Beiträge von Robert Downey Jr

    Ist vermutlich Ansichtssache


    Aber wenn ich gezwungen werde einen medizinischen Eingriff bei mir unter Zwang durchzuführen , denk ich vllt so (natürlich in Anführungszeichen)

    Niemand wird zwangsgeimpft.


    Es geht um die theoretische (!) Situation, dass im Herbst/Winter die Infektionszahlen so hoch sind, dass die Krankenhäuser wieder voll laufen und Einschränkungen notwendig werden. In diesem - konkret benannten - Fall, würden die Ungeimpften dann eingeschränkt werden und die Geimpften nicht.


    Sollten die Zahlen und insbesondere die Belegung der Krankenhäuser nicht so hoch steigen, wie befürchtet, wird es auch keine größeren Einschränkungen geben. Weder für Geimpfte noch für Ungeimpfte.


    Und um mehr geht es dann auch nicht.

    Ich finde es auch wichtig, dass da eine/r den Überblick hat, wer vorne fährt und ob die stark genug ist, das durchzuziehen.


    Grundsätzlich ist es natürlich auch interessant zu sehen, wie man ganz ohne Informationen so ein Rennen fährt, aber dann muss man die Leistung der Österreicherin nochmal herausstellen. Die hat ja dann auch nach Gefühl angegriffen und den Solo-Ritt gestartet. Stark.

    Weil hier die Tage ja drüber gesprochen wurde und Tobias Hans der erste MP (?) ist, der jetzt laut darüber nachdenkt:


    Quelle


    Es war ja klar, dass es darauf hinausläuft.



    Kanzleramtsminister Helge Braun wird noch deutlicher:

    Na das wird ja ein Spaß im Herbst, wenn unser Impftempo nicht deutlich anzieht.

    Jürgen Trittin hat offensichtlich beschlossen dem Wahlkampf mal etwas Niveau einzuhauchen und sich eines Zitats aus der Anstalt bedient: "FDP: Fic* (Cyboard zenstiert) den Planeten"


    Quelle


    No big deal, aber hat halt eben doch ein Geschmäckle, wenn man sich über den inhaltsleeren Wahlkampf der anderen beklagt und sich stetig beschwert wie verroht doch der Wahlkampf ist.

    Ich finde es so schade, dass die Grünen sich nicht besser zu helfen wissen.


    Die haben doch aktuell das Thema schlechthin, um Wähler zu mobilisieren. Und man hat den Eindruck, das sind Leute am Werk, die zum ersten Mal Wahlkampf machen und zu naiv und hysterisch sind.


    Wer weiß, ob sie nochmal mit so einem Fundament an Wählerstimmen in eine BTW gehen.

    Weil hier die Tage ja drüber gesprochen wurde und Tobias Hans der erste MP (?) ist, der jetzt laut darüber nachdenkt:


    Zitat

    Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich angesichts einer drohenden vierten Corona-Welle dafür ausgesprochen, Impfverweigerern auf Dauer nicht die gleichen Freiheiten zurückzugeben wie Geimpften. „Von vollständig Geimpften geht eine wesentlich geringere Ansteckungsgefahr aus als von Nichtgeimpften. Man kann daher von ihnen auf Dauer nicht die gleichen Einschränkungen erwarten“, sagte Hans dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).


    Die Mehrheit der geimpften Menschen werde nicht zugunsten der Minderheit der Impfverweigerer auf Freiheiten verzichten wollen. „Dann wird es so sein, dass Impfverweigerer mehr Einschränkungen haben: Sie müssen zum Beispiel für Schnelltests zahlen oder können nicht an jeder Veranstaltung teilnehmen. Es kann nicht sein, dass sich für Geimpfte nichts ändert, nur weil die Gesellschaft dauerhaft Rücksicht auf die Verweigerer nehmen muss.“

    Quelle


    Es war ja klar, dass es darauf hinausläuft.

