A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 17.06.2013

  • Zeb Colter neuer Manager von Antonio Cesaro: Schweizer Landvogt ruft "WE THE PEOPLE" / Schwarz-Rot-Gold wieder verschwunden

    Nach der verletzungsbedingten Auszeit von Jack Swagger hat sein Manager Zeb Colter am vergangenen Montagabend bei WWE RAW dem Publikum einen neuen Schützling vorgestellt. Dieser würde "five different languages" sprechen, vor allem aber Englisch beherrschen. Darauf kam Antonio Cesaro (in weißer Hose, ohne "Schwarz-Rot-Gold") zu ihm auf die Entrance-Rampe, griff nach dem Mikro und brüllte prompt "WE THE PEOPLE" hinein. Danach traf er auf William Regal, den er in wenigen Minuten besiegen konnte. Nach Matchende überreichte ihm Colter die gelbe Flagge mit den aktuellen Symbolen der "Tea Party", welche der Schweizer Landvogt dann dafür nutzte, Regal damit einzuhüllen.

    Quelle: WWE RAW


    THAT'S WHAT HE DOES: Mark Henry täuscht fünf Minuten lang Rücktritt vom Pro Wrestling an ... und lockt John Cena in die HALL OF PAIN!

    Mark Henry stand am vergangenen Montagabend bei WWE RAW in dem vermutlich größten Angle seiner Wrestling-Karriere. Nachdem er in der zweiten Stunde bereits in einem pinken Sakko im Backstage-Bereich erschienen war und den ganzen Tag über Gerüchte über einen möglichen Rücktritt vom Pro Wrestling gestreut wurden, rechneten fast alle Fans in der dritten Stunde mit einer großen "Retirement"-Rede. Diese schien zunächst auch zu kommen.

    Nach einem Auftritt von John Cena erschien Henry plötzlich auf der Entrance-Rampe, stellte symbolisch seine Stiefel zur Seite, um sich dann in Zivilkleidung in den Ring zum Chaingang Commander zu gesellen. In einem emotionalen Segment im Ring erklärte der World Heavyweight Champion von 2011 dann fünf Minuten lang unter Tränen seine aktive Karriere für beendet und bedankte sich bei seiner Ehefrau und den Kindern für die langjährige Unterstützung. Er trete als stolzer Mann zurück und habe in den vergangenen 17 Jahren eine tolle Zeit in der WWE verbracht. John Cena, der mit ihm im Ring stand, wurde von ihm ausdrücklich als größter Champion der letzten Dekade gelobt. Die Fans in der Van Andel Arena von Grand Rapids, Michigan, feierten ihn darauf minutenlang mit lauten "THANK YOU, HENRY"-Sprechchören.

    Als es dann aber zu einer finalen Umarmung mit Cena kommen sollte, verpasste ihm Henry plötzlich den WORLD'S STRONGEST SLAM! Danach riß er sich wütend das Sakko vom Körper und rief unentwegt "That's what I do!" und "I still have something left in my tank!". Die Fans feierten den Heel-Turn dann trotzdem mit "Henry, Henry"-Chants.

    In einem Backstage-Interview mit Renee Young erklärte Henry dann wenig später, dass er noch ein aktives Ziel in seiner Karriere habe: Die WWE Championship zu gewinnen! Daher würde er John Cena nun offiziell um den WWE Titel herausfordern. Vieles deutet darauf hin, dass dieses Match bereits beim kommenden "Money in the Bank"-PPV über die Bühne gehen wird. Es wäre für Henry vermutlich der größte Kampf in seiner 17jährigen WWE-Karriere.

    Quellen: PWInsider.com, WWE RAW


    Verletzungs-Angle um Daniel Bryan?

    Am vergangenen Montag wurde bei WWE Raw überraschend das vorher angesetzte "No DQ"-Match zwischen Randy Orton und Daniel Bryan nach gut 14 Minuten Matchzeit vom Ringarzt abgebrochen. Dieser erklärte Bryan in einem antiklimatischen Moment plötzlich für nicht länger "einsatzbereit", worauf der Kampf abgebrochen und Orton zum Sieger erklärt wurde. Das Publikum reagierte darauf sichtbar verwirrt, Orton umarmte seinen Kontrahenten später sogar noch.

