A N Z E I G E

GSW Fatal Friday: Die Card!

  • And here we go... German Stampede Wrestling kehrt am 5. März 2004 mit dem nächsten großen Event nach International Impact zurück: Fatal Friday! In der Sauerlandhalle in Altenhundem steigt dieses weitere Wrestling-Highlight der GSW-Geschichte. Der Vorverkauf läuft bereits und schon jetzt haben viele Fans sich die begehrten Tickets für die ersten Reihen gesichert. Die GSW bestätigte bereits, dass es auch dieses Mal viele hochkarätige Stars gegeben wird, welche die Standardbesetzung der GSW ergänzen und Fatal Friday zu einem Happening machen werden, das man als Wrestling-Fan keinesfalls verpassen sollte.


    Doch nun möchte die GSW ihre Fans nicht mehr weiter im Ungewissen lassen. Nachdem Steve the Chief bereits anmerkte, dass die gesamte Decent Society wie gewohnt anwesend sein wird, kommen nun die ersten offiziellen Matches, die GSW Präsident Schock verlauten liess. Bei beiden Ansetzungen handelt es sich um absolute Kracher.


    Zunächst einmal wird German Stampede Wrestling erneut einen Gast aus dem Ausland begrüßen und zwar niemand geringeres als den „Ring of Honor" World Heavyweight Champion Samoa Joe. Schon im Vorfeld zu International Impact stand die GSW mit Joe in Kontakt, um ihn den Fans in Olsberg zu präsentieren. Diese Möglichkeit wurde leider durch unglückliche Umstände zunichte gemacht. Niemand bedauerte dies mehr als das GSW Team, das es jederzeit gewohnt war, den Fans auch zu geben was man ihnen verspricht. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben" - somit entschied man sich den noch immer amtierenden ROH-Champion nun letztendlich und definitiv zu verpflichten.


    Gegen halb 3 nachts in Afrika klingelte das Handy von Ahmed Chaer. Der Mann aus dem Libanon befindet sich dort zur Zeit auf einem mehrtägigen Tournament, doch trotz Schlaf und Anstrengung gab er GSW Präsident Schock direkt und freudig die Einwilligung für die erneute Ansetzung des Matches gegen den Samoaner. Der „Real Life Hero" wird also letztendlich das Match bekommen auf das er schon gewartet hatte.


    Bei International Impact musste sich Chaer nur knapp gegen den "American Dragon" Bryan Danielson geschlagen geben, nachdem er eine monatelange Verletzung auskuriert hatte. Mittlerweile, so versicherte er, ist er wieder in Bestform und hat nicht vor, diese Chance nur für die Ehre des Matches zu bestreiten. Er will alles - einen Sieg gegen den Champion und einem der sicherlich besten Männer im Business!


    Doch nicht nur Ahmed Chaer brennt auf Erfolg, ebenso wartet Crazy Sexy Mike auf eine weitere ganz große Chance in der GSW. Der Mann der Decent Society fehdete viele Monate gegen den GSW-"Obermacker" Michael Kovac und besiegte schon große Namen wie Eric Schwarz auf seinem erfolgreichen Weg an die Spitze. Steve the Chief nahm sich seiner an und versprach Mike, dass seine Zukunft noch mehr Erfolg bringen wird als es bisher ohnehin schon der Fall war.


    Auf der anderen Seite: X-Dream, der Stolz von German Stampede Wrestling. Im Jahr 2002 sicherte er sich gegen drei Männer den GSW Breakthrough Title und scheute seitdem keine Herausforderung. Mann für Mann besiegte er sie - Wrestler wie Double C, Five Star Flash, Murat Bosporus, Michael Havoc, TJ, Mot van Kunder und viele, viele mehr. Die Liste ist lang und der Champion ist stolz auf das was er bereits vollbracht hat. Der Titel in seinen Händen trägt einen Wert, den manch ein Heavyweight Title vergeblich sucht. Und X-Dream sieht sich noch lange, lange nicht am Ende seiner Regentschaft als Fighting Champion!


