A N Z E I G E

[NB] WWE Hell in a Cell Report vom 25.10.2015

  • A N Z E I G E
  • Zum Glück habe ich keine Spoiler gelesen, Del Rio war ein echter Markout und ich bin froh, dass er zurück ist. Dass er Cena so schnell clean besiegen durfte, fand ich überraschend.


    Reigns vs Wyatt; beide lieferten eine gute Leistung ab, auch wenn das Ende zu vorhersehbar war.


    Dudley vs New Day; Oh man, da habe ich mich ein wenig aufgeregt, haben Sie mir den Tipp versaut :D. An dieser Begegnung habe ich mich nun wirklich sattgesehen, jetzt sollten neue Gegner für New Day her, seien es die Lucha Dragons oder vielleicht die Usos, wenn beide wieder fit sind...



    Charlotte vs Nikki; Noch besser als bei NOC, gute Spots ausserhalb es Rings, Charlotte hat den tangierten Rücken gut gesellt, Nikki wie gewohnt mit starker Performance, sie harmoniert allerdings noch besser mit Paige oder mit Becky könnte ich es mir auch gut vorstellen. Ich schaue jede Sendung und jedes Match von NXT und da waren vorallem in letzter Zeit IMO nicht sooo bessere Matches an die ich mich erinnern könnte.
    Natürlich, Sasha liefert regelmässig Showstealers ab, sie ist aber auch einfach eine Klasse über ALLEN anderen anzusiedeln meiner Meinung nach.



    Rollins vs Kane; Wichtig für Seth, dass er den cleanen Sieg einfahren durfte, Match langweilte mich, wäre die Pinkelpause für mich gewesen.


    Owens vs Ryback; Auch nicht überragend, bin gespannt, gegen wen KO als nächstes antritt.


    Mainer: Ging gleich zur Sache :D. Bei vielen Aktionen mache ich mir halt ein wenig Sorgen um den Taker. Ich habe grossen Respekt für diesen Mann, dass er in diesem Alter noch solche Kämpfe abliefert. Lesnars Sieg wurde von mir erwartet, dass Aftermath mit den Wyatts jedoch überhaupt nicht. Guter Cliffhanger, und ich hoffe, man bastelt daraus jetzt eine gute Story.

  • Ich habe mir den PPV wahrscheinlich dadurch versaut, indem ich mir in den vergangenen Wochen die erste Staffel von Lucha Underground angesehen habe. Jedenfalls kam in mir grundsätzlich heute einfach das Gefühl auf, dass mir das WWE Wrestling nicht mehr wirklich liegt. Das liegt aber an auch an mehreren Faktoren, die ja nicht zwangsläufig her gehören jetzt.


    Irgendwie war alles mehr oder weniger solide ohne dass ein Match mich nur ansatzweise vom Hocker gehauen hat. Nichts sonderlich Überraschendes aber auch nichts was besonders schlecht war.