    Im Main Event gab dann Michael Cole wieder im "Storyline"-Modus bekannt, dass Bryan später noch "zu Triple H ins Büro gestürmt sei und diesen ins Gesicht geschrien hätte". Damit deutet nun doch vieles auf eine Storyline hin. Bryan hatte in der ersten Stunde in einem Backstage-Segment mit Kane erstmals die Absicht erklärt, bald um den WWE-Titel wrestlen zu wollen.

    Quelle: WWE RAW


    Here comes the pain! Brock Lesnar attackiert CM Punk im Finale von Monday Night RAW!

    In einer an Höhepunkten bereits reichen RAW-Ausgabe kam es im finalen Segment der Show schließlich zu einer weiteren großen Überraschung. Nachdem CM Punk ein Match gegen Alberto Del Rio durch Count Out gewonnen hatte, ertönte plötzlich die Musik von Brock Lesnar über die Soundanlage. Nach vier Wochen Abwesenheit kam dann "The Next Big Thing" tatsächlich zum Ring, um sich erstmals dem zweiten "Paul Heyman"-Guy von Angesicht zu Angesicht in einem WWE-Ring gegenüberzustellen. Während Punk scheinbar fassungslos in die Kamera guckte, griff sich Lesnar zunächst ein Mikrofon. Statt aber etwas zu sagen, verpasste er dem Straight Edge Superstar plötzlich den F-5! Zuvor waren in mehreren Segmenten weitere Streitigkeiten zwischen Paul Heyman und CM Punk angedeutet worden. Damit scheint CM Punk nun tatsächlich wieder ein Babyface zu sein und beim Summer Slam auf Brock Lesnar zu treffen.

    Quellen: PWInsider.com, wwe.com


    Monday Night RAW Report vom 17.06.2013

    WWE RAW
    17.06.2013
    Van Andel Arena - Grand Rapids, Michigan
    Kommentatoren: Michael Cole, Jerry Lawler & JBL



    Die heutige Ausgabe startet mit einem Rückblick auf Payback! Anschließend kommt auch schon der neue World Heavyweight Champion Alberto del Rio in die Halle, wo er über die neueste Entwicklung spricht. Er fragt provokant, wie denn unser Wochenende war und fragt auch noch, warum jeder über „Man of Steel“ spricht, während der wahre Superman gerade vor ihnen steht. Danach erklärt er sein Motiv für diese Wandlung und er hat ein Problem mit den Leuten. Er erinnert sich noch an den Tag nach WrestleMania und als Dolph Ziggler seinen Koffer eincashte wurde er lautstark bejubelt. Dabei hat auch Dolph Ziggler eine Verletzung ausgenutzt, genauso wie er am gestrigen Abend. Als er in den Wochen davor auch noch gegen Jack Swagger in den Ring stieg, gab es nur „U-S-A“-Chants. Doch das waren auch nicht die einzigen zwei Vorfälle. Die Zuschauer haben für Feiglinge und Schweine gejubelt, aber so ist wohl das wirkliche Amerika. Jeden Abend wurden seine Gegner bejubelt und er bekam nicht den Respekt den er seiner Meinung nach verdient. Er kämpfte in den letzten Wochen und Monaten immer für die Leute, doch was hat er damit erreicht? Gestern Abend kämpfte er nur für Alberto del Rio und voilà: Jetzt ist er der neue World Heavyweight Champion! Jetzt wird er beweisen, warum er der Beste ist und er möchte uns eine zweite Chance geben, doch plötzlich kommen CM Punk und Paul Heyman zum Ring.