    Ähnlich USA, was wurden die gebasht. Da hört man fast gar keine Kritik mehr das die teiweise alles aufmachen, WWE Hallen usw. ist ja hier ein Wrestling Forum. Habe hier selten Kritik gelesen an WWE,AEW und co . Aber an England weil die Zahl Inzidenz schlecht ist

    USA ist auf dem besten Weg, den UK-Weg einzuschlagen:


    Zitat

    In den USA nimmt die Zahl der an einem Tag erfassten Corona-Neuinfektionen weiter zu. Die Behörden meldeten am Donnerstag 56.069 neue Fälle, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore hervorging. Das sind etwa 27.600 mehr als vor genau einer Woche. Die Zahl der Toten mit einer bestätigten Corona-Infektion stieg im Wochenvergleich von 283 auf 330. Die bisherigen Höchstwerte wurden am 2. Januar mit 300.462 Neuinfektionen sowie am 12. Januar mit 4.461 Toten verzeichnet.


    Wie der Corona-Koordinator der Regierung, Jeff Zients, am Donnerstag in einer Pressekonferenz mitteilte, steigt die Zahl der Neuinfektionen in Landesteilen mit niedrigerer Impfquote besonders stark an. Derzeit machten die Bundesstaaten Florida, Texas und Missouri, die im landesweiten Vergleich weniger Impfungen verzeichneten, rund 40 Prozent aller neuen Fälle in den USA aus. Nach Schätzungen der Gesundheitsbehörde CDC ist die besonders ansteckende Delta-Variante inzwischen für rund 83 Prozent aller erfassten Infektionen im Land verantwortlich.

    Quelle


    Komisch, dass die beiden Vorbild-Saaten Florida und Texas dabei sind.

    Die Ausnahmen gibt es, weil die Versorgungsketten brechen. Man liest es nicht nur von Supermärkten, sondern auch von Müllabfuhr und Wasser- und Elektrizitätswerken. Da fehlen gerade die Mitarbeiter und deshalb werden sie jetzt schrittweise von der Quarantäne ausgenommen.


    Und wenn ich das jetzt mal ganz platt runterrechne:


    Innerhalb der letzten 7 Tage gab es in England ca. 292.000 Neuinfektionen. Bei 600.000 Menschen in Quarantäne hatte also jeder Infizierte im Schnitt 2 Kontaktpersonen. Da scheint mir die Zahl der Menschen in Quarantäne eher deutlich zu gering zu sein. In Deutschland müssen 90 Menschen in Quarantäne, weil sie mit 2 Infizierten im Club feiern waren.


    Übrigens waren in Deutschland im Dezember zu Spitzenzeiten knapp 1,3 Mio. Menschen in Quarantäne, während wir knapp 100.000-140.000 Neuinfektionen die Woche hatten. Und während wir uns im Lockdown befunden haben und man quasi keinen außer-familiären Kontakt zu anderen hatte (außer Arbeit). Und in England läuft doch quasi das normale Leben und junge Menschen haben mehrere Dutzend Kontakte in der Woche.


    Und wenn man dann noch davon ausgeht, dass nicht alle diese App nutzen und das Thema Kontaktnachverfolgung da eher auf freiwilliger Basis funktioniert, müssten eher ein paar Millionen Menschen in Quarantäne sein. Also wenn man es jetzt so grob überschlägt.


    Also wenn England das deutsche System der Kontaktnachverfolgung mit angeordneter Quarantäne so konsequent durchziehen würde, ginge da womöglich gar nichts mehr.

    In England gibt es seit einigen Tagen leere Regale in den Supermärkten, weil Mitarbeiter in Quarantäne sind und es somit Personalmangel gibt.


    Was also tun:

    Zitat

    Zur Vermeidung von Engpässen sind tausende Beschäftigte im britischen Lebensmitteleinzelhandel künftig von den geltenden Quarantäne-Regeln ausgenommen. „Wir müssen unsere Lebensmittelversorgung sicherstellen“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister George Eustice am Freitag dem Sender Sky News.


    Daher müssten Angestellte der Branche bei einem Kontakt mit einem Corona-Erkrankten ab sofort künftig nicht wie vorgeschrieben zehn Tage in häusliche Quarantäne. Sie müssen sich aber täglich an ihrem Arbeitsplatz testen lassen

    Als nächster Schritt müssten dann die Mitarbeiter aus Non-Food Bereichen und Produktion folgen, weil die auch schon Probleme kriegen.


    Warum hebt man nicht gleich alle Quarantäne Pflichten auf und gibt die schnelle Durchseuchung als Ziel aus?

A N Z E I G E