A N Z E I G E

[NB] Happy New Year! RAW Report vom 29.12.2014

  • Zitat

    Original geschrieben von Heisenberg:
    FU Bryan ^^ Ich hatte Tränen in den Augen, als er von seinem Vater sprach, als er davon sprach, dass alles den Bach runterging. Es ist echt crazy, Bryan wird nie der beste am Mic sein oder sowas aber ich habe einfach diese Verbindung. Er schafft es, diese Verbindung zu den Fans aufzubauen durch seine natürlich und sympathische Art. Ich hatte Freudentränen in den Augen, als er sagte, dass er beim Rumble teilnehmen wird.


    Insgesamt gefühlt ein richtig starkes RAW. Man merkt, die WrestleMania Saison wurde eingeleitet.


    Hat mich auch gekriegt. Ich hab auch damit gerechnet, dass er Schluss macht. Gerade wo Edge heute da war usw. Gott sei Dank isses nicht so ^^


    EDIT: Wie Hunter und Steph mit Champagner rauskommen ^^ Mega gut ^^

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zum Abschluss des Jahres hauen sie doch noch eine Ausgabe raus die man sehen kann ^^
    Nach den Letzten Wochen ein seltenes Erlebnis!
    Das Abschluss Segment war Bombe ohne Frage.Nur kotzt mich das jetzt schon an das die Authority wieder da ist *kotz*
    Bryan ist ganz große Klasse :).
    Ich hatte mit einem Rücktritt heute morgen gerechnet als ich die News um seine Ankündigung gelesen habe.
    Also mir wäre es lieber gewesen wenn Bryan als 30. im Rumble reingekommen wäre unerwartet.
    Naja was solls ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Saul Goodman:
    Dass man nach anderthalb Monaten das "Match des Jahres" für null und nichtig erklärt? Einiges.


    Dass man auf der übergeordneten Ebene jetzt schon wieder Hunter und Steph als Power-Couple ertragen muss, macht es nochmal schlimmer.


    Du sprichst mir aus der seele :P

  • Zitat

    Original geschrieben von Masterff:
    Da ist es viel realistischer einen Sheamus zu turnen, der momentan eh ausfällt.
    Außerdem gab es ja die Meldung, dass Sheamus mehr oder weniger den Platz von Lesnar einnehmen soll-von daher würde es passen.


    Sheamus als ernsthafter Heel, der Lesnar ablöst, und evtl. dann ja vielleicht sogar mit Heyman als Manager? Klingt sehr nice! Make it happen! :)


    Und könnte ich mir das sogar als erfolgreich vorstellen, sollte Brock nach WM wirklich weg sein.

  • Ryback mag für manche zwar kein Gott am Mic sein, aber meine Fresse, wie geil ich diese Promo fand. Wie sehr ich hoffe, dass er Rusev besiegen darf - wie wenig ich daran glaube, aber wie geil ich ihn finde. Huijuijui.


    Bei der Bryan Geschichte stimm ich dem gesagten einfach mal zu, da braucht es nicht mehr.


    Das Debüt von The Ascension war, bei aller Liebe, langweilig.


    Allgemein ne starke Ausgabe, die von Anfang bis Ende Spaß gemacht hat. Den Titelwechsel zu den Usos find ich zwar nur bedingt toll, auch wenn ich die beiden mag & sie gerne sehe, aber was will man machen.

  • Fand die letzte Raw Ausgabe besser. Hier war mir zuviel blablabla von Rollins. Seine Promos finde ich nicht so gut und man könnte das ganze auch mal ein bißchen herunter fahren. Immer das gleiche Gebbabel. dadaurch wird er für mich nicht zum besseren Heel, im Gegenteil er wird für mich zum langweiligen blabla Heel. Einzig gutes seine Matches sind Klasse.


    HHH und Steph back. Das wie sie zurück kommen gefällt mir gar nicht und das auch noch so schnell. Edge hat viel Charisma verloren, er hat als so ausgesehen als würde er gleich losheulen.


    Ziggler © besiegt Rusev Tolles Match von beiden.


    Hoffe auf eine Fehde zwischen Cesaro und Bad News. Cesaro sollte endlich mal eine Siegesserie hinlegen. Dachte er ist im Tag Team?


    Wo waren Gold & Stardust. Für mich das interessante und bessere Tag Team.
    Das Ascension Match war richtig mies und langweilig. Null Impact für mich. Das einzige gute die Entrance Mucke.


    Kein Ambrose und Wyatt?


