A N Z E I G E

[NB] Monday Night Raw Report vom 26.08.2013

  • Monday Night Raw Report vom 26.08.2013

    WWE Monday Night Raw
    26.08.2013
    US Airways Center - Phoenix, Arizona
    Kommentatoren: JBL, Michael Cole, Jerry Lawler


    Michael Cole begrüßt uns zur heutigen Ausgabe von Monday Night Raw und es geht auch direkt in der Halle los. The Shield als Security vor dem Ring und Motörheads "King of Kings" erklingt. Der COO kommt zum Ring und eröffnet die heutige Episode.

    Hunter erklärt, er wird uns nun einen epischen Moment zeigen, einen Moment, der eine neue Ära einleitete - wir sehen ein Video vom Summerslam. Bryan gewinnt den WWE Titel, der Pedigree gegen den Dazzler, Cash-In, Titelwechsel.

    Das war Buisness, sagt Triple H. Es gab keine persönlichen Hintergründe. Es ging nur um das Geschäft. Nun zeigt der COO uns Ereignisse der letzten Woche. Wir sehen, wie Bryan zum Ring gerufen wird, The Shield ihn abfertigt und er von Triple H gedemütigt wird.

    Hunter gibt zu, dass das persönliche Hintergründe gehabt hat. Es lag alleine an seinem Verhalten, er habe die Helmsley-Familie gedemütigt, was Konsequenzen hatte. Aber er lässt Gras über die Sache wachsen. Triple H spricht die Ratings der letzten Woche an, die Social Media Seiten sind explodiert - allein wegen einem einzigen Mann, der Zukunft der WWE: dem WWE Champion Randy Orton, welcher auch schon zum Ring kommt.

    Während dem Entrance erwähnen die Kommentatoren, dass Daniel Bryan seine Rückmatchklausel einlöst und er bei Night of Champions um den WWE Titel antritt.

    Orton ist nun im Ring angekommen, Triple H will ihm gratulieren - da er der WWE neues Leben eingehaucht hat. Als COO ist es Hunters Aufgabe, Menschen die besondere Leistungen vollbringen, zu würdigen. Er hat ihm ein kleines Geschenk mitgebracht, bezahlt aus eigener Geldbörse. Es fährt ein nagelneuer Cadillac in die Halle, der nun Randy Orton gehört.

    Der Champion weiß nicht, was er dazu sagen soll. Er dankt Triple H dafür, jedoch auch für die Einsicht, dass er eingesehen hat, Orton sei DER Mann für die Zukunft. Gerade als sich Randy auf den Weg machen will, um sein neues Geschenk anzusehen, ertönt Daniel Bryans Theme.

    Er erscheint auf der Stage und betrachtet beeindruckt das "wohlverdiente" Geschenk. Bryan nutzt die Zeit, die er jetzt gerade hat auch um zu danken, jedoch dankt er den Fans, welche immer an ihn glaubten, auch wenn er nicht der größte und stärkste ist. Außerdem dankt Daniel seinem Gegner vom Summerslam, John Cena - für die Gelegenheit gegen ihn zu wrestlen, welche er nie von Triple H bekommen hätte. Zuletzt bedankt er sich aber doch noch bei Hunter, dafür, dass er sein wahres Gesicht gezeigt hat und jedem bewiesen hat, dass er genauso drauf ist wie Vince McMahon. Aus dem Rebell in der Lederjacke ist ein Schnösel im Anzug geworden.

    Orton meint, Daniel Bryan soll seine Zunge zügeln, er rede mit dem COO und dem WWE Champion, dem Gesicht der Company. Bryan unterbricht ihn, das Gesicht der WWE wird bald ein anderer sein, nämlich er selbst! Bei Night of Champions wird Daniel Bryan der neue WWE Champion!

    Triple H verspottet Daniel, aber er gibt ihm die Möglichkeit sich zu beweisen - in einem Gauntlet Match gegen The Shield.


