A N Z E I G E

[NB] Looking forward to.. Night of Champions 2013 - Der MOONSAULT.de Roundtable (3/3)

  • In der Nacht vom Sonntag zum Montag ist es Zeit für den nächsten WWE PPV. Bei "Night of Champions" ist das Grundprinzip, wie der Name schon sagt, dass jeder Titel auf dem Spiel steht - die aktuellen Champions kommen also am Sonntag ganz schön ins Schwitzen. The Shield trifft auf den Sieger eines Tag Team Turmoils, AJ Lee muss gleich gegen drei Widersacherinnen ran, Dean Ambrose darf seinen United States Championship gegen Dolph Ziggler verteidigen und Rob Van Dam fordert Alberto Del Rio heraus, um sich den Big Gold Belt um die Hüften zu schnallen. Hauptfokus liegt auf den zwei Hauptmatches: CM Punk trifft in einem Handicap Match auf seinen ehemaligen Manager, Paul Heyman, und dessen Schützling und somit auf den CM Punk Nachfolger, Curtis Axel. Im Main Event steht Daniel Bryan als krasser Außenseiter gegen das Terrorregime der WWE. Der vom COO unterstützte Champion Randy Orton bekommt es mit dem Dazzler zu tun.


    Wie gewohnt präsentiert Euch MOONSAULT.de auch dieses Mal einen Roundtable. Mit dabei sind CaptainElbow und aWo und Bratkatze. Wir wünschen Euch viel Spaß!



    Divas Championship - Fatal 4 Way Match
    AJ Lee © vs. Brie Bella vs. Naomi vs. Natalya

    Pipebooooomb! Mit einer deftigen Promo wies AJ Lee zuletzt die "Realityshow"-Divas in die Schranken. Die Püppchen, die auf High Heels rumlaufen, jedoch nie die Fußstapfen ihrer Chucks ausfüllen können. Den Diven von Total Divas gefiel das natürlich weniger, deshalb gingen sie auf Jagd nach der Championesse. Drei der wütenden Stars haben sich durch einen Sieg am letzten Montag ein Titelmatch erkämpft. Kann sich eine von ihnen bald den Titel um die Hüften schnallen und AJ zeigen, wozu Frauen auf Stöckelschuhen fähig sind?


    CaptainElbow:Um den Hype um die neue Scripted-Reality-Show „Total Divas“ am laufen zu halten findet sich dieses Match auf der Card. Entgegen dem Rest des Starterfeldes findet sich AJ bisher nicht in der Sendung und kann alleine dieser Aspekt einen Titelwechsel rechtfertigen? Eigentlich ist der Diven-Titel bisher gut aufgehoben bei AJ und einzig Natalya würde ich eine Regentschaft gönnen. Weiterhin kann natürlich Brie und damit der Nebenschauplatz der Soap damit pofitieren.


    Ich hoffe der Kampf gerät nicht wieder zum allgemeinen Haare ziehen und kann auch wrestlerisch etwas bieten. Natlya und AJ haben es zumindest drauf und ich sehe schon ein kurzweiliges und schnelles Match vor mir. Am Ende glaube ich jedoch das AJ den Titel behalten kann und aus dem Fatal 4 Way eine neue Fehde entsteht, welche dann die Soap weiter pushen wird. Die Grundsteine mit Natalya, als Veteran, die von den anderen überholt sind, Brie als heiratswillige Intrigantin, Naomi, als weltfremdes Dummchen zum Fremdschämen sind bereits durch die Sendung gesetzt.
    Tipp: AJ Lee



    aWo:Ich bin mal ganz ehrlich: Ich habe nicht eine einzige Folge von dieser Total Divas Sendung gesehen und habe es auch nicht vor. Ich bin einfach kein Fan von diesem Scripted-Reality Kram. Gerade deswegen finde ich es schade, dass man diese Sendung hier so sehr in den Fokus von allem rückt und traue es WWE so durchaus zu hier einen Titelwechsel zu einer der Total Divas durchzuziehen um dieses Thema noch einmal im großen Stil bei der Show zu bringen. Ich fände es verdammt schade AJs Titelregentschaft wegen einer Realitysendung zu beenden und hoffe einfach, dass sie ihren Belt behalten darf.
    Tipp: AJ Lee