    Die Divas Division regt mich auf. Die Bellas hampeln da mittlerweile mit Null Story herum und im Ring gefallen sie mir auch nicht besser (ok ein bißchen besser sind sie geworden).
    Das man aber Mädels die was im Ring können, kaum Storys geben ärgert mich extrem. Besonders Paige, jetzt wo A.J nicht anwesend ist kann man da mal was raus hauen. Kam vor kurzem von NXT als Sensation und wird nach so kurzer Zeit fallen gelassen wie ne heiße Kartoffel. Schade.

  • Ausgabe war besser, als die letzten Wochen, aber so überragend, wie sie Einige machen, war sie bei weitem nicht. Edge & Christian, wie zu erwarten große Klasse. Dazu Edge mit InZayn T-Shirt 8)


    Ein weiteres Highlight natürlich BNB 8o Was habe ich ihn vermisst.


    Bryan-Segment war auch gut, verstehe jedoch nicht, wieso man ohne Zwang diesen Rumble-Moment kaputt machen muss. Bryan unangekündigt als Nr. 30 in Philly und die Halle wäre explodiert. Und ich hätte schon im Januar meinen persönlichen Mark-Out Moment des Jahres gehabt. Schade :(


    Endsegment war dann natürlich gut umgesetzt, hätte es zu etwas Neuem geführt, hätte ich auch nichts auszusetzen. So geht man wieder einen Schritt zurück und die Authority ist wieder da. Ich weiß nicht, ob ich weinen oder kotzen soll :nene:

  • Eine starke Ausgabe zum Schluss des Jahres 2014!


    Es war schön, dass Cesaro mal reden darf und das sein Gegner endlich wieder zurück ist. The Ascension fand ich schon bei NXT nicht so toll, aber es ist immerhin mal ein neues Team. Suboptimales Debüt, aber ich will sie noch nicht totschreiben.


    Ryback gegen Rusev ist zwar keine Knallerfehde, aber immerhin ist zumindest ein wenig Spannung bzgl. des Matchausgangs drin. Loben muss ich den Kerl für die Promo. Wirkte sehr echt und die zwei, drei Versprecher stören mich da auch nicht weiter.


    Wo wir gerade bei Promos sind: Bryan, du Sack. Mich hast du voll gekriegt, genau wie Mark Henry damals. ^^ Nur liegt mir Bryan wesentlich mehr am Herzen. Gerade die Stelle als seine Stimme leicht bricht, als er von seinem Vater erzählt! Das ist es, was diesen Wrestler ausmacht - er wirkt einfach echt. Als er fragte "Is my career over?" habe ich schon mit einem "No!" gerechnet, aber schön wars dennoch. Eine überraschende Rückkehr im Rumble hätte ich noch besser gefunden, aber dann hätten die Fans Reigns (von dessen Sieg ich weiterhin ausgehe) wohl komplett in der Luft zerissen. ^^ Ich habe keine Ahnung, wer bei Wrestlemania Bryans Gegner wird. Wenn er im Titelmatch steht, werde ich mich als Fan seit über 10 Jahren natürlich auch nicht beschweren. ;)


    Lesnar hätte man sich auch komplett sparen können. Rennt am Anfang vor Cena weg und steht am Ende ganz weit an der Seite. Überflüssig.


    Den Rückkehr der Authority sehe ich mit sehr gemischten Gefühlen. Rollins mit seiner extremen Heel Aktion war großartig und hat gut mit dem starken Versöhnungssegment zwischen Cena und Edge vorher in der Show gespielt. Aber die Authority selber... nein, ich fand sie nie gut. Und das obwohl HHH und Steph natürlich geborene Heels sind. Zumal es wirklich schon lächerlich ist, dass ihre Abwesenheit gerade mal einen Monat gedauert hat.


    Dennoch eine gute Show, die ein wenig Hoffnung für 2015 macht. 2014 fand ich doch eher durchwachsen trotz (natürlich) zahlreicher Highlights.


    Zitat

    Original geschrieben von Arceff:
    ..... Dazu Edge mit InZayn T-Shirt 8)


    ....


    Verdammt, du hast recht. Noch ein Grund mehr, Edge zu lieben. 8)

  • Bilde ich mir das aufgrund der Meldungen über einen möglichen Abgang nach WM bzw. möglicher Rückkehr zur UFC ein, oder hat Brock im Endsegment wirklich eher wie eine absolute Randfigur gewirkt?
    Kam mir jedenfalls stark so vor als wenn man da schon vorbaut und doch lieber wieder die dauerhaft anwesenden Akteure in den Vordergrund rücken möchte...