    Wir sehen einen Rückblick auf den Fight zwischen Curtis Axel und CM Punk aus der letzten Woche. Das WWE Universe darf heute die Stipulation für das Match zwischen Punk und Axel bestimmen.
    a) Paul Heyman wird vom Ring verbannt
    b) Paul Heyman als Special Referee
    c) Wenn Punk gewinnt, muss Heyman mit ihm in den Ring steigen


    Damien Sandow sitzt am Pult, Cody Rhodes steht im Ring..

    Singles Match
    Cody Rhodes besiegt Fandango (w/ Summer Rae) via Roll-Up. [01:08]

    Während dem Match ertönt Fandangos Theme und The Miz tanzt sich auf die Stage, wodurch Fandango abgelenkt wurde. Danach gibt es einen kleinen Fight zwischen den Heels und den Faces.

    Der General Manager, Brad Maddox, erscheint und setzt ein Tag Team Match an, Cody Rhodes & The Miz vs. Fandango und Damien Sandow, direkt nach der Werbung!

    Tag Team Match
    Cody Rhodes & The Miz besiegen Damien Sandow & Fandango (w/ Summer Rae) via Skull Crushing Finale von Miz an Sandow. [02:57]

    Während dem Match geht Fandango stiften und sieht sich das "Handicap Match" von der Rampe an. Nach dem Match greift sich der Tänzer ein Mikro und erinnert daran, wie man seinen Namen ausspricht. Faaaandaaaaaangooooo. Werbung.

    Promovideo: Los Matadores - coming soon!

    Backstage bei Josh Matthews: Christian! Josh fragt Captain Charisma nach seiner Meinung zur Situation um Daniel Bryan. Christian möchte nichts zur Situation sagen, da es sehr fatal für ihn sein könnte. Er hat die Attitude Era miterlebt, ebenso das McMahon-Helsmley Regime, dann wird er jedoch von Orton unterbrochen. Der WWE Champion erwähnt, er erinnert sich, dass Christian den Summerslam als Verlierer verließ, Orton als Gewinner. Heute wird es nicht anders sein, wenn sie im Ring aufeinandertreffen.

    Wir sehen CM Punks Interview mit Renée Young, er will Paul Heyman in die Finger bekommen.

    Heyman und Axel reden über das Interview, Paul kann nicht fassen, dass die Fans solch eine wichtige Situation per Voting beeinflussen können. Curtis versucht ihn zu beruhigen, er wird alles dafür tun, dass Punk heute verliert und er nicht die Chance haben wird, Heyman auch nur ein einziges Haar zu krümmen. Werbung.

    Nach der Werbung befindet sich Axel bereits im Ring, Punk kommt zum Ring. Heyman erscheint und wartet auf der Rampe. Jerry Lawler verkündet und das Resultat

    a) Banned - 12 %
    b) Referee - 7%
    c) Hands on Heyman - 81%

    If CM Punk wins, he'll face Paul Heyman in the ring
    CM Punk besiegt Curtis Axel via GTS. [10:52]

    Nach dem Match will sich Heyman aus dem Staub machen, jedoch wird er von Ringrichtern aufgehalten. Paul bewegt sich langsam zum Ring, rennt jedoch dann erneut weg. Dann wird er von Securities aufgehalten und an Punk übergeben. Als der Straight Edge Superstar Heyman in der Ringecke hat, bekommt er einen Low Blow von Curtis Axel verpasst und Heyman zieht Handschellen aus seiner Hosentasche. Punk bekommt seine Hände auf den Rücken gefesselt und Heyman ohrfeigt ihn mehrfach. Plötzlich verpasst Punk Axel jedoch einen Kick und kann danach auch mehrfach auf Heyman eintreten, bis er vom Heyman Guy einen Stuhl in die Magengrube bekommt. Schläge mit einem Kendostick folgen. Axel wirft Punk gegen das Pult, Heyman prügelt weiterhin auf Punk ein., während er ihn immer wieder anbrüllt, dass er alles für ihn tat. Danach verlassen Axel, mit einem Grinsen im Gesicht, und Heyman, mit ernster Miene, die Halle. Wir gehen in die Werbung.

    Zurück bei Raw und wir sehen einen Rückblick auf die eben gesehenen Szenen. Weiterhin zeigt man Punks Abgang (mit blutendem Rücken) während der Werbung.

    JoJo kündigt uns das nächste Match an.

    Divas Match
    Brie Bella (w/ Nikki Bella & Eva Marie) besiegt Natalya (w/ The Funkadactyls) via Sit-Down Facebuster. [01:39]

    Nach dem Match erscheint AJ Lee und richtet ihre Worte an die Divas. Sie meint, sie habe sich die gestrige Episode von "Total Divas" angesehen und ist angewidert. Wenn sie in den Ring sieht, sieht AJ untalentierte Realityshowstars, welche nicht das Zeug haben, echt Schauspieler zu werden und erst recht nicht gut genug sind, Divas Champion zu sein. AJ ist nicht dort wo sie ist, weil sie aus einer bekannten Familie kommt oder süß aussieht, sie hat es sich verdient. DAS ist die Realität.

    Rückblick auf die Del Rio/RVD Situation. Später am Abend: RVD vs. Alberto Del Rio!

    If RVD wins, he'll become #1 contender to the World Heavyweight Championship at Night of Champions.
    Rob Van Dam (w/ Ricardo Rodriguez) besiegt Alberto Del Rio via Roll-Up, nachdem Ricardo seinen ehemaligen Schützling ablenkt. [08:26]

    Damit ist RVD der neue #1 Contender und trifft bei Night of Champions auf Alberto Del Rio.

    Rückblick auf Cenas Announcement - Abschied für 4-6 Monate, aufgrund einer Verletzung.

    Still to come: Gauntlet Match: Daniel Bryan vs. The Shield

    Backstage bei Josh: Ryback! Josh spricht ihn auf seine Mobbingattacken an. Ryback entgegnet: "Ich? Mobben?" .. dann packt er Joshs Gesicht und wirft ihn zu Boden.

    Renée Young fängt Heyman und Axel ab, die gerade auf dem Weg aus der Halle sind. Young fragt, was als nächstes passieren wird. Heyman meint, Punk wird nun lernen, dass er die letzte Person ist, mit der man sich anlegen sollte. Danach steigt Team Heyman ins Auto und fährt davon.

    Non-Title Match
    Randy Orton besiegt Christian via RKO, nachdem er Christian in die Ringecke wirft, wodurch der Referee kurz angeschlagen ist. Diese Zeit nutzte Orton zu einem Eye Poke der den RKO vorbereitete. [16:04]

    Nach dem Match sieht man Daniel Bryan auf dem Titantron. Er gratuliert Orton zum Matchgewinn und sieht ein, dass er, Orton, A+ ist. Doch was ist, wenn Bryan Orton besiegt? Wird er dann das neue Gesicht der WWE? Die Antworten finden wir auf dem Cadillac, auf welchem Bryan sitzt. Bryan hüpft um das Auto und er ruft das, was mehrfach auf den Wagen gesprayt ist: "YES!"

    Nach der Werbung stehen Maddox, Triple H und Orton am beschmierten Wagen. Hunter meint, Bryan habe sein persönliches Eigentum beschmutzt und möchte, dass Maddox jeden Superstar während des Matches auf die Stage holt. Jeder soll sich ansehen, was passiert, wenn man sich mit dem Boss anlegt und sollte jemand eingreifen oder auch nur schief zum Ring gucken, so wird er persönlich von ihm gefeuert.

    Singles Match
    Titus O'Neil (w/ Darren Young) besiegt Jack Swagger (w/ Zeb Colter & Antonio Cesaro) via Spinebuster [03:17]

    Rückblick auf die Wyatt/Kane Situation. Up next: Die Wyatts äußern sich.

    Wir sehen ein WWE.com exclusive Video. Bray singt ein Lied, während er verstört in seinem Schaukelstuhl hin und her wippt und eine Geschichte erzählt, die von einer Frau handelt, welche ihm beibrachte, dass die Welt böse sei, das Feuer jedoch sein Freund. Bray sagt, er war bei ihrem letzten Atemzug dabei und wurde auserwählt. "I love you, Sister Abigail", sagt er.

    Backstage beim GM im Büro: Maddox redet mit einem Arzt, welcher ihm sagt, dass "er" medizinische Versorgung verweigert.. und da ist "er" auch schon, CM Punk! Punk verlangt ein Match gegen Heyman, Maddox bietet ihm ein Handicap Match bei Night of Champions an: CM Punk vs. Curtis Axel & Paul Heyman, Handicap, Elimination!

    Die WWE Superstars versammeln sich auf der Stage. Werbung.

    Promo zu Los Matadores.

    Interview auf der Stage: Big Show, Ziggler und Miz weigern sich, mit Renée Young zu reden, wahrscheinlich aus Angst um den Job.

    Gauntlet Match - Match #1
    Daniel Bryan besiegt Seth Rollins via Running Knee. Zuvor zeigte er einen Top Rope German Suplex! [11:59]

    Gauntlet Match - Match #2
    Daniel Bryan besiegt Dean Ambrose via DQ nachdem Roman Reigns eingreift, als Bryan Ambrose im YES!-Lock hält. [00:28]

    Gauntlet Match - Match #3
    Daniel Bryan vs. Roman Reigns wird nicht angeläutet. Bryan greift sich zwar Gegner #3, jedoch ist der Rest von The Shield bald zurück und geht auf Bryan los.

    Damit gewinnt Daniel Bryan theoretisch das Match durch DQ.

    Nach dem Match gibt es einen Spear von Reigns gegen Bryan und Triple H erscheint auf der Stage, der Big Show und Ziggler mustert, während The Shield Bryan eine Triple Powerbomb verpasst. Ortons Theme wird eingespielt, der Champion kommt zum Ring und Bryan kassiert einen RKO.

    Orton geht zurück auf die Stage und posiert neben Triple H mit dem Titel. Es hagelt böse Blicke von Miz, Show und Ziggler, welche fast vor Wut platzen. Champ und COO verlassen die Stage und The Shield steht im Ring triumphierend über Daniel Bryan. Mit diesen Bildern endet Raw.

    Every man's heart one day beats its final beat, his lungs breathe their final breath and if what that man did in his life makes the blood pulse through the body of others and makes them believe deeper in something larger than life, then his essence, his spirit will be immortalised.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Erneut eine sehr starke RAW Ausgabe!
    Ich mag die Vergleiche zwar nicht besonders, aber in den letzten beiden Wochen ist in der Tat so eine Art Attitude Feeling eingetreten, dass lässt sich nicht leugnen.


    Freue mich schon auf die nächste Woche!


    Und als euer neuer Socialmedia Beauftragter, schliesse ich mit den Worten von:


    Sean Waltman ‏@TheRealXPac
    Good night everyone. Stop by http://nwowolfpac.com to show your support the X Pac Raw Live Tweet Show :)

    WWE4Life
    < your Social Media Ambassador has arrived >
    #RAW: tweet of the week:
    Mick Foley &#8207;@realmickfoley: Well, that exchange with @HeymanHustle and @Ryback22 was..interesting. Heyman should remember though, that Ryback's appetite is insatiable!

  • Super RAW war das..einfach großartig. Kleinere Hänger hat man immer mal, aber insgesamt wurden alle Stories gut vorangebracht. Darauf kommt es an!


    Bryan over wie nie wieder mit nem Austin'schen Beatdown, der Rest des Kaders wirkte desillusioniert und bereit, der Resistance beizutreten und die Matches wussten am Ende doch durch die Bank weg zu überzeugen.


    Weiter so!


    Die nächste Ära bricht heran, wir sind mittendrin und wenn wir es nicht verpassen wollen, sind wir nächste Woche wieder dabei! :thumbsup:

  • Wieder ein starkes Raw, auch wenn nicht so stark wie letzte Woche. Triple H, Randy Orton und das sämtliche Roster werden in der Fehde genau richtig dargestellt und vor allem das letzte Segment wusste sehr zu überzeugen. Das Einzige, was mir nicht gefallen hat, war hier die Darstellung Bryans. Auch wenn er seine Rache in dem Auto-Segment hatte, gefällt mir generell dieses Grinsen auf seinem Gesicht nicht, wenn er eine Woche zuvor verprügelt wurde und auch in dieser Show davor die ganze zeit gebullied wurde. Ich hätte viel lieber einen etwas aggressiveren Bryan gesehen, der vielleicht etwas kopflos die Sache angeht und ohne Aussichten auf Erfolg gegen das neue Regime kämpfen will. Es wirkte aber leider so, als würde er die Konfrontation nicht einmal suchen und wie er sich im 1. Segment bei den Fans und bei Cena zuerst bedankte, obwohl er eine Woche zuvor mehr oder weniger misshandelt wurde, ließ das geschehene fast schon überflüssig wirken. Ich hoffe, hier wird noch richtig Schwung in die Fehde kommen und Bryan zeigt etwas mehr Aggressivität in seiner Vorgehensweise.


    Mal abgesehen davon gehörte die beste Promo dieses Mal nicht einem Male-Wrestler, sondern AJ. Die Vergleiche hier mit Punk sind durchaus angebracht, da die Wirkung des Segments durchaus dieselbe war. Einfach nur klasse.

  • Man kann einfach nur sagen, GENIALE Raw Episode! (wie-der-ein-mal :eek: )


    Allein das Anfangssegment und das gesamte Ende hätten 2 Daumen hoch erhalten. :) Auch wenn ich mir wünschen würde, das DB außerhalb des Ringes auch etwas wüntender dargestellt würde. Bzgl. des doch sehr derben "screws" seitens HHH.


    Ziggler und Show (Ironclad anyone) hätte man doch einen Tick mehr machen lassen können, wirkt mir von den Writern doch noch ein wenig zu schüchtern.



    Nichtsdestotrotz, diese Mainfehde könnte im Moment nur noch durch das involvieren von AJ (Promo of the NIGHT) und einer gewissen Paige gesteigert werden!! :crazy: :scream:
    Und das schönste? Der HiaC PPV könnte das erste mal seit seinem bestehen nutzlich werden! (Orton vs. DB .... new Champion!)

  • Tut mir Leid, aber ich muss gestehen, dass ich mit Bryans Rolle als Oberface, das sich gegen McMahon und co. auflehnt, einfach noch nicht recht warm geworden bin. Dafür nervt mich dieses ewige YES YES YES oder NO NO NO einfach viel zu sehr, als das ich ihn als ernshaften und glaubwürdigen "Helden" (und dieser Effekt soll ja bezweckt werden) vollauf akzeptieren kann. Für einen Comedy-Charakter ist es vollkommen okay, sich so zu verhalten, aber nicht für den Top-Uppercarder. CM Punk wäre wohl in dieser "Rebellen"-Story, und das schreibe ich als jemand, der nun wahrlich kein großer Punk-Fan ist, die bessere Wahl. Der brächte mit seiner angepissten "Leck' mich doch"-Einstellung genau die nötige Aggressivität, die einfach für diese Art von Story benötigt wird.

  • Orton sollte sich wirklich keine Autos mehr schenken lassen. :D Aber es war wieder eine tolle Ausgabe, deren Eckpfeiler wie immer Bryan, Punk, das neue Regime und der grandiose Heyman waren.


    Curtis Axel hat durch die Show gestern endlich wieder an Profil, was auch dringend nötig war, wenn man nicht noch einen neuen Heyman Guy präsentieren will und Lesnar erstmal nicht zurückkommt. Warum er in seinen Wrestlingklamotten aus der Halle geht, erschließt sich mir aber nicht. :D Aber es haben eh alle auf Heyman geachtet, der selbst für seine Verhältnisse richtig aus sich raus ging. Und die Hoffnung aufs Punks Revanche wächst, genau so muss es sein. :thumbsup:


    Die Matches fand ich auch alle stark bzw. schön kurzweilig. Der Top Rope German Suplex von Bryan war einfach nur krank. :eek:


    Was nach dem Main Event passierte, war schlicht und ergreifend grandios. Triple H statuiert ein Exempel und zwingt alle, ihm dabei zuzusehen. Und von denen hat gerade Big Show mal wieder gezeigt, wie grandios er eine Story verkörpern kann. Man muss ihn im Ring nicht mögen, aber alleine sein Blick mit HHH sagte unheimlich viel aus. Man erwartete am Ende ja fast, dass er ihm beim herausgehen die WMD verpasst. Aber auch Zigglers Blick als er hinter Orton stand, sprach Bände. Es brodelt und ich hab richtig Bock auf die nächsten Wochen. Hoffentlich fällt Big Show sein "ironclad contact" wieder ein. ;) Das bietet sich doch richtig an.


    Edit: Ganz vergessen (wie konnte ich nur?!?): AJ zerlegt mal eben mit einer grandiosen Promo die gesamte "Total Divas" Fraktion. Die Frau ist einfach grandios, auch wenn die Bellas mit ihrem Gekeife unheimlich genervt haben. Ich hoffe wirklich, dass einige der talentierten Damen von NXT bald nachrücken. AJ, Kaitlyn und mich Abstrichen Layla und Nattie können die Division ja nicht alleine stemmen.

    Nerdige Texte meinerseits: Blackened


    Aktuell: Wandavision / John Carpenter Tribut

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Ich befürchte, dass die 3 Std-Raws Daniel Bryan und so mit der ganzen Story noch deutlich schaden werden.
    Jetzt ist es noch fantastisch, weil so viel passiert - aber auf Dauer passiert im Moment eindeutig zu viel und eindeutig zu schnell. Bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Deadman1899:
    Ich befürchte, dass die 3 Std-Raws Daniel Bryan und so mit der ganzen Story noch deutlich schaden werden.
    Jetzt ist es noch fantastisch, weil so viel passiert - aber auf Dauer passiert im Moment eindeutig zu viel und eindeutig zu schnell. Bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.

    Warum passiert zu viel?! Eine Promo zu Beginn, eine kleine Tat zwischendrin, eine Ansage von Hunter und ein Beatdown/Cliffhanger am Ende. Das ist doch nu wirklich nicht extrem viel Entwicklung. Sondern eine völlig normale Menge für eine Hauptstoryline. All das was was heute gezeigt wurde hätte auch locker in eine zwei Stunden Show gepasst.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Zitat

    Original geschrieben von Shane McMahon:
    Warum passiert zu viel?! Eine Promo zu Beginn, eine kleine Tat zwischendrin, eine Ansage von Hunter und ein Beatdown/Cliffhanger am Ende. Das ist doch nu wirklich nicht extrem viel Entwicklung...


    Es wird aber viel Material verballert. Warum die Auto-Story nicht eine Show füllen lassen und dieses Gauntlet-Match bei der nächsten Ausgabe, als Folge der Beschmutzung des Orton-Autos? Für mich wird zu viel in einer Show weggedonnert. Die Shows sind ja weltklasse, aber es ist mir persönlich zu viel aufeinmal.

  • Zitat

    Original geschrieben von Deadman1899:
    Es wird aber viel Material verballert. Warum die Auto-Story nicht eine Show füllen lassen und dieses Gauntlet-Match bei der nächsten Ausgabe, als Folge der Beschmutzung des Orton-Autos? Für mich wird zu viel in einer Show weggedonnert. Die Shows sind ja weltklasse, aber es ist mir persönlich zu viel aufeinmal.

    Was hätte es den dann heute im Main Event geben sollen? Die Autogeschichte bzw. das Gauntlet-Match war im Grunde ein einfaches Mittel das Ende hinzubekommen.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Ich fande die Ausgabe echt langweilig. Da hat mich mal gar nichts von Hocker gehauen. Es wurde wieder ein Auto beschmutzt? Wie kreativ. Gab es ja erst letztes Jahr mit Del Rio/Sheamus.


    Dazu wurde Ziggler und Big Show in der Show nicht sinnig eingesetzt. Den Quatsch mit Miz und Fandango ist zum fremdschämen und langsam tritt bei mir ein Bryan Overkill ein. Wenn man es übertreibt, kann das echt nach hinten los gehen. Schade auch das die McMahons heute nicht involviert waren.


    Um es mal ganz drastisch zu formulieren: Meine Vorfreude auf Night of Champions konnte mit der Ausgabe nicht gesteigert werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E