A N Z E I G E

Das beste deutsche Kommentatorengespann?

  • Euer Lieblings.Kommentatorengespann 104

    1. Joe Williams / "Der Bestrafer" Horst Brack (Catch Up, RTL) (8) 8%
    2. Carsten Schaefer / Uli Fesseler (WWF, Tele 5) (8) 8%
    3. Carsten Schafer / Günter Zapf (WWF, RTL 2, DSF, tm3, Sky) (42) 40%
    4. Nic Heldt / Peter William (WCW, DSF) (9) 9%
    5. Nic Heldt / David Kemp / Lenz Retzer (WCW, DSF) (15) 14%
    6. Mike Ritter / Donelson Wardlaw Jr. (ECW, DF1) (0) 0%
    7. Abbas Shirmahamadi / Nic Heldt / Lenz Retzer (WCW, DSF) (4) 4%
    8. Sebastian Hackl / Holger Böschen (WWE, Sky) (9) 9%
    9. Carsten Schaefer / Bernhard Wulf (WWE, Sky) (0) 0%
    10. Nic Heldt / Mike Ritter (TNA, Sky, Sport 1) (20) 19%
    11. Christian Bruns / Harry Weber (WWE, Eurosport) (13) 13%
    12. Anderes Gespann - wird im Thread ausgeführt (1) 1%

    Mal Zeit für eine Umfrage, die mich schon länger interessiert. Was war in den letzten ca. 25 Jahren Euer Lieblingskommentatorengespann?


    Mehrfachauswahl ist aktiviert.


    Ich habe mal für das alte Catch Up Duo sowie für Carsten und Uli gestimmt. :cool:


    Bei Joe Williams und Horst Brack war natürlich toll, dass alles auf Entertainment mit klassischer Face/Heel-Ausrichtung ausgelegt war. Damit waren die die ersten im dt. Fernsehen. Das war schon ne Leistung dadurch von den streckenweise uralten NWA/WCW-Kämpfen abzulenken. :D Die späteren WCW-Kommentatoren haben da definitiv viel von den Beiden abgeguckt...


    Und bei Carsten und Uli ... das hatte einach was. Uli hat den Shows immer richtig viel Charme gegeben. Die Beiden harmonierten auch so gut, dass man garnicht glauben kann, dass die sich überhaupt nicht leiden konnten...

  • A N Z E I G E
  • Ich hab jetzt einfach mal für das Veteranen-Gespann Carsten und Günther gestimmt. Der Hauptgrund dafür ist einfach, dass ich quasi mit den beiden aufgewachsen bin. Selbst jetzt bin ich noch am überlegen, ob ich meine alten VHS tapes mit PPVs von damals noch auf DVD überspielen soll, einfach damit ich die deutsche Tonspur von damals nicht verlier die ich so oft gehört hab. Könnt mich heute noch drüber ärgern, dass ich das Sylvester-Special von 1996/97 aus Versehen gelöscht hab, als die Sylvesternacht über fast der komplette IYH: Mindgames PPV und die beiden Main Events von IYH Buried Alive gezeigt wurden, während Carsten und Günther sich zum neuen Jahr zuprosten.


    Klar, je älter ich wurde (und je mehr sich auch das Wrestling weiterentwickelte) hab ich mehr und mehr mitbekommen, dass die beiden jetzt nicht DIE Wrestlingexperten sind - besonders mit Movenamen hatten sies oft nicht so, und auch das es einen Unterschied zwischen High Flying und Technik gibt, war ihnen offenbar fremd, aber ich hab ihnen einfach gerne zugehört. Vor allem wenn ich die deutschen WCW-Kommentatoren gehört hab, die verzweifelt versucht haben ähnlich aufgeregt zu klingen wie die live-kommentatoren in der Halle, und sogar einen Heel-Kommentator hatten, der immer zur nWo gehalten hat, mochte ich Carsten und Günther lieber, da sich der WCW-Kommentar einfach ZU fake anhörte.
    Bei WWF hingegen war Kommentar zu hören, der sich einigermaßen "echt" angehört hat und nicht einstudiert. Besonders jedoch mochte ich die freundschaftliche Dynamik die sich zwischen den beiden über die Jahre entwickelt hatte. Selbst wenn sie mal nicht einer Meinung waren, hat es sich immer nach einer Diskussion zwischen zwei befreundeten Fans angehört, die sich gegenseitig ein bisschen auf den Arm nehmen und sich dann wieder dem Geschehen zuwenden.


    Ich muss auch echt mal bei den PPVs der vergangenen Jahre mal die deutsche Tonspur anschalten um die beiden mal wieder zu hören. Alles in allem waren die beiden einfach immer sehr angenehm zu hören, gerade in den 90ern wenn ich sie heutzutage mit dem Originalkommentar vergleich. Jedesmal wenn ich einen 90er PPV im Original schau, rollen sich mir die Zähennägel hoch wenn ich das Duo-Infernale Vince McMahon und Jerry Lawler hör. Also sprich: Der nervigste und am aufgesetzten klingenste Face-Kommentator aller Zeiten zusammen mit dem nervigsten und unlustigsten Heel-Kommentator aller Zeiten. Zum Glück kommt irgendwann mitte der 90er Jim Ross dazu um die Qualität wenigstens ein bisschen zu heben.