  • A N Z E I G E
  • Das sind dann wieder die RAW-Sendungen, weswegen ich es doch nicht hinbekomme mit WWE mal eine Pause zu machen. Dann würde ich mich ärgern, hier nur die Reporte zu lesen. Hat mir nämlich Spaß gemacht zu schauen.


    Promos von Ryback und Cesaro haben mich überrascht, gefällt mir. Schön auch, dass Ryback klar herausgestellt hat, dass es bei ihm gegen Rusev nicht um das USA gegen Russland geht, sondern um den Kampf zweier Männer. So machen Fehden dann doch auch wieder mehr Spaß. Nur den Titel hätte er noch herausheben dürfen, vielleicht habe ich das aber auch nur überhört.


    Bei Cesaro auch schön die Reaktionen zu sehen, dass er nicht "verbindet", sondern "liefert". Der Applaus war ja schon groß. Gut, dass er dann gegen den Comebacker BNB direkt wieder jobben muss, war zu erwarten. Aber vielleicht schafft man bei ihm mit einem Gimmick des "In-Ring-Athleten" wieder den Turnaround zu besseren Zeiten - so kam er ja auch vor WM letztes Jahr so over.


    Ja, Titelwechsel bei den Tag Teams - überraschend, aber der Split von Sandow und Miz muss einfach kommen. So witzig es war, es ist nix von Dauer und Sandow hat man so ziemlich over bekommen. Soll einfach gegen Miz fehden und wieder der alte "Querulant" werden, das ginge auch als Face wenn man es denn unbedingt wollte.


    Dass die beiden dann für The Ascension jobben müssen, gefiel mir auch nicht. Gut, man wirft den Neuen mal keine 0815-Loser vor, aber hat man niemand anderen im Kader, dass man hier 2 vormalige Champions, unter ihnen sogar ein Ex WWE Champion (!), gleich so squashen lassen muss?


    Cena - zu dem fällt mir nix mehr ein. Diese Schleimerei. Bah. Das Gimmick ist für mich wirklich über-nervig. Christian macht den flapsigen Spruch bzgl. Edges Angriff auf seinen Vater, Cena wird kurz ernst und ja er erinnert sich dran, aber er hat dennoch nichts als Respekt für Edge, Handshake, Umarmung - der Gutmensch durch und durch. UNFASSBAR.


    Das Ende dann... ja... die Authority also so schnell schon wieder an der Macht. Läuft dann wieder alles wie zuvor? Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Wirkt wie ein Schnellschuss, so mies wie die letzten Shows waren...


    Und dann war da noch Daniel Bryan - sehr emotionaler Moment, als er von der größten Woche seines Lebens zu Tod seines Vaters und dann der schweren Verletzung kam. Aber da war mir dann irgendwie schon klar, dass das nicht das Ende sein kann. Doch damit, dass er jetzt schon wieder auf Höhe ist und sogar am Rumble aktiv teilnehmen kann, habe ich doch nicht gerechnet. Schöner Moment, hoffen wir, dass er seinen Erfolg wieder bringen kann. :)


    Nun doch irgendwie wieder Bock auf den Rumble, die Road und so... ^^

  • Ich halte es für Unsinn Bryans Teilnahme am Rumble so anzukündigen.
    Einerseits wegen dem großen Markout, den man hier hätte schaffen können und andererseits wegen der großen Heat, die ein Wrestler hätte ziehen können, wenn er den gerade zurückgekehrten Daniel Bryan eliminiert.
    So ist Bryan schon fast nur einer von vielen Teilnehmern. Für mich ist das eine vertane Chance.


    Allgemein liest sich RAW aber ordentlich und überrascht durch die Promos von Ryback und Cesaro sogar beim Lesen.
    Ich hatte gestern im Gefühl die Show mal wieder gucken zu wollen. Schade, dass ich es nicht gemacht habe.

  • Die letzte RAW in diesem Jahr begann also mit E&C. Mann hab ich mich gefreut, beide wiederzusehen. Sie albern rum - und das so gut wie immer - bis Lesnar einfach auftaucht. So weit so gut. Heyman am Mic geht immer. Dann kommt Cena. Find ich auch nicht so mies, weil er - wenn er ernst ist - gut am Mic ist. Aber hier war er fehl am Platz, wobei ich es mir schlimmer hätte vorstellen können. Alles in allem ein solides Segment.


    Ziggler gegen Rusev war auch nicht schlecht und das Ende war perfekt, um keinen wirklich zu schwächen. Aber was nach dem Match kam, war ein Highlight der RAW. Ryback - der imo am Mic unterschätzt wird - zeigt, dass er richtig gut am Mic sein KANN. Diese Promo war richtig stark. Man gibt Ryback so Charakter und er ist der erste, der auf USA vs Russland scheißt. Auf dieses Match beim Rumble freu ich mich schon. Ryback ist generell sehr gut seit er wieder da ist.


    Bellas sind auch da. Schade, dass Nattie gegen die jobben muss.
    Das mit Naomi hab ich echt nicht gesehen, weil ich die Klopause, die mir gegeben wurde, nutzen musste. Aber dann macht der Titelgewinn der Usos nur noch weniger Sinn als er es ohnehin tut. Dass Mizdow nach einem Superkick gefühlte 10 Minuten außerhalb des Rings liegt, muss ich auch nicht unbedingt verstehen, oder? Das Match hingegen fand ich nicht schlecht. Ich komme später nochmal drauf zu sprechen.


    BNB IS BACK! 8o Ich finds echt schade, dass Cesaro wieder mal verliert, aber man darf heutzutage nicht mal mehr die Wahrheit sagen, ohne bestraft zu werden. BNB als Face ist überfällig. Wahrscheinlich stellt man ihn gegen Rusev, nachdem Ryback verloren hat, wovon ich stark ausgehe.


    Harper auch mit einer recht guten Promo. Sein Match gegen Swagger war offen und gut. Aber was macht man mit Harper? Nochmal gegen Ziggy? Vielleicht mal gegen Rowan?


    Reigns überrascht mich immer mehr. Im Ring kann man ihn sich - wenn er so weitermacht - durchaus ansehen. Ich werde wahrscheinlich trotzdem nie mit ihm warm werden. Show als neuer Bodyguard von Rollins gefällt mir schon, weil ich Show als Heel eigentlich stark finde.


    Bryan mit einer starken Promo. Alles sah nach Karriereende aus und ich saß nur vorm Laptop und dachte: Bitte hör nicht auf! Solche Momente liebe ich und wenn die die WWE mal herzaubert, sind sie geil. Dass er am Rumble teilnimmt, kann nur bedeuten, dass man ihn umgehend ins Titelgeschehen eingreifen lässt. Ein Cash In ist wegen Lesnar derzeit auch nicht ganz unmöglich, sodass Reigns nicht den Rumble gewinnen muss. Ich gehe trotzdem von einem Sieg Reigns' aus und bereite mich auf langweilige Monate der RtWM (mit einigen Ausnahmen versteht sich) vor. Die WWE geht das Risiko mit den Fans in Philly sicher ein, wenn die Reigns ums Verrecken pushen, auch wenn Reigns derzeit der einzig glaubwürdige Contender auf Lesnars Title ist, sollte dieser verteidigen und nicht eincashen, wovon ich irgendwie ausgehe, da die WWE gerne Leuten Titel gibt/behalten lässt, die die WWE verlassen wollen, was die WWE aber nicht will.


    Jetzt zum einzig negativen Punkt der Sendung: Der Legion of Doom - äh Ascension. Die selber mag ich ja, aber das Debüt war ja mal grottig. Eine Zerstörung der Usos hätte es auch getan. Ergo finde ich den Titelgewinn der Usos einfach nur falsch, auch wenn es zur - miesen - Story um Naomi passt. Außerdem gab es weniger als 0 Reaktionen auf die beiden.


    Beim Endsegment hab ich mir echt vieles ausgemalt, aber nicht DAS. Rollins will sich bei E&C einschleimen, was aber nicht so ganz klappte. Rollins will Cena herausrufen, was auch nicht so ganz gut ging. Also musste Rollins selbst handeln und Cena zwingen herauszukommen. Und wie er es tat, war einfach nur GEIL! Wenn Rollins nach diesem Segment nicht DER Top Heel ist (Rusev kann man imo nicht mit Rollins vergleichen, da er einfach anders Heel ist), weiß ich auch nicht. Cena hat dann die Authority freigegeben und so hat man eine Stipulation innerhalb von nicht mal 2 Monaten zunichtegemacht. :lol: Ich freu mich ja auf die, weil ich HHH immer zuhören kann, aber das war zu früh.


    Fazit: Wieso nicht öfter so? RAW bekommt von mir ne 2. Ich befürchte trotzdem Schlimmes für die nächste RAW.

  • "I'm gonna kill him anyway" :thumbup: Seth Rollins ist und bleibt der Fokus der Show. Für mich der Mann der Zukunft..Und das sie reden lassen finde ich auch sehr gut. Mir egal wer neben ihn stehen wird, er wird jedenfalls einer der Leute sein die WWE über Jahre tragen werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E