    CM Punk spricht über ihre gemeinsame Vergangenheit (Surivor Series 2011) und dass es schon eine Weile her ist. Er will allerdings wissen, woher sich del Rio das Recht nimmt, damit er sich „Best in the World“ nennen darf. Es gibt nur einen „Best in the World“ und der steht gerade vor del Rio. Daher möchte er ein Match gegen del Rio, doch plötzlich ergreift Paul Heyman das Wort, der noch mehr rausschlagen will. Punk meint nur locker und mehrmals „Paul…“, woraufhin eine hitzige Diskussion ausbricht. Heyman forderte ein Championship Match, doch Punk ist auch schon mit einem normalen Match zufrieden. Dolph Ziggler bekommt sein verdientes ReMatch, während er einfach nur ein Match will. Del Rio meint, dass Punk dieses Match garantiert nicht will, doch Punk bleibt hartnäckig. Er fordert sogar Ricardo Rodriguez zu einem Match hinaus und nach einigem Hin und Her kommt Vickie Guerrero in die Halle. Sie möchte das Momentum von Payback nutzen und daher gibt es nachher CM Punk vs. Alberto del Rio!

    Vickie Guerrero hat für heute noch eine große Überraschung für die McMahon Family. Außerdem treffen Daniel Bryan und Randy Orton aufeinander, doch jetzt bekommt erst einmal Wade Barrett sein ReMatch gegen Curtis Axel.

    Im Locker Room sind nun CM Punk und Paul Heyman und Punk wiederholt sich nur noch einmal: Er ist nicht sein Klient. Er ist sein Freund. Curtis Axel und Brock Lesnar brauchen seine Hilfe und er wird auch immer ein „Paul Heyman Guy“ bleiben, doch fortan braucht er seine Hilfe nicht mehr und daher soll er auch nicht mehr mit ihm zum Ring kommen.

    Wade Barrett steht bereits im Ring und Vickie Guerrero kommt erneut in die Halle. Leider bekommt Wade Barrett jetzt nicht sein ReMatch, stattdessen wird er auf die große Überraschung treffen! Es ist CHRISTIAN!!!

    Singles Match
    Christian besiegt Wade Barrett per Killswitch. - [03:11]

    Beim Match zwischen Daniel Bryan und Randy Orton darf sich das WWE Universum zwischen einem No DQ-, einem No Count Out oder einem Best of 3 Match entscheiden!

    Handicap Match
    Team Rhodes Scholars (Cody Rhodes & Damien Sandow) besiegen Sheamus per Roll-Up von Sandow. Sheamus wollte das Match mit dem Brogue Kick gegen Cody beenden, doch mitten im Lauf wurde er von Sandow eingerollt. - [03:30]

    Nach dem Match wird Cody Rhodes dennoch mit dem Brogue Kick auf die Matte geschickt, während Sandow bereits den Ring verließ.

    Backstage sprechen Vickie Guerrero, Brad Maddox und Triple H über die heutige Show. Hunter wirkt allerdings sehr sarkastisch und so werden u.a. der Main Event, Christian und Rob Van Dam angesprochen. Im Bezug auf The Shield hat HHH aber eine ernsthafte Bitte: Vickie soll die Gruppe unter Kontrolle bekommen und ihm ist jedes Mittel recht! Trips ändert wieder seine Stimmung und er freut sich schon auf die 3MB, was Maddox für ein großes Kompliment hält, doch Vickie bringt ihn schnell wieder zum Schweigen, da es nur Sarkasmus war.

    Im Locker Room ist Team Hell No und die Themen sind natürlich ihre gestrigen Niederlagen. Kane meint, dass dies vielleicht ein Zeichen ist, damit sie es noch einmal als Team versuchen sollten. Daniel Bryan meint aber nur „NOOOOOOOO!“. Er kämpft nur noch im „Team Daniel Bryan“, denn nur so kann er es allen beweisen. Anschließend äußert er erstmals ernsthafte WWE Title Ambitionen und er MUSS einfach WWE Champion werden. Kane meint, dass er ebenfalls noch einmal oben angreifen will, bis die Frage in den Raum geworfen wird, ob es das mit Team Hell No endgültig war. Darauf weiß aber niemand eine Antwort und zum Abschluss wünscht Kane seinem (Ex-)Partner viel Glück. Bryan fühlt sich dadurch erneut auf den Schlips getreten, bis er wütend den Bereich verlässt.

