A N Z E I G E

Eure Lieblingszitate/Sprüche/Aphorismen

  • Wie der Titel schon sagt, was sind eure Lieblingszitate/sprüche welche nehmt ihr euch zu Herzen
    ich fang mal an: hier jetzt einige meiner Favoriten:


    Hass ist die Rache des Feiglings dafür, das er eingeschüchtert wurde.
    (Georg Bernard Shaw)


    ...denn Gewalt beginnt, wo Wissen
    endet!
    (Autor unbekannt)


    Der Friede ist ein Baum der eines Langen Wachstums bedarf.
    (Autor Unbekannt)


    Wer sich über irgend etwas eine Minute lang ärgert, sollte bedenken, daß er dadurch 60 Sekunden Fröhlichkeit verliert.
    (Robert Stolz)


    Ohne Helden wären wir alle ganz Normale Menschen die keine Ahnung hätten, wie weit ein Mensch gehen kann.
    (Bernard Mellenut)


    hoffe auf rege Anteilnahme :)


    Liebe Grüße Schneefee

  • A N Z E I G E
  • "Ein Unioner kennt keinen Schmerz!" - Autor unbekannt

    Dem Morgengrauen entgegen ziehn´ wir gegen den Wind, wir werden alles zerlegen, bis wir Deutscher Meister sind. FC Union, du sollst leuchten wie der hellste Heiligenschein und überall wird es schallen, FC Union unser Verein!

  • Achje, da gibt es viel zu viele um sich so extrem festzulegen...um mal drei zu nennen, die mir grad spontan in den Sinn kommen:


    Zum Leben im Allgemeinen: "Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht." (Marie von Ebner-Eschenbach)


    Zur Arbeit: "Entweder ist man Teil der Lösung, des Problems oder der Landschaft." (Aus dem Film "Ronin)


    Zur aktuellen Situation (Wiederaufnahme der Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern (Mir ist klar, dass es da um mehr geht)) und auch in weiten Teilen meiner Einstellung zur Religion: "Wenn ein Misanthrop beschlossen hätte, das Menschengeschlecht unglücklich zu machen, was Besseres hätte er erfinden können als den Glauben an ein unverständliches Wesen, über das die Menschen sich nie haben einigen können und dem sie mehr Bedeutung zugemessen haben als ihrem eigenen Leben?" (Denis Diderot )

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E