    Eine Sache gab es jedoch die ich als ganz besonders merkwürdig empfinde und mich wirklich etwas an WWE anekelt.
    Zeb Colter, der Tea-Party-Mann schlechthin, der jeden mexikanischen Einwanderer vor einigen Monaten noch am liebsten eigenhändig in sein Land zurück geprügelt hätte, hebt plötzlich hervor wie toll er es doch findet, dass Personen verschiedenster Kulturen und Länder an einem Strang ziehen und harmonisch miteinander leben. Deswegen freut er sich auch so darüber, dass Alberto del Rio Cena den Titel abnehmen werde. Ich finde es okay, dass sich ein Gimmick dreht, ich finde andererseits auch kontroverse Geschichten wie "We - the People!" in Ordnung. In Verbindung zu der Geschichte zu del Rios Entlassung bleibt bei mir aufgrund der neuen Beteiligung von Colter der Beigeschmack des heuchlerischen "Saubermann Images " des Unternehmens WWE. Es hat den Anschein als wolle man nun plötzlich sagen " Hier liebe Leute, wir finden Rassismus und Fremdenhass blöd". Nach der Geschichte mit del Rios zwischenzeitlicher Entlassung aber total unglaubwürdig und abgeschmackt. Bevor man mich falsch versteht, grundsätzlich ist das natürlich ein gutes Zeichen der Company, zumal es hinsichtlich Rassismus und Fremdenhass immer eine weltweite bestehende Problematik gibt und geben wird. Die Glaubwürdigkeit der Verbindung Colter / del Rio ist für mich einfach nicht gegeben.
    Aus den genannten Gründen macht sich WWE in meinen Augen dahingehend einfach lächerlich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Wolfsblut:
    Wo hab ich das Diven Match mit den der Männer verglichen? Ich hab doch gesagt das ich ein eigenen Maßstab hierfür angewandt habe. Frühere Matches mit aktuellen zu vergleichen, das mach ich grundsätzlich nicht. Sondern bewerte das was ich sehe, was ich nun mal subjektiv empfinde. Das ist völlig normal und legitim. Ansonsten würden Kino oder Videospiele Reviews alle gleich ausfallen. Ich sah bei dem Diven ein hoch interessantes Match. Und ich finde das sich Nikki in den letzten Wochen auch ziemlich gesteigert hat. Bei Charlotte nervt mich eher der Finisher. Der ist in meinen Augen zu umständlich. Wofür die Brücke wenn ich och gemütlich liegen kann? Zumal Charlotte ein Submission-Finisher eher verschwendend wirkt, eben weil sie mehr im Repertoire hat..


    Du hast impliziert das andere hier einen gleichen Maßstab für Damen wie Herren Matches heran ziehen. Nur ist das nicht so. Das habe ich versucht dir zu vermitteln. Es sind die überragenden Damen Matches die als Vergleich ran gezogen werden.
    Ja, Nikki hat sich verbessert. Auch Eva hat sich verbessert. Foxxy hat sich verbessert. Aber das macht sie immer noch nicht gut. Das ist wie mit einem Kicker der bei Kaiserslautern spielt. Der verbessert sich und spielt plötzlich bei Köln in der 1, Liga. Aber zu den Bayern und der CL reicht es halt nicht. Vll noch nicht, vll nie. Wir werden sehen.
    Aber wenn ich starke Workerinen wie Bayley, Banks, Paige, Charlotte, Becky oder selbst Emma (die vor ihrem ersten Aufstieg in die Main Shows gute Matches gezeigt hat), dann ist Nikkie Bella leider gottes nun mal schlechter.
    Wie gesagt, vll wird es noch. Aktuell ist das aber einfach nix.


    Zitat

    Original geschrieben von Wolfsblut:


    Ich fand es halt eben gut....


    Wie gesagt, ist legitim und kannst du, hab ich nix gegen.
    Aber dies ist ein Forum in dem man sich austauscht und dies vornehmlich durch das rausposaunen der anderen Meinung und das Eingehen auf eine andere Meinung geschieht. Nix anderes ist dies hier ;)


    Zitat

    Original geschrieben von Wolfsblut:

    Weißt du was? Auf solche Dinge achte ich nicht sonderlich... Es ist nun mal irgendwo Entertainment. Wenn das nun richtige Kämpfe ala Boxen wären wo man sich wirklich über sowas aufregen kann, weil solche Kämpfe dann nun wirklich Bedeutung haben, oder wie im Fussball wenn ein Spieler den Ball aus 5m immer noch gen Himmel drischt... Ja... Dann sieht man in der Tat genauer hin. Das ganze wird dann auch noch wunderbar im Nachhinein analysiert... Und wenn der Lieblingsverein es wirklich verkorkst hat, ist der Montag umso beschissener. Aber wir wissen nun mal was Wrestling ist. Wenn ich da wirklich alles hinterfragen würde, jeden kleinen Mist: Ich würde es nicht mehr gucken. Was mich bissel geärgert hat war im Hauptmatch das Ding mit dem Blut. Das hat man wirklich ordentlich und offensichtlich verkorkst. Eine Platzwunde hört bei einem Kampf nicht mehr auf zu bluten. Da war auch gar nix mehr zu sehen. Und da Blut auf dem Körper gerinnt, sieht das normalerweise auch nicht so aus als wäre nix gewesen. Wenn der Körper mit einem so hohen Puls unterwegs, hört eine Blutung nicht so schnell auf. Dann muss ein Druckverband gesetzt oder eben getackert werden. In den 90ern hat man das ein bissel besser umgesetzt. Wenn auch bissel übertrieben.