    Randy Orton kommt zum Ring und am unteren Bildrand sieht man ein Interview mit der Viper vom Vormittag. Er gibt Daniel Bryan die alleinige Schuld an ihrer Niederlage und er wird es jetzt auch laut aussprechen: „Daniel Bryan is the weak link“. Und das wird er gleich beweisen. Anschließend kommt Daniel Bryan zum Ring und Jerry Lawler verkündet das Ergebnis:

    No DQ -> 54%
    No Count Out -> 10%
    Best of 3 -> 36%

    No DQ Match
    Randy Orton besiegt Daniel Bryan durch TKO, da der Ringarzt und der Referee das Match wegen einer Verletzung von Bryan abbrechen. - [14:51]

    Nach dem Match ist auch Randy Orton sehr besorgt um Daniel Bryan, bis sie alle zusammen mit einigem Personal die Halle verlassen.

    Die neue Divas Championesse AJ Lee kommt mit Big E Langston zum Ring, wo sie über ihren großen Erfolg spricht. Doch auch Dolph Ziggler ist ein Thema, der heute verletzungsbedingt ausfällt, doch sobald er zurückkehrt werden sie sich das gesamte Spotlight teilen. Mit Kaitlyn spielte sie Mindgames und am Ende hat sie natürlich auch gewonnen. Anschließend hält sie eine kleine Ansprache an die Diven im Locker Room und es würde keine Diva geben, die so stark, brillant und mutig ist wie AJ Lee . . . bis plötzlich Stephanie McMahon zum Ring kommt. Sie gratuliert AJ Lee zum Titelgewinn und im Locker Room würde es einige hungrige Diven geben, doch sie ist nur wegen einer kleinen Sache hier, bevor es richtig losgehen kann. Steph spricht über die aktuelle Situation der Divas Division und statt die anderen Damen „aufzufressen“ sollte man sich lieber gegenseitig aufbauen. AJ sollte sich nun auch wie eine Championesse verhalten, woraufhin AJ ihr zustimmt. Sie sollte vielleicht auch so wie Stephanie handeln und statt einem Date sollte sie vielleicht einen Superstars heiraten!

    AJ spricht über ihre „crazy Stories“, woraufhin Steph antwortet, dass sie eine McMahon, welche das Wort „crazy“ verkörpern! AJ sollte sich gefälligst wie eine Championesse verhalten, doch AJ meint, dass Stephanie nur neidisch sei. Sie sieht in AJ sich selbst, nur in einer deutlich jüngeren Version, woraufhin Steph eine Drohung ausspricht. Sie könnte ihr sofort die Divas Championesse abnehmen. Außerdem könnte sich AJ auch ihre Entlassungspapiere abholen, bis Kaitlyn und noch ein paar andere Face-Diven in die Halle kommen. Stephanie verlässt sofort den Ring und spricht auch mit Kaitlyn ein Machtwort, da sie sie nie wieder unterbrechen sollte. Nachdem Steph die Halle verlässt, spricht Kaitlyn über die letzten Wochen. Sie wurde gedemütigt, dominiert und besiegt. Doch jetzt schlägt ihre Stunde . . . sie stürmt in den Ring und ein großer Brawl bricht aus. Big E Langston - der die ganze Zeit seelenruhig am Ring stand - greift nun einige Zeit später doch noch ein. Er zieht AJ aus dem Ring, schnappt sie die Divas Championship und verlässt mit AJ auf den Schultern die Halle.

    United States Championship Match
    Kane besiegt Dean Ambrose © durch DQ, da Seth Rollins und Roman Reigns in das Match eingreifen. - [01:34]

    Kane setzt sich direkt zur Wehr und gegen Ambrose und Rollins soll ein Double Chokeslam folgen, doch plötzlich wird er mit dem Spear von Reigns in zwei Hälfen geteilt. Anschließend folgt noch die Triple Powerbomb, bis The Shield die Halle verlässt.

