A N Z E I G E

(30.11.) wXw 13th Anniversary, Oberhausen - Ergebnisse

  • wXw: Pick your Poison Matches bei der "13th Anniversary Tour" am 30.11.2013 in Oberhausen

    Axel Tischer vs Sasa Keel - was nach der Ankündigung von vielen als sichere Sache für den Lokalmatadoren betrachtet wurde, entwickelte sich im Main Event am Samstag zu einem handfesten Skandal und endete beinahe in Ausschreitungen im Live-Club "Tante JU" in Dresden.

    Keel, der bereits am Freitag in Chemnitz im Team mit Aaron Insane auf Tischer und Chris Rush traf, erschien zur Ost-Tour ohne die sonst von ihm gewohnte Überheblichkeit und verweigerte jegliche Gespräche mit Journalisten und unseren Kommentatoren und hatte sich offenbar einen detaillierten Gameplan zurechtgelegt, um gegen Axel Tischer in die Spitze der Promotion vorzudringen.

    Nachdem es ihm in Chemnitz gelang, seine ringerische Überlegenheit gegen Axel auszunutzen, provozierte der Kroate den Dresdner in seiner Heimatstadt durch ausgeklügelte Verzögerungstaktiken, nur um eine Ablenkung durch Aaron zu einem gewaltigen Olympic Slam auf den Nacken auszunutzen. Tischer, der bereits in Japan mit Nackenbeschwerden zu kämpfen hatte, versuchte, durchzuhalten, doch ein German Suplex in die Ringecke war zu viel. Tischers Vater, der bei den Dresdner Veranstaltungen für die Sicherheit sorgt und in der DDR ein sehr profilierter Ringer war, zog seinen Sohn aus Angst um dessen Gesundheit aus dem Ring. Keel, der über seinen offenkundigen Sieg höchst erfreut war, stellt sich als der König von Sachsen vor und pöbelte wüst gegen die Zuschauer, Tischer und zuletzt über den "Assi-Vater" des Axeman, der hierauf die Kontrolle verlor und Keel minutenlang durch den Ring prügelte.

    Eine Unachtsamkeit beim Ansatz zur Ligerbomb kostete Tischer den sicheren Sieg – Aaron Insane zog die Beine unter dem Axeman weg und blockierte danach vom Kampfleiter ungesehen den Kickout - Keel konnte hierdurch bereits den zweiten Main Event im Monat Oktober für sich entscheiden.

    Axel Tischer, der nach Abflachen des Adrenalinschubs im lokalen Krankenhaus wegen eines temporären Bandscheibenvorfalls in der Halswirbelsäule behandelt werden musste und noch immer medikamentös versorgt wird, schäumte vor Wut und forderte für den Alten Schlachthof ein First Blood Match – er und ganz Dresden wollen Keel mit seinem Blut für diese Schande bezahlen lassen.

    Bis April ist es noch viel Zeit – Zeit, um Grenzen auszuloten und Standortbestimmungen durchzuführen. Der Anwalt der Keel Holding ließ uns eine Erklärung zukommen, nach der Sasa Keel im Jahr 2013 nicht mehr an einer Konfrontation mit Tischer interessiert ist und drohte aufgrund der Übergriffe auf seinen Mandanten in Chemnitz und Dresden mit weiterführenden juristischen Schritten. Aufgrund der unklaren Rechtslage schließt sich Matchmaker Felix Kohlenberg diesem Wunsch an und hat für die 13th Anniversary ein indirektes Aufeinandertreffen der beiden Kampfsportler angesetzt: Für den 30.11. dürfen Keel und Tischer die Gegner für ihren Kontrahenten auswählen.

