A N Z E I G E

Atari-Gründer warnt vor Onlinezwang

  • Um mal was anderes zur Debatte anzustoßen!




    Ist den heutigen Gamern eigentlich komplett egal, ob sie ihre Spiele auch noch in 10, 20 Jahren spielen können? Ich verstehe das nicht. Videospiele sind doch ein Kulturgut - wieso wird so wenig für die Archivierung der Spiele getan? :nene:

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Anchantia:
    Ist den heutigen Gamern eigentlich komplett egal, ob sie ihre Spiele auch noch in 10, 20 Jahren spielen können?


    Ja, vollkommen. Deswegen wird ja auch grad die Xbox abgefeiert. :thumbsup:

  • Zitat

    Original geschrieben von Akiba:
    Ja, vollkommen. Deswegen wird ja auch grad die Xbox abgefeiert. :thumbsup:


    Aber auch da gibt es einige, die sagen: "mir doch egal" - siehe nebenan im Xbox-Thread, wo die ganze Kritik als "Shitstorm" abgetan wird.


    Es geht ja auch darum, dass die Firmen selbst keine Anstalten machen das Kulturgut Computer- und Videospiel zu archivieren und zu schützen. Stellt Euch mal vor die Filmindustrie würde alle ihre Filme nach 10 Jahren verbrennen. Oder die Musikindustrie sämtliche Musik einstampfen, sobald es kommerziell nicht mehr vermarktbar ist.


    Das ist aber genau der Weg, den Firmen wie EA & Co gehen.

  • Ich selbst bezeichne mich gerne als Sammler (meine Freunde nennen mich alle nur noch "Konsolenmessie"). Meine Sammlung ist eigentlich nicht sehr groß [16 Gameboys und zig andere Konsolen, manche in zwei-, drei- oder mehrfacher Ausführung...dürften um die 50 Geräte sein (ich zähle sie nicht^^)], daher muss ich einfach sagen, dass Bushnell recht hat.


    Sehen wir es doch, wie es ist: alte Spiele [vor allem Cartridges] kannst du auch nach 20 Jahren noch in die Konsole stecken, die Dinger sind für die Ewigkeit gemacht [richtige Lagerung vorausgesetzt...].
    Aber bei den heutigen Gamez, die mit ihrem Onlinezwang daherkommen, geht das eben nicht mehr so einfach. Oder man hatte zum Release ein Bug-Feuerwerk, welches nur durch massig Patches wieder geradegebogen wurde...was macht man, wenn die Patches nicht mehr erhältlich sind?


    Der Weg, den die Firmen gerade gehen, macht mir auch Sorgen...allen voran natürlich EA und Microsoft, die mit ihrem Onlinezwang wirklich zu weit gehen.
    Auch wenn EA mit dem Pass zurückgerudert hat: die werden an vorderster Front dabeisein und es bei der Xbox mit aller Macht verhindern, dass man seine Spiele länger spielt als nötig..also bis zum Release des nächsten Vollpreis-Updates.

    Total verschlafen: seit 15. Juli bin ich 14 Jahre Mitglied aufm Cyboard, und das alles ohne Gespamme :whistling:


    “As soon as the war ended, we located the one spot on earth that hadn’t been touched by the war and blew it to hell.”
    — Bob Hope


    Wer braucht schon eine PlayStation 5, wenn er fünf Katzen hat? :P

  • So dramatisch sehe ich das nicht. Man sieht ja an Sim-City und an X-Box One, wie stark sich die Spieler darüber aufregen. Während bei Sim-City trotzdem alle hingerannt sind und sich das Spiel gekauft haben, setzten sie bei der X-Box One jetzt wenigstens ein Zeichen, hat man ja bei der Amazon-Umfrage gesehen, wo nur sehr wenige sich die X-Box kaufen würden.


    So muss man das halt sehen, das einzige Zeichen, was Spieler setzen können, ist solche Spiele/Konsolen nicht zu kaufen. Was will denn EA/Microsoft? Umsatz. Wie bekommen sie den? Indem sie ihre Produkte verkaufen. Was ist dann bei Sim-City passiert? Gab zwar massig Kritik, aber es wurde trotzdem sehr viel verkauft.



    Was viele halt vergessen, der Kunde ist nun mal am Mächtigsten. Denn was ist ein Unternehmen ohne Kunden?