    Was mir jedoch nie gefallen hat, war der Kommentar von Carsten und Günther zu Matches von Biographie-sets, wie zb. Legacy of Eddie Guerrero. Der Kommentar hört sich nämlich auch unglaublich fake an, da Carsten und Günther so tun, als ob sie ein live-match Kommentieren, statt einer 10 Jahre alten Aufzeichnung. Was um so dämlicher kommt bei Eddie's WCW Matches, da die beiden NIE WCW kommentiert haben. Hier wäre es gerade wegen einer DVD für einen verstorbenen Star angemessener gewesen, wenn man die Matches einfach so kommentiert hätte wie sie waren, nämlich als Zusammenfassung von Eddie's Karriere. Ich stell mir vor, dass sich die beiden ganz schön dämlich vorgekommen sind, als sie so tun mussten als wären sie irgendwo mitte der 90er und kommentieren Eddie vs Flair in WCW.
    Was ist denn mit sets die noch weiter zurückreichen, wie das AWA Set? Werden die Matches da auch von den beiden kommentiert, als wären sie dabei gewesen?

    "It doesn't have to make sense, it's the Royal Rumble!" - Vince McMahon, Royal Rumble 1996

  • #1 C. Bruns & H. Weber (wobei's hier aber eher Bruns rockt)
    #2 das Vintage-Duo Schäfer & Zapf (tm3/RTL2-Zeiten)
    #3 Ritter/Heldt

    Don't be a pussy! Be a star!
    "Beulah once said to me that she knew she would always come second to professional wrestling and she accepted it." (Tommy Dreamer)
    PS4: UltimateUhl
    "When the world takes something from you it leaves your hands open to something better." (Jon Moxley)
    "Wie ä Assi!"

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Also zu den alten WWF Zeiten so bis 1999/2000 Schäfer und Zapf. Ritter und Held fand ich aber auch genial, da sie selbst die langweiligsten Nitroausgaben noch spannend kommentiert haben.

    Haste Scheiße am Schuh , haste Scheiße am Schuh


    #Greuther Fürth


    R.I.P Danny Havoc

  • Nic und Mike immer noch vorne, aber das neue frische Duo bei WWE, Sebastian Hackl und Holger Böschen, ist ebenfalls genial. Da wird mit Witz und Sachverstand kommentiert, und die beiden haben Schäfer inzwischen längst den Rang abgelaufen. Hätte nix dagegen wenn jede WWE-Show nur noch von den beiden (im Wechsel mit Bernhard Wulff) kommentiert würde.

  • Ja, sehe ich auch so. Sebastian Hackl ist wirklich gut und hamoniert mit Böschen und Wulf gleichermaßen. Ich hör schon noch gerne den Schaefer, aber man merkt halt deutlich, dass er häufig nur noch seine Standards runterspricht. Ich denke, allzulange wird er wohl auch nicht mehr machen.


    Dass in den DVDs von Carsten und Günter immer so kommentiert wurde, als wären es Livekommentare hat mich ebenfalls gestört. Wer die alten Kommentare der Colliseum Videos kennt, der kann sich bestimmt noch dran erinnern wo Carsten und Günter bei älteren Matches auch so kommentiert haben, dass es alte Matches sind und auf die Karrieren u.ä. eingegangen sind. Aber damals hatten die ja auch noch mehr Freiheiten.


    Wer kommentiert heute eigentlich die DVDs?

  • Die DVDs kommentieren jetzt Carsten und Bernhard, also die RAW-Fraktion.


    Was speziell bei den WCW-DVDs auffällt, ist natürlich die Tatsache dass ein Carsten Schäfer plötzlich WCW-Matches oder Superstars abfeiert, über die er in den Neunzigern sich kaputtgelacht hat. Aber gut, was bleibt ihm anderes übrig :D

  • Mal wieder?! ;)
    Ganz klar Williams und der Bestrafer! :)

    “There he goes. One of God's own prototypes. A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production. Too weird to live, and too rare to die.” Hunter S. Thompson
    "I’m a fight finisher. I’m a fan pleaser. And I go out there and I make people bloody. I’m the worst nightmare for anybody that steps inside that Octagon, and I am the f*cking champ.” El Cucuy
    #Blood&Guts
    AEW´s PATIENT ZERO

  • 1.) Bei weitem am meisten Air-Time
    2.) Nostalgie...in der Nachbetrachtung sind die Dinge immer nicht mehr ganz so scheisse wie in dem Moment in dem sie passieren
    3.) Man wusste damals noch nicht was danach kommt...;)

    “There he goes. One of God's own prototypes. A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production. Too weird to live, and too rare to die.” Hunter S. Thompson
    "I’m a fight finisher. I’m a fan pleaser. And I go out there and I make people bloody. I’m the worst nightmare for anybody that steps inside that Octagon, and I am the f*cking champ.” El Cucuy
    #Blood&Guts
    AEW´s PATIENT ZERO

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E