    18. Oktober 2003, International Impact: Wieder verteidigt X-Dream seinen Belt gegen drei Gegner aus drei verschiedenen Nationen - erfolgreich! Doch Steve the Chief und Crazy Sexy Mike mischten sich ins Geschehen ein und versuchten mit aller Kraft, ihm den Titel zu kosten. Sie schafften es nicht, Mike verkündete allerdings, dass er sich nun um die Sache persönlich kümmern werde. Er beschimpfte X-Dream als unwürdigen Champion, so lange dieser seinen Titel nicht gegen ihn, Crazy Sexy Mike, aufs Spiel stelle. X-Dream zeigt sich mutig wie immer. Er riskiert seinen Titel und stellt sich einer der vielleicht härtesten Herausforderungen seiner Karriere.


    Bei Fatal Friday wird es zum Match um den Breakthrough Title kommen. Die Regeln dafür bestimmte niemand anderes als Steve the Chief, der Mentor von Mike. Dieser sorgte sich darum, dass Mike kämpfen wird wie er es von Grund auf gewohnt ist: ohne Regeln!
    Dafür erklärte der Chief das Match zu einem CB4 Death Match!


    Mike wird kämpfen, wie er es aus der Zelle, in der er so viele Jahre verbrachte, gewohnt ist. Sieg gibt es nur, wenn der Gegner k.o. am Boden liegt und sich nicht mehr regt. X-Dream weiss, dass er hier nicht nur durch seine technischen Finessen glänzen kann, sondern auch Härte an den Tag legen muss. Doch der Champ deutete darauf hin, dass er zum Urgestein der GSW gehört und noch immer einer der einzigen unbesiegten Männer der Liga ist. Wird er es bleiben!?


    Findet dies und viel mehr heraus bei German Stampede Wrestlings großem Event: FATAL FRIDAY!!



    ---------------------------------


    "Ring of Honor" World Title steht auf dem Spiel
    Ahmed Chaer bekommt die Chance seines Lebens!


    Nach erfolgreichen Verhandlungen mit der amerikanischen Promotion "Ring of Honor" gibt German Stampede Wrestling mit Stolz und Freude bekannt, dass der ROH World Heavyweight Title bei GSW Fatal Friday verteidigt werden wird. Titelträger Samoa Joe sagte, dass er den Gürtel seit einem Jahr gegen absolut jeden verteidigt hat und auch vor europäischen Herausforderern nicht zurückschreckt.
    Ahmed Chaer sollte die Chance auf das Gold eigentlich schon letzten Oktober bei International Impact bekommen und zeigte sich daher sehr dankbar, dass die GSW nun dafür gesorgt hat, dass er diese Möglichkeit doch noch einmal erhält. Ahmed ist bis in die Haarspitzen motiviert und hat Samoa Joe den Kampf seines Lebends angesagt!


    ---------------------------------


    Tag Team Action
    Zwei neue Matches für das GSW Wochenende!