    Bratkatze:Yay, Diva-Bashing! Und das auch noch durch die aktuell coolste Frau im WWE TV. Natürlich dient diese Fehde wohl eher, um auf die "Total Divas" Show hinzuweisen und jene zu promoten, daher ist es wahrscheinlicher, dass Tatsu am Sonntag European Champion wird, als dass der Diven Championship wechselt, aber mei, was solls. Ein Fatal 4 Way rockt, AJ und Natalya gefallen, Brie und Naomi.. hell, who cares. Denke die beiden erstgenannten werden das Match leiten und AJ am Ende gegen eine der beiden unwichtigen abstauben. Hoffe übrigens bald auf Paige.
    Tipp: AJ Lee




    #1 Contender's Tag Team Turmoil Match for the Tag Team Championship
    3MB vs. Tons of Funk (Brodus Clay & Tensai) vs. The Usos (Jey & Jimmy) vs. The Real Americans (Antonio Cesaro & Jack Swagger) vs. The Prime Time Players (Darren Young & Titus O'Neil)

    In der Kickoff Show zu WWE Night of Champions kann sich eines von fünf Teams die Chance erarbeiten, bei der Main Show gegen The Shield anzutreten - und um das Gold zu kämpfen. Dieses Match findet nach Tag Team Turmoil Regeln statt - heißt: Zwei Teams beginnen, der Sieger des Matches verbleibt im Ring und trifft auf das nächste Team - bis am Ende nur noch der Sieger übrig ist.



    CaptainElbow:Nette Idee, aber ich komme mir vor als wäre es 1989 und man wisse nicht, was man eigentlich mit den Tag-Team-Titeln machen möchte, bzw. Storyline? Titelfehde? Who cares? Für mich steht schon jetzt fest. Wer immer diesen Tumult gewinnt, verliert im Anschluss gegen den Shield. Es macht auch einfach keinen Sinn ihnen die Titel in der derzeitigen Story und so ganz ohne Fehde abzunehmen.


    Da wir die Usos schon vor kurzem in einem Match um den Titel gesehen haben hoffe ich auf die Real Americans. Vor allem Cesaro würde ich gerne im Match gegen Reigns und Rollins sehen. Leider macht dies in der Heel-Face-Konsteallation keinen Sinn, aber wir werden sehen. Es wird wohl ein sehr spotlastiges Match werden, was durchaus gut ist und jedem Team ermöglicht seine Schauwerte zu präsentieren. Im Endeffekt sehen wir hier alle potentiellen Titelträger auf einmal. Wenn man dies gut nutzt wertet der dieser Umstand und das folgende Match den Titel durchaus auf.
    Tipp: The Real Americans (Antonio Cesaro & Jack Swagger)



    aWo:Hat man also so gut wie jedes verfügbare Tag Team der WWE genommen und wirft es in einen Ring. Ich persönlich bin ein großer Freund von Turmoil Matches und freue mich dementsprechend auf diesen Kampf, auch wenn ich es vorgezogen hätte, wenn dieses Match inklusive SHIELD direkt Platz auf der PPV Card gefunden hätte und im Kickoff etwas wie The Miz gegen Fandango oder ähnliches stattgefunden hätte. Aber mal zum Kampf an sich: Die Heelteams kann man denke ich mal Beide ausschließen. Bleiben die Usos, die Tanzbären und die PTP. Die Usos hatten wir gerade erst, die Tanzbären sind arg unbedeutend und mit dem Outing und den Matches in den vergangenen Wochen haben sich die PTP ein ganz gutes Standing aufgebaut. Meine Stimme geht daher an die Beiden.
    Tipp: The Prime Time Players



