Beiträge von Toxin

    Zitat: "A special edition of Talking Smack will air following the Dec. 18 SmackDown, and it will feature an interview with Dwayne The Rock Johnson.

    Because of a college football game, the blue show is being bumped to cable channel FS1 tonight. For a number of reasons, that means a drop in viewers and ratings. Adding a post-show that promises a segment with one of the biggest stars in the world is a good way to get as many folks as possible to follow you to your temporary broadcast spot"


    Aber klar, die böse WWE muss AEW aus dem Weg gehen, weil sonst sind sie doof und wer das nicht erkennt auch.

    Puh, da wird hier aber auch bei jeder Gelegenheit die Opferrolle eingenommen, egal was die Realität eigentlich ist. Hauptsache WWE ist selbst schuld. Und dann auch noch die Diskussion für unnötig erklären.

    Sendungen von AEW werden desöfteren bei den starken Openern werbefrei gehalten. Dass das hier sicherlich mit dieser bestimmten Situation hat, ist naheliegend. Ich finde es aber schon spannend, wenn jemand so tut als wenn man sich nicht einmal verteidigen dürfte, wenn man attackiert wird. ^^ Aber ich schätze so tickt das WWE-Hirn nach 20 Jahren Monopol und Ausnutzen der Wrestlingwelt um sich herum.

    Einfache Frage: Warum ist es ein Angriff von WWE, wenn man von FOX auch vorher schon extra Sendezeit bekommen hat, wenn man auf FS1 verschoben wurde?

    Stamford hat angefangen mit dem erbärmlichen Move ihre Show spontan um 30 Minuten zu verlängern. Ist dann nicht mehr als recht und billig wenn AEW darauf reagiert.

    Stimmt absolut erbärmlich, wie können die es wagen, wenn sie auf FS1 verschoben werden mehr Sendezeit zu bekommen und dann auch noch 30 Minuten, beim letzten Mal letztes Jahr, gab es 1 ganze Stunde. Erbärmlich das sie diesmal sich mit der Hälfte zufrieden geben, wirklich erbärmlich.

    Es ist aber so unglaubliches lazy booking. Wann ist jemals jemand so over gekommen? WWE denkt auch, es wär eine Abkürzung zum Star sein. Fast jeder Cash In war doch im nachhinein ein Flop, und die Wrestler die irgendwann zum Star wurden, wurden nicht durch den Cash in zum Star, sondern erst nach einer langen Zeit, irgendwie anders.

    Vielleicht liegt es daran, dass die nicht over gekommen sind, weil sie es nicht mehr brauchten.

    Ich sehe auch nicht, in wie weit die WWE "denkt" das es eine Abkürzung zum Star ist, je nach dem wie man Star definiert, ist auch ein mehr oder weniger großer Teil schon vorher Stars waren.

    Für Hardy tuts mir echt nur mehr leid. Hoffentlich läuft der Vertrag bald aus und er kann weg.

    Was die WWE aktuell mit so einem lang verdienten Superstar macht ist ein Witz!

    Ja ganz schlimm, zuletzt mehrere US Titel Matches gegen Priest, die richtig gut waren und jetzt bringt er einen jungen aufstrebenden Kerl über. Wie kann es die WWE nur wagen, das der auf sein Karriereende zusteuernde Jeff Leute over bringt.

    Wie wäre es mit einem inhaltlichen Gegenargument? Das bringt die Diskussion voran. Stumpfe Provokation dagegen führt sicherlich nicht zu einem Umdenken bei der Gegenseite,.

    Da du anscheinend nicht weiter gelesen hast, zitier ich mal meinen Beitrag.

    Ne, logisches Denken. Aber klar, es überrascht nicht, dass in deiner Welt, FOX die wwe auf Fs1 verschiebt und zusätzliche Sendezeit gibt, nur wegen AEW der Fall ist. Natürlich.

    War beim letzten Mal bestimmt auch AEW der Grund, damals gab es sogar extra eine Stunde Talking Smack nach SD. Alles nur wegen AEW.

    Und nochmal ohne Sarkasmus und Ironie:

    Fox hat beim letzten Mal als SD zu FS1 verschoben wurde auch extra Sendezeit gegeben, damals gab es sogar eine Stunde mit Talking Smack und damals gab es Rampage nicht, falls es jemand nicht weiß.