    Backstage ist Mark Henry und die Prime Time Players sowie Tamina Snuka sehen nicht gerade glücklich aus. Heute wird sich Mark Henry über seine Zukunft äußern und es sieht alles nach Abschied aus.

    Backstage ist The Shield unterwegs, welche auf Vickie Guerrero und Brad Maddox treffen. Für Vickie gibt es aber nur Hohn und Spott. Was will sie denn auch machen? Will sie ihnen die Hintern versohlen? Es folgen noch ein paar weitere Provokationen, doch gerade als Vickie die zwei bösen Wörter aussprechen will („You're Fired!“), kommt Vince McMahon ins Bild. Er outet sich als heimlicher Shield-Fan und er sieht sich selbst in The Shield: „Ruthless Aggression!“. Er wünscht ihnen noch einen schönen Tag und nachdem The Shield den Bereich verlässt, meint Vince McMahon, dass er immer noch sehr beeindruckt ist. Diesen Halloween-Freak konnte er sowieso noch nie leiden.

    Zeb Colter kommt für eine kleine Promo in die Halle. Im Krieg gibt es auch ungewöhnliche Allianzen und zusammen mit Jack Swagger verbünden sie sich nur mit einem Mann, der für Ehre, Respekt und Integrität steht. Er spricht fünf verschiedene Sprachen, darunter auch ihre Sprache. Es ist Antonio Cesaro, der nach einem „WE THE PEOPLE!“ zum Ring marschiert.

    Singles Match
    Antonio Cesaro (w/ Zeb Colter) besiegt William Regal mit dem Neutralizer. - [02:44]

    Nach dem Match wird William Regal noch mit der „Tea Party“-Flagge zugedeckt, während Colter und Cesaro posieren.

    WWE Champion John Cena kommt zum Ring und er liebt diese gemischten Reaktionen einfach. Die Fans haben ihre Favoriten, doch auch er hat seine Lieblinge: Es ist das WWE Universum! Er spricht über die verschiedenen Fangruppen und am Ende wird es immer Skepsis und Kritik geben, Doch er möchte sich bei all seinen trauen Fans, die nie aufgeben, bedanken. Das Kapitel „Ryback“ sei nun vorbei und er ist für neue Herausforderungen bereit. Der nächste „Money in the Bank“-Sieger kann sich auch warm anziehen, da er jederzeit bereit ist. Diesen Titel wird er nicht für immer halten, doch wenn er ihn verliert, dann hat sich dies sein Gegner auch wirklich verdient. Jetzt ist aber „unsere“ Zeit und „THE CHAMP IS HERE!“ . . . bis plötzlich Mark Henry in die Halle kommt.

    Mark Henry steigt in den Ring, doch John Cena sollte hier bleiben, da er mit uns diesen Moment teilen wird. Das gesamte WWE Roster verdient seinen Respekt, weil es eine wirklich harte Arbeit ist. Henry ist den Tränen nahe und die nächsten Minuten werden sehr emotional. Als er 2002 in die WWE kam war er schon ein Veteran und dort Beginn auch der langsame Aufstieg des John Cena. Heute macht er einen herausragenden Job und er wird als größter WWE Champion aller Zeiten in die Geschichten eingehen. Mark Henry meint, dass er seiner Meinung nach eine gute Karriere hatte, doch jetzt ist der Punkt gekommen, wo es einfach nicht mehr geht. Deshalb gibt er hiermit seinen Rücktritt von Pro Wrestling bekannt! Es gibt lautstarke „THANK YOU, HENRY“- und „ONE MORE MATCH“-Chants, woraufhin Henry meint, dass es wohl die beste Crowd der letzten fünf Jahre ist. John Cena zeigt ebenfalls Respekt und überreicht Henry die WWE Championship, mit welcher er posiert, bis er sie Cena wieder zurückgibt.

