A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 23.05.2016

  • Monday Night RAW Results vom 23.05.2016

    WWE RAW
    23.05.2016
    Royal Farms Arena - Baltimore, Maryland
    Kommentatoren: Byron Saxton, JBL & Michael Cole


    Money in the Bank Qualifying Match
    Sami Zayn besiegt Sheamus durch Pinfall nach dem Helluva Kick. - [10:03]

    Six-Man Tag Team Match
    The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen Social Outcasts (Bo Dallas, Curtis Axel & Heath Slater) durch Pinfall von Kofi an Slater nach dem Midnight Hour. - [01:58+]

    Money in the Bank Qualifying Match
    Cesaro besiegt The Miz (w/ Maryse) durch Pinfall nach dem Neutralizer. - [11:17]

    Money in the Bank Qualifying Match
    Chris Jericho besiegt Apollo Crews durch Pinfall nach dem Codebreaker. - [07:46]

    Singles Match
    Big Cass (w/ Enzo Amore) besiegt Bubba Ray Dudley (w/ D-Von Dudley) durch Pinfall nach dem Empire Elbow. - [03:16]

    Money in the Bank Qualifying Match
    Dean Ambrose besiegt Dolph Ziggler durch Pinfall nach der Dirty Deeds. - [12:10]

    Money in the Bank Qualifying Match
    Kevin Owens besiegt AJ Styles durch Pinfall nach der Pop-Up Powerbomb. - [16:31]


    Monday Night RAW Report vom 23.05.2016

    WWE RAW
    23.05.2016
    Royal Farms Arena - Baltimore, Maryland
    Kommentatoren: Byron Saxton, JBL & Michael Cole



    RAW beginnt direkt mit dem Auftritt des Mannes, der bei Extreme Rules seine Rückkehr feierte und den PPV beenden durfte: Seth Rollins. Der Architect macht sich unter großem Jubel auf den Weg in den Ring und sonnt sich in den „Welcome Back“-Rufen. Nach rund 200 Tagen Auszeit sei er endlich zurück und werde sich nun den Titel zurückholen, den er nie verloren habe. Das bei Extreme Rules war nur der Anfang. Als er nun noch einmal die Szenen vom PPV zeigt, reagiert die Crowd mit lauten „Thank You Rollins“-Chants. Seth bemerkt, dass die Fans ihn wohl vermisst hätten und dass ihn das verwundere, denn als er Roman Reigns mit einem Stuhl attackierte und somit The Shield auflöste, hätte man ihn nur ausgebuht. Genauso wie man ihn in den letzten Monaten als schwächsten Champion aller Zeiten beschimpft hätte. Erst als er sich verletzte habe es Besserungswünsche und Fanpost gegeben. Diese habe er jedoch nicht gelesen, sondern direkt in einen Mülleimer geworfen und diesen dann angezündet. Er brauche niemanden außer sich selbst und wenn die Fans ihn jetzt wieder ausbuhen wollten, dann sei das in Ordnung. Auf dem Seth Rollins Bandwagon gäbe es eh nur einen Platz - und der ist für ihn selbst reserviert. Nun ertönt die Musik von Roman Reigns und der WWE Heavyweight Champion macht sich auf den Weg in den Ring den Seth Rollins sofort verlässt - dies sei seine Show und er selbst bestimme was passiere. Dies ruft natürlich Shane McMahon auf den Plan, der betont, dass Seth in der Tat nie den Titel verloren habe. Seth Rollins gegen Roman Reigns sei ein absolutes WrestleMania-Match, doch er wolle nicht bis dahin warten und bereits bei Money in the Bank werden die beiden Männer aufeinandertreffen. Seth ist sichtlich erfreut und schüttelt dem neuen Boss die Hand.

    Sheamus steht bei der zauberhaften Renee Young und fragt sich, was das für eine New Era sei, wenn er gegen jemanden wie Sami Zayn in einem Qualifying Match für das Money in the Bank Ladder Match antreten müsse.

