A N Z E I G E

Bundestagswahlen 2013 (Wahl-o-Mat)

  • Der Wahlomat ist gestartet!


    Hier mein Ergebnis


    PARTEI DER VERNUNFT87,5 %
    Logo von: Partei der Vernunft
    Partei der Vernunft
    Der Wahlspruch der PARTEI DER VERNUNFT lautet "Weniger Staat - mehr vom Leben". Sie wurde 2009 gegründet und vertritt einen radikalen Liberalismus, der auf einem Minimalstaat und der Betonung der Freiheit des einzelnen Bürgers fußt. Die Partei fordert eine Neuordnung des Geld- und Finanzsystems. mehr Infos zur Partei

    FDP67 %
    NPD46,6 %
    SPD42 %
    PIRATEN40,9 %
    DIE LINKE37,5 %
    GRÜNE36,4 %




    Wird also in diesem Jahr (welch wunder) die Partei der Vernunft sein!


    Wie schauts bei euch aus?
    http://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2013/main_app.php

  • A N Z E I G E
  • SPD 65,8 %
    DIE LINKE 61,8 %
    GRÜNE 60,5 %
    PIRATEN 59,2 %
    NPD 57,9 %
    CDU / CSU 48,7 %
    FDP 47,4 %
    AfD 35,5 %


    Ja, die SPD wär's auch, unabhängig vom Ergebnis, geworden.

    Every man's heart one day beats its final beat, his lungs breathe their final breath and if what that man did in his life makes the blood pulse through the body of others and makes them believe deeper in something larger than life, then his essence, his spirit will be immortalised.

  • Wie der Wahl-o-mat mir auch nochmal verdeutlicht, habe ich ein Problem: Ich wäre grundsätzlich wohl für die Thesen der SPD (ist auch Wahl-o-mat 1.Stelle), halte aber Peer Steinbrück für einen Vollhonk.

    knapp 13 Jahre als "ChosenSlapnut" unterwegs. Jetzt brauch ich nur noch ne Idee für ne neue Signatur :)

  • Zitat

    Original geschrieben von ChosenSlapnut:
    Wie der Wahl-o-mat mir auch nochmal verdeutlicht, habe ich ein Problem: Ich wäre grundsätzlich wohl für die Thesen der SPD (ist auch Wahl-o-mat 1.Stelle), halte aber Peer Steinbrück für einen Vollhonk.


    Das Problem ist doch, dass die SPD nur solche Typen hat.


    Nales, Kraft, Steinbrück, Steinmeier. Also obwohl ich sowieso nie eine linksorientierte Partei wählen würde, ist die SPD vom Personal her wahrscheinlich eine komplette Fehlbesetzung.

    #CyboardCrimsonArmy


    watching wwe for the storyline is like watching porn for the acting game

  • Zitat

    Original geschrieben von Van Kuchen:
    Das Problem ist doch, dass die SPD nur solche Typen hat.


    Nales, Kraft, Steinbrück, Steinmeier. Also obwohl ich sowieso nie eine linksorientierte Partei wählen würde, ist die SPD vom Personal her wahrscheinlich eine komplette Fehlbesetzung.


    Ich halte Gabriel für relativ kompetent und hätte ihn viel lieber als Spitzenkandidaten gesehen (vielleicht hast du ihn ja absichtlich in der Aufzählung rausgelassen ;))


    Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass meine Stimme bei den Alternativen entweder verschwendet ist (Piraten) oder keine (große) Auswirkung auf die Verhinderung einer erneuten Periode mit gelb/schwarz hat (Linke), was eines meiner größten Wünsche ist.

    knapp 13 Jahre als "ChosenSlapnut" unterwegs. Jetzt brauch ich nur noch ne Idee für ne neue Signatur :)

  • Wahl-O-Mat:


    78,6 % Grüne
    76,2 % Die Partei
    76,2 % Piraten
    76,2 % Linke
    75 % Partei der Nichtwähler


    75.0 % Tierschutzpartei
    72,6 % Die Violetten
    71,4 % Familienpartei
    70,2 % Rentner
    70,2 % SPD


    69,0 % Bündnis 21/RRP
    69,0 % Die Frauen
    67,9 % MLPD
    66,7 % ÖDP
    66,7 % BIG
    66,7 % PSG


    63,1 % FDP
    63,1 % Volksabstimmung
    59,5 % Freie Wähler
    52,4 % BüSo
    50,0 % PBC


    46,4 % CDU/CSU
    45,2 % Bayernpartei
    44,0 % AfD
    44,0 % pro Deutschland
    41,7 % NPD
    41,7 % Partei der Vernunft
    33,3 % Republikaner