    Mark Henry meint, dass er ein stolzer, stolzer Mann sei, der nun endlich nach Hause fahren kann. Jahrelang war er mehr als 200 Tage im Jahr unterwegs und nun kann er seine Frau endlich dauerhaft sehen. Sein Sohn ist ein großer Wrestling-Fan und seine Tochter weint immer, wenn er wieder wegfährt. Unter Tränen verkündet er, dass er nun endlich nach Hause fahren kann. John Cena steigt nun auch in den Ring und zusammen posieren sie für die Zuschauer in die Halle. Es soll eine große Umarmung folgen, doch plötzlich wird John Cena mit dem World’s Strongest Slam auf die Matte geschickt! Henry brüllt Cena an, dass er noch genug im Tank hätte. Er verlässt langsam die Halle und brüllt immer wieder „THAT’S WHAT I DO!“.

    Backstage wird Mark Henry von Renee Young zu einem Interview abgefangen. Henry verkündet, dass er die Zuschauer verarscht habe und dass dies so einfach war, weil „wir“ nur irgendwelche Puppen sind. Er war noch nie WWE Champion, aber er möchte es gerne werden. Daher fordert er hiermit offiziell John Cena zu einem WWE Championship Match heraus!

    Singles Match
    Chris Jericho besiegt Heath Slater (w/ Drew McIntyre & Jinder Mahal) per Codebreaker. - [02:19]

    Nach dem Match werden auch noch McIntyre und Mahal mit dem Codebreaker außer Gefecht gesetzt.

    Backstage sind Paul Heyman und Curtis Axel, bis auch noch Matt Striker ins Bild kommt. Heyman wird über CM Punk befragt, woraufhin Heyman meint, dass sie natürlich weiterhin beste Freunde sind. Doch Freunde brauchen einen gewissen Freiraum. Anschließend kritisiert er Striker für dessen Arbeit, da er auch Curtis Axel interviewen könnte, der dazu geboren wurde, besser als „PERFECT“ zu sein.

    The Miz sitzt für das folgende Match bereits bei den Kommentatoren.

    Non-Title Match
    Curtis Axel (w/ Paul Heyman) © besiegt Sin Cara mit einem DDT. - [02:41]

    Sollte Daniel Bryan die ärztliche Freigabe haben, dann wird er bei SmackDown! auf Dean Ambrose treffen!

    Backstage gibt es nun ein ganz großes Chaos. Vickie Guerrero und Brad Maddox sprechen mit Vince McMahon und Vince lobt ihr Booking für die heutige Show. Er will nun aber erfahren, was mit Mark Henry passieren wird und Vickie gewährt ihm das WWE Titel Match gegen John Cena bei Money in the Bank. Anschließend kommt Stephanie McMahon ins Bild, die meint, dass Vickie die Kontrolle über die Show verliert, bis auch noch Triple H ins Office kommt, der fragt, warum nichts gegen The Shield unternommen wurde. Dies führt zu einer Auseinandersetzung zwischen Hunter und Vince, während Vickie sehr hilflos wirkt. Hunter verkündet, dass Vickie nur auf ihn hören sollte, bis er den Bereich verlässt. Dies meint auch Vince McMahon, der danach ebenfalls das Büro verlässt. Zum Schluss bleibt nur noch Stephanie McMahon übrig, die ihren Arm um Vickie legt und sie mental in die Ecke drängt. Natürlich sollte Vickie nur auf Stephanie hören…

    Non-Title Match
    CM Punk besiegt Alberto del Rio (w/ Ricardo Rodriguez) © durch Count out, da Alberto del Rio nach dem G2S die Halle verlässt. - [11:32]

    CM Punk bleibt im Ring stehen, während Alberto del Rio sich vor der Entrance Stage feiern lässt. Doch plötzlich wird der Mexikaner hinterrücks von Dolph Ziggler attackiert! Ziggler prügelt ohne Ende und vor lauter Wut auf del Rio ist, bis der World Champion doch noch sehr knapp die Flucht ergreifen kann. Punk akzeptiert den Count Out Sieg, bis plötzlich das Theme von Brock Lesnar ertönt. „The Next Big Thing“ ist auch tatsächlich hier und das Biest geht langsam zum Ring. Im Ring angekommen schnappt er sich ein Mikrofon, doch plötzlich schnappt er sich Punk und hämmert ihn mit dem F5 auf die Matte! Punk bleibt ausgeknockt im Ring liegen und Brock Lesnar verlässt sehr zufrieden und mit seinem sympathischen Grinsen die Halle. Mit diesen Bildern geht RAW Off-Air.