    Und ich bin auch ziemlich zuversichtlich, dass man selbst in 15 Jahren noch alte Spiele spielen kann, z.B. per Emulatoren usw.. Allein bei Sim-City gibts ja schon auch erste Offline-Versionen, die noch ausgereift werden müssen.


    Aber da ist auch der springende Punkt, wo man sich als "wütender Zocker" mal rational überlegen muss, warum es Online-Zwang gibt. Ein großer Punkt, wenn nicht der, ist, dass es weiterhin eine sehr große Zahl an Raubkopierern gibt. Und auch wenn man den Online-Zwang irgendwann umgehen kann, ist er ein massives Hindernis, das Spiel sich illegal zu beschaffen. Und ich bin mir sicher, dass EA genau kalkuliert hat, wieviele potenzielle Käufer sie verlieren, wenn sie den Online-Zwang einführen, und wieviele sie verlieren würden, wenn sie ihn nicht reinmachen und sich viele Spieler das Spiel illegal beschaffen werden.

    Derrick Rose - Rookie of the Year 2009, MVP 2011


    "My future starts when I wake up every morning. Every day I find something creative to do with my life." -Miles Davis

  • Es wird wohl zukünftig sowieso so sein, dass man die Spiele älterer Konsolengenerationen zumindest noch als Downloadversion auf der aktuellen Konsole spielen kann. Siehe heutzutage Virtual Console und PSN.
    Und das würde mir persönlich dann auch schon reichen.

  • Zitat

    Original geschrieben von The Trainster:
    Es wird wohl zukünftig sowieso so sein, dass man die Spiele älterer Konsolengenerationen zumindest noch als Downloadversion auf der aktuellen Konsole spielen kann. Siehe heutzutage Virtual Console und PSN.
    Und das würde mir persönlich dann auch schon reichen.


    Ernsthaft? Als ich damals mein Zelda II fürs NES [vergoldetes Modul^^] in der Hand hielt, wäre mir beinahe...naja, lassen wir das.
    Natürlich ist ein Emulator ungemein praktischer [auch des Platzes wegen...auf einen normalen 32GB-USB-Stick passt die komplette Sammlung aller SNES-Games, als Beispiel], aber doppelt melken lass ich mich beispielsweise nicht...wenn ich ein Game bereits als Original habe, kaufe ich es doch nicht noch einmal als Digital-Variante [ich habe für ein original SNES-"TMNT4" (ohne OVP, nur Modul) bspw. 30€ gelöhnt...hätte zwar auch die PS3-PSN-Version zocken können für nen 10er, aber das musste einfach sein...aus persönlichen und nostalgischen Gründen^^].
    Vor allem auf alten Cartridge-Covern oder auch den Hüllen gab es oftmals kleine Kunstwerke, die mir einfach viiiiel lieber sind als ein PNG-Bild in einem Konsolenmenü.


    Und zu Sim City: die Kunden, die es gekauft haben, haben es aber gekauft, BEVOR sie das gemerkt hatten...trotz aller vorherigen Warnungen. Jetzt liegt das Ding wie Blei in den Regalen, weil sich EA vehement weigert, den Online-Zwang zu lockern.

    Total verschlafen: seit 15. Juli bin ich 14 Jahre Mitglied aufm Cyboard, und das alles ohne Gespamme :whistling:


    “As soon as the war ended, we located the one spot on earth that hadn’t been touched by the war and blew it to hell.”
    — Bob Hope


    Wer braucht schon eine PlayStation 5, wenn er fünf Katzen hat? :P

  • Wie gut, dass die kommende Atari Konsole günstiger und besser ist als ps4 und xbox1 und ohne onlinezwang und mit 100 exklusiven top titeln... Oh, Moment... Atari, der Trabbi unter den Konsolen. Kultig, aber ausgestorben

  • Zitat

    Original geschrieben von LordGangrel:
    Wie gut, dass die kommende Atari Konsole günstiger und besser ist als ps4 und xbox1 und ohne onlinezwang und mit 100 exklusiven top titeln... Oh, Moment... Atari, der Trabbi unter den Konsolen. Kultig, aber ausgestorben


    Und was hat das damit zu tun? Ohne Bushnell würdest Du heute höchstwahrscheinlich mit einer Xbox spielen können. Der Mann hat mit der Gründung Ataris und der Veröffentlichung von u.a. Pong 1972 überhaupt erstmal die Grundlage für diese Industrie gelegt!