    Bratkatze:Noch so'ne schöne Stipulation. Ein Tag Team Gauntlet Match, das ist doch mal was feines. Ich hoffe, dass man bis auf die 3MB und Tons of Funk nicht allzu viel basht. Irgendwie hätte ich Bock auf 'nen Tensai-Turn, aber dafür wird sich bei den Writern eh keiner interessieren. PTP, Usos oder Real Americans.. Wahrscheinlich wäre ein "Finale" Face Team vs. Real Americans, wobei das Face Team dann wohl gewinnen wird. Eher PTP als Usos. Jimmy & Jey vs. The Shield hatten wir bereits, PTP sind schon allein durch DY's Outing irgendwie im Fokus. Daher PTP. Ein Mark Henry + Big Show Run in, die alles zerkloppen und Vickie sie spontan ins Match bookt wäre cool, aber das ist ebenso unwahrscheinlich wie ein Sieg der 3MB. Obwohl die 3MB echt cool ist. Zu cool für den prestigelosen Belt. Slaters gonna slate.
    Tipp: The Prime Time Players





    Tag Team Championship Match
    The Shield (Roman Reigns & Seth Rollins) © vs. Tag Team Turmoil Sieger

    Tag Team Titles on the line! Der Sieger des Matches aus dem Kickoff hat sich die Chance auf das Gold erarbeitet. Jedoch steckt den Herausforderern ein langes Match in den Knochen. Wahrscheinlich ein Hindernis, welches jedoch nicht ausschließt, dass es eine große Überraschung gibt?



    CaptainElbow:Ich lege mich natürlich hier wieder auf den Shield fest. Reigns und Rollins halten den Titel und sind so würdig, in den Augen ihres Chefs, weiterhin für Recht und Ordnung in der WWE zu sorgen. Was bei der derzeitigen Situation passiert sollten sie die Titel abgeben bleibt nur zu erahnen.
    Sicherlich wird dies auch kein Match of the Night, denn die Vorzeichen mit einem vorherigen Match ihrer Gegner stehen dafür auch schlecht. Im Endeffekt wird es wohl darum gehen die Champions noch einmal auf der PPV Bühne zu stärken. Damit werden sie in den kommenden Wochen nocheinmal Aufwind haben und der nächste PPV steht auch schon wieder in den Startlöchern. Nach Wrestlinglogik haben die Gegner schon kaum eine Chance, mit dem Turmoil-Match in den Knochen, doch wird es sicherlich ebenfalls sehenswert.
    Tipp: The Shield (Roman Reigns & Seth Rollins)



    aWo:War das SHIELD im Sommer doch weitesgehend unter ferner liefen anzutreffen, hat ihre Wichtigkeit mit der Gründung der neuen Corporation doch wieder massiv zugenommen. Ein Titelverlust würde dieses Team denke ich zu diesem Zeitpunkt zu sehr schwächen und so werden sie die Gürtel wohl behalten, egal wer ihnen auf der anderen Seite des Squared Circle gegenübersteht. Ob das Ganze so sauber abläuft oder ob die Herausforderer einen DQ Sieg einfahren werden wird man am Sonntag Abend sehen. Im Bereich des Möglichen ist es auf jeden Fall.
    Tipp: SHIELD



    Bratkatze:Egal welches Team, Shield verteidigt. Wie, das ist die Frage. Cleaner Sieg um das Stable weiter zu stärken? Oder doch Eingriff der Opposition, mit DQ Sieg für The Shield? Beides möglich. Hier wären Henry und Show vielleicht gefragt, sollte dieser nicht eine wichtige Rolle im ME spielen (wovon ich eher ausgehe, dazu jedoch später mehr). Wie dem auch sei, die Jungs in schwarz behalten ihren Titel.
    Tipp: The Shield


    CaptainElbow, aWo & Bratkatze

    Every man's heart one day beats its final beat, his lungs breathe their final breath and if what that man did in his life makes the blood pulse through the body of others and makes them believe deeper in something larger than life, then his essence, his spirit will be immortalised.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Natalya würde ich es auch absolut gönnen, mal den titel zu halten, allerdings wäre dies immoment mMn der falsche Schritt, da AJ dann aus der Fehde raus wäre, weil Natalya gegen eine andere TotalDiva fehden würde.

