A N Z E I G E

Invicta FC 6: Cyborg vs. Coenen 2 Results vom 13.07.13

  • Invicta FC 6: Cyborg vs. Coenen 2
    Date: July 13, 2013
    Location: Kansas City, Missouri
    Venue: Ameristar Casino Hotel



    MAIN CARD


    - Cristiane Santos besiegt Marloes Coenen via TKO - Runde 4 (4:02) => TITELGEWINN
    - Claudia Gadelha besiegt Ayaka Hamasaki via TKO - Runde 3 (3:58)
    - Lauren Taylor besiegt Sarah D'alelio via unanimous Decision - (30-27, 29-28, 29-28)
    - Jennifer Maia besiegt Leslie Smith unanimous Decision - (30-27, 30-27, 29-28)
    - Jessica Penne besiegt Nicdali Rivera Calanoc via Submission - Runde 1 (4:57)
    - Joanne Calderwood besiegt Norma Rueda Center via unanimous Decision - (30-27, 29-28, 29-28)
    - Mizuki Inoue besiegt Bec Hyatt via unanimous Decision - (29-28, 29-28, 29-28)
    - Miriam Nakamoto besiegt Duda Yankovich via TKO - Runde 1 (2:08)
    - Tecia Torres besiegt Rose Namajunas via unanimous Decision - (30-27, 29-28, 29-28)


    PRELIMS


    - Emily Kagan besiegt Ashley Cummins via split Decision - (30-27, 28-29, 30-27)
    - Livia von Plettenberg besiegt Kathina Catron via unanimous Decision - (30-27, 29-28, 29-28)

  • A N Z E I G E
  • Dann sag ich MMA "Experte" mal was dazu. Hab die Show eben fertig gesehen und sie hat nicht enttäuscht.


    Der Mainer war das was man erwarten konnte. Cyborg konnte Coenen im Käfig rumwerfen wie sie wollte. Leider haben ihr die Takedowns dann letztendlich nichts weiter gebracht, da Coenen am Boden halt immernoch gefährlich ist. Im Stand hatte sie aber keine Chance. Respekt aber an Coenen, dass sie so lange durchgehalten hat. Hat schon einige Bomben von Cyborg gefressen. V.a. die Punches zum Körper sahen ziemlich schmerzhaft aus.
    Von Hamasaki war ich doch ziemlich enttäuscht. Gadelha sah aber auch ziemlich gut aus.
    Maia gegen Smith war dann Fight of the Night. Der Kampf hat eigentlich ziemlich viele Facetten des MMAs gezeigt. Stellenweise zwar ein ziemliches Slugfest aber doch unterhaltsam. Selbst in der 3. Runde gabs für die Beiden nur in eine Richtung: Nach Vorn!
    Inoue wurde ihrem Hype doch gerecht. Hat mich doch überrascht, dass sie sich gegen Hyatt durchsetzen konnte. War aber auch ein knapper Kampf.
    Nakamoto könnte einiges reißen in der Invicta Bantamweight Division. Keine Ahnung ob man da überhaupt plant einen Titelkampf zu machen. Kann man ja eigentlich nur Sakamoto gegen Taylor stellen aktuell.
    Torres gegen Namajunas war auch sehr unterhaltsam. Schade das eine der Beiden verlieren musste.
    Penne dann noch mit einem relativ leichten Sieg und D'Alelio gegen Taylor war auch ganz in Ordnung. Nur den Calderwood Kampf fand ich etwas langweilig.
    Prelims hab ich noch nicht gesehen. Plettenberg hat das Gewicht aber wohl um einiges verpasst.


    Overall ganz gute Show. Der Mainer und der Smith Kampf ganz gut. Der Rest solide, aber nichts besonderes.


    Achja und Bas Rutten hat NICHT kommentiert :P

  • Solide Show. Nichts herausragendes, aber war okay, kein richtiger Stinker dabei. Nakamoto fand ich z.b. sehr beindruckend. Klasse Arbeit von ihr im Clinch, die Knees waren tödlich. Rose gegen Tecia war auch unterhaltsam und ziemlich eng. Ich fand beide Damen hier aber wirklich klasse, besonders Tecia, die hat auf jedenfall das Potential um mal um einen Titel zu kämpfen. Ein weiteres richtig dickes Plus war Julie Kedzie als Kommentatorin. Sehr angenehm zu hören, da können sich viele ihrer männlichen Kollegen eine dicke Scheibe von abschneiden. Der Rest lief einfach so...zu viele Decisions :p


    Edit: Ach ja, Cyborg war halt einfach Cyborg...konnte man so erwarten...mich juckt die Frau einfach gar nicht. Hätte Coenen den Upset Sieg mehr als gegönnt.

  • Da ich nicht weiß ob wir diese Woche was aufnehmen einfach mein kurzes Fazit.


    Tiny Tornado und Rose Namajunas hatten einen echt großartigen Kampf, ob der beste Kampf des Abends war ist geschmacksfrage, wie auch oben erwähnt war Maia gegen Smith auch sehr klasse. Aber schon beeindruckend wie jung die Beiden sind und trotzdem sehr weit in ihrer Entwicklung wirken. Nebenbei...jung. Inoue war unglaublich. Nicht nur ist sie so niedlich das ich sie in den Arm nehmen möchte, noch dazu ist sie eine exzellente Kämpferin. 18 Jahre jetzt 6-1 Record, unglaublich schnelle und präzise Schläge, sehr schöne Aktionen im Clinch, klasse Beinarbeit. Da ist eine künftige Herausforderin auf den Titel. Nakamoto war auch recht brutal in ihren Sieg, aber sie ist so der Gegenentwurf. Recht alt schon und noch sehr am Anfang. Natürlich sehr gut in ihren Disziplinen und die Knees waren klasse. Aber wie weit sie es schaffen kann ist natürlich ne Frage.
    Schön das Penne mit einen Sieg einen Titelverlust verarbeitet, mag sie immernoch sehr. Calderwood nicht mit ihrer besten Leistung, aber mit einer exzellenten Hose. Hamasaki hatte eigentlich einen Titleshot vor sich, kämpft trotz Ausfall des Kampfes und natürlich verliert sie. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz in MMA.


    Und ja der Mainer...Cyborg ist und bleibt ein Monster. Was gibt es da noch groß zu sagen. Keine Ahnung wer sie stoppen könnte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E