    Pick your Poison Match #1 Sasa Keel vs Axel Tischer’s Choice
    Pick your Poison Match #2 Axel Tischer vs Sasa Keel’s Choice


    wXw: Jon Ryan vor Aufnahme in die Hall of Fame / Dragunov vs. Schenkenberg um den Shotgun Titel in Hamburg

    Mad Cow, HATE, Baron von Hagen, Thumbtack Jack, Alex Pain - nur ein kleiner Ausschnitt aus der Liste der Männer, denen von Westside Xtreme Wrestling die höchstmögliche Auszeichnung für ihre Karriere und ihre Verdienste um den Wrestlingsport in Deutschland verliehen wurde. Die Ruhmeshalle von wXw, ausgestellt im Stammsitz der Promotion, der Turbinenhalle Oberhausen, vereint Menschen, die sich durch außerordentliches Engagement für die Promotion innerhalb und außerhalb des Seilgevierts ausgezeichnet haben - am 30.11. wird diesem Pantheon ein weiterer, in unseren Augen höchst verdienter Wrestler hinzugefügt.

    2009 debütierte ein Mann im wXw-Ring, der höchstens Experten ein Begriff war, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits über zehn Jahre die Ringe Englands dominierte. Zack Sabre Jr. war es, der Felix Kohlenberg den Vorschlag unterbreitete, seinen Trainer für wXw zu buchen, einen perfekten Allrounder. Jon Ryan, der neben Zack Sabre Jr. auch Prince Devitt, Paul Tracey und viele weitere Ausnahmewrestler ausgebildet hatte, besiegte in seinem Debüt direkt seinen Schüler und kämpfte sich direkt am ersten Tag in die Herzen der wXw-Fans. Der Bad Boy of British Wrestling vereint unglaubliche technische Fähigkeiten mit unbarmherziger Härte und einer riesigen Ringintelligenz - diese Kombination führte ihn bis zu einem Titelmatch gegen Big Van Walter.

    Nicht nur in den regulären Veranstaltungen von wXw, auch bei AMBITION und 18+ zeigte sich Ryans unglaubliche Vielseitigkeit. Von Felix Kohlenberg als "Schweizer Taschenmesser" bezeichnet, war der Trainer der Hammerlock Academy nicht nur in allen Stilen bewandert, er genoss auch die unterschiedlichen Herausforderungen. In den Ringen von den Fans geliebt, backstage bei den Kollegen hoch geschätzt und als Trainer für die Students hoch begehrt - Jon Ryan hat sich an allen Facetten des Wrestlinggeschäfts bewiesen und eine Karriere abseits des großen Rampenlichts vorgelegt, die ein Beispiel und ein Vorbild für die nächste Generation von Wrestlern ist. Eine der monströsesten Fehden der wXw-Geschichte leitete das Karriereende für den Mann aus Kent ein. Die langjährigen Gefährten aus Hammerlock-Zeiten Johnny Moss und Jon Ryan gerieten so heftig aneinander, dass wiederholt Matches abgebrochen wurden und zu kontroversen Enden führten.

    Der Käfigkampf aus dem Mai 2012 geht als eins der intensivsten und gefährlichsten Matches in die wXw-Geschichte ein. Genau dieses Level an Intensität und Gefahr und das Wissen, was nötig gewesen wäre, um diesen Kampf zu übertreffen und Johnny Moss endgültig auszuschalten, bestätigte für Jon Ryan, was er schon vorher ahnte: Sein Körper muss den Tribut für 15 Jahre internationale Karriere bezahlen. In einer sehr persönlichen Nachricht verabschiedete sich Jon vom wXw-Team und von einem Abschnitt seiner Karriere, den er nicht für möglich gehalten hatte. Lange nach dem Zenit seiner britischen Laufbahn konnte sich der Bad Boy noch einmal ganz neu bei einem Publikum in die Herzen wrestlen. Direkt nach dieser Nachricht war uns klar, dass Jon Ryan wXw so nachhaltig geprägt hat, dass er in die Hall of Fame gehört - doch der Schmerz über das Ende der Karriere war so groß, dass Jon keinem Wrestlingevent mehr beiwohnen wollte.

    Zum Glück heilt die Zeit viele Wunden - am 30.11. - zum Finale der 13th Anniversary Tour 2013 wird Jon Ryan von seinem ehemaligen CatchHool-Kollegen Big Van Walter in die Ruhmeshalle von Westside Xtreme Wrestling eingeführt.

