A N Z E I G E

[SPOILER] Mögliche Unterstützung für Daniel Bryan? / Pläne für die SurvivorSeries

  • - Laut dailywrestlingnews.com soll Daniel Bryan im Kampf gegen Triple H und Randy Orton Unterstüzung erhalten. Im Gespräch sei CM Punk, der dann mit Bryan eine geworkte Shoot Promo darüber halten soll, von wo sie herkamen und dass Punk erst drohen musste zu kündigen, bevor er gepusht wurde. Im Fokus soll dabei stehen, wie Triple H Leute bewusst Leute unterdrückt und dass sie nicht der typische WWE-Typ sind, und Daniel Bryan jetzt genauso behandelt werde wie CM Punk es wurde.


    In diesem Szenario würde CM Punk sich wieder mit Paul Heyman vereinigen, da die McMahons die einzigen sein, dass sie mehr hassen würden als sich gegenseitig.


    Im Gespräch soll aber auch Shawn Michaels als Unterstützer Bryans sein.


    - Die WWE soll im Moment sehr daran interessiert sein, den Undertaker noch in diesem Jahr bei einem PPV einzusetzen. Nachdem ein Auftritt beim SummerSlam nicht zu Stande kam, soll The Phenom bei Survivor Series zurückkehren.


    Man sei in Stamford sehr interessiert, den Undertaker mit Kane und der Wyatt Family arbeiten zu lassen. Die Idee, eine Legende mit neuen, jungen Leute zusammen zu bringen, so wie es der Taker nach Wrestlemania 29 mit The Shield tat, soll sehr hoch im Kurs stehen.


    Ob Mark Callaway vor Wrestlemania 30 nochmal in den Ring steigt, liegt ganz in seiner Hand.


    Quelle: dailywrestlingnews.com

    Dem Morgengrauen entgegen ziehn´ wir gegen den Wind, wir werden alles zerlegen, bis wir Deutscher Meister sind. FC Union, du sollst leuchten wie der hellste Heiligenschein und überall wird es schallen, FC Union unser Verein!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Dass man sich absolut bewusst ist, dass Punk eine Rolle spielen kann in der Main-Story, sieht man an seinem Fehlen im Schlusssegment von Raw. Eine Zusammenarbeit mit Heyman wäre allerdings völliger Irrsinn, auch Shawn brauch ich ehrlich gesagt nicht, aber vielleicht gibt es ja Solidarität unter den Bärten.

  • Undertaker bei der SuSe würde bedeuten, er ist wahrscheinlich auch bei den Tapings in Manchester dabei :cool: Die WWE könnte mir keine größere Freude machen.


    Cm Punk & Daniel Bryan vs Triple H & Randy Orton in einem Hell in a Cell Match bei Hell in a Cell!! :cool:

  • nach allem was zwischen Punk und Heyman gelaufen ist, wäre das der irrsinn hoch drei.
    man hatte ja schon mühe, nach vielen jahren HHH und Orton storytechnisch zu versöhnen.


    sowohl Punk-Heyman als auch Bryan-HHH funktionieren so gut für sich, dass man sie in keinem fall vermischen sollte.


    von HBK an Bryans seite gehe ich fest aus. der hat sich den bart nicht umsonst wachsen lassen.



    Taker - Wyatt wäre genial.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Zitat

    Original geschrieben von Swanton Bomb:
    - Im Gespräch sei CM Punk, der dann mit Bryan eine geworkte Shoot Promo darüber halten soll, von wo sie herkamen und dass Punk erst drohen musste zu kündigen, bevor er gepusht wurde. Im Fokus soll dabei stehen, wie Triple H Leute bewusst Leute unterdrückt und dass sie nicht der typische WWE-Typ sind, und Daniel Bryan jetzt genauso behandelt werde wie CM Punk es wurde.


    Money.

  • CM Punk muss über kurz oder lang auf jeden Fall in die Hauptstory einbezogen werden - aber bitte, bitte ohne Paul Heyman. Der gute Punk brauch in dem Fall nu wirklich keine Unterstützung bzw reicht es komplett aus Bryan und Punk im Rampenlicht zu haben. Das könnte sich zur einer ähnlichen kleinen Gemeinschaft wie Austin/Foley entwickeln.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Ich halte von der Idee MIT Paul Heyman an seiner Seite garnichts. Irsinn ohne Ende! Aber ein anderes Szenario würde mir sehr gefallen. Ich zitiere mich mal aus der NoC-Thread:


    "Das Elimination Handicap Match ist vermutlich mein Favorit des Abends. Einmal ist der vorerst finale Encounter zwischen Punk und Heyman, aber danhinter kann mehr stecken. Wenn Punk gewinnt, dürfte Heyman erstmal raus sein. Sollte Heyman dann allerdings wiederkommen, könnte man die Brücke zu Triple H schlagen, indem Punk sich bei Hunter beschwert, dass Maddox, der nunmal Trips Handlanger ist, seine Versprechen nicht hält usw.. Triple H lässt Punks Gerede kalt und er prsentiert ihm ein neues Mitglied der C2.0 ... Paul Heyman! Punks Fehde gegen Heyman wäre wieder da, aber diesmal mit Triple H im Hintergrund, sodass Punk sich mit Bryan verbünden könnte und die beiden Main Stories verschmelzen mit Blick auf das größte Ereignis in der Geschichte der Company!


    Es fehlt, warum Heyman nun mit den McMahons arbeitet, und vor allem die McMahons mit Heyman, nachdem was Brock mit Vince gemacht hat. Aber wie Triple nun zu sagen pflegt: "it was right for business!", wodurch der Bezug kommen könnte.

    Dem Morgengrauen entgegen ziehn´ wir gegen den Wind, wir werden alles zerlegen, bis wir Deutscher Meister sind. FC Union, du sollst leuchten wie der hellste Heiligenschein und überall wird es schallen, FC Union unser Verein!

  • Zitat

    Original geschrieben von Swanton Bomb:
    In diesem Szenario würde CM Punk sich wieder mit Paul Heyman vereinigen, da die McMahons das einzige sein, dass sie mehr hassen würden als sich gegenseitig.


    Spätestens hier wurde es unglaubwürdig. Warum um alles in der Welt sollte Punk plötzlich wieder mit Heyman zusammenarbeiten? Ist ja nicht so, als könne er daraus irgendeinen Vorteil ziehen. Was "Sinn" machen würde, wäre wenn überhaupt, dass Punk und Lesnar ihr Kriegsbeil kurzzeitig begraben. Lesnar wäre ein mächtiger Verbündeter und die McMahons samt Hunter kann er ja nun auch nicht gerade leiden. Allerdings ist Brock zu selten da, insofern sollte man ihn einfach aus der Story raushalten.


    Punk in die Story miteinbeziehen halte ich aber für eine logische Konsequenz. Wenn man die ganze Story jetzt wirklich ein wenig auf "New Corporation" gegen den Rest aufbaut, dann passen als Gegenspieler eben die Leute am besten, die nicht unbedingt "corporate guys" sind. Ziggler, der bei Twitter kein Blatt vor den Mund nimmt und Punk der sowieso so wenig Corporate ist, wie er nur sein kann, passen da schon sehr gut. Miz hingegen, auf den ja nach RAW auch irgendwie ein wenig was hindeutet, finde ich da weniger passend. Bei ihm könnte ich mir allerdings auch gut einen Turn zur Corporation vorstellen. Insofern vielleicht gar nicht so dumm, wenn man ihn erstmal auf Bryans Seite parkt. Der Turn wäre natürlich auch eine gute Möglichkeit für ein Survivor Series Match um auch dort den Sieg den Heels zu geben und die Faces möglichst unbeschadet rauszubekommen.

  • Punk + Bryan gemeinsam an einem Strang ziehen zu lassen? Gerne und würde nach dem bisherigen Verkauf auch absoluten Sinn ergeben, zumal Punk eine ähnliche Storyline 2011 ja bereits hatte.
    Heyman jedoch miteinzubauen? Hell No! Das haut weder mit der Fehde von Punk hin, noch mit Heymans On Air Charakter, der einfach der typische Heel ist.


    Wenn sich Heyman mit jemanden verbündet, dann bitte mit der Corporation. Das würde eher Sinn ergeben, da es einfach eine Geschäftsbeziehung wäre und Heyman für Macht alles tun würde.

  • Zitat

    Original geschrieben von EoA:
    Punk in die Story miteinbeziehen halte ich aber für eine logische Konsequenz. Wenn man die ganze Story jetzt wirklich ein wenig auf "New Corporation" gegen den Rest aufbaut, dann passen als Gegenspieler eben die Leute am besten, die nicht unbedingt "corporate guys" sind. Ziggler, der bei Twitter kein Blatt vor den Mund nimmt und Punk der sowieso so wenig Corporate ist, wie er nur sein kann, passen da schon sehr gut. Miz hingegen, auf den ja nach RAW auch irgendwie ein wenig was hindeutet, finde ich da weniger passend. Bei ihm könnte ich mir allerdings auch gut einen Turn zur Corporation vorstellen. Insofern vielleicht gar nicht so dumm, wenn man ihn erstmal auf Bryans Seite parkt. Der Turn wäre natürlich auch eine gute Möglichkeit für ein Survivor Series Match um auch dort den Sieg den Heels zu geben und die Faces möglichst unbeschadet rauszubekommen.


    Das wäre auf jeden Fall ein super Szenario! Wobei ich mir Miz auch gut gegen die Corporation vorstellen könnte, aber trotzdem würde die Heel-Rolle ihm gut zu Gesicht stehen und als Heel ist er tausendmal besser!

    Dem Morgengrauen entgegen ziehn´ wir gegen den Wind, wir werden alles zerlegen, bis wir Deutscher Meister sind. FC Union, du sollst leuchten wie der hellste Heiligenschein und überall wird es schallen, FC Union unser Verein!

  • Das wäre klasse, wenn der Taker noch dieses Jahr zurückkommen würde. Und dann noch mit Kane zusamen :eek: Ich würde alleine dafür schon 20€ zahlen.


    Was Punk und Bryan angeht hoffe ich, dass Punk sich noch ein bisschen zurückhält. Finde nämlich, das die Fehde bis jetzt klasse ist und ein Punk würde imo nur stören.

  • Ich frage mich schon die ganze Zeit, wer der fünfte Mann bei der SS im Team von Bryan sein könnte. Ziggler, Big Show und Miz wurden uns quasi vorgesetzt (nur Ziggler passt da wirklich rein), da fehlt dann noch einer... Punk!


    Wobei ich es bevorzugen würde, wenn Punk, Bryan und Ziggler sich noch zwei weitere Superstars selbst suchen, am besten junge Talente, ein unorthodoxes TagTeam zB. Gegner dann Orton, HHH und The Shield

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E