  • A N Z E I G E
  • Five Star RAW!


    Bis auf die Cena Promo und dem komischen Ende von Bryan vs. Orton lief alles perfekt!

    "Jetzt begann der lange Leidensweg von Ric Flair, der sich vieler Ausscheidungsversuche seiner Gegner erwehren musste.[...]"
    Hendrik Pusch (Power Wrestling 02/2007 - Rückblick Royal Rumble 1992)

  • Mark Henry stand am vergangenen Montagabend bei WWE RAW in dem vermutlich größten Angle seiner Wrestling-Karriere. Nachdem er in der zweiten Stunde bereits in einem pinken Sakko im Backstage-Bereich erschienen war und den ganzen Tag über Gerüchte über einen möglichen Rücktritt vom Pro Wrestling gestreut wurden, rechneten fast alle Fans in der dritten Stunde mit einer großen "Retirement"-Rede. Diese schien zunächst auch zu kommen.


    Nach einem Auftritt von John Cena erschien Henry plötzlich auf der Entrance-Rampe, stellte symbolisch seine Stiefel zur Seite, um sich dann in Zivilkleidung in den Ring zum Chaingang Commander zu gesellen. In einem emotionalen Segment im Ring erklärte der World Heavyweight Champion von 2011 dann fünf Minuten lang unter Tränen seine aktive Karriere für beendet und bedankte sich bei seiner Ehefrau und den Kindern für die langjährige Unterstützung. Er trete als stolzer Mann zurück und habe in den vergangenen 17 Jahren eine tolle Zeit in der WWE verbracht. John Cena, der mit ihm im Ring stand, wurde von ihm ausdrücklich als größter Champion der letzten Dekade gelobt. Die Fans in der Van Andel Arena von Grand Rapids, Michigan, feierten ihn darauf minutenlang mit lauten "THANK YOU, HENRY"-Sprechchören.


    Als es dann aber zu einer finalen Umarmung mit Cena kommen sollte, verpasste ihm Henry plötzlich den WORLD'S STRONGEST SLAM! Danach riß er sich wütend das Sakko vom Körper und rief unentwegt "That's what I do!" und "I still have something left in my tank!". Die Fans feierten den Heel-Turn dann trotzdem mit "Henry, Henry"-Chants.


    In einem Backstage-Interview mit Renee Young erklärte Henry dann wenig später, dass er noch ein aktives Ziel in seiner Karriere habe: Die WWE Championship zu gewinnen! Daher würde er John Cena nun offiziell um den WWE Titel herausfordern. Vieles deutet darauf hin, dass dieses Match bereits beim kommenden "Money in the Bank"-PPV über die Bühne gehen wird. Es wäre für Henry vermutlich der größte Kampf in seiner 17jährigen WWE-Karriere.


    Quellen: PWInsider.com, WWE RAW


    --------------------


    Nach der verletzungsbedingten Auszeit von Jack Swagger hat sein Manager Zeb Colter am vergangenen Montagabend bei WWE RAW dem Publikum einen neuen Schützling vorgestellt. Dieser würde "five different languages" sprechen, vor allem aber Englisch beherrschen. Darauf kam Antonio Cesaro (in weißer Hose, ohne "Schwarz-Rot-Gold") zu ihm auf die Entrance-Rampe, griff nach dem Mikro und brüllte prompt "WE THE PEOPLE" hinein. Danach traf er auf William Regal, den er in wenigen Minuten besiegen konnte. Nach Matchende überreichte ihm Colter die gelbe Flagge mit den aktuellen Symbolen der "Tea Party", welche der Schