A N Z E I G E

[NB] Personalien: Magnus verlängert bei TNA / Biopic über Hulk Hogan geplant?

  • Personalien: Magnus verlängert / Biopic über Hulk Hogans Leben in der Mache?

    - Wie das britische Fighting Spirit Magazine berichtet, hat Magnus kürzlich einen neuen Zweijahresvertrag zu verbesserten Konditionen unterzeichnet. Magnus schreibt als Kolumnist für Fighting Spirit und ist bereits seit Ende 2008 ein fester Bestandteil von TNA Wrestling. Nach missglücktem Debüt als Gladiator, mehreren meist durchaus erfolgreichen Tag Team-Runs mit Douglas Williams (The British Invasion), Desmond Wolfe (London Brawling) und Samoa Joe ist der 26-jährige mittlerweile endgültig im Programm etabliert, ist Mitglied der neuen Main Event Mafia und führt zur Zeit die Bound for Glory Series souverän mit 49 Punkten an.

    Zu seiner Vertragsverlängerung hatte Magnus Folgendes zu sagen: "Es waren harte Verhandlungen zwischen TNA, meinem Agenten und mir, aber letztendlich kamen wir doch noch auf eine für alle zufriedenstellende Übereinkunft [...] Die Neu-Strukturierung und das geradlinigere Team gefällt mir. Es ist wichtig klarzustellen, dass obwohl manche sich anderweitig orientieren mögen, TNA sich stets auf ihr wichtigstes Personal fokussiert. Es ist ziemlich einfach: Verdiene deinen Platz und werde dafür belohnt. Ich kann da nur für mich sprechen, aber finanziell habe ich mich stetig verbessert, seitdem ich bei der Company angefangen habe."

    Mit diesen Aussagen bezieht sich Magnus mehr oder weniger kryptisch auf den aktuellen Re-Strukturierungsprozess des Rosters und des Mitarbeiterstabes. In diesem Zug berichtet FSM nebenbei auch davon, dass sowohl Bobby Roode (bekanntermaßen) als auch Samoa Joe 2013 neue Verträge unterzeichnet haben. Von einer Verlängerung Joes hat man bisher in den Wrestling-Gazetten nichts lesen können.

    - Gibt es bald ein biographisches Drama über das Leben des "Immortal" Hulk Hogan? Glaubt man zumindest dem Hulkster selber, so sei ein solches Projekt bereits in der Mache. Weit fortgeschritten können diese Planungen jedoch nicht sein, da es noch keinen Hauptdarsteller zu geben scheint. Hulk selber würde für die Rolle seinen 26-jährigen Sohn Nick bevorzugen, der schauspielerisch bisher noch nicht auf sich aufmerksam machen konnte. Die Aussagen über den möglichen Film ließ sich Hulk Hogan von TMZ entlocken, die ihn am Flughafen abfingen.


    Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
    "I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
    "I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Neue Verträge bei Magnus und Joe klingen natürlich großartig. Auch wenn es bei Magnus wohl länger hätte sein dürfen. Denn in 2 Jahren wird er sich noch weiterentwickelt haben und ist dann ja erst 28 Jahre alt. Und ein Brite dürfte auch immer ganz interessant für die Damen und Herren aus Stamford sein. ;)

  • Schön zu sehen, dass TNA sich weiterhin auf das wichtigste Personal fokussiert, vor allem steigt damit die Hoffnung, dass dann diejenigen ersetzt werden, die den Spot nicht mit entsprechenden Leistungen verdienen und damit nicht wirklich wichtig sind (z.B. Garett und Wes).


    Magnus ist dann vermutlich auch als Eliminierter im 5 vs. 5 Match in Betracht gezogen worden. Mal sehen, wen es jetzt trifft.

  • Am besten Wes. In meinen Augen der aktuelle Wrestler, der am wenigsten bei TNA zu suchen hat. Der Mann hatte schon die Möglichkeit mit Kurt Angle und Jeff Hardy im Ring zu stehen und wird gefühlt schlechter als besser. Zumindest erkennt man keine Verbesserungen und das, obwohl er mit absoluten Top-Stars gearbeitet hat. Dazu kommt die Tatsache, dass er nicht mal ansatzweise eine interessante Promo halten kann. Ich wünsche ja niemanden etwas schlechtes aber wenn einer aus dem Match gehen muss, dann steht Wes für mich ganz oben auf der Liste.

  • Magnus freut mich sehr!
    Joe war die letzte Zeit immer sehr Farblos ich glaube MEM tut ihm wieder richtig gut!


    Ein Film über Hogan? Hätte wahrscheinlich keiner mehr verdient bei einer so schillernden Karriere.

  • Zitat

    Original geschrieben von nWo_4-Iife:


    Hulk selber würde für die Rolle seinen 26-jährigen Sohn Nick bevorzugen, der schauspielerisch bisher noch nicht auf sich aufmerksam machen konnte. Die Aussagen über den möglichen Film ließ sich Hulk Hogan von TMZ entlocken, die ihn am Flughafen abfingen.



    Welche Aussagen??? Dieser nervige Reporter hat Hogan doch alles in den Mund gelegt...nichts kam von Hogan selber. Der schien doch nur (zurecht) genervt. Der größte Witz war ja die "Steroiden im Wrestling"-Frage. ;)

    "I don’t hit a man when he is down, I kick him, it's easier…." -- "Rowdy" Roddy Piper

  • Den jungen Hogan kann doch Brooke spielen. Brauchts bloss ne Halbglatze und voila

    ''Who fu*king Houseshow?''


    ''Hat TNA deine Frau geschwängert oder warum der Hass und die Provokationen? Haben TNA-Fans deinen Wohnwagen angezündet? Oder ist dein bester Freund, Corporal Donner in der Schlacht gegen sie draufgegangen? ''

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E