    Zitat

    Es wird wohl zukünftig sowieso so sein, dass man die Spiele älterer Konsolengenerationen zumindest noch als Downloadversion auf der aktuellen Konsole spielen kann. Siehe heutzutage Virtual Console und PSN. Und das würde mir persönlich dann auch schon reichen.


    Es sind aber laaaaaange nicht alle Spiele spielbar! LANGE NICHT! Sonder nur ein winzig, winzig kleiner Bruchteil an Mainstream-Titel! Allein für das NES gibt es ca. 1300 veröffentlichte Spiele. Wie viele kann man in der VC runterladen? 50 wenn es hochkommt.

  • Zitat

    Original geschrieben von SaHKu:
    Ernsthaft? Als ich damals mein Zelda II fürs NES [vergoldetes Modul^^] in der Hand hielt, wäre mir beinahe...naja, lassen wir das.


    Das sind aber auch Einzelfälle ;) Ist genau wie das sammeln von Modellautos, Eisenbahnen, Stickern, Ü-Eier-Inhalten, Sneakersammler etc. etc. Irgendwo gibt es immer ein paar Verrückte, welche es als Hobby haben und total vernarrt in sowas sind. Der breiten Masse sind 'alte Spiele & Konsolen' aber im Grunde relativ egal, wenn man es zocken möchte, läd man sich das Spiel online im Network (Playstation & Nintendo jedenfalls, kA ob es das bei der Xbox überhaupt gibt) und zockt es etwas. Aber sammeln und total hinterher?!


    Die meisten stört wohl eher, dass sie überhaupt die ganze Zeit online sein müssen, ggf. dass die Kamera von Kinect die ganze Zeit läuft. Das 'archivieren der Spiele' ist wohl eher nebensächlich. Bei eBay kriegste die Teile (Gameboy, SNES etc) ja auch hinterher geschmissen.


    Ich hab auch immer noch n Gameboy Pocket in durchsichtig mit 2 Spielen und nem 40-in-1-Türkei-Urlaub-Spiel von früher; kriegste bei eBay mittlerweile auch schon für 20 Euro. Spielekonsolen, außer sie sind 50 Jahre alt, kriegt man einfach überall nach paar Jahren wie Sand am Meer, Spiele gibt es auf Flohmärkten auch oft hinterher geworfen. Es gibt zwar immer vereinzelte Exemplare von den es kaum eine Version gibt und die sind sehr viel Geld wert, aber diese Phänomen hast man überall.

  • Zitat

    Spielekonsolen, außer sie sind 50 Jahre alt, kriegt man einfach überall nach paar Jahren wie Sand am Meer, Spiele gibt es auf Flohmärkten auch oft hinterher geworfen.


    Und genau DAS wird es in Zukunft nicht mehr geben, wenn alles an Clouds gekoppelt ist und wenn ie Server down sind das alles nur noch nutzloser Elektromüll ist.


    Zitat

    Der breiten Masse sind 'alte Spiele & Konsolen' aber im Grunde relativ egal, wenn man es zocken möchte, läd man sich das Spiel online im Network (Playstation & Nintendo jedenfalls, kA ob es das bei der Xbox überhaupt gibt) und zockt es etwas. Aber sammeln und total hinterher?!


    Und genau DAS stimmt so nicht, wenn nur 1% der Spiele reinkommen und nicht die ganze Spielebibliothek! Schau Dich beispielsweise mal auf http://www.hardcoregaming101.net/ um, was da so an Raritäten vorgestellt werden - die man nicht in der VC findet! Zum Glück kann man iese eben noch heute spielen - da sie eben nirgenswo an ner Cloud angeschlossen waren!


    Überhaupt ist die http://www.hardcoregaming101.net/ Seite ein genialer Beweis dafür, was möglich ist, wenn man Spiele archivieren kann. Das ist nicht nur ne Infoseite, diese Seite lebt die Kunst der Videospiele!


    Beispiel:


    Schau Dir mal dieses Wrestlingspiel an:
    http://www.hardcoregaming101.n…g/tecmoworldwrestling.htm


    Für mich mit das beste 8-Bit-Wrestlingspiel. Wirst Du aber nicht in der VC finden - weder in Europa, USA oder Japan.