    ParteieNavi


    47,8 Die Linke
    47,0 SPD
    46,1 Grüne
    45,8 Piraten
    14,2 DFP
    -2,6 AfD
    -3,0 CDU/CSU



    Die Linke wirds unter Garantie nicht, das Ergebnis des Wahl-O-Mats trifft schon eher zu

  • Zitat

    Original geschrieben von ChosenSlapnut:
    Ich halte Gabriel für relativ kompetent und hätte ihn viel lieber als Spitzenkandidaten gesehen (vielleicht hast du ihn ja absichtlich in der Aufzählung rausgelassen ;))


    Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass meine Stimme bei den Alternativen entweder verschwendet ist (Piraten) oder keine (große) Auswirkung auf die Verhinderung einer erneuten Periode mit gelb/schwarz hat (Linke), was eines meiner größten Wünsche ist.


    Ich muss sagen ich halte Gabriel zumindest für clever genug um seine fehlende Kompetenz auszugleichen, ähnlich wie Merkel das macht, nur dass Merkel darin die Meisterin ist. Also schwarz gelb wäre wesentlich wünschenswerter als Rot/Rot/Grün oder so, denn danach würde es ganz düster aussehen. Ich hattem ir ja erst überlegt FDP zu wählen nur damit es nicht Rot/Rot/Grün oder irgendwas in der Richtung wird, habe mich jetzt aber doch für die AfD entschieden.
    Partei der Vernunft wäre mir am liebsten, allerdings wäre das eine verschwendete Stimme.



    Habe das ganze nochmal mit Parteinavi gemacht:



    ParteieNavi


    53,5 AfD
    25,4 FDP
    17,1 CDU/CSU
    10,5 Piraten
    -12,0 Grüne
    -12,4 SPD
    -20,5 Die Linke


    Das Ergebnis der Linken finde ich hart aber kommt hin.

    #CyboardCrimsonArmy


    watching wwe for the storyline is like watching porn for the acting game

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von ChosenSlapnut:
    Wie der Wahl-o-mat mir auch nochmal verdeutlicht, habe ich ein Problem: Ich wäre grundsätzlich wohl für die Thesen der SPD (ist auch Wahl-o-mat 1.Stelle), halte aber Peer Steinbrück für einen Vollhonk.


    Dann wähl trotzdem die SPD. In eine große Koalition o.ä. würde Peer eh nicht mitgehen.


    Jetzt auch den Wahl-o-Mat gemacht. Sowohl das vorgegebene Ergebnis als auch mein eigenes, anhand der jeweiligen Konkret-Aussagen ausgerechnetes, ergeben: Grüne knapp vor SPD, mit solidem Abstand folgt die Linke, nach weiterem Abstand FDP und ganz hinten abgeschlagen CDU.


    Besonders wichtig waren mir dabei die Themen Mindestlohn (Pro), EEG Umlage (mehr Beteiligung der Industrie), Spitzensteuersatz (leicht erhöhen, aber bloß nicht die dämliche 75%-Steuer a la Hollande, welche die Linke fordert), Pille danach (rezeptfrei!), Pflegezeit (mehr staatliche Unterstützung), Bafög (mehr elternunabhängig), Frauenquote (dagegen!), Rentenalter (beibehalten, aber flexibler gestalten), Hartz4 Struktur (Arbeitsangebote sinnvoller gestalten und nicht blind sanktionieren), Krankenversicherung (Bürgerversicherung) und Mietpreisbremse (Pro).

  • Mein Ergebnis:



    CDU / CSU69,3 %
    SPD68,2 %
    FDP61,4 %
    AfD59,1 %
    PIRATEN54,5 %
    GRÜNE51,1 %
    DIE LINKE48,9 %
    NPD46,6 %


    Mit den Letztplatzierten hab ich so gerechnet, geht in Ordnung.
    SPD kommt für mich nicht in Frage, mag zwar Steinbrück, aber auf Leute wie Nales oder Gabriel als Bundesminister kann ich verzichten.

  • Mein vorhersehbares Ergebnis:


    Die Linke: 83 %
    Die PARTEI 74 %
    Grüne 73 %
    SPD 64 %
    FDP 50 %
    Union 30 %


    Wenig überraschend für mich.


    Parteiennavi:


    Die Linke 61 %
    Grüne 57 %
    Piraten 51 %
    SPD 47 %
    FDP -8 %
    AfD -13 %
    Union -24 %


    Wenig überraschend mal wieder.


    Allerdings muss ich sagen, dass mir eine sozialliberale Partei am besten gefallen würde.
    Das könnten möglicherweise und theoretisch die Grünen sein, aber nach der Agenda 2010 und dem Jamaika-Verrat im Saarland ist die Partei bei mir ganz unten durch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E