A N Z E I G E

Grand Theft Auto V

  • Aber da kann man Rockstar ja keinen Strick draus drehen. Die Spieler machen den Scheiß ja mit. Warum sollte ich also etwas ändern womit ich Millionen verdiene?

    Hört sich nach der WWE an. ;)

    Das Argument gefällt mir. ^^


    Werde erst abwarten bis im E-Shop eine Rabatt Aktion kommt. Weihnachten ist je nicht mehr so weit entfernt.


    Bin sowieso mit Saints Row 3 und 4 auf der Switch beschäftigt.

    Hoffe die Steuerung wird übernommen.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von Guru-Kovac ()

  • A N Z E I G E
  • Na ja, so stimmt das ja nicht, es gibt ja auch "DLC" für GTA Online, und der ist kostenlos. Ist aber halt mit Mikrotransaktionen und auf diese ausgerichteten Grind verbunden. Ich finde es schwach, dass man die vorhandenen Assets wie das Kasino nicht einfach offline hinzufügt. Aber hey, damit macht man dann ja kein Geld, und jeglicher Story-DLC macht auch weniger als die ganzen Online-Wale ausgeben.


    Die Ironie ist schon herrlich. ^^

    Das nervt halt. Ich bin so doof, dass ich sogar überlege auf der PS5 nochmal durchzuspielen :hase: Aber was will ich mit einem Solomodus, der nicht die ganzen Online-Autos hat?

  • Also ja ich sehe auch dass R* mit GTA V die Kuh melkt, aber mal ehrlich, wer würde das nicht machen, gerade bei einem solch erfolgreichen und so sehr zu verkaufendes Spiel? Am Ende ist Rockstar Games halt auch "nur" eine Firma / Unternehmen die Geld machen will. Selbst 2020 ließ sich das Spiel über 10 Millionen Mal verkaufen. Warum sollte man das nicht ausnutzen dürfen? Oder meinst du, wenn du jetzt Firmeninhaber wärst, man solle mit den Verkaufen stoppen?


    Da muss ich Spunke einfach zustimmen, wenn die ganzen Spieler diesen Online Grind mit Sharkcards usw. noch mitmachen, dann kann man nicht R* hier den Vorwurf machen. Ist wie z.B. mit Instagramm Stars, die machen auch nur den dümmsten Quatsch, bekommen aber trotzdem Millionen Klicks und werden dadurch reich. Das ist an dem Punkt einfach clever, weil es immer genug "Idioten" gibt, die für sowas Geld ausgeben. Und das ist hier das eigentliche Hauptproblem. Die Leute machen es einfach mit...


    Ja Rockstar hat immer geliefert. Man beachte einfach die Verkaufszahlen. Dass du jetzt mit den Spielen eher nicht zufrieden bist, weil z.B. das Schießen zu altbacken ist respektiere ich. Fakt ist aber, dass anhand der Verkaufszahlen Millionen anderer Leute in anderer Meinung sind. Und zudem haben GTA V und RDR 2 mehrere Preise abgesahnt als beste Spiele des Jahres usw. Da kann mir doch keiner sagen, sie haben am Ende nicht geliefert.


    Ich stimme dir zu, Ubisoft hat mehr Spiele rausgebracht als Rockstar Games. Aber die Veränderungen z.B. von GTA 4 zu GTA V bzw. dann auch bei RDR2 sind schon sehr gewaltig gegenüber dem Vorgänger. Und bei Ubisoft? Sie bringen z.B. erst Far Cry 4 raus und danach Far Cry Primal, welches 1:1 die gleiche Karte hat wie in Far Cry 4. Ist daher auch keine Kunst innerhalb 1 Jahres 2 Spiele rauszubringen. Ubisoft hat das natürlich dann in Far Cry 5 wieder besser gemacht. Aber ich sehe die Neuerungen bei einem GTA V oder RDR2 sind einfach deutlicher bzw. überwiegen mehr als die bei Far Cry 5, Far Cry 6 usw. Allein was RDR 2 alles bietet an Details vor allem von der Vielfalt her. Wo hat man das in Far Cry 5 oder 6, vor allem was die Tiefgründigkeit der Story und Nebenstorys angeht?


    Es sind allesamt gute Spiele, egal ob von Ubisoft oder Rockstar. Aber die Spielinhalte sind schon sehr verschieden, daher kann man sie nicht 1:1 miteinander vergleichen.


    Zum letzten Punkt: Wer tut das nicht? Ubisoft ist da auch nicht besser, die Assassins Spiele sind doch auch eher mehr zu "Grindspiele" geworden. Bei EA Sports bzw. Games braucht man auch nichts weiter sagen. Hier reichen sogar nur Kaderupdates zB. bei FIFA 21 zu FIFA 22, die Leute kaufen das trotzdem dumm und dämlich.


    Wie gesagt, Ja solche Unternehmen mit solchen Produkten nutzen am Ende nur die Kunden aus. Aber auch nur weil die Kunden das mitmachen. Ich kaufe z.B. auch kein FIFA mehr weil das mit dem FUT mir zu doof und teuer wird. Aber trotzdem machen das Millionen an Spieler trotzdem mit weil sie halt Lust dazu haben oder so. Hier muss man eher den Spielern / Kunden einen Vorwurf machen als den Entwicklern / Unternehmen. Oder soll man an der Stelle, wo man gut Geld verdient mit seinen Produkten einfachen den Hebel umlegen und sagen "So jetzt will ich kein Geld mehr verdienen"? Das ist doch Humbug. Warum sollte eine Firma NICHT gewinnorientiert arbeiten? Das widerspricht sich doch allen Regeln der Wirtschaft. Es ist am Ende halt so und ich glaube kaum dass sich das in Zukunft ändern sollte.

    Top 20 WWE Stars:
    Hulk Hogan, Bret Hart, Ric Flair, Stone Cold Steve Austin, The Rock, Shawn Michaels, Triple H, Undertaker, Andre the Giant, Mick Foley


    Eddie Guerrero, Chris Benoit, Kane, Big Show, Brock Lesnar, Ultimate Warrior, Randy Savage, Randy Orton, John Cena, Kurt Angle

    2 Mal editiert, zuletzt von CaptnSpaulding ()

  • naja, es gibt auch noch eine Unterschied zwischen gewinntorientiert Arbeiten wollen und Naivität auszunutzen. Bei FUT & Co sehe ich die Betreiber in einer großen Verantwortung (ebenso wie große Streamer usw, die das quasi bewerben). Das ist letztlich wie früher auf der Kirmes, wenn jemand junge Menschen bedrängt an der Losbude immer noch ein Los zu kaufen. Oder einem Alkoholkranken immer noch ein Bier vor die Nase stellen bzw. es provokant genüsslich vor diesem zu trinken.

    Klar, viele von uns haben als Kind auch alles zusammengekratzt um dann ne Tüten BuLi Sticker, Magie Karten oder whatever zu kaufen, aber bei Bargeld ist das mMn noch was anderes als wenn man sowas Digital macht, wo der Überblick über die aktuelle Situation fehlt. Daher bin ich auch für klare Beschränkungen im Micropayment-Bereich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E