Beiträge von Richie McCaw

    Vermisse hier mal den Fairplay Gedanken, das Juve sie dann den Elfmeter verwandelt lässt, weil so ist das klarer Betrug. Aber ist wohl in diesem Sport nicht zu erwarten.

    Es ist innerhalb Italiens gegen Juve seit Jahrzehnten das Gleiche. Alle wissen das - ändern wird es sich trotzdem nie.

    Orsato war, ist und bleibt einfach immer eine Katastrophe*. Es gibt keinen schlimmeren Schiedsrichter, wenn man als Roma gegen Juve spielt.


    Alles wie immer in der Serie A..... :sleeping:


    *Ich hätte lieber ein anderes Wort benutzt, dass ich als Mod aber stecken lassen muss

    Das Problem sind nicht die nationalen TV-Gelder, bei denen eine gleichmäßigere Aufteilung allenfalls ein minimaler Tropfen auf den heißen Stein wären.


    Das Problem sind die Gelder für internationalen Erfolg sowie die daraus indirekt resultierenden Werbeverträge.

    Es ist aus Sicht der Bayern natürlich nicht erstrebenswert, diese Gelder in einen Gemeinschaftstopf zu stecken, da man so im internationalen Vergleich massive Positionsverluste verkraften müsste.


    Die Kehrseite ist aber eben, dass es eine ausgeglichene, spannende Bundesliga ohne derart drastische Mittel nie wieder geben wird.


    Damit muss man dann eben leben und auf Dauer ist es auch für Bayern München von Nachteil, wenn das Interesse an der nationalen Liga immer weiter rückläufig sein wird.

    Ich bin großer Bond-Fan und habe alle Filme vor Craig in einer (teilweise sogar hohen) zweistelligen Anzahl gesehen.

    Mit den Bonds mit Craig ist das anders. Das sind nicht mehr meine Filme. Den schlechtesten davon (QoS) habe ich mir sogar lediglich 2 x komplett ansehen können - obwohl ich der Vollständigkeit halber im Besitz der blu ray bin.


    Herr der Ringe geht aber auch nicht an mich ran.

    Ich würde die Filme weder als hype, noch als schlecht bezeichnen, denn das sind sie nicht.

    Fantasy ist aber ganz einfach nicht mein Genre.


    Dennoch bin ich grundsätzlich immer dafür, dass Filmklassiker nicht kopiert bzw neu verfilmt werden.

    Das hat mich bei Winnetou schon massiv gestört.


    Die einzige Ausnahme ist Filmstoff, der sowieso schon unzählige Male verfilmt wurde, wie bspw. die Geschichte um Robin Hood.

    Aber auch hier ist es so, dass die ~ 80 Jahre alte Verfilmung mit Errol Flynn, Olivia de Havilland und Basil Rathbone nach wie vor die beste ist, ander sich sich alle anderen messen lassen müssen (und scheitern).

    Papillon, Kap der Angst, Amsterdamned, Aviator,....


    Was eine geile Filmnacht.

    Glücklicherweise habe ich 3/4 davon auf Scheibe, da ich sonst gar nicht wüsste, wo ich einschalten sollte.

    Also wenn ich heute Abend überhaupt daheim sein sollte. ;)

    Ich habe mir eben mehr oder weniger zufällig den GP am Nürburgring von 2005 angesehen und - meine Güte - was war das Rennen lange phantastisch. Nahezu unzählige Überholmannöver. Wieso baut man die Autos nicht einfach wieder wie damals (und packt die heutigen Sicherheitsstandards natürlich oben drauf)?

    Man könnte meinen, dass das eine gänzlich andere Sportart war....


    Also ganz im Ernst: Wo liegt das Problem?

A N Z E I G E