    Danke, Jon Ryan.

    -----

    Bei Shotgun konntet ihr es erfahren - jetzt gibt es die offizielle Bestätigung vom Championship Board. Michael Schenkenberg wurde als Herausforderer für die Shotgun Championship festgelegt.

    Carnage wartet am 30.11. hinter dem eisernen Vorhang auf Ilja Dragunov - doch ob es hierbei um den Gürtel geht, ist noch vollkommen offen. "Die Shotgun Championship wurde mit der Absicht installiert, den Titelträger so häufig wie möglich in Titelmatches einzusetzen, um für die Zuschauer von Shotgun Titelkämpfe präsentieren zu können", so Championship Board Director Baron von Hagen. "Sollte Ilja Dragunov am 30.11. den Shotgun Titel tragen, wird die Championship im Stahlkäfig verteidigt, sollte es in Hamburg und/oder Fulda zu einem Titelwechsel kommen, wird es Überlegungen zu anderen Titelkämpfen geben, zum Glück sind wir ja mit zahlreichen verdienten Kandidaten gesegnet."

    Die Entscheidung für Schenkenberg liegt auf der Hand - kaum ein Kämpfer war bei der letzten Veranstaltung in Hamburg populärer als der Sohn der Hansestadt - SCHEN-KEN-BERG hallte es minutenlang durch die Markthalle. Für Ilja Dragunov und seine Genossin Kalashnikova ist es am 16.11. der erste Kampf im Hexenkessel direkt am Hamburger Hauptbahnhof.

    Shotgun Championship on the line - Dragunov vs Schenkenberg! Der VVK auf wXw-wrestling.com läuft noch bis zum nächsten Sonntag, auf eventim könnt ihr theoretisch bis zum Tag der Veranstaltung Tickets beziehen, doch der Ticketabsatz läuft zur Zeit rasant.


    wXw: Mercenary Chess: Axeman und Keel haben gewählt / World Triangle League DVD-Set ist da

    Mercenary Chess wird am 30. November in Oberhausen gespielt. Axel "Axeman" Tischer und Sasa Keel benennen jeweils den Gegner ihres Nemesis für das 13th Anniversary Tour Finale in der Turbinenhalle.

    Bis zum gestrigen Zeitpunkt hat Matchmaker Felix Kohlenberg beiden Wrestlern Zeit gegeben, um diese Nominierungen mitzuteilen. "Selbstverständlich machen wir die Wahl der beiden Wrestler sofort auch unseren Zuschauer zugänglich", so Kohlenberg heute Vormittag gegenüber wXw-wrestling.com.

    Der ehemalige Vize-Europameister im Ringen, Sasa Keel, hat Kim Ray als Gegner für Axel Tischer bestimmt. Kim Ray hatte erst im Sommer sämtliche Allianzen abgebrochen und gesagt, dass er als Einzelkämpfer den meisten Erfolg haben kann. "Auch ein Mensch, der keine Freundschaften sucht, sucht immer die Freundschaft des Geldes" verrät Sasa Keel nicht nur Kim Rays Motivation für diesen Kampf, sondern auch ein gutes Stück seines eigenen Weltbilds. Mit dem Tae-Kwon-Do Schwarzgurt, der zuletzt Tischers Freund Johnny Rancid in Chemnitz verprügelt hat, steht dem Axeman ein sehr gefährlicher Gegner gegenüber.

    Die deutlich größere Überraschung hat sich jedoch Axel Tischer ausgedacht, der dieses besondere Schachspiel mit einer völlig unüblichen Eröffnung bestreitet. Axel Tischer holt den weltweit erfolgreichen "The Anarchist" Doug Williams nach Oberhausen zurück und stellt ihn gegen Sasa Keel. Williams hat nach einigen Jahren bei TNA Wrestling im Juli sein wXw-Comeback gegeben und dabei bereits Karsten Beck besiegt.