    Bisher wurden nur Single Matches für Fatal Friday und Night in Motion "The Golden Challenge" angekündigt, doch nun die GSW ist bekannt für eine große und interessante Tag Team Szene, die sich rund um die goldenen Belts erstreckt, die aktuell noch in den Händen der Swiss Money Holding liegen. Aktuell - denn eine Person lauert schon ganz gewiss auf die Chance sich das Gold um die Gürtel schnallen zu dürfen: Alex Pain!
    Das Team "Havoc & Pain" sicherte sich bei International Impact die Chance auf die GSW Tag Team Belts, indem Michael Havoc & Alex Pain fünf andere Teams im Top Contender Match hinter sich ließen. Somit haben sie die Chance bei Fatal Friday auf die Belts und es steht offiziell: Swiss Money Holding vs. Havoc & Pain!
    Der kleine Haken an der Sache ist nur, dass bereits beim GSW Promo-Event Gifts & Guts Präsident Schock die Chance für das Team auf die Tag Team Belts genehmigte und damals Michael Havoc scheinbar kein Interesse daran hatte seinem Partner beizustehen. Er kämpfte stattdessen an Seite von X-Dream, schaffte es aber nicht sich die Belts zu sichern. Präsident Schock gewährte ihm daraufhin eine weitere Chance, WENN er es denn regulär schaffen würde mit seinem Partner beim nächsten großen Event der GSW in den Ring zu steigen.
    Alex Pain selbst versicherte, dass er die Chance wahrnehmen wird, Michael Havoc hingegen verhält sich ruhig. Auch wenn in den Reihen der Aktiven bereits gemunkelt wird, dass die $MH Michael Havoc gekauft hat und somit der Titelverteidigung entgeht, sind einige sicher, dass er seinen Partner nicht im Stich lassen wird und in irgendeiner Weise bei Fatal Friday anwesend sein wird. Havoc & Pain haben auf jeden Fall ein Recht auf ihr Titlematch - warten wir ab, ob sie es einlösen können!


    Unumstößlich hingegen scheint ein anderes Match, das vom GSW-Office festgelegt wurde. Bei International Impact noch hatte ein anderes Team die Position der Top Contender auf die Tag Team Belts: Die Beach Buddies. Knapp verloren sie gegen die Champions, auch wenn viele schon die Swiss Money Holding ohne Titel sahen. Nun allerdings müssen die Buddies mit ihrem Kumpel Stevie van Cool sich wieder ganz nach oben arbeiten. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf zwei ebenfalls äußerst aufstrebende Stars: Steve Douglas und "Z Shooting Star" Sick.


    Nur allzu gerne würden die "Shooting Stars" sich auf goldenen Kurs begeben, doch dafür müssen sie an diesen beiden großen und kräftigen Gegnern vorbei. Es wird spannend, wenn es um die Top Positionen im Tag Team Bereich geht, also verpasst nicht Fatal Friday und Night in Motion am ersten März-Wochenende!


    ------------------------------------------------



    Festzuhalten bleiben also die Ankündigung zweier weiterer Matches:


    Für Fatal Friday:


    Tag Team Titles Match*:
    Havoc & Pain (Alex Pain & Michael Havoc) vs. Swiss Money Holding (??? + ???)


    *sofern Michael Havoc an der Seite von Alex Pain antreten wird



    Für Night in Motion 4:


    Tag Team Match:
    Beach Buddies (Sexy Peter White + Matt Summers) vs. Shooting Stars (Shooting Star Sick + Steve Douglas)




    Zudem wurde angekündigt, dass in kürze weitere Matches und Teilnehmer, sowie genauere Informationen zum Datum für International Impact 2 folgen werden!


    ------------------


    Once more with Feeling!
    Ein weiterer Love-Letter an Murat Bosporus


    Als ob das Los des Mystery Opponents nicht schon genug gewesen wäre, bekam Murat Bosporus heute im Laufe des Tages ein zweites anonymes Schreiben, das er uns (wie schon beim ersten Mal) auch direkt vorlegte. Wieder einmal mit Liebesgrößen aus dem Vereinten Königreich und wieder einmal mit der Warnung, dass Murat nicht in das Turnier gehen solle.
    Hat dies etwa mit seinem mysteriösen Gegner zu tun, der von Steve the Chief nicht angekündigt wurde? Oder ist es wirklich jemand, der sich Sorgen um Murat macht? Oder vielleicht ist das Ganze nur eine groß angelegte Farce?


    Fragen über Fragen...


    Murat hingegen gab für sich und die Fans schon eine Antwort: Er wird sich definitiv nicht einschüchtern lassen. Der mysteriöse Unbekannte soll sich ihm stellen und zwar bis zum Wochenende! Sollte er das nicht tun, dann wird sich Murat, so er selbst, "auf seine Art darum kümmern". Was genau das heißt, bleibt abzuwarten.


    ---------------------------------


    Die bisherige Card:


    GSW Breakthrough Championship CB4 Death Match
    - X-Dream (c) vs. Crazy Sexy Mike w/ Wesna


    GSW Tag Team Championship Match
    - Swi$$ Money Holding vs. Havoc & Pain
    * falls Michael Havoc auftaucht


    ROH World Heavyweight Championship Match
    - Samoa Joe (c) vs. Ahmed Chaer


    - Jonny Storm vs. Ares

  • A N Z E I G E
  • Bisher eine sehr, sehr gute Card. Ahmed vs. Joe wird wie Ahmed vs. Danielson ein absoluter Hard Hitter. Ich hoffe ja, dass Joe seinen Titel bis dahin noch behält, sodass es eventuell eine zweite RoH World Heavyweight Titel Verteidigung in Deutschland geben könnte.
    X-Dream vs. Mike. Das könnte Mark-Out technisch gesehen der Höhepunkt des Abends werden. Dazu muss ich mir auch schildertechnisch noch was überlegen.


    CB4 heißt wohl Cell Block 4 und die Matchart wird einem Last Man Standing Match sehr ähneln bzw. das gleiche sein.

  • hört sich gut an! bin dabei!


    alex, solln wa das ganze WE im sauerländle bleiben?

    Ich lebe im Electro Ghetto und bin gemein wie 10!



    Er ist der einzige gutaussehende Wrestlingfan, den ich je gesehen hab ©ChosenOns's Schwester über JensOMac
    *TUT*|¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| ___.___ |¯¯¯|___¯/ _,,
    *TUT*|__________| |__________| |__________| |______|| __________|
    *TUT* OO¯¯¯¯OO --- OO¯¯¯¯OO --- OO¯¯¯¯OO - O¯¯¯¯O - OO°O°°OO

  • So, nun finde ich noch die Zeit, um für diese hervorragende Verpflichtung zu gratulieren. Samoa Joes Booking hat schon im Oktober fantastische Reaktionen hervorgerufen und wird dies wieder tun. Ich hoffe, dass diesmal mehr als ein einziger Mensch in einer Halle voller Großmütter beim Olé-Kick mitschreit.


    Zum Thema - wie üblich - einige Tidbits:


    Samoa Joe: "I have to admit I was a bit under whelmed by my first trip, but this next trip hopefully will be a lot more fun. You see I am social creature and I pretty much spent way to much time in isolation watching German TV ."


    Dies bestätigte natürlich auch GWA Promoter Big Sick Ben, der nach der GWA Show in einer Kolumne berichtete, dass Samoa Joe und er eine tolle Zeit gemeinsam hatten, es Joe hier viel Spaß gemacht hat und er gerne wiederkommen würde.

  • Zitat

    Original geschrieben von D-Striker:
    Der RoH Ring-Announcer sagt Heavyweight. Ich habe vorher Heavyweight gesagt und sage es jetzt erst recht. :p


    Sorry, dass ich mal kurz vom Thema abweichen musste. Homicide, geh im AIM online und wir diskutieren weiter. ;)


    Nö, keine Lust auf AIM. :p :D


    Habe jetzt auf die Schnelle nur mal Death Before Dishonor reingeschmissen und er sagt definitiv "Ring of Honor World Champion" und die Einblendung sagt defintiv "ROH World Title". :p

  • Echt sensationell geile Ankündigungen, vor allem die Matchart fürs Breakthrough Title Match gefällt mir :) FEEL THE IMPACT MAAAAAN!


    Mal wieder, ähnlich wie Impact, scheint dieser Event ein Must-See zu werden. Und was den Staffellauf angeht, ich melde mich schonmal für dein Team Ingo ;) hab noch ne Rechnung mit Douglas offen hehe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E