  • Ich könnte dir nun auch mehrere Seiten raussuchen, wo Sammler von Ü-Eiern ihre Sammlung vorstellen, andere seit 20 Jahren Sneaker sammeln oder 65 Jährige ganz stolz ihre Eisenbahnschätze von vor 40 Jahren, noch original eingepackt, präsentieren. Die breite Masse interessiert es trotzdem nicht; es ist und bleibt ne Fangruppe, die sowas sammelt.


    Konsolen sind bereits jetzt "nutzloser Elektromüll", wenn es nichts mehr nützliches dafür gibt oder irgendjemand an den alten Spielen interessiert ist, genau deshalb gibt es sie ja so billig überall. Wäre es etwas wertvolleres, in der aktuellen Zeit, dann wären die Preise angemessen (wie bspw. für den ersten Mac, den es kaum noch gibt oder ein paar Spiele, die es kaum noch gibt und die damals Klassiker waren).


    Total spannende Geschichte: Ich hab meinen Gameboy vor 6 Jahren meiner Mutter gegeben, weil sie total gerne Tetris und Mario gespielt hat, wenn sie an nem Tag mal entspannen wollte. Vor 2 Jahren hab ich ihr n 3DS geschenkt, damit sie die aktuellen Versionen davon spielen kann. Seither ist der Gameboy wieder bei mir und in einer Kiste im Keller; schön ihn zu haben, benutzt wird er seither aber nicht mehr und ist nur beim Umzug mal bewegt worden. Ich hab ihn noch, weils ne Kindheitserinnerung ist und nicht, weil ich damit spielen würde oder es mir viel bedeutet, irgendwann wird aber auch er entsorgt.


    Wie gesagt; sowas gibt es in vielen Bereichen, das sind aber alles Sammler und Fans, welche daran ihren Spaß haben. Die meisten Leute juckt es aber nicht. Sie freuen sich, wenn sie mal auf ihrem Handy n 8bit Spiel Spielen, was sie aus ihrer Kindheit kennen (und lass es nur Snake in Oldschool sein) und irgendwann wird auch dieses Spiel wieder deinstalliert. Ne Freundin ist auch eher die Sammlerin; hat mehrere NES/SNES, Gameboys, hat sich sogar Nintendo Figuren aufn Körper stechen lassen etc - so sind sie alle verschieden.


    Daher meine Meinung, dass die meisten einfach nur die Online Geschichte ansich gegen den Strich geht und es nicht um das "archivieren von Spielen" geht.

  • Dann sind das für mich aber auch keine echten Gamer, tut mir leid. Denn als Gamer sammelt man die Spiele oder legt zumindest wert drauf, dass man diese noch in 10-20 Jahren irgendwie spielen kann.


    Solange man mit Konsolen, egal wie alt sie sein mögen, aktiv und unbegrenzt spielen kann, sind sie auch kein Müll! Nach Deiner Argumentation müssten ja auch Brettspiele Müll sein, weil viele lieber Computerspiele spielen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anchantia:
    Dann sind das für mich aber auch keine echten Gamer, tut mir leid. Denn als Gamer sammelt man die Spiele oder legt zumindest wert drauf, dass man diese noch in 10-20 Jahren irgendwie spielen kann.


    Das ist natürlich tragisch.


    Ich habe PS1 gespielt, ich habe PS2 gespielt... für beide Konsolen habe ich aber so gut wie kein Spiel mehr da.


    Ich habe auch keine DOS-Rechner mehr irgendwo rumstehen um alte Spiele zu zocken, die auf Windows 7 nicht mehr laufen.


    Ich bin damit wohl kein echter Gamer. :(

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zitat

    Original geschrieben von Anchantia:
    Ohne Bushnell würdest Du heute höchstwahrscheinlich mit einer Xbox spielen können.


    Und mit Bushnell etwa nicht? :confused:


    Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Ich habe PS1 gespielt, ich habe PS2 gespielt... für beide Konsolen habe ich aber so gut wie kein Spiel mehr da.


    Hm? Rohlinge verlegt? :hase:

    Professioneller FIFA Gott #DerWahreFIFA
    CyBoard Funny Guy 2016 > Funny Guy 2017
    #TeamFavre
    "Macht einen auf Latino, ist aber Bergkurde mit Esel!"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E