    Money in the Bank Qualifying Match
    Sami Zayn besiegt Sheamus durch Pinfall nach dem Helluva Kick. - [10:03]

    Nach dem Match ist Sheamus sichtlich erzürnt und attackiert wenige Momente später Apollo Crews der mittlerweile bei Renee Young zum Interview parat stand. Dabei schreit er, dass die New Era ihm sicher nicht seinen Platz nehmen werde.

    Als nächstes betreten New Day die Arena und sie feiern sowohl ihre Titelverteidigung beim PPV als auch den Umstand, dass dies die 1.200ste Ausgabe von Monday Night RAW ist. Dazu haben sie auch eine Torte mitgebracht und spielen mit dieser ein wenig, als sie plötzlich von den Social Outcasts attackiert werden, woraus wiederum folgendes Match entsteht:

    Six-Man Tag Team Match
    The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen die Social Outcasts (Bo Dallas, Curtis Axel & Heath Slater) durch Pinfall von Kofi an Slater nach dem Midnight Hour. - [01:58]

    Nach dem Match bekommt Heath Slater noch etwas Torte ins Gesicht.

    Weiter geht es mit Maryse die ihren Ehemann The Miz ankündigt, der - wie sie betont - noch immer Intercontinental Champion sei. Das Ehepaar hypt noch ein wenig den Sieg beim gestrigen PPV und kündigt an, dass sich Miz als nächstes auch noch den Money in the Bank-Koffer holen werde. Ein Kuss soll das Ganze abschließend besiegeln, doch da ertönen die Sirenen und Cesaro unterbricht die Turtelei.

    Money in the Bank Qualifying Match
    Cesaro besiegt The Miz (w/ Maryse) durch Pinfall nach dem Neutralizer. - [11:17]

    Renee Young hat sich derweil Seth Rollins geschnappt und der erklärt, dass Money in the Bank ein besonderer PPV für ihn sei. Dort habe er den Koffer gewonnen, der ihm den ersten Title Run beschert habe und dort werde er auch seinen zweiten Titel gewinnen. In diesem Moment taucht Stephanie McMahon auf. Seth möchte seine ehemalige Stable-Kollegin direkt umarmen, doch diese weist ihn kalt zurück, die Dinge hätten sich geändert und somit auch ihre Geschäftsbeziehung. Sie schüttelt Seths Hand und heißt ihn willkommen.

    Money in the Bank Qualifying Match
    Chris Jericho besiegt Apollo Crews durch Pinfall nach dem Codebreaker. - [07:46]

    Baron Corbin steht bei JoJo und betrachtet noch einmal seinen Sieg über Dolph Ziggler in der gestrigen Preshow. Jener Ziggler taucht nun auf und nach einigem Gerde einigt man sich darauf, in der nächsten Woche ein weiteres Mal in den Ring zu steigen.

    Als nächstes ertönt „SAWFT is a Sin“ und Big Cass erscheint mit dem Mikrofon auf der Ringrampe. Anstelle dieses aber zu benutzen deutet er stumm auf den Entrance und aus diesem kommt Enzo Amore herausgerannt. Unter lautem Jubel feiert er sich ein wenig und redet sich in gewohnter Manier in Richtung Ring. Dort angekommen beginnt er direkt die Dudleys zu bepöbeln. Cass pflichtet ihm bei und er werde sich nun um Bubba kümmern.

