A N Z E I G E

[NB] Darren Young outet sich/ Total Divas + 6/ HHH für Wyatts-Push - Shield ist out!

  • Darren Young outet sich bei TMZ: "Ich bin schwul! And I am verry happy!"/ The Shield ist out - Triple H will die Wyatts pushen

    - Darren Young (29) hat sich diese Woche in einem Interview mit der Boulevard-Seite TMZ offen als homosexuell geoutet. Auf die Rückfrage eines Reporters, ob man als schwuler Wrestler überhaupt in der WWE Karriere machen könne, meinte der "Prime Time Player" lachend: "Absolutely. Look at me. I'm a WWE superstar and to be honest with you, I'll tell you right now, I'm gay. And I'm happy. I'm very happy."



    WWE Superstar Darren Young Comes Out -- I'm Gay
    - Watch More
    Celebrity Videos
    or
    Subscribe


    Quelle: TMZ.com


    - Triple H soll sich backstage bei Sitzungen des Kreativteams im Moment vehement um die Wyatt Family kümmern. Diese seien mittlerweile sein "Pet Project". Dies berichtet Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter. Die drei Männer von The Shield hätten dagegen auch bei ihm deutlich an Gunst verloren. Angeblich haben Reigns, Rollins und Ambrose im Moment auch deshalb kein gutes Standing, weil sie in früheren Kämpfen den Undertaker und Randy Orton verletzt haben sollen.

    Quelle: The Wrestling Observer Newsletter


    John Cena gratuliert Darren Young zum "Coming Out": "Mein ältester Bruder ist auch schwul!"

    Die Reporter der Boulevard-Seite TMZ.com haben nach dem durch Zufall eingefangenen "Coming Out" von Darren Young, der sich in einem spontanen Interview am Gepäckband des Flughafens von Los Angeles zu seiner Homosexualität bekannt hatte, am Wrestler-Hotel John Cena zu diesem Vorfall interviewt. Der Chaingang Commander gratulierte darauf Young zu seinem "mutigen" Outing und gab an, dass der älteste seiner vier Brüder ebenfalls schwul sei.



    Quelle: TMZ.com


    Die McMahons und viele WWE Superstars gratulieren Darren Young zum Coming Out auf Twitter/ Sam Roberts interviewt Orton, Big Show und Titus O'Neill

    Vince McMahon, Stephanie McMahon, Triple H und zahlreiche andere WWE-Superstars und andere US-Wrestler haben in den letzten 48 Stunden auf Twitter Darren Young zu seinem "Coming Out" am vergangenen Dienstagabend gratuliert. Der Prime Time Player hatte auf dem Flughafen Los Angeles am Gepäckband einem Reporter der Boulevard-Seite TMZ beiläufig gesagt, dass er schwul wäre, was danach in den USA für ein großes Medienecho sorgte. Young ist der erste WWE-Superstar, der sich - unter WWE-Vertrag stehend - zu seiner Homosexualität bekannt hatte.

    Hier einige Reaktionen auf Twitter in der Zusammenfassung:



    Die WWE hat außerdem am Mittwoch eine offizielle Pressemitteilung zu dem "Coming Out" veröffentlicht. Darin betonte man, dass die WWE kontinuierlich gegen Diskriminierungen eintreten wolle und Darren Young weiterhin unterstützen werde.

    Zitat

    On TMZ this morning, WWE Superstar Darren Young (Fred Rosser) revealed to the WWE Universe that he is gay. WWE is proud of Darren Young for being open about his sexuality, and we will continue to support him as a WWE Superstar. Earlier today, in fact, Darren participated in one of our Be A STAR anti-bullying rallies in Los Angeles to teach children how to create positive environments for everyone regardless of age, race, religion or sexual orientation.

    Quelle: WWE.com



    Der New Yorker Radiomoderator Sam Roberts führte zudem in Los Angeles drei Interviews mit den WWE-Superstars Randy Orton, The Big Show und Titus O'Neill über das "Coming Out". Hier könnt ihr sie Euch anschauen:








    Quelle: Sam Roberts on Youtube


    NBC lädt Darren Young nach "Coming Out" in die "Today Show" ein - Medienecho in den USA weiterhin gewaltig

    Das "Coming Out" von WWE-Superstar Darren Young schlägt in den USA weiterhin hohe Wellen. Alle größeren Tageszeitungen und TV-Sender berichteten am Mittwoch über den ersten WWE-Wrestler, der sich noch während seiner aktiven Laufbahn als homosexuell geoutet hatte. Am Freitagmorgen lud das große Network NBC den "Prime Time Player" gar in die von Millionen von Amerikanern verfolgte "Today Show" auf MSNBC ein, wo er von Moderator Matt Lauer noch einmal ausführlich über sein "Coming Out" interviewt wurde.

    Hier der Clip (Voraussetzung zur Ansicht ist eine US-amerikanische IP-Adresse):



    Quelle: MSNBC, The Today Show

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Wieder einmal bestätigt sich, dass auch das Regime von Triple H nicht besser ist, als das seines Schwiegervaters, schließlich war Vince McMahon nicht weniger wankelmütig...


    So sehr es mich für die Wyatts freut, bei Shield hat man 3x Mainevent-Material, das man hier gerade zu verpulvern droht!

  • In der Situation sich auf diese Weise zu outen, Respekt dafür. Bedeutet in den USA auch noch etwas ganz anderes als z.B. hier bei uns.


    TotalDivas gucke ich aus irgendeinem Grund wirklich gerne. Ich mag diese gestellten privaten Einblicke irgendwie, weil man oft einfach vergisst, dass es nen fulltime script hat =)


    The Shield hängt definitiv momentan ein wenig durch. Da sie zuletzt aber immer wieder eine erhebliche Rolle in wichtigen Segmenten gespielt haben und auch wieder mictime bekommen haben bin ich mit Aussagen alá man begräbt hier 3 talentierte Worker relativ vorsichtig. Das Triple H nach der erfolgreichen Einführung des Shields nun ein neues Projekt hat ist doch total normal. Triple H hat die Jungs von nxt nach RAW gebracht und sie etablieren lassen. Er muss ihnen jetzt nicht mehr die Hand halt und jede Woche bei den Meetings Druck aufbauen. Wo kämen wir denn dann dahin, wenn er in 6 Monaten Druck machen muss für die Wyatts Shield, Zayn, Ascension , Paige und Emma und wen noch. Ist doch klar, dass nach der erfolgreichen Einführung zunächst neue Projekte kommen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Würstlsepp:
    Wieder einmal bestätigt sich, dass auch das Regime von Triple H nicht besser ist, als das seines Schwiegervaters, schließlich war Vince McMahon nicht weniger wankelmütig...


    So sehr es mich für die Wyatts freut, bei Shield hat man 3x Mainevent-Material, das man hier gerade zu verpulvern droht!


    THIS! Jeder einzelne von the Shield hat mehr Charisma und Talent, als alle von den Wyatts zusammen. Ohne das interessante Gimmick wären die maximal Jobber-Material und so wie sie sich bisher (nicht) entwickelt haben, wird's auch nicht zu viel mehr als Midcard reichen.


    The Shield hat man leider auch bookingtechnisch an die Wand gefahren, obwohl da extrem viel Potenzial da ist. Aber da hat sich ein Randy wohl wieder mal backstage beschwert...


    und hat Darren Young einen mit RVD durchgezogen, oder warum glaubt er, er wäre an die Spitze vorgestoßen? ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Captain Blitz:
    Respekt an Young! Da ziehe ich meinen Hut ganz tief! :)


    Naja ich muss sagen, dass das jetzt keine Leistung ist, aber egal.


    Aus WWE Sicht kann ich die Verlängerung verstehen, da es ja ganz gut ankommt, jedoch finde ich es eher dämlich, da ich solche Sendungen überhaupt nicht mag. Aber wie gesagt aus WWE Sicht absolut verständlich diese Verlängerung.


    Für die Wyatts freut es mich total, da die eifach nur geil sind. Ich finde das Gimmick ist das beste der WWE Geschichte vom Papier her, jedoch ist die Frage was man draus macht. Ich glaube auch ncith dass man Shield jetzt enorm fallen lässt, sie werden halt nicht mehr ganz große Aufmerksamkeit haben, aber trotzdem glaube ich, dass sie auch später wieder oben angreifen werden. Aber haupsache es wird sich um die Wyatts gekümmert und allen voran Bray.

    #CyboardCrimsonArmy


    watching wwe for the storyline is like watching porn for the acting game

  • Und in 3 Monaten liest man das gleiche über die Wyatt Family. Die landen bei der WWE leider alle irgendwann im Niemandsland und werden einfach immer wieder so eingeworfen. Ich hab immer noch keinen Schimmer was The Shield eigentlich wollen und wen sie darstellen. Bin jetzt aber auch nicht der aufmerksamste WWE Zuschauer. Wie beschrieben. Auch die Wyatt Family wird irgendwann einfach im Niemandsland enden. Wer gut ist hat noch eine Chance als Einzelwrestler zu überleben.


    Schade drum. Ich fand die Idee bzw. die drei Worker von The Shield eigentlich anfangs großartig. Daraus gemacht hat man leider wie immer gar nichts.


    Respekt an Young! Ändert meine Einstellung zu ihm jetzt auch nicht!

    Xbox: Hoogie141

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Solange es den Wyatts besser ergeht als anderen "Pet Projects" wie Sin Cara. :D Gut, da spielten auch noch andere Faktoren mit rein, ist klar. Es ist natürlich nicht schön, wenn durch The Shield andere Wrestler verletzt wurden, aber gerade dann sollte man doch mit denen arbeiten, damit sowas nicht nochmal vorkommt. Talent haben ja alle drei mehr als genug, da sollte....das MUSS man was draus machen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Würstlsepp:
    Wieder einmal bestätigt sich, dass auch das Regime von Triple H nicht besser ist, als das seines Schwiegervaters, schließlich war Vince McMahon nicht weniger wankelmütig...


    So sehr es mich für die Wyatts freut, bei Shield hat man 3x Mainevent-Material, das man hier gerade zu verpulvern droht!


    Eigentlich trifft du es auf den Punkt - The Shield sind drei Individuen, die man locker heute auch einzeln pushen könnte. Bei den Wyatts könnte man das möglicherweise bei Bray Wyatt (unter Umständen). Deswegen ist es gar nicht verkehrt, dass der Fokus jetzt bei den Gruppierungen auf den Wyatts liegt. Shield sind in der nächsten Phase: Einer der drei muss sich jetzt langsam lösen (*hust* Rollins *hust*). Ich denke, das wird auch passieren, sobald der TT-Titel weg ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E