    "The only thing that's real, is me, and the fact that day in and day out, for almost six years, I have proved to everybody in the world that I am the best, on this microphone, in that ring, even in commentary! No body can touch me!" - CM PUNK

  • Zitat

    Original geschrieben von Weltfrieden:
    Ich bin mir fast sicher das keiner der Tag Teams gegen Shield antreten wird!
    Es wird denke ich auf Big Show + Henry hinauslaufen, welche dann auch die Titel gewinnen werden.


    Show und Henry holen auf keinem Fall den Titel,das würde die Corporation nur schwächen.Abgesehen davon müssten Show und Henry am Turmoil tournament Teilnehmen um einen Shot zu bekommen .

    Meine Träume sind größer als Geld;sie sind größer als der Ruhm. (Kenny Omega)


    Tippspielsieger : Premier League 2020/2021

  • In der Nacht vom Sonntag zum Montag ist es Zeit für den nächsten WWE PPV. Bei "Night of Champions" ist das Grundprinzip, wie der Name schon sagt, dass jeder Titel auf dem Spiel steht - die aktuellen Champions kommen also am Sonntag ganz schön ins Schwitzen. The Shield trifft auf den Sieger eines Tag Team Turmoils, AJ Lee muss gleich gegen drei Widersacherinnen ran, Dean Ambrose darf seinen United States Championship gegen Dolph Ziggler verteidigen und Rob Van Dam fordert Alberto Del Rio heraus, um sich den Big Gold Belt um die Hüften zu schnallen. Hauptfokus liegt auf den zwei Hauptmatches: CM Punk trifft in einem Handicap Match auf seinen ehemaligen Manager, Paul Heyman, und dessen Schützling und somit auf den CM Punk Nachfolger, Curtis Axel. Im Main Event steht Daniel Bryan als krasser Außenseiter gegen das Terrorregime der WWE. Der vom COO unterstützte Champion Randy Orton bekommt es mit dem Dazzler zu tun.


    Wie gewohnt präsentiert Euch MOONSAULT.de auch dieses Mal einen Roundtable. Mit dabei sind CaptainElbow und aWo und Bratkatze. Wir wünschen Euch viel Spaß!



    United States Championship Match
    Dean Ambrose © vs. Dolph Ziggler

    Ganz kurzfristig schaffte es dieses Match noch auf die Card. Dolph Ziggler ist ebenso angewidert vom Regime, wie auch Daniel Bryan und The Big Show. Das bekam der COO zu hören, deshalb hagelte es in den vergangenen Wochen Matches gegen The Shield, gegen Ryback und ähnliches. Nun bekommt Ziggler in einem 1-on-1 zu zeigen, wozu er in der Lage ist. Kann sich Dolph den Belt sichern? Oder verläuft auch dieses Match nicht ganz fair?



    CaptainElbow: Titelmatch out of nowhere? "Vintage B-PPV" möchte ich da schon fast rufen. Ziggler ist immer eine Bereicherung für die Card und der Groll auf Ambrose ist da. Doch ich hätte mir gewünscht das man die Geschichte gegen Big E. Langston noch weiterführt. Der Hühne hat dann somit also Ziggler besiegt und fertig. Dieser widmet sich nun also der Jagd nach Dean Ambrose. Immerhin musste er sich auch in Handicapmatches beweisen, wie auch Daniel Bryan und dieser Bogen wird sicher wieder zum tragen kommen, wenn Ziggler kurz vor dem Sieg ist.


