Beiträge von iBallz

    Ja, wenn es denn Netflix wäre die das produzieren. ;) Es kommt von HBO.

    Oh oops... du hast vollkommen recht ^^ Ich weiß nicht wo ich da mit meinen Gedanken war.


    Na dann hoffe ich mal, dass HBO den Storyverlauf mit Joel entsprechend des Spiels belässt.


    Da hätte es HBO zweimal geschafft, Pedro Pascal in einer prominenten Rolle einer HBO-Serie, auf dem Rücken liegend, den Schädel zu zerfetzen, während eine Frau lautstark "Noooo" brüllt ^^

    Also wird LoU zugunsten der Serie inhaltlich angepasst?

    Vermutlich eher einfach ein Versuch die Werbetrommel zu rühren um möglichst viele Leute auf die Netflix-Serie aufmerksam zu machen.


    Ob es da storytechnisch Anpassungen geben wird, wage ich zu bezweifeln.


    Das Netflix vor leichten Abänderungen zur bekannten Story-Arc nicht zurückzuschrecken scheint (Siehe: Season 2 - Episode 2 von "The Witcher"), scheint ja kein Grund zu sein um das Remake auch entsprechend anzupassen.

    Bei mir hat es auch gerade endlich geklappt und ich habe die Bestätigung von Saturn erhalten.


    Ich hoffe mal, dass es keine Stornos gibt und ich im Laufe der nächsten Woche dann nach 1,5 Jahren auch endlich stolzer Besitzer einer PS5 bin. ^^

    Name: Marco

    Spitzname: iBallz / Ballzi

    Haustiere: No

    Geburtstag:27.01.86

    Uhrzeit:

    Sternzeichen: Wassermann

    Alter: 36

    Größe: 176cm

    Augenfarbe: Grün

    Haarfarbe: Braun

    Wohnort: Wesseling

    Geburtstort: Bonn

    Schule:-

    Klasse:-

    Abschluss: Abitur

    Beruf: Schadensachbearbeiter


    +FAVE+


    Film: Django Unchained

    Serie: GoT

    Farbe: Blau

    Buch: -

    Musik: Rock/Indy/Metal/Grunge

    Sänger: Corey Taylor

    Sängerin:

    Lied: derzeit: Pearl Jam - Alive

    CD: die erste selbstgekaufte? Limp Bizkit - Chocolate starfish and the hotdog flavoured water

    Schauspieler:-

    Schauspielerin:-

    Sportler:-

    Sportlerin:-

    Sportart: Fussball

    Getränk: Hauptsache kein Alkohol und kein Zucker

    Speise: überbacken

    Platz zu Hause: Couch vor der Playsi

    Schuhmarke: Converse

    Kleidungsstück: Jogginghose


    +PERSÖNLICH+


    Hast du schonmal Drogen genommen? Nein

    Hast du zur Zeit einen Freund/Freundin? Ja

    Falls nicht, hast du eine bestimmte Person für diese du dich interessierst? -

    Hast du schonmal jemanden geküsst? ^^

    Hattest du schon Sex? ^^

    Was trägst du gerade? Kleidung

    Welche Farbe hat deine Unterwäsche? schwarz

    Was trägst du im Bett? Unterhose oder nichts

    Hast du Tattoos? viele aber immer noch zu wenig

    Bist du gepierced? nein

    Welches Shampoo, Deo, Parfüm benutzt du? Nivea Men / Axe

    Bist du Links- oder Rechtshänder? Links

    Was ist unter deinem Bett? Staub

    Hast du vor etwas bestimmtes Angst? Höhe


    +DIES ODER DAS+


    Cola oder Pepsi: Schmecke keinen Unterschied, hauptsache "zero sugar"

    Fahren oder gehen: fahren

    Nike oder Adidas: -

    Groß oder klein: -

    Film oder Buch: Film

    Comedy oder Horror: -

    Bad oder Dusche: Dusche

    rot oder blau: blau

    weiß oder schwarz: schwarz

    Sommer oder Winter: Sommer

    Glas halbvoll oder halbleer: -

    Schokolade oder Vanille: Schokolade(!!!)

    Ich spiele seit knapp einer Woche Kena: Bridge of Spirits und bin absolut begeistert:


    + Es ist ein sehr simple gehaltenes Prinzip, keine überladene Open-World mit zuvielen Sidequests und Collectibles.

    + Die Bosskämpfe sind zum Teil sehr herausfordernd aber in meinen Augen nicht frustrierend, dass man die Lust verliert. (Umso schöner ist das Gefühl wenn man einen herausfordernden Bosskampf dann geschafft hat.)

    + Flüssiges Gameplay, keine Bugs und das Gamedesign/Grafik finde ich auch sehr gelungen.


    Für mich als Platin-Sammler stellt sich jedoch lediglich die Frage, ob ich mir den höchsten Schwierigkeitsgrab antun werde, um auch hier Platin zu holen. ^^

    Ist "Walter" so viel cooler als Name als "Gunther" oder was ist jetz hier das Problem, ausser das wir uns an "Walter" gewöhnt haben und es deswegen cool ist.


    Der Typ ist so einzigartig, sodass er als WALTER / Gunther / Hubert / Uwe / o.Ä. trotzdem Erfolg haben wird.

    Er heißt ja nicht "Doofus von Fackfayce" oder so... Verstehe also das Problem hier gerade nicht mit "Gunther" ^^

    Mir fehlt die Option "Ich schaue kein Wrestling mehr"


    Mir hat AEW und WWE in den letzten Jahren das Interesse an den Story, Shows und Matches komplett genommen.


    Alles nur noch Einheitsbrei (WWE) auf der einen, und eine selbstgefällige Stuntshow (AEW) auf der anderen Seite.


    Selbst das Diskutieren ist für mich einfach nur noch müßig, da es keinen Wrestling-Fan, egal von welchem "Lager" mehr zu geben scheint, der in der Lage ist sachlich zu diskutieren.


    Andere Promotions haben mich zudem noch nie interessiert und daher geht es für mich über den wöchentlichen Besuch hier im Forum nicht mehr hinaus.


    Wrestling im Jahr 2021 ist für mich nicht mehr interessant genug um meine Freizeit dafür zu investieren.

    Um hier mal zurück zum eigentlich Thema des Threads zurückzukommen:


    Bin ich der einzige hier, der das Interesse an Wrestling TV komplett verloren hat und nur noch hier und da die Nachrichten dazu liest?


    - Die Shows geben mir einfach gar nichts mehr... Spannung ist weg, sinnvolle/glaubwürdige Fehden sind weg, tolle Charaktere und Storylines sind weg.


    - Es ist alles nur noch lustig und mit einem Augenzwinkern und nicht mehr wert die Freizeit damit zu verschwenden.


    - Die IWC ist nicht mehr in der Lage zu diskutieren, ohne das man sich oder seine Lieblingspromotion angegriffen fühlt um dann voll auf "aggressive Verteidigung" zu schalten.


    Fazit: Es macht einfach keinen Spaß mehr und jetzt nach mehreren Monaten ohne Wrestling Shows/Twitter/Youtube-Channels o.Ä., fühle ich mich wirklich frei und gut.

    Ich habe mir die Episode auch gerade angehört und besonders zu Beginn habe ich gemerkt wie meine Stimmung von "Vorfreude auf den Podcast" innerhalb von Sekunden auf "Oh Shit, das wird hart" umgeschlagen ist.

    Noch nie habe ich Cornette bei einer Tribute-Rede, zu denen er schon öfter mal im Podcast geweint hat, so niedergeschlagen gehört. Das war herzzerreissend und schwierig zu verdauen. Aber eine tolle Episode und Hut ab vor Brian Last, der wirklich eine fantastische Arbeit gemacht hat um Jim zu unterstützen und eingesprungen ist, wenn Cornette emotional wurde.

A N Z E I G E