Beiträge von Fullback

    Das Podium machen dieses Jahr 3 ehemalige Sieger unseres Tippspiels untereinander aus.


    Mein Platz 5 ist ein schöner Aufwärtstrend vom Ergebnis aus 2020, hoffentlich setzt sich das nächstes Jahr so fort ^^


    Großes Danke an Freshi für die Orga!


    Und hier die neue HoF:


    2021

    1. Panzerwagen 17703

    2. ThorstenLegHart 17048
    3. petib 17035


    2020

    1. olisimpson22 11246

    2. petib 10721

    3. Hitman2701 10485


    2016

    1. petib 17690

    2. mkay2884 16531

    3. König Stannis 16417


    2015

    1. petib 16435

    2. mkay2884 16066

    3. König Stannis 15701


    2014

    1. Winning 15672

    2. Simon Whitlock 15443

    3. petib 15362


    2013

    1. Steve McQueen 16013

    2. Hippo 15810

    3. Simon Whitlock 15758


    2012

    1. Steve McQueen 12277

    2. petib 11000

    3. Flotter Otto 10907


    2011

    1. Steve McQueen


    2010

    1. PornoPeterBond: 7874 Punkte

    2. Julian: 7579 Punkte

    3. ONeil: 7450 Punkte

    Hast du so eine Liste auch zum Vergleich was es in Deutschland noch für Rennen gibt?


    Spontan fällt mir da jetzt neben den beiden World-Tour-Rennen (Hamburg, Eschborn/Frankfurt) und der D-Tour nur noch Rund um Köln und der Münsterlandgiro ein.

    Hatte das bisher gar nicht mitbekommen, dass Thurau derjenige deutsche World-Tour Fahrer war, der im Rahmen der Operation Aderlass erwischt wurde.


    Und gleich 10 Jahre Sperre, das hört sich an als ob er in einer Kategorie wie die Extrem-Doper Schumacher oder Kohl war.

    Und in Frankfurt wäre die NFL kein Anhängsel? So lange nicht Stadien wie das von Tottenham explizit mit der NFL im Hinterkopf geplant werden, wird die NFL immer "neigeschmeckt" sein. Zumal die Stadien, die für die NFL in Frage kommen, explizit für König Fussball errichtet wurde (außer wohl Berlin).


    Bei Sport + München bzw. Dortmund schießt mir sofort FCB bzw. BVB in den Kopf und dann sehr, sehr lange nichts. (Bei München dann irgendwann der TSV 1860 und dann Eishockey, bei Dortmund ehrlich gesagt gar keine weitere Mannschaft/Sportart).


    Bei Berlin bzw. Frankfurt ist zwar auch Fußball die Nr. 1 (wie in jeder größeren Stadt in D), aber denke da auch noch an Sportarten wie Basketball, Leichtathletik bzw. sogar Football.

    Klar, ist die NFL in Wembley auch bei der FA zu Gast. Ist aber ein Verband und deswegen vom Image her was anderes, als wenn sie bei einem Verein sind.


    Und hab da irgendwie gar keinen Bock drauf, dass jemand wie Lewandowski o. Ä. dafür genommen wird um die NFL in D bekannt(er) zu machen :-D

    Oder plant man, wenn Berlin, mit dem Jahnsportpark?

    Alte Försterei ftw :-D:


    Meine persönlichen Favoriten sind/waren Frankfurt und Berlin.


    Kein anderes Bundesliga-Stadion habe ich als so seelenlosen Klotz empfunden wie die Allianz-Arena, und darüber hinaus würde ich sowohl bei München, wie auch bei Dortmund, die NFL nur als Anhängsel zum alles überstrahlenden Fußball empfinden. Finde dafür ist die NFL zu groß, um nur als Kurzzeit-Mieter beim FCB oder BVB aufzutreten.

    Stimmt, das könnte ein Grund für den Trend zu jüngeren Weltklasse-Fahrern sein.


    Auch was die Länge der Etappen angeht ist das auffällig:

    Die Tour 1997 hatte innerhalb der ersten 4 Etappen genauso viele Etappen mit über 200 km länge, wie Pogacar insgesamt für seine beiden Toursiege absolvieren musste, nämlich 3.


    Und noch länger zurück war das ja noch extremer, man denke nur an die Erzählungen von Jean-Claude von der 300 km Etappe der Tour 1990.

    Ich würde mal behaupten normalerweise gilt für die Generation wva, mvdp und remco nicht ^^

    Was Radfahrer-Generationen angeht, würde ich WvA und MvdP von den Leuten im Alter von Remco trennen. Die beiden sind mit 26 ja schon im besten Rennfahreralter.


    Was mir in dem Zusammenhang schon länger auffällt ist, wie stark die Generation der unter 22-jährigen heute schon ist. Sowohl in der Spitze wie auch in der Breite.


    Klar Evenepoel wird schon seit 5 Jahren oder so als neuer Kannibale gesehen, aber da sind dann neben Pogacar auch noch Leute wie Hayter, Ayuso etc.


    Früher war das doch eher die Ausnahme, dass Fahrer mit Anfang 20 schon Weltklasse waren. Ulle 1996 oder Sagan 2010 waren einzelne Lichtgestalten.

    Aber was da in den Jahrgängen ab 1998 nachkommt, Wahnsinn. Irgendwie verständlich, dass sich Fahrer wie Aru oder Van Garderen mit Anfang 30 in den Rennfahrer-Ruhestand zurückziehen.

    Wie wurde denn das Team-ZF bewertet bzw. wundert es mich etwas, dass so viele Tipper die gleichen Punkte haben?

    Mit der Tabelle aus dem Ausgangs-Posting:

    Code
    Für Mannschaftszeitfahren gilt eine etwas veränderte Bewertung.                 
    Hier erhalten alle Fahrer, der fünf besten Teams Punkte.                
    
    1 – 10 Punkte                 
    2 –  8 Punkte                 
    3 –  6 Punkte                 
    4 –  5 Punkte                 
    5 –  3 Punkte    


    Käme ich für mich auf

    VAN AERT (6) + HONORÉ (8) + CAVENDISH (8) + HAYTER (10 + 10 + 5) + BENNETT (6) + DENNIS (10) + INEOS (5) = 68 Punkte


    Ist das erste Mal, dass ich in dieser Saison etwas nachgerechnet habe :-D

A N Z E I G E