    Singles Match
    Big Cass (w/ Enzo Amore) besiegt Bubba Ray Dudley (w/ D-Von Dudley) durch Pinfall nach dem Empire Elbow. - [03:16]

    Nach einer kurzen Pausen macht sich nun Charlotte mit Ric Flair und Neuzugang Dana Brooke auf den Weg ins Seilgeviert. Dort angekommen setzt sie gerade zur Promo an, als ihr Vater sich zunächst das Mic nimmt und lang und breit erklärt, wie stolz er auf seine Tochter sei. Schon als kleines Kind habe sie sich immer genommen, was sie haben wollte und schon damals sei er stolz gewesen. Charlotte erwidert, dass sie eine andere Kindheit erlebt hätte. Eine Kindheit in der ihr Vater nie für sie da gewesen sei. Sie hätte das nie verstanden, doch nun verstehe sie: Er war der Champ. Doch nun sei sie der Champ, so wie Ric „The Man“ war ist sie nun „The Woman“. Und deswegen habe sie endlich die Courage dies zu sagen: Verlasse meinen Ring! Als ihr Vater nicht tut wie geheißen, sondern sie nur verwirrt anstarrt, beginnt Charlotte wütend und aufgelöst auf ihn einzureden. Sie brauchte ihn nicht mehr. Sie sei nun nicht mehr die Tochter von Ric Flair, er sei der Vater von Charlotte. Ric beginnt zu weinen, doch Charlotte sieht ihn nur noch als „Second Dirties Player in the Game“ und sie hätte keine Zeit für Zweitplatzierte. Nach einiger Zeit verlässt Ric tränenüberströmt den Ring, während Charlotte zufrieden zurückbleibt.

    Money in the Bank Qualifying Match
    Dean Ambrose besiegt Dolph Ziggler durch Pinfall nach der Dirty Deeds. - [12:10]

    Vor dem letzten Match steht AJ Styles im Ring und darf erst einmal festhalten, dass Roman Reigns wirklich der Mann sei, der er behauptet zu sein. Einer der besten, mit dem er jemals in den Ring gestiegen sei. Doch er sei definitiv nicht „Phenomenal“. Denn er hätte Reigns besiegt - wären nicht die Usos, Gallows und Anderson gewesen. Heute Abend werde er Kevin Owens ganz alleine besiegen und zu Money in the Bank fortschreiten. Diese Worte rufen natürlich besagte Gallows und Anderson auf den Plan und fragen ob AJ damit wirklich meint, dass er ihre Hilfe am gestrigen Abend nicht gewollt habe? AJ bejaht, dies sei nicht Japan, er wolle es aus eigener Kraft schaffen. Anderson sieht es jetzt genauso - die Dinge haben sich geändert. AJ habe sich verändert. AJ versucht die Wogen noch zu glätten, doch nachdem Gallows meint, dass AJ es ohne sie nicht einmal zu Extreme Rules geschafft hätte, erkennt er, dass man sich trennen sollte. Egal was nun passiere, sie werden immer Brüder sein. Gallows und Anderson verneinen dies energisch, sie seien keine Brüder mehr, sie seien nicht einmal mehr Freunde. Nach einem letzten Wortwechsel lassen die beiden dann AJ wie gewünscht alleine für sein Match im Ring zurück.

    Money in the Bank Qualifying Match
    Kevin Owens besiegt AJ Styles durch Pinfall nach der Pop-Up Powerbomb. - [16:31]

    Mit einem feiernden Kevin Owens endet RAW.

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls, Football: New York Giants
    Sport: Randy Orton, Roger Federer, Lewis Hamilton, Carmelo Anthony, Mark Selby, Angelique Kerber, Sophia Flörsch
    Musik: Selena Gomez, Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Stevie B., Katy Perry, Ben Howard, Greg Holden, Placebo, Pink

    Film: Tom Cruise, Silvester Stallone, Colin Farrell, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Jennifer Lawrence, Mila Kunis

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Liest sich durchwachsen für mich. Bei Rollins hatte ich gehofft das nicht die selbe Schiene gefahren wird aber abwarten was Sie mit Ihm noch machen.
    Charlotte also nun von Flair getrennt wäre gut für Sie aber hab noch das Gefühl er greift wieder ein im nächsten Match und uns wird dann gesagt wie gut wir doch hinters licht geführt wurden ;)


    MitB Qualifying geht im großen und ganzen in Ordnung aber warum muss das alles in einer Show passieren? Man hätte jede Woche ein Match bestreiten können was machen Sie nun die restlichen Wochen bis MitB^^


    AJ verliert gegen Owens ist das einzige was mich etwas stört aber denke AJ wird nun ne fehde mit Gallows und Anderson bekommen.

  • Prinzipiell eine gute RAW Ausgabe, aber es gibt einige Kleinigkeiten, die mich stören oder Fragezeichen in die Augen zaubern:


    1. Seth is back und das Publikum feiert ihn. Aber er selber hält eine HEEL-Promo. Also haben wir einen RR, der Face sein soll, wie ein Heel ausgebuht wird und ein SR, der Heel sein soll, aber wie ein Face gefeiert wird. Mal sehen wohin das noch führt und wann endlich HHH zurück kommt. Ich denke es wird da noch wichtig werden und vielleicht gibt es dann doch mal das Match HHH vs. Seth Rollins!


    2. Charlotte! Gut dass sie von ihrem Vater sich trennt, aber ich finde DAS hat nicht mal Ric Flair verdient.. Ich fand die Promo schon ein wenig merkwürdig und beim Publikum kam sie auch nicht besonders an. Spannend zu sehen wie es nun weiter geht und welche Rolle Dana nun "einnimmt".


    3. Die Qualifying Matches für MitB:
    Die Sieger Ambrose, Zyan und Jericho gehen in Ordnung. Zwar ist somit jetzt schon klar, dass zumindest einer (Jericho) den Koffer wohl nicht gewinnen wird, aber man hat mit Apollo zumindest eine Story erzählt und dieser wird wohl nun eine Fehde mit Sheamus haben, die er nur gewinnen kann bzw. muss
    Beim Match AJ vs. Owens habe ich schon bei der Ansetzung den Kopf geschüttelt. Dieses Match hat ME-Charakter und war auch sehr gut. Aber klar ist, dass der Verlierer weit weg vom WWE_Champ-Spotlight ist. Für mich gehören beide ins MitB match, aber die WWE will das wohl nicht. Owens will man pushen, dafür war der Sieg gut und er wird einer der Favoriten sein und AJ wird wohl gegen seine Buddies Fehden ..... Trotzdem war das so in einer ganz normalen RAW Show so nicht nötig!!!

    "Ich weiss nicht was vier Neunen wert sind, aber das Ass ist ziemlich hoch!"

  • Ich habe nur ein paar Ausschnitte auf Youtube gesehen, aber scheinbar haben die es ja echt geschafft die Bullet Club Story komplett gegen die Wand zu fahren.
    Da könnte ich echt kotzen. Das hatte so viel Potenzial... Vielleicht ziehen sie das auch noch weiter und nächste Woche konfrontieren Gallows und Anderson AJ dann damit, dass er es alleine auch nicht geschafft hat, Owens zu besiegen. Aber das ist doch scheiße. Ich glaube mittlerweile nicht mal dass das längst überfällige Debüt von Bálor daran etwas ändern kann...
    (Vielleicht steht McMahos Ego da auch wieder im Weg, schließlich entstammt der BC ja nicht seiner Feder...)


    Die Siege für's MitB Match gehen mMn klar. Nur bei Jericho bin ich skeptisch.


    Rollins soll also Heel bleiben. Hier hätte ich eine Tweener Rolle besser gefunden. Die Fans wollen ihn ja sehen, dann lasst ihn doch einfach den coolen "Bad Guy" spielen, der bejubelt wird. Aber vermutlich ist das einfach ein weiterer Versuch, Reigns irgendwie over zu bringen. Erst gegen AJ in der Hoffnung, dass er etwas von den positiven Reaktionen abbekommt, und jetzt klassisch als "Face" gegen Heel-Rollins. Schade dass sie scheinbar einfach nicht merken, dass der Zug abgefahren ist. Die Merch-Verkäufe von RR müssen ja echt gut sein...


    Und natürlich positiv, dass Charlotte sich von ihrem Vater getrennt hat. (Wobei mich hier auch ein Swerve nicht verwundern würde...)

  • Zitat

    Original geschrieben von Jeremy:
    Ich habe nur ein paar Ausschnitte auf Youtube gesehen, aber scheinbar haben die es ja echt geschafft die Bullet Club Story komplett gegen die Wand zu fahren.


    Kommt das für dich etwa überraschend? Man hat die Invasion damals verhauen, die nWo verheizt und nun quasi den Bullet Club vor die Wand gefahren. Also alles wie immer...




  • Ich würde eher meinen Seth ist derzeit noch Heel weil nochwas kommen soll mit Hunter. kann mir vorstellen das r bei Money in the bank eingreift, roman den sieg bringt und damit die Fehde mit Seth ins rollen bringt für ein match beim SummerSlam. den da soll ja nach wie vor was in Planung sein um die Story abzuschließen. Solllte ja schone her passieren wurde ja auf eis gelegt durch Seths verletzung damals.


    Roman ist als tweener unterwegs und nach neusten aussagen von Vinnie versucht man Roman nicht mehr over zu bringen. Den Roman ist auch in der Fehde deutlich eher der Heel vom auftreten her.


    Ich mag Flair nicht aber die Promo fand ich daneben. Da wurden dinge gesagt die nicht in eine Promo bzw Show gehören sondern privat. man hatte auch den Eindruck das das beiden unangenehm war diese dinge zu sagen

  • Zitat

    Original geschrieben von e1ma:
    Kommt das für dich etwa überraschend? Man hat die Invasion damals verhauen, die nWo verheizt und nun quasi den Bullet Club vor die Wand gefahren. Also alles wie immer...


    Ich komme gerade aus dem Urlaub und habe dort "The Death of WCW" gelesen, wo am Ende auch darauf eingegangen wird.
    Vielleicht regt es mich gerade deshalb so auf, dass sich auch 15 Jahre später (!!!) nichts daran geändert hat.


    Zitat

    Original geschrieben von CaroAnoai:
    Roman ist als tweener unterwegs und nach neusten aussagen von Vinnie versucht man Roman nicht mehr over zu bringen.

    Daran kann ich nicht so richtig glauben.
    Dann hätte man ihm den Titel abnehmen sollen. Egal wie.
    Ein Champ, den man aufgegeben hat, tut schadet dem Titel und der Company.

  • Daran kann ich nicht so richtig glauben.
    Dann hätte man ihm den Titel abnehmen sollen. Egal wie.
    Ein Champ, den man aufgegeben hat, tut schadet dem Titel und der Company. [/B][/QUOTE]



    Man hat ihn nicht aufgegeben blödsinn nur als tweener ist er eben kein reines babyface mehr das man zwingend over bringen muss. An romans ganzem auftreten merkt man das er mehr in richtung heel geht nur vinnie will den vollen Turn nicht durchziehen auch wenn es nötig ist

  • Ich glaube die WWE will keine neuen Topstars, ist ja unglaublich was man da mit Rollins macht. Rollins wird gefeiert muss aber krampfhaft heel sein und Reigns wird ausgebuht und darft nicht in die klare heel Richtung gehen.
    Wie soll man denn dann neue Stars erschaffen? Alles was die Fans wollen wird konsequent ignoriert und Reaktionen sind auch egal, muss wohl alles so laufen wie Vince das will, dass ist definitiv schlecht.


    Einzig die MITB bestzung und der Split von Charlotte und Flair haben mir gefallen.
    Ich rechne weiterhin mit einem Shield triple threat beim Slam und weiß auch nicht wie manche hier auf HHH vs Rollins kommen, warum sollte HHH Reigns helfen? Das wäre doch vorne und hinten quatsch.

    favorites: John Cena, Seth Rollins, Kevin Owens, Sami Zayn, AJ Styles, The Miz, Daniel Bryan


    Verein: Schalke, Liverpool

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Vielleicht sollte man erstmal abwarten, ob nicht Devitt demnächst hoch kommt und er dann den Bullet Club leiten wird, bevor man davon redet, dass der BC gegen die Wand gefahren wurde.


    Und mit AJ abrechnet, weil der versagt hat, hätte auf jeden Fall etwas...wäre aber in der WWE auch nur eine Midcardfehde und nich das was es in einer anderen Promotion sein könnte...

    Ich habe dann im Fitnessstudio auch direkt ein Gerät gefunden, an dem ich arbeiten konnte. Ich habe mir eine Cola gezogen.

  • Zitat

    Original geschrieben von ranop:
    Ich glaube die WWE will keine neuen Topstars, ist ja unglaublich was man da mit Rollins macht. Rollins wird gefeiert muss aber krampfhaft heel sein und Reigns wird ausgebuht und darft nicht in die klare heel Richtung gehen.
    Wie soll man denn dann neue Stars erschaffen? Alles was die Fans wollen wird konsequent ignoriert und Reaktionen sind auch egal, muss wohl alles so laufen wie Vince das will, dass ist definitiv schlecht.


    Einzig die MITB bestzung und der Split von Charlotte und Flair haben mir gefallen.
    Ich rechne weiterhin mit einem Shield triple threat beim Slam und weiß auch nicht wie manche hier auf HHH vs Rollins kommen, warum sollte HHH Reigns helfen? Das wäre doch vorne und hinten quatsch.



    Rollins VS HHH ist nicht aus der luft gegriffen. Es war bereits vor Seths verletzung geplant musste ja dann auf eis gelegt werden und auch jetzt besteht die möglichkeit sehr wohl das HHH bald ins TV zurückkehrt und die Fehde mit Seth ins Rollen bringt.

  • Zitat

    Original geschrieben von ranop:
    Ich glaube die WWE will keine neuen Topstars, ist ja unglaublich was man da mit Rollins macht. Rollins wird gefeiert muss aber krampfhaft heel sein und Reigns wird ausgebuht und darft nicht in die klare heel Richtung gehen.
    Wie soll man denn dann neue Stars erschaffen? Alles was die Fans wollen wird konsequent ignoriert und Reaktionen sind auch egal, muss wohl alles so laufen wie Vince das will, dass ist definitiv schlecht.


    Einzig die MITB bestzung und der Split von Charlotte und Flair haben mir gefallen.
    Ich rechne weiterhin mit einem Shield triple threat beim Slam und weiß auch nicht wie manche hier auf HHH vs Rollins kommen, warum sollte HHH Reigns helfen? Das wäre doch vorne und hinten quatsch.


    Bin da genau deiner Meinung.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Vielleicht sollte man erstmal abwarten, ob nicht Devitt demnächst hoch kommt und er dann den Bullet Club leiten wird, bevor man davon redet, dass der BC gegen die Wand gefahren wurde.

    Der Impact, den der Club bei Eintreffen von Gallows & Anderson (oder auch noch in den Wochen danach) hätte erreichen können, ist verschenkt worden.
    Selbst wenn Bálor jetzt kommt und das Ganze in die richtige Richtung gelenkt wird, ist die Chance vertan. Hier hätte (zusammen mit AJ) der internet-Hype um ein Stable in die Shows übernommen, und auf das gesamte Publikum übertragen werden können.


    Stattdessen hatte man ein paar Wochen "G&A unterstützen AJ, obwohl der es eigentlich nicht will" und jetzt den (vielleicht sogar endgültigen) Break.
    Noch schlechter hätte es eigentlich nur laufen können, wenn man die Verbindung der drei total totgeschwiegen hätte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E