    Ich bin ja mal gespannt wie das Publikum heut bei RAW reagiert....


    Es geht doch gar nicht in erster Linie darum das man schlecht performt hat.
    Hier geht es (mir) vor allem darum das man mit etwas bricht das man 30, 40 Jahre lang so aufgebaut hat. Es ist ein Grundgesetz im Wrestling das man den Figuere 4 umdrehen kann und dann der eigentliche Initiator derjenige ist, der die Schmerzen hat.
    Wir brauchen nicht darüber sprechen das der Move der größte Quatsch ist und die keine Schmerzen haben. Aber darum geht es nicht. Es geht um das, was im Wrestling vermittelt wird. Und da werde ich aus der Immersion raus gerissen wenn bestehende Paradigmen wertlos sind. Das ist vergleichbar mit nem Film. Da macht es keinen Sinn das Rambo angeschossen wird, nur um in der 2. Hälfte des 2. Filmes dann Kugelsicher zu sein und wie Superman fliegen zu können wenn man anderthalb Filme vorher klar gemacht hat, das genau das nicht der Fall ist.


    Es ist einfach schlampig performt und so unglaublich Sinnlos. Das ist so ein einfach um zu setzendes Detail. Das ist nicht irgend ein Highflyer Move den man physisch nicht in der Lage ist zu machen oder etwas wo die Absprache nicht passte (wie bei den Dudleys z.B.). Ne, das ist sowas wie Grundkurs Mathe 2. Klasse. Wenn man da nicht aufpasst hat man als Verkäuferin nix zu suchen. Verstehst du worauf ich hinaus will? Ich muss da nur ein paar Matches schauen und schon hab ich das drin. Das man aber nicht mal das umsetzen kann, bzw ihr diese einfachheiten nicht gelingen, zeugt nicht von großer Liebe zu der Arbeit die sie ausübt.


    Was die Blutung angeht: Doch, je nach dem was du rein schmierst, kann das schon die Blutung stillen. Teils temporär, teils dauerhafter. Sieht man bei der UFC teils. Da schmieren sie Vaseline oder was auch immer in die Cuts, drücken ein bisschen mit dem Wattestäbchen rum und ab und an stoppt es die Blutung ein paar Minuten. Oder auch der berühmte Klebstoff mit dem einige Wunden heut zu tage zugeklebt werden. Das "dichtet" schon ab.
    Aber ich verstehe worauf du hinaus willst. Aber vll sollte man das anders bewerten, denn da lief ja allgemein viel schief.

  • Hinsichtlich des gar nicht so lang zurückliegenden Vorfalls mit Del Rio kann ich mir keine Erklärung vorstellen, die das Ganze nicht in unglaubwürdige Spähren schweben lässt. Aber ich bin dafür dennoch offen. Der unschöne Beigeschmack bleibt erstmal jedoch bis dahin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:
    Du hast impliziert das andere hier einen gleichen Maßstab für Damen wie Herren Matches heran ziehen. Nur ist das nicht so. Das habe ich versucht dir zu vermitteln. Es sind die überragenden Damen Matches die als Vergleich ran gezogen werden.


    Nö, das hab ich nicht. Ich hab nur gesagt das ich das gejammere nicht ganz nachvollziehen kann.

    Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:

    Ja, Nikki hat sich verbessert. Auch Eva hat sich verbessert. Foxxy hat sich verbessert. Aber das macht sie immer noch nicht gut. Das ist wie mit einem Kicker der bei Kaiserslautern spielt. Der verbessert sich und spielt plötzlich bei Köln in der 1, Liga. Aber zu den Bayern und der CL reicht es halt nicht. Vll noch nicht, vll nie. Wir werden sehen.
    Aber wenn ich starke Workerinen wie Bayley, Banks, Paige, Charlotte, Becky oder selbst Emma (die vor ihrem ersten Aufstieg in die Main Shows gute Matches gezeigt hat), dann ist Nikkie Bella leider gottes nun mal schlechter.
    Wie gesagt, vll wird es noch. Aktuell ist das aber einfach nix.