    Also wie kann es jetzt eine Reaktion auf AEW sein, wenn es beim letzten Mal auch schon so war und damals keine Reaktion gewesen sein kann?

    Ist es ist so etwas wie Realitätsverkennung das man das hier nicht in Verbindung bringt?

    Ne, logisches Denken. Aber klar, es überrascht nicht, dass in deiner Welt, FOX die wwe auf Fs1 verschiebt und zusätzliche Sendezeit gibt, nur wegen AEW der Fall ist. Natürlich.

    War beim letzten Mal bestimmt auch AEW der Grund, damals gab es sogar extra eine Stunde Talking Smack nach SD. Alles nur wegen AEW.

    Ich habe die Tage gehört, Vince hat einen fahren lassen, war bestimmt wegen Verdauungsproblemen durch AEW. Da bin ich mir sicher.

    Und manche Sachen lassen sich selbst ohne Sozial Media nicht ausblenden, wie man weiß alleine schon aus Shows (oder Total Divas) Naomi ist mit einen der Usos verheiratet und Usos landen deshalb beim Draft in der selben Show.

    Ach ich wusste gar nicht das die Usos das letzte Jahr bei RAW waren, mir war so als ob sie bei SD waren, aber das kann ja nicht sein, schließlich war Naomi ja bei Raw, also müssen es die Usos auch gewesen sein. :idee:

    Wenn es 3 Leute auf dem Planeten wüssten wäre es egal, im Jahr 2021 aber werden es die meisten Fans wissen, wir sind Fans und wissen es ja auch dabei verfolgen viele die WWE nur noch sporadisch.

    Sorry aber das ist Blödsinn. Wenn du echt denkst das über eine Millionen Menschen sich mit Dirt Sheets etc beschäftigen, dann kann dir echt keiner helfen.

    Was sagen sie aus? Wir wissen ja nicht warum jemand ein Video guckt, ob er es gut findet oder sich lustig darüber macht, oder weil .........


    Ich weiß noch als TNA groß in Indien war. Hatten die normalen Videos vielleicht um die 1 Mio Views und alle von Shera über 5 Mio. Heißt es das man ihn Pushen sollte weil er zieht? Es ist immer schwer zu beurteilen in meinen Augen.

    Der Logik folgend sagen TV Zahlen dann ja auch nichts aus, oder? Ich meine vielleicht ist da was dran, hier gibt es ja auch einige die sich die Shows anschauen und dann Woche für Woche sich darüber auslassen, das ja alles scheiße ist.


    Aber und das ist, für mich, der entscheidende Punkt gegen die These, am Ende ist es egal warum es jemand guckt, er hat es und den Werbepartnern interessiert es nicht, warum, Hauptsache die Werbung wurde gesehen.

    Nur eins noch: Jason ist für 99% des Filmes eine Bedrohung, die Protagonisten egal wer es ist, haben Mühe, ihn zu besiegen. Wenn du diesen elementaren Unterschied einfach ignorierst, haben wir keine Diskussiondgrundlage.

    Einspruch, der Fiend war immer und jederzeit eine Bedrohung.

    Und bevor jetzt kommt, aber nicht für Goldberg.

    Punkt 1. Genau das ist sein Gimmick.

    Punkt 2. Findet man in Filmen auch immer mal wieder, zB in Chucky, da wird er auch mal am Ende von einem Kind weggeklatscht.

    Die Diskussion ergibt doch schon lange keinen Sinn mehr, da die WWE-Apolegeten völlig in ihrem Gimmick verharren und grundsätzlich alles überlesen, was zu differenziert für ihr ganz persönliches aufpoliertes Hochglanzbild der WWE ist, das eh nur in ihren Köpfen existiert.

    Merkst du eigentlich, dass du dich selbst damit am besten beschreibst?

    Du wischst die Leute die pro WWE argumentieren einfach weg, weil ist ja eh egal was die sagen, die haben halt Unrecht. Aber immerhin hast du selbst erkannt, daß eine Diskussion keinen Sinn macht.

A N Z E I G E