    Am 30. November finden wir heraus, wer hier einen Bauern und wer eine Dame nominiert hat. Doch für Tischer und Keel darf die Konzentration noch nicht ihren Gegnern beim Tour Finale gelten, denn schon am Samstag in Fulda treffen sie im Singles Match aufeinander. Nach dem Skandalkampf von Dresden bei dem Keel das Match verzögerte, seinen Gegner verletzte und schließlich Tischers Vater beleidigte hat Keel zugestimmt, dass Aaron Insane diesmal nicht am Ring sein wird. Axel Tischer brennt auf die Revanche für seine erste Niederlage in der Heimat.

    Tickets für die 13th Anniversary Tour gibt es auf wXw-wrestling.com, auf eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen.

    ---------------------------

    Die World Triangle League hat die Zuschauer in Oberhausen ebenso begeistert wie die Teams von Westside Xtreme Wrestling, Combat Zone Wrestling und Big Japan Wrestling. Der zweite und der dritte Tag der World Triangle League wurden als ernsthafte Kandidaten auf das beste wXw Event aller Zeiten beschrieben.

    Ricochet gegen AR Fox im High-Flying-Himmel

    Daisuke Sekimoto gegen Big van Walter in dem fünften Kapitel ihrer
    epischen Serie

    Drew Gulak und Zack Sabre jr. in Grappling-Perfektion

    "Bad Bones" John Klinger mit dem Wochenende seines Lebens

    Jonathan Gresham, der in seine Heimat fernab von Zuhause zurückkehrt und zeigt, weshalb er einer der besten Wrestler der Welt ist

    HATE, der nach Jahren wieder in den wXw Ring steigt und einen emotionalen und völlig verrückten Fight mit Madman Pondo, Crazy Mary Dobson und Chris Rush gegen DJ Hyde, Karsten Beck, Sasa Keel und Aaron Insane bestreitet

    DJ Hyde, der den Fuck-Counter zerstört und MANKA zum Match am 5. Oktober 2014 herausfordert

    Wrestler, die sich von zerbrechenden Ringen nicht stoppen lassen

    Drake Younger und Yuko Miyamoto in einem TLC Fight par excellence

    die Sumerian Death Squad gegen AR Fox und Ricochet

    Wenn man an die World Triangle League denkt, dann fallen vieler dieser Momente ein. Wir haben euch alle vier Events inklusive der Q&A Session im Three-Sixty auf 4 DVD-9 gepackt. Normalpreis dafür wären 60 Euro nach der wXw-Arithmetik. World Triangle League soll erschwinglich sein und daher bieten wir dieses DVD-Set für 39 Euro.

    Ihr könnt die DVD ab sofort im wXw Shop (shop.wxw-wrestling.com) bestellen!


    wXw 13th Anniversary Tour Results vom 30.11.2013 aus Oberhausen

    wXw 13th Anniversary Tour
    30.11.2013
    Turbinenhalle, Oberhausen

    (Zuschauer: 380)


    Singles Match
    2Face besiegt Jay Skillet via Frogsplash

    Special Guest Referee SigMasta Rappo
    Karsten Beck & Sha Samuels besiegen Cash Money Erkan & Tarkan Aslan via Piledriver von Beck an Erkan

    Pick Your Poison
    Sasa Keel besiegt Doug Williams via Vijak

    Singles Match
    John Klinger besiegt Hiromu Takahashi via Y.E.S.

    Pick Your Poison
    Axel Tischer besiegt Kim Ray via Ligerbomb

    Tag Team Match
    AUTsiders (Big Van Walter & Robert Dreissker) besiegen Sumerian Death Squad (Tommy End & Michael Dante) via Powerbomb von Walter an End

    16 Carat Gold 2014 Qualifier
    Adam Cole besiegt Mark Haskins via Foul

    wXw World Tag Team Championship
    Hot & Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) (c) besiegen Forever Hooligans (Rocky Romero & Alex Koslov) via Double Enzuigiri an Koslov


    Anmerkungen:

    - Jon Ryan wurde in die Hall of Fame eingeführt.

