A N Z E I G E

[NB] Bryan soll MITB gewinnen und SSlam headlinen/ McMahon Updates/ Punk & Y2J

  • Daniel Bryan soll weiterhin den Summer Slam headlinen - "fairer Cash in" geplant/ USA Network wollte die McMahons - Stephanie nun Dauergast in den Shows?/ Zu lang im Ring: Punk & Jericho bekamen Ärger mit den Offiziellen

    - Daniel Bryan soll weiterhin beim diesjährigen Summer Slam im Main Event um die WWE Championship wrestlen (gegen John Cena oder Mark Henry). Dies berichten übereinstimmend die Wrestling-Journalisten Bryan Alvarez und Dave Meltzer in ihren neuesten Updates auf f4wonline.com . Demnach hätte noch vor zwei Wochen der Plan bestanden, ihn bereits beim "Money in the Bank"-PPV um den WWE Title wrestlen zu lassen. Dies wurde aufgrund der Rückkehr von Mark Henry, der signalisiert hatte, dass er wieder fit sei, dann aber um einen PPV nach hinten verschoben. Nun ist Daniel Bryan offenbar als Gewinner des MITB-Matches um den roten Koffer (=> für die WWE Championship) vorgesehen.

    Aktuellen Plänen zufolge will man den früheren World Heavyeight Champion offenbar direkt danach den möglichen Cash-In gegen den dann amtierenden WWE Champion "fair" vier Wochen im voraus ankündigen lassen, um das neue Selbstbewusstsein, einen vollwertigen Main Eventer darzustellen, zu unterstreichen. Und nicht länger der "Weak Link" in einem Comedy-Team zu sein. Für diesen Plan würde auch ein Ausspruch aus Cenas jüngster Promo bei RAW passen: "The next person to hold it - earns it! (It = WWE Championship)". Im Dezember 2011 hatte Bryan als "Mr. Money in the Bank" einst den blauen Koffer noch unangekündigt gegen einen erschöpften Big Show eingelöst. Darauf folgte dann auch direkt ein Heel-Turn in den Shows. Nun will man ihn offenbar als Babyface etablieren. Bryan hatte bei RAW am letzten Montag in einem Backstage-Video-Clip erstmals offen im TV darüber gesprochen, bald den WWE-Titel gewinnen zu wollen.

    In der Geschichte von "Money in the Bank" hatte es bei 12 Koffergewinnern bisher erst zwei "faire Cash Ins" gegeben:

    1.) 2006: Rob van Dam kündigte nach seinem Sieg bei WrestleMania 22 an, beim neuen PPV "ECW One Night Stand" im Hammerstein Ballroom um die WWE Championship gegen John Cena wrestlen zu wollen.

    2.) 2012: John Cena kündigte einen Tag nach dem Gewinn des roten Koffers bei MITB 2012 an, den Koffer für ein WWE Title Match gegen CM Punk bei RAW 1000 einzusetzen.

    Während Rob van Dam dann am Ende auch WWE Champion wurde, scheiterte John Cena im Vorjahr an seinem Vorhaben, weil The Big Show in den Kampf eingriff. Alle anderen 10 Koffergewinner lösten ihr "Geld auf der Bank" unangekündigt ein - wenn sich der jeweilige World Champ gerade in einer unvorteilhaften Situation befand.

    - Die große McMahon-Storyline im WWE-Programm soll nicht auf das Ego von Vince und Stephanie zurückzuführen sein, sondern auf Forderungen des TV-Partners - dem USA Network. Deren Offizielle hätten nach den schlechten Frühjahrsquoten die WWE-Oberen gebeten, erneut eine "Family Soap" im Programm zu platzieren, um damit bessere Ratings zu erzielen. Vince McMahon und Triple H kamen dieser Bitte dann nach. Die Storyline soll sich offenbar um einen Konflikt zwischen Vince und Hunter in den Shows aufbauen. Stephanie McMahon wird dabei zunächst den Mittler spielen. Da ihre drei Kinder nun in den Sommerferien sind, kann sie die nächsten Wochen an jeder relevanten WWE-Show teilnehmen.

    - Chris Jericho und CM Punk sollen nach ihrem Match bei Payback backstage gewaltigen Ärger für die lange Matchzeit bekommen haben. Der Kampf hätte offenbar laut Skript vier-fünf Minuten früher beendet werden müssen. Road Agents hätten die beiden Superstars für ihr eigenwilliges Zeitmanagement daher zur Rede gestellt und auch angeschrien. Da auch Alberto Del Rios spontane Siegespromo vorher nicht im Skript gestanden hatte, mussten die letzten beiden Matches auf der Card (das TagTeam-Title Match Bryan & Orton vs. The Shield sowie Cena vs. Ryback) um einige Minuten gekürzt werden, um die Zeit wieder reinzuholen.

    Quellen: f4wonline.com, WON Newsletter, F4W Newsletter, Wrestling Observer Radio

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Otto Addo:
    Waren doch immer noch 9 Minuten Zeit. Da hätte man gar nichts kürzen müssen...


    Die letzten 10 Minuten sind nur Notnagel-Zeit. Normalerweise sollten die PPVs zu dem Zeitpunkt bereits zu Ende sein. Das hat mit technischen Gründen zu tun. Jede Minute mehr, kostet Geld.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Gewinner des MITB-Matches um den roten Koffer (=> für die WWE Championship)


    Ist das überhaupt fix? Und wenn man am Konzept auch nichts verändert darf der Dazzler nicht einmal am Match teilnehmen.


