert natürlich die Sprüche zwischendurch, die zwar keinen Teilnehmer zum lachen bringen, aber ich brech jedes mal zusammen: "Ich gehe mir jetzt mal in den Kopf schießen". Großartig.

    Bei Klaas und Martina Hill war es tatsächlich schade, dass sie so früh raus sind, weil man sich da sicher auch von Seiten der Showmacher mehr erhofft hatte.

    Giermann kann jede Staffel wiederkommen, Krömer auch, allein schon, weil die so wunderschön leiden. Gerade Max ist einfach dauerhaft am Ende. Frier kann gerne auch wieder kommen, total sympathisch.

    Ich hatte mir vor 2 Wochen skyticket bestellt und in beiden Wochen Probleme


    AEW Dynamite GrandSlam war erst Dienstag Abend abrufbar

    Von AEW Rampage GrandSlam wurden nur 45 Minuten online gestellt

    und das aktuelle Dynamite ist auch nicht online


    Also bisher kann ich davon nur abraten, wenn man nur den AEW-Zweig betrachtet.

    Es war heute morgen kein Fehler eines Users hier, sondern tatsächlich war Rampage nicht über sky zu sehen. Um ca. 15 Uhr wurde es online gestellt. Sky war heute einfach mal sehr langsam oder hatte sonstige Probleme.


    Habe die Folge nun auch gesehen: Die WWE-Shoots der Ex-WWEler sind ja schon immer nervig gewesen, ob bei WCW, TNA oder jetzt AEW, da es halt Cheap Pops sind, aber sie funktionieren halt auch und die AEW Fans scheinen es auch abzufeiern. Von daher sei Ruby und DMD ihre Promo gegönnt, auch wenn sie nur durch WWE Shoots getragen wurde.

    Ich mochte vor allem das Tempo der Show: kein Leerlauf, dafür hat alles Hand und Fuß und Storys werden weitergeführt. Ich mag die Stunde Rampage und hoffe es bleibt auch bei der Stunde, denn mehr muss man da auch gar nicht machen.

    Gestern war es auch noch da mit dem Verweis, dass es ab morgen (also heute) verfügbar ist. Ich würde jetzt nochmal bis heute Abend abwarten, aber ärgerlich ist es, da ich es eigentlich auch noch vor der Arbeit schauen wollte, so als Morgenprogramm. Sky eben ...

    Ich weiß nicht ob das so einfach mit Wrestlern aus anderen Ligen zu booken ist. Es will ja dann jeder gut präsentiert werden.

    Deswegen glaube ich schon dass es AEW intern wird. Dann hoffe ich halt auf die größte mögliche Starpower.

    Mein Traum wäre eine Art G1 Climax, aber dass wird wohl kaum umsetzbar sein.

    Die Glaubhaftigkeit und das Selbstverständnis der Wrestler ist denke ich kein Problem. Das hat ja bei dem CW-Turnier der WWE damals auch wunderbar geklappt. Klar, muss man dann den ein oder anderen stärker booken, aber ich sehe hier wenige Ego-Probleme, gerade bei NJPW-Wrestlern. Jeder weiß, in welchem Business er ist und das Verlieren auch dazu gehört. Wenn man denen nicht gerade mit Squashes unter 5 Minuten kommt, wird das schon funktionieren.

A N Z E I G E