    Der Unterschied ist. Lautern ist im permanenten Druck die beste Leistung abzuliefern, da ist das Resultat nicht von vornherein gegeben. Im Wrestling schon.... Mit dem Rest geb ich dir Recht. Schmälert aber nicht die Leistung als solches. Und Niki ist auch vom Typ her eine andere Wrestlerin als Banks und Co.

    Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:

    Wie gesagt, ist legitim und kannst du, hab ich nix gegen.
    Aber dies ist ein Forum in dem man sich austauscht und dies vornehmlich durch das rausposaunen der anderen Meinung und das Eingehen auf eine andere Meinung geschieht. Nix anderes ist dies hier ;)


    Oft isses nur reines Bashing.... Ich mag wiederum KO und New Day net... Lass es aber nicht seitenweise raus.... Jeder hat halt sein Geschmack.

    Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:

    Es geht doch gar nicht in erster Linie darum das man schlecht performt hat.
    Hier geht es (mir) vor allem darum das man mit etwas bricht das man 30, 40 Jahre lang so aufgebaut hat. Es ist ein Grundgesetz im Wrestling das man den Figuere 4 umdrehen kann und dann der eigentliche Initiator derjenige ist, der die Schmerzen hat.
    Wir brauchen nicht darüber sprechen das der Move der größte Quatsch ist und die keine Schmerzen haben. Aber darum geht es nicht. Es geht um das, was im Wrestling vermittelt wird. Und da werde ich aus der Immersion raus gerissen wenn bestehende Paradigmen wertlos sind. Das ist vergleichbar mit nem Film. Da macht es keinen Sinn das Rambo angeschossen wird, nur um in der 2. Hälfte des 2. Filmes dann Kugelsicher zu sein und wie Superman fliegen zu können wenn man anderthalb Filme vorher klar gemacht hat, das genau das nicht der Fall ist.


    So krass hab ich das nun nicht empfunden.... Aber hey, es ist durch....

    Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:

    Es ist einfach schlampig performt und so unglaublich Sinnlos. Das ist so ein einfach um zu setzendes Detail. Das ist nicht irgend ein Highflyer Move den man physisch nicht in der Lage ist zu machen oder etwas wo die Absprache nicht passte (wie bei den Dudleys z.B.). Ne, das ist sowas wie Grundkurs Mathe 2. Klasse. Wenn man da nicht aufpasst hat man als Verkäuferin nix zu suchen. Verstehst du worauf ich hinaus will? Ich muss da nur ein paar Matches schauen und schon hab ich das drin. Das man aber nicht mal das umsetzen kann, bzw ihr diese einfachheiten nicht gelingen, zeugt nicht von großer Liebe zu der Arbeit die sie ausübt.


    Verstehe ich ja... Hab ich auch vorher.... Aber so derb hab ich einfach nicht mehr in Erinnerung. Allerdings gehe ich schon davon aus das sie davon weiß, ich mein das macht sie ja nun auch nicht erst seit gestern. Und mangelte Liebe zur Arbeit? Ein Mensch kann man schlecht daran beurteilen was man im TV sieht. Ich kenn Niki nicht persönlich, und vielleicht ist sie im Training sogar ein richtiger Streber... Aber im Match halt gepennt. Passiert. Ist auch schon den Herren der Schöpfung passiert. Moves falsch ausgeführt usw.

    Zitat

    Original geschrieben von The Hoff:

    Was die Blutung angeht: Doch, je nach dem was du rein schmierst, kann das schon die Blutung stillen. Teils temporär, teils dauerhafter. Sieht man bei der UFC teils. Da schmieren sie Vaseline oder was auch immer in die Cuts, drücken ein bisschen mit dem Wattestäbchen rum und ab und an stoppt es die Blutung ein paar Minuten. Oder auch der berühmte Klebstoff mit dem einige Wunden heut zu tage zugeklebt werden. Das "dichtet" schon ab.
    Aber ich verstehe worauf du hinaus willst. Aber vll sollte man das anders bewerten, denn da lief ja allgemein viel schief.


    Da wurde aber nix abgedichtet. Der Ringarzt wurde höfflich des Ringes verwiesen.... Es sei denn ich hab was nicht so schnell mitbekommen...

  • Zitat

    Original geschrieben von aceon:
    Hinsichtlich des gar nicht so lang zurückliegenden Vorfalls mit Del Rio kann ich mir keine Erklärung vorstellen, die das Ganze nicht in unglaubwürdige Spähren schweben lässt. Aber ich bin dafür dennoch offen. Der unschöne Beigeschmack bleibt erstmal jedoch bis dahin ;)


    Offen klingt das für mich wirklich nicht, wenn man gleich mit den harten Geschützen "die WWE macht sich lächerlich" auffährt. Wie wäre es mit folgender Erklärung: Nachdem Rusev Colter verletzt hat und dieser viel Zeit hatte über sich nachzudenken, hat er gemerkt, dass er mit dem geschürten "Fremdenhass" selber Schuld an seinem jetzigen Zustand hat. Deshalb hat er sich dazu entschlossen, Menschen nun nicht mehr aufgrund ihrer Herkunft zu beurteilen und damit dies nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt, holte er seinen einstigen Rivalen Alberto Del Rio an seine Seite. Taten statt Worte.


    Genehm?

  • Mir hat der PPV wirklich gut gefallen, nur bitte, bitte, nehmt Seth endlich den Pedigree weg, das geht in den meisten Fällen garnicht. Ich finde ihn sonst echt gut und er gibt auch einen guten Champion ab, aber das sieht immer gegen die Big Guys wie gewollt und nicht gekonnt aus...

  • Zitat

    Original geschrieben von Doc Emmett Brown:
    Offen klingt das für mich wirklich nicht, wenn man gleich mit den harten Geschützen "die WWE macht sich lächerlich" auffährt. Wie wäre es mit folgender Erklärung: Nachdem Rusev Colter verletzt hat und dieser viel Zeit hatte über sich nachzudenken, hat er gemerkt, dass er mit dem geschürten "Fremdenhass" selber Schuld an seinem jetzigen Zustand hat. Deshalb hat er sich dazu entschlossen, Menschen nun nicht mehr aufgrund ihrer Herkunft zu beurteilen und damit dies nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt, holte er seinen einstigen Rivalen Alberto Del Rio an seine Seite. Taten statt Worte.


    Genehm?


    Kann gut sein, dass es nicht offen für eine passende Antwort rüberkommt, versteh deine Sichtweise. Ist auch einfach ein zweischneidiges Schwert in der Hinsicht für mich. Die Geschichte "Colter kommt zur Vernunft" ist sicherlich gut vom Creative Team umzusetzen. Es geht mir ja nicht um die On-Air Rollen sondern um das Gefühl der Heuchelei, das WWE bei mir mit der erneuten Verpflichtung von Del Rio in Kombination mit der unerwarteten Storyline-Kooperation mit Colter und der Geschichte der Entlassung vermittelt. Es hat irgendwie einen gezwungenen Eindruck jetzt den geläuterten Zeb Colter zu präsentieren - wovon ich ähnlich zu Deiner möglichen Storyline auch ausgehe. Geil fände ich wenn man mal wirklich Eier zeigen würde und die Geschichte um die Entlassung in den Sinneswandel Colters einbauen würd - das wäre genehm und würde mir auch nicht das Gefühl der Heuchelei seitens WWE vermitteln. Bin da aber einfach noch sehr skeptisch.

  • Zitat

    Original geschrieben von adonisXchillcut:
    Nein, du hast einfach die Ansichten von einigen Usern aus diesem Thread genommen und mit Ansichten, die du wohl schonmal hier im Forum so mitbekommen hast, zusammengeworfen, und dann (grob gesagt) so getan als wüsste das komplette Cyboard nicht, ob es gerade kommt oder schon wieder geht. Als ob alles was jemals hier geschrieben wurde miteinander vereinbar sein müsste. Das Cyboard ist aber nunmal keine homogene Masse mit deckungsgleichen Meinungen, die einen wollen dass sich Charaktere weiterentwickeln, die anderen wollen halt ihren klassischen Bonzen-Del Rio mit Auto und Schal. Keine Ahnung von welcher anderen Perspektive du hier sprichst, dir ist lediglich aufgefallen, dass es verschiedene Meinungen zu diesem Thema gibt. Für die Ignore-Liste müsstest du allerdings schon wesentlich dümmeren Mist verzapfen.


    Wie gesagt nenne es wie Du willst und ich tue das Gleiche.
    Ich stehe zu allem was ich screibe dabei ist es mir egal ob es Dir passt oder nicht.
    Ich mache mir Gedanken vor jedem Beitrag den ich schreibe damit ich nicht wie Du einen Beitrag ändern muss, einfach nur "edit" da rein schreibe und dann zurückrudern muss mit den Worten "War ein dummer Kommentar von mir."

  • Zitat

    Original geschrieben von aceon:
    Hinsichtlich des gar nicht so lang zurückliegenden Vorfalls mit Del Rio kann ich mir keine Erklärung vorstellen, die das Ganze nicht in unglaubwürdige Spähren schweben lässt. Aber ich bin dafür dennoch offen. Der unschöne Beigeschmack bleibt erstmal jedoch bis dahin ;)


    Diesen Vorfall mit Del Rio kannst Du jetzt nicht zur Voraussetzung einer Erklärung über das warum ist er jetzt wie in der Form zurückgekommen.
    Irgendwelche Backstagesachen haben ja nicht zwingend etwas mit der Show vor der Kamera zu tun.
    Ich sage mal das ist so ein bißchen wie Christan Bale. Der ist docj ausgerastet als er dachte die Kamera sei aus und hat den einen Techniker zusammengeschrien, trotzdem kann er dann im Film den Batman spielen.
    Backstage- oder Insdiderinfos darf man nicht nicht mit dem Produkt vor der Kamera mischen und basierend darauf Erklärungen erwarten.

  • Das Match Del Rio vs Cena war etwas Unterdurchschnittlich und das Finish war auch zu schnell.


    Lesnar vs Undertaker war intensiv und mit richtigem Ende. Mal schauen ob es mit Wyatt und Undertaker zeitnah weitergeht.
    Reigns vs Wyatt war auch nicht schlecht, zwischendrin waren die Pausen doch recht lang.


    Der Rest war nichts Besonderes, nur Durchschnitt.

    "CHAOS!!! ICH bin das Chaos. Und weißt du, was Chaos eigentlich ist?! Es ist FAIR!"


    There is no strength in being alone.

  • Zitat

    Original geschrieben von Angron:
    Wie gesagt nenne es wie Du willst und ich tue das Gleiche.
    Ich stehe zu allem was ich screibe dabei ist es mir egal ob es Dir passt oder nicht.
    Ich mache mir Gedanken vor jedem Beitrag den ich schreibe damit ich nicht wie Du einen Beitrag ändern muss, einfach nur "edit" da rein schreibe und dann zurückrudern muss mit den Worten "War ein dummer Kommentar von mir."


    Ok, dann gehst du halt nicht darauf ein. Wär mir auch zu viel geworden.

  • Zitat

    Original geschrieben von adonisXchillcut:
    Ok, dann gehst du halt nicht darauf ein. Wär mir auch zu viel geworden.



    Ich sage ja, ich lasse dir deine Meinung, genauso wie ich meine habe. Du hast doch letztendlich gesagt, das hier es hier viele verschiedene Standpunkte gibt. Deshalb wird das Produkt auch immer schlecht geredet werden, weil es immer etwas gibt was jemandem nicht passt.
    Das dir das hier zuviel geworden wäre glaube ich dir, denn du verfasst ja normerweise nur oneliner im Stil von "gefällt mir, gefällt mir nicht, erklärt das bitte ".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E