    Aber auch so bezweifle ich, dass Bryan den Koffer gewinnen wird.

  • Ob es wieder zwei oder doch nur einen Koffer geben wird, ist noch nicht fix, nein.


    Aber aktueller Plan lautet laut Alvarez & Meltzer: Bryan soll den Koffer gewinnen und diesen für ein WWE Title Match beim Summer Slam nutzen. Nix Big Gold Belt, die WWE Championship soll es sein.

  • Zitat

    Original geschrieben von Otto Addo:
    Waren doch immer noch 9 Minuten Zeit. Da hätte man gar nichts kürzen müssen...


    Das habe ich auch gedacht bei dem Gerücht.
    Finde es generel eine Unart, dass die WWE die PPVs Zeitlich so kurz gestalltet, man Zahlt schließlich für 3 Stunden...

  • Bis auf den Rumble 2005 (Vermasseltes Finish und Vince-Unfall) kann ich mich an keinen WWE PPV in den letzten 10 Jahren erinnern, der nicht spätestens um 4.50 Uhr unserer Zeit beendet war.


    "Nur noch 9 Minuten" wäre daher also schon sehr ungewöhnlich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Bis auf den Rumble 2005 (Vermasseltes Finish und Vince-Unfall) kann ich mich an keinen WWE PPV in den letzten 10 Jahren erinnern, der nicht spätestens um 4.50 Uhr unserer Zeit beendet war.


    "Nur noch 9 Minuten" wäre daher also schon sehr ungewöhnlich.


    erinnern kann ich mich auch keinen PPV erinnern, im Gegenteil enden sie ja auch durchaus noch ein Stück früher, umso mehr finde ich es eine Unart...

  • Ein fairer Cashin würde perfekt zur momentanen "weak link" Story passen, da er so zeigen könnte, dass er nicht gegen einen geschwächten Champion eincashen muss :thumbsup:
    Und wie lächerlich ist das denn bitte mit Jericho und Punk? Wollten die dem Match echt nur um die 15 Minuten geben? Außerdem wieso man sich da aufregen muss, wenn der PPV eh 10 Minuten vor 5 zuende gegangen ist, hätten sie dem WWE- und TT-Titelmatch 5 Minuten mehr geben können. Brauchen sie sich nich wundern, wenn Punk nächstes Jahr abhaut..kriegt bei der Rückkehr ein Match in der Midcard und dann soll es auch noch schlappe 15 Minuten geben :nene:

  • Zitat

    Original geschrieben von Dudley:
    Das gleiche Gerücht gab es doch auch bei Ziggler und Del Rio; er gewinnt bei MitB den Koffer und soll ihn beim Slam fair eincashen. Niedlich :D


    Wenn es wieder zwei Koffer gibt, können ja am Ende auch beide Gerüchte Realität werden :D :p


    -------------------------------
    Ernsthaft:
    Ziggler wird sein ReMatch schon so beim MITB-PPV bekommen ... und vergeigen. Danach beginnt dann eine monatelange Jagd für ihn. Wäre zumindest meine Meinung zur World Title Szene um den Big Gold Belt in den nächsten Monaten.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Ernsthaft:
    Ziggler wird sein ReMatch schon so beim MITB-PPV bekommen ... und vergeigen. Danach beginnt dann eine monatelange Jagd für ihn. Wäre zumindest meine Meinung zur World Title Szene um den Big Gold Belt in den nächsten Monaten.


    Quasi die Jeff Hardy Story Reloaded :D

  • Bryan soll mal schön den Koffer holen, dann kann er beweisen dass er nicht de Weak-Link ist, indem er es vorher ankündigt, passt alles zu Story
    Die McMahon Story gefällt mir bislang ganz gut mal sehen wies da weitergeht
    Punk vs Jericho hatte mmn die richtige Matchlänge, aber bei Cena vs Ryback hat man schon etwas gemerkt, dass es zu überhastet beendet wurde

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Bis auf den Rumble 2005 (Vermasseltes Finish und Vince-Unfall) kann ich mich an keinen WWE PPV in den letzten 10 Jahren erinnern, der nicht spätestens um 4.50 Uhr unserer Zeit beendet war.


    "Nur noch 9 Minuten" wäre daher also schon sehr ungewöhnlich.


    Chamber 2013 dauerte 2:54 std., , Extreme Rules 2012 insgesamt 2:57 std., HiaC 2012 insgesamt 2:55 std. Tja, so kann einen das Gedächtnis täuschen. ;)

    I was there; WWE 2005: Berlin; 2006: Köln; 2007: Mannheim/Köln/Frankfurt; 2008 GSW in Marburg; 2009 GSW in Marburg; WrestleMania 25 in Houston/Texas; GSW International Impact VI in Gießen, WWE SmackDown am 05.11.2009 in Frankfurt; WrestleMania 27 in Atlanta/Georgia, WrestleMania 28 in Miami,WrestleMania 29 in New York/New Jersey, WrestleMania 30 in New Orleans, WrestleMania 32 in Dallas, WrestleMania 33 in Orlando; NEWS: 268. Wrestling Talk-Ausgabe auf: http://www.wrestlingtak.de.tl oder auf moonsault.de unter "Wrestling in den Medien" kostenlos zum Download

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E