    Die Ungerechtigkeit eines neuen US-Champs wird der Shield sicher nicht durchgehen lassen. Die Gunst einen Gürtel der Promotion zu tragen wird Hunter Ziggler nicht gönnen. Die Booker werden hoffentlich diesen Abstieg vom nicht vollziehen. Es klingt paradox, aber solange Ziggler den Titel nicht gewinnt ist Alles gut für ihn. Aber ihr wisst ja selbst um das Standing des US-Titels. Rein vom Match erwarte ich eine interessante Auseinandersetzung, ein paar tolle Bumps, Nearfalls und ein schmutziges Finale. Ich freu mich schon auf das Match, aber nur wegen der Gegner, die sich gegenüber stehen.
    Tipp: Dean Ambrose



    aWo: Dolph Ziggler hängt in der Luft. Absolut. Hat man noch gehofft, dass ihn der World Title Gewinn, der Verlust und der damit verbundene Faceturn endgültig im Main Event etabliert, muss man nun feststellen, dass Dolph Ziggler irgendwo im Nirgendwo hängt. Nach der Ende der Story mit AJ und Big E kommt da irgendwie überhaupt rein gar Nichts mehr. Dazu scheint er ja gerüchteweise auch noch in Ungnade gefallen zu sein. Das Match hier hat relativ wenig Storygehalt und wirkt mehr wie eine Zwangsverteidigung, nur damit der US-Title auch ja verteidigt wird. Ich erwarte hier ein gutes bis sehr gutes Match, welches aber mit mit einem Sieg des Champions einher gehen wird um die Corporation weiter zu stärken.
    Tipp: Dean Ambrose



    Bratkatze: Ziemlich kurzfristig angesetzt, aber von der Story her schon passend. Ziggler macht den nächsten Schritt um ähnlich wie Daniel Bryan auf Revolution zu gehen. Ich gehe stark von einer Niederlage für Ziggler aus, diese geschieht natürlich wieder unfair, heißt durch Eingriff Shield oder ähnliches. Darüber muss man nicht reden.
    Interessanter ist jedoch die weitere Entwicklung von Ziggler nach dem Match. Macht er den Save im Main Event? Geht er Montag in den Bryan-Modus? Ich denke, dass Ziggler in den nächsten Monaten die wichtige Rolle erfüllen wird, die er verdient. Der erste Schritt wäre, wenn er sich nach diesem Match langsam aber sicher zur Seite der Triple H-Gegner bekennt und sich nun ein klares Stable formt, welches die Gegner zusammenschließt.
    Tipp: Dean Ambrose





    World Heavyweight Championship Match
    Alberto Del Rio © vs. Rob Van Dam

    Die Freundschaft zwischen Alberto Del Rio und Ricardo Rodriguez ist nach der harten Attacke (von Del Rio gegen Ricardo) natürlich vorüber. Aber der ehemalige Ringsprecher des Champions ließ dies nicht auf sich sitzen! Er besorgte sich Verstärkung - in Form der "Whole F'n Show", RRRRRRRRRob Van Dam! RVD darf nun gegen Alberto Del Rio um den Big Gold Belt antreten. Kann der Veteran sich den Titel holen? Oder verteidigt Alberto unbeeindruckt seinen Gürtel? Ebenso sollte man Damien Sandow nicht vergessen, der immer noch mit dem Money in the Bank Koffer rumspaziert..



    CaptainElbow: Die Buchstabensuppe ist angerichtet: ADR-RVD. Das Match wird wohl vielseitiger als die zur Verfügung stehenden Konsonanten und eventuell kann doch Ricardo noch eine Rolle spielen. RVD in seiner ersten Titelfehde nach dem Return zeigte sich zuletzt frisch und interessant. Was er durchaus in den letzten Jahren vermissen lies. Alberto del Rio gefällt mir durchweg als Heel deutlich besser und kann von diesem Match profitieren, dem ich durchaus zutraue das Match des Abends zu werden.


    Del Rio wird wohl den Titel behalten und wrestlerisch mit den effektiven und einfachen Heeltaktiken zum erfolg kommen. Working the Bodypart wird wohl Programm. Im Endeffekt kann man sich auch ein Finish vorstellen welches ebenso RVD weiter voranbringt und so beim schon beim baldigen nächsten PPV ein Rematch bringen kann. Insgesammt wäre ein RVD als Champ sicher eine gute Investition, doch kann man ihn noch etwas in der Rolle des Verfolgers gebrauchen und seinen Sieg wertvoller machen und gleichzeitig ADR stärken.
    Tipp: Alberto Del Rio



    aWo: Edge sagte diesen Montag, dass es interessanter sei, Farbe beim Trocknen zuzusehen, als Randy Orton beim Reden zuzuhören. Mir geht es ähnlich, wenn ich momentan Alberto Del Rio sehe. Seit seinem Titelgewinn Anfang des Jahres geht er mir einfach nur noch auf die Nerven, von diesem absolut besch***enen Theme mal ganz zu schweigen. Mit Ricardo hat man ihm dann auch noch das letzte Bisschen genommen, was ihn von einem 08/15 Heel unterscheidet. RVD ist hier (ähnlich wie Christian im Vormonat) wohl einfach nur dazu da, um einen guten Gegner für Del Rio aus dem Hut zu zaubern. Ricardo wird, sollte er am Ring stehen können, wohl ein entscheidender Faktor im Match sein. Ich setze hier einfach mal aus Sympathie (das ich DAS im Bezug zu RVD mal sagen würde...) auf den Veteran – hoffe aber, dass im Anschluss der gute Hr. Sandow mit seinem Koffer um die Ecke kommt und RVD den Gürtel direkt wieder abnimmt, nachdem Del Rio seinen Frust über den Titelverlust an RVD ausgelassen hat.
    Tipp: Rob Van Dam



    Bratkatze: Meh, ich mag Del Rio nicht. Ich find den Kerl einfach stinklangweilig. Irgendwie erinnert er mich ein wenig an den 2004'er JBL. Unterschied ist, dass JBL überzeugend war, ein großer Heel - Del Rio ist ungefähr die billige, emotionslose Version davon.RVD als Gegner kommt mir da gerade recht. Ich finde, dass RVD sich seit seiner Rückkehr sehr gut schlägt und starke Matches abliefert. Und auch die Story mit Ricardo ist ganz nett mit anzusehen. Ich geh schon von einem Titelwechsel aus, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass RVD auch nach dem PPV noch Champion bleibt...
    Stichwort: Damien Sandow. Morgen wäre doch der passende Moment. Cody ist weg, Sandow kann bei der Night of Champions eincashen - was gäbe es passenderes für ihn? Gegen RVD fehden könnte er danach, während man ADR vielleicht sogar an die Seite der McMahons stellen könnte. Hat mir 2011 gut gefallen, wie Vince nach Alberto gerufen hat. Denke er könnte den Job des "Dieners" gut erfüllen. Genug Fantasybooking, RVD wird jedenfalls Champ, aber verlässt den Abend ohne Titel.
    Tipp: Rob Van Dam - Titelwechsel!


    CaptainElbow, aWo & Bratkatze

    Every man's heart one day beats its final beat, his lungs breathe their final breath and if what that man did in his life makes the blood pulse through the body of others and makes them believe deeper in something larger than life, then his essence, his spirit will be immortalised.

  • Zitat

    Original geschrieben von Bratkatze:
    Naomi, als weltfremdes Dummchen zum Fremdschämen sind bereits durch die Sendung gesetzt.
    [b]Tipp:
    AJ Lee



    [/B]


    Ähm, das ist Naomi garantiert nicht sondern ihre Partnerin, aber nicht Naomi. So wird sie auch null dagestellt.

  • RVD hat auch nur einen Teilzeitvertrag und wird in ein paar Monaten wieder weg sein. Del Rio sollte den Titel noch etwas behalten oder ihn zumindest gegen jemand anderes verlieren. So lange hat er diesen auch noch nicht und ein Titelwechsel gerade zu RVD würde mir gar nicht gefallen. Gut möglich, das RVD das Match gewinnt, aber ich denke das Alberto am Ende des Abends noch den Gürtel inne hat.

  • Guter Roundtable. Ich würde allerdings Ziggler den US-Title geben, nur um ihn dann vom Regime martern zu lassen. So hätten die Faces wenigstens einen kleinen Lichtblick, und Ziggler hätte eine Story.


    Über den aktuellen Wert des Titels würde ich mir keine Gedanken machen, denn wenn Ziggler ihn against all odds gewinnen und vielleicht sogar noch ein paar Mal verteidigen kann, würde er im Wert ohnehin gewaltig steigen.

  • Zitat

    Original geschrieben von 11mousa:
    Guter Roundtable. Ich würde allerdings Ziggler den US-Title geben, nur um ihn dann vom Regime martern zu lassen. So hätten die Faces wenigstens einen kleinen Lichtblick, und Ziggler hätte eine Story.


    Über den aktuellen Wert des Titels würde ich mir keine Gedanken machen, denn wenn Ziggler ihn against all odds gewinnen und vielleicht sogar noch ein paar Mal verteidigen kann, würde er im Wert ohnehin gewaltig steigen.


    Ja, der Gedanke kam mir auch und wäre wunderbar. Aber ich versuche meine feuchten Bookingträume rauszuhalten. :D

  • Ziggler sollte den Titel gewinnen, um ab Montag dann sozussagen von HHH bestraft zu werden. Eventuell verteidigt er den Titel wirklich noch ein paar Mal against all odds (wie schon von 11mousa erwähnt), verliert ihn dann aber früher oder später auf unfaire Weise zu verlieren und sich dann komplett auf Bryans Seite zu schlagen.


    Beim WHC-Match glaube ich auch an einen Cash-In Sandows, allerdings wurde er extrem schwach dargestellt in letzter Zeit. Kann man nur hoffen, dass sich dies bei einem Titelgewinn endlich ändern würde.

    "The only thing that's real, is me, and the fact that day in and day out, for almost six years, I have proved to everybody in the world that I am the best, on this microphone, in that ring, even in commentary! No body can touch me!" - CM PUNK

  • Zitat

    Original geschrieben von Wahngott:
    Show und Henry holen auf keinem Fall den Titel,das würde die Corporation nur schwächen.Abgesehen davon müssten Show und Henry am Turmoil tournament Teilnehmen um einen Shot zu bekommen .


    welche Regel besagt das sie teilnehmen müssen? Die beiden knocken einfach alles im Locker room aus und fertig ist die Sache... Nach Regeln kannst bei der WWE nicht gehen...
    Bleibe bei meiner Meinung... Henry und Show holen heute Abend die Belts

  • Zitat

    Original geschrieben von Weltfrieden:
    welche Regel besagt das sie teilnehmen müssen? Die beiden knocken einfach alles im Locker room aus und fertig ist die Sache... Nach Regeln kannst bei der WWE nicht gehen...
    Bleibe bei meiner Meinung... Henry und Show holen heute Abend die Belts


    Das würde aber einfach gar nicht in die Story passen das Big Show den wir seit Wochen immer wieder dabei beobchten dürfen wie er von HHH gedemütigt wird auf einmal "alles ausknockt", da das ein klarer Akt gegen das Regime wäre und grade ein Big Show wäre dann aus sicht HHH's einfach mal gefeuert...meiner Meinung nach...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E