    - Nach dem Main Event stürmte Johnny Moss in den Ring und attackierte Hot & Spicy. Unter dem Jubel der Zuschauer kam Jon Ryan zum Ring, nur um kurze Zeit später zusammen mit Moss weiter auf die Tag Champions einzuschlagen. Er verkündete am Mikrofon, dass Johnny Moss Recht gehabt hätte - er war zu schwach und wurde mit dem Retirement bestraft, doch Jon Ryan ist zurück und wird zusammen mit Johnny Moss die wXw heimsuchen, wann immer er es will.

  • A N Z E I G E
  • Wir schauen natürlich alle auf die World Triangle League, die morgen startet, doch schon zwei Wochen später startet die von MOONSAULT.de präsentierte wXw 13th Anniversary Tour. In den rund eineinhalb Monaten besuchen wir sechs Städte ehe wir dann im Frühjahr auch einige neue Städte mit in den Kalender aufnehmen.


    Das Tourfinale findet am 30. November mit der 13th Anniversary in Oberhausen statt. Tickets für alle Events der 13th Anniversary Tour gibt es unter wXw-wrestling.com, auf eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen. Dies ist natürlich unsere charmante Art, um euch mitzuteilen, dass es auch für Oberhausen Karten gibt.


    Die ersten beiden Sitzplatzreihen für Oberhausen sind bereits ausverkauft. Tickets für die gesamte Tour könnt ihr natürlich auch bei der World Triangle League mit 2 Euro Rabatt pro Veranstaltung erwerben.

  • "Hier regiert nur einer - Carnage und sonst keiner" schallte es durch die Turbinenhalle. Carnage ist wieder da. Er hat seine Dämonen besiegt, er ist fokussiert und er ist völlig verrückt geworden. Anders lassen sich weder seine Äußerungen in Shotgun noch die während der World Triangle League erklären. Die Fans lieben ihren Irren und haben ihn zum Sieg gegen Ilja Dragunov peitschen wollen.


    Beim Running Chop erwischte Carnage versehentlich Svetlana Kalashnikova. Ringrichter Markus Weiss, der speziell bei der World Triangle League mit einigen zweifelhaften Entscheidungen "glänzen" konnte, brach das Match ab und hätte beinahe Carnages Wut entbrannt. Das komplette Match seht ihr übrigens morgen in wXw Shotgun!


    Im 4 Way Dance am folgenden Tag schien Dragunov tatsächlich besiegbar zu sein. Ohne den beeinflussbaren Weiss als Referee, den Carnage zuvor verjagt hatte, wusste Svetlana ihrem Freund und Partner nicht anders zu helfen als Carnage mit voller Wucht zwischen die Beine zu schlagen. Selbstverständlich musste der Kampf abgebrochen werden, Ilja Dragunov blieb wXw Shotgun Champion.


    Carnage bewies danach seine "Eier aus Stahl" und forderte Ilja Dragunov zum Kampf hinter dem eisernen Vorhang heraus. Am 30. November wird bei der 13th Anniversary Show der 6 Meter hohe Stahlkäfig aufgebaut. Dragunov gegen Carnage. Zwei Mann steigen in den Käfig und nur einer kommt wieder heraus. Dieser Mann wird der wXw Shotgun Champion sein.


    Zum ersten Mal wird sich Dragunov nicht auf die Hilfe von Svetlana Kalashnikova verlassen können. Doch Carnage hat noch lange nicht genug. Sollte er dieses Match gewinnen, so möchte er Markus Weiss zu seiner ganz persönlichen "Fight Night" einladen und fünf Minuten gegen ihn im Stahlkäfig wrestlen.


    Am 30. November endet die wXw 13th Anniversary Tour in Oberhausen. Enden an diesem Abend auch eine Titelregentschaft und die Karriere eines wXw Offiziellen?


    Tickets für die Tour gibt es auf wXw-wrestling.com, eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen. Die ersten beiden Reihen sind ausverkauft.

  • Karten sind gekauft :thumbup:

    "Stell dir eine Stahlkugel vor, die so groß ist wie die Erde, und eine Fliege, die sich einmal in einer Million Jahren darauf niederläßt. Wenn die Stahlkugel durch die damit verbundene Reibung aufgelöst ist, hat die Ewigkeit noch nicht einmal begonnen..."

  • Karten sind gekauft. Alleine wegen Carnage vs. Dragunov lohnt sich der Kauf. Die Stimmung in der Halle wird wieder Bombe sein und Carnage's Armee wird ihn zum Sieg pushen. Außerdem will ich sehen wie Ref Markus Weiß ordentlich eins auf die Omme kriegt! In diesem Sinne: Hier regiert nur einer: Carnage und sonst keiner! :megalol:

  • Hoffen tu ich das auch...ich glaube aber, Svetlana wird noch einen Weg finden, von außen die Fahne an den Mann zu schwingen.


    Vielleicht sollte man sie und Markus dann besser zusätzlich noch mit Handschellen in eine Ecke fesseln.

    "Stell dir eine Stahlkugel vor, die so groß ist wie die Erde, und eine Fliege, die sich einmal in einer Million Jahren darauf niederläßt. Wenn die Stahlkugel durch die damit verbundene Reibung aufgelöst ist, hat die Ewigkeit noch nicht einmal begonnen..."

  • Das ist eine sehr gute Idee. Du solltest beim Matchmaker vorstellig werden und diesen Vorschlag unterbreiten. Ich wäre für die Stipulation "The flag is banned from ringside". Svetlana möchte ich ja schon gerne sehen. Sie kann gerne zum Ring/Cage kommen, aber ohne Flagge! :P

  • Am Wochenende hat Big van Walter wXw Unified World Wrestling Champion Tommy End unter dem Jubel der Zuschauer in Oberhausen für seine Arroganz kritisiert und seine Position erläutert: Tommy ist erst dann die #1 in Westside Xtreme Wrestling, wenn er den Mann geschlagen hat, der seit Jahren die #1 ist und diese Liga und diesen Titel gemacht hat.


    Tommy End verweigerte Walter einen Shot auf die Unified World Wrestling Championship und forderte Walter stattdessen um die wXw World Tag Team Titles heraus. Als der Wiener in den Ring stieg, um dies zu klären, flüchteten Tommy End und Michael Dante. Noch im Ring forderte Walter von wXw Matchmaker Felix Kohlenberg eine Entscheidung.


    Diese ist nun eingetroffen:


    "Nächster Herausforderer auf die wXw Unified World Wrestling Championship ist am 20. Oktober in Mannheim Davey Richards. Sollte Tommy End danach noch Champion sein, so steht das Recht der nächsten Herausforderung zuerst einmal dem Sieger der World Triangle League, Daisuke Sekimoto, zu.


    Nächste Herausforderer auf die wXw World Tag Team Titles sind Hot and Spicy für den 16. November in Hamburg. Die Sumerian Death Squad werden das dann siegreiche Team herausfordern. Am 23. November trifft die Sumerian Death Squad in Fulda auf Hot and Spicy. Am 30. November trifft die Sumerian Death Squad in Oberhausen auf die AUTsiders. Das am 16. November siegreiche Team wird die Titel im entsprechenden Match verteidigen müssen."


    Tickets für die kommenden wXw Events gibt es auf wXw-wrestling.com, auf eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Hat sich Daisuke schon festgelegt auf den wXw Titelshot oder kann sich dies noch ändern?

    Hatte auch gehofft das Er sich noch im Ring entscheidet ob Er eben den CZW, BJW oder wXw Champion herausfordert.
    Jetzt müssen wir es erst mal so hinnehmen, und hoffen es wird in der nächsten Shotgun Ausgabe aufgelöst.


    Tommy gegen Daisuke im Januar klingt natürlich auch sehr gut, und wäre ein Hammer Match. :thumbup:

  • 2Faces Verrat an seinen Freunden und Trainingspartnern war DER Skandal des Fans Appreciation Weekends im August. Über Monate hatte er von Neid zerfressen Westside Dojo-Students um ihre Matches gebracht, nur um dann wXw Geschäftsführer Christian Jakobi im Ring zu attackieren.


    Bei seinen bisherigen Matches gegen Steve Murdoc und Robert Schild war 2Face dominant und gewalttätig. Steve Murdoc hat nach seiner brutalen Niederlage von der World Triangle League seinen Rücktritt vom Wrestlingsport erklärt. Nach einem überflüssigen Straightjacket Piledriver nach dem Match musste er aus der Halle getragen werden.


    Der erste, der sich 2Face aktiv entgegengestellt hat, war Jay Skillet, doch auch er wurde im August übermannt. Derzeit befindet sich der zweifache wXw World Tag Team Champion mit Big Japan Wrestling auf Tour und musste sich aus der Ferne die Worte von 2Face anhören lassen, der ihm vorwarf, sein Debüt beim Carat genau so geschenkt bekommen zu haben wie nun seine Japan-Tour, während 2Face immer nur davon hat träumen können.


    Zwei ganz verschiedene Wrestlingstile, zwei ganz verschiedene Mentalitäten und eine inzwischen auch persönliche Feindschaft stehen am 30. November beim wXw 13th Anniversary Tour Finale in der Turbinenhalle in Oberhausen im Ring. Doch es geht um mehr als 2Face vs. Skillet, es geht auch um die richtige Mentalität und die richtige Art, seine wXw-Karriere zu starten.


    Tickets für die von MOONSAULT.de präsentierte 13th Anniversary Tour bekommt ihr auf wXw-wrestling.com, auf eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen.

  • Für das wXw 13th Anniversary Tour Finale am 30. November in der Turbinenhalle in Oberhausen sind bereits einige durchaus emotional aufgeladene Matches angesetzt. Ob dies nun das Cage Match zwischen Carnage und Ilja Dragunov um die wXw Shotgun Championship, der Teamkampf zwischen den wXw World Tag Team Champions AUTsiders und der Sumerian Death Squad oder das Singles Match zwischen den Eigengewächsen 2Face und Jay Skillet ist ... doch wir haben auch Matches mit einer sportlicheren Herangehensweise im Programm.


    Am 16. November fighten die AUTsiders und Hot and Spicy in der Markthalle in Hamburg um die wXw World Tag Team Titles. Nächste Contender danach sind die Sumerian Death Squad, die am 23. November in Fulda auf Hot and Spicy und am 30. November in Oberhausen auf die AUTsiders treffen.


    Auch Hot and Spicy sind am 30. November in Oberhausen dabei und würden nichts lieber mögen als dann als wXw World Tag Team Champions in der Turbinenhalle einzulaufen. Nach seinem Bandscheibenvorfall arbeitet Da Mack hart an seiner Reha und versucht alles, um am 16. November in Hamburg fit zu sein.


    Sollte er dies werden, dann stehen ihm harte Wochen bevor. Die AUTsiders und die Sumerian Death Squad sind zwei der besten Tag Teams der Welt und auch die Aufgabe, die am 30. November auf sie wartet, ist nicht kleiner.


    Hot and Spicy treffen in Oberhausen auf eines der Top-Teams aus der Junior Heavyweight Division von New Japan Pro Wrestling. Ihre Gegner sind Alex Koslov und Rocky Romero. Zusammen treten sie als "Forever Hooligans" an und sind zweifache IWGP World Junior Heavyweight Tag Team Champions.


    Beide sind absolute Weltklassewrestler. Alex Koslov stand vor seiner Karriere bei New Japan unter anderem bei WWE und TNA unter Vertrag und war extensiv in Mexiko bei der AAA unterwegs. Rocky Romero ist bereits vor elf Jahren das erste Mal in den New Japan-Ring gestiegen und hat zwischendrin u.a. bei Ring of Honor, Pro Wrestling Guerrilla, Pro Wrestling NoAH, CMLL und AAA Erfolge gefeiert.


    Tickets für die wXw 13th Anniversary Tour gibt es unter wXw-wrestling.com, auf eventim.de und an sämtlichen Eventim-Vorverkaufsstellen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E