A N Z E I G E

Was wäre gewesen ....WENN?!

  • Vielleicht gab es diesen Thread ja schon einmal, aber ich dachte mir,dass es interessant wäre, wenn gewisse Dinge in der Geschichte der letzten 23 + X Jahre anders gelaufen wären!


    Ich mache mal den Anfang...


    Was wäre gewesen, wenn :


    - Wrestle Mania 7 1991 im Memorial Colisseum statt gefunden hätte?
    - Hulk Hogan 1993 in der WWE geblieben wäre?
    - Randy Savage 1994 nicht gegangen wäre?
    - was wäre aus Hall und Nash geworden, wenn sie 1996 in der WWE geblieben wären?
    - Owen Hart 1999 nicht ums Leben gekommen wäre und noch einige Jahre im Ring aktiv gewesen wäre?
    - Bret Hart 1999 nicht hätte aufhören müssen? Wo und wie wäre es für ihn weiter gegangen (auch unter Berücksichtigung, dass die WCW aufgekauft wurde)?

    WWE Fan seit 1993


    Impact Wrestling,TNAFan seit 2002


    WXW Fan seit 2013


    WCW Fan seit 1994

  • A N Z E I G E
  • -das Gleiche was sonst passiert ist
    -hoffentlich ein Job gegen Bret Hart beim 1993er Summerslam. Anschliessend wäre Hogan nur noch sporadisch als eine Art Babe Ruth der WWE zu sehen gewesen. Die WCW wäre damit um eines ihrer Bausteine zur Nummer 1 beraubt worden und Lex Luger hätte seinen Lexexpress Push nie erhalten.
    -Er wäre weiterhin als Kommentator tätig gewesen
    -Hall wäre entweder Champion geworden oder ähnlich abgestürzt, wie später bei der WCW
    -Wohl ein weiterer Run mit dem IC Titel. Eventuell ein paar gute Fehden mit Angle, Jericho und Benoit
    -Er wäre irgendwann zum Ende der WCW wieder zur WWF gewechselt und wir hätten die Fehde gegen Vince gehabt, als der MSC noch frisch in der Erinnerung und beide zu einem anständigen Match in der Lage waren

  • - Hulk Hogan 1993 in der WWE geblieben wäre?
    Er hätte ab und an selten Matches bestritten...dauerhafter Main Eventer wäre er nicht mehr gewesen...die WCW wäre wohl nie so groß geworden, Luger hätte mehr Titel erhalten, Sting ebenso....Vader wäre noch Main Eventer gewesen...


    - Randy Savage 1994 nicht gegangen wäre?
    Sehs auch so...er wäre Kommentator gewesen, evtl .mit ab und an einer Story...


    - was wäre aus Hall und Nash geworden, wenn sie 1996 in der WWE geblieben wären?
    Hall wäre im IC Bereich geblieben, Nash Main Eventer...
    - Owen Hart 1999 nicht ums Leben gekommen wäre und noch einige Jahre im Ring aktiv gewesen wäre?
    Er wäre Midcarder geblieben


    - Bret Hart 1999 nicht hätte aufhören müssen? Wo und wie wäre es für ihn weiter gegangen (auch unter Berücksichtigung, dass die WCW aufgekauft wurde)?
    Vermute er wäre aus Frust erstmal zurückgetreten. Denke nicht das er bereit gewesen wäre (unter Zwang) wieder für die WWE zu arbeiten, gerade wenn man bedenkt wie lange er brauchte um wieder für die WWE aufzutreten.

  • - Wrestle Mania 7 1991 im Memorial Colisseum statt gefunden hätte?
    Man hätte vielleicht, mit Freikarten, 20.000-30.000 Zuschauer reinbringen können, womit es lächerlich ausgehen hätte. Wäre halt ein PR-Desaster geworden, ansonsten hätte es wohl keine Konsequenzen gegeben. Warum auch? Man hat das stellenweise grausame Booking trotz Verlegung in eine kleinere Halle einfach fortgeführt und den Fans noch was vorgelogen von "Sicherheitsbedenken". Typische Sturheit von Vince eben...


    - Hulk Hogan 1993 in der WWE geblieben wäre?
    Hin und wieder ein paar Matches als Special Attraction. Bin aber sicher, dass er dann nach seinem regulären Vertragsende zur WCW gegangen wäre. nWo und alles hätte sich nur verschoben.


    - Randy Savage 1994 nicht gegangen wäre?
    Unmöglich. Der Kerl war so unzufrieden, da gab es keine Chance. Selbst WENN: Dann wäre er eben 1-2 Jahre später zur WCW gegangen.


    - was wäre aus Hall und Nash geworden, wenn sie 1996 in der WWE geblieben wären?
    Sie hätten ihre bisherigen Rollen weitergeführt, ohne große Änderungen. Aufgrund der schwachen finanziellen Situation der damaligen WWF wären sie aber auch spätestens nach 1-2 Jahren abgewandert. Wie bei Hogan: Die nWo hätte sich nur verschoben.


    - Owen Hart 1999 nicht ums Leben gekommen wäre und noch einige Jahre im Ring aktiv gewesen wäre?
    Midcard und anschließend Wechsel zur WCW, nach dem Ende der WCW eventuell auch TNA.


    - Bret Hart 1999 nicht hätte aufhören müssen? Wo und wie wäre es für ihn weiter gegangen (auch unter Berücksichtigung, dass die WCW aufgekauft wurde)?
    Man hätte sein Talent weiter mit sinnlosem Booking verschwendet. Da Bret nicht bei der WCW sondern bei TimeWarner angestellt war hätte er seinen Vertrag auslaufen lassen und die WWF gepflegt ignoriert. Er hätte dann dabei helfen können TNA größer zu machen. Genauso wie Owen.

  • Die Randy Savage Geschichte wird ja in der Doku aufgegriffen. Er wollte noch ein großes Programm mit Shawn Michaels haben, welches über ein Jahr gehen sollte und letztlich für ihn hinlegen. Wäre gleichzeitig auch sein letztes großes Programm gewesen. Aber die WWF wollte damals auf Jüngere setzen. So in etwa aus meinem Gedächtnisprotokoll.

    Edwin van Bach ist jetzt der Cherishing Dick Dude. Mitglied mit Glied und immer Doppel D.
    "YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES!" - Jenna Jameson

  • - Owen Hart 1999 nicht ums Leben gekommen wäre und noch einige Jahre im Ring aktiv gewesen wäre?


    Bzgl. Owen ist eigentlich bekannt, dass dieser noch ca. 2 Jahre bei der WWE hätte bleiben wollen, um sich anschließend um seine Familie zu kümmern. Vielleicht mit gelegentlichen Touren für NJPW. Das ist zumindest das, was Wolfgang Stach zu dem Thema schrieb und der sollte es eigentlich wissen. Ich glaube aber nicht, dass Owen in der WWE von gelegentlichen Ausflügen in die Upper Midcard noch über seinen Midcard Status hinausgekommen wäre.

  • Das war mir auch bekannt. Es ist natürlich müssig, weil man letztendlich auch nicht weiß, ob er nicht doch noch einmal verlängert hätte. Habe mir die Owen DVD jetzt bzgl der Doku angeguckt und da kommt einmal mehr durch, was für ein sympahischer Kerl er anscheinend war. Ich finde es schon interessant, dass das "Game" Gimmick für ihn konzipiert war...wobei ich mich da frage, ob dem wirklich so ist, weil Triple.H ab Frühjahr 1999 schon zu "The Game" aufgebaut wurde! Wie Owen diese Rolle wohl verkörpert hätte? Schwer vorstellbar, wie er das nach der Blue Blazer Sache hätte verkaufen können!


    Zu Hogan und Savage....Hogan wirkte bei seiner Rückkehr 1993 schon wie ein Fremdkörper, der nicht mehr in die Liga zu passen schien. Es ist auch erstaunlich, was sich gerade zwischen 1991 und 1993 alles verändert hatte (gezwungenermaßen)! Aber sowohl er als auch Savage hätten ohne die WCW wohl nicht mehr ihren 2. oder 3. Frühling erlebt!


    Razor und Diesel hätte man mit Einkehr der Attitude wohl auch eine Generalüberholung verpassen müssen, da es in der Form wahrscheinlich nicht gepasst hätte. Ob man ihnen da wohl so viel Freiheit wie in der WCW gewährt hätte?!

    WWE Fan seit 1993


    Impact Wrestling,TNAFan seit 2002


    WXW Fan seit 2013


    WCW Fan seit 1994

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Vielleicht wäre Savage dann noch am leben! Dadurch, dass er bei WWE quasi schon fast im Ruhestand war,hätte er seinem Körper sicherlich eher einen Gefallen getan, als ihn weitere 4-5 Jahre aufzupumpen!


    Zur nWo" : vielleicht hätte Übersättigungseffekt nicht so schnell eingesetzt. Aber die Storyline lebte auch von den Überläufern! Auf Dauer wäre es schwierig geworden, dass 5 Leute eine Bedrohung für die ganze Liga gewesen wäre.


    Neue Frage: Was wäre gewesen, wenn Vince 1994 hätte ins Gefängnis gehen müssen und Jerry Jarrett sein Nachfolger geworden wäre?

    WWE Fan seit 1993


    Impact Wrestling,TNAFan seit 2002


    WXW Fan seit 2013


    WCW Fan seit 1994

  • Es gab ja Gerüchte, dass Ted Turner damals Interesse gehabt haben soll, die WWF zu kaufen und sie mit der damals von der Marke her unbekannteren WCW zu einer neuen WWF zu vereinen. Vince dachte aber nicht daran, die WWF zu verkaufen, erst recht nicht an Turner. Hätte Turner doch kaufen können, hätte es vielleicht den grossen Boom 1997/98 nicht gegeben (wobei wer weiss, wcw und wwf unter einem Dach?). Entsprechend wäre nach dem Time Warner/AOL Merger Feierabend gewesen. Wäre die WWF durch Jerry weitergeführt worden, wäre vllt. Jeff Jarrett Champion gewesen. Vince hätte aber such von Knast aus die Strippen weitergezogen.


    Übrigens, ohne die nWo hätte es wohl nie die Attitude Ära gegeben. Entsprechend gehe ich nich davon aus, dass die Diesel und Razor Charaktere neukreiert worden wären. Aber etwas edgier wären die bestimmt ausgefallen. Ende 95 zeigte die WWE bereits erste Grautöne. Diesel war damals Tweener und es gsb die ersten Face vs Face Fehden. Nicht zu vergessen, das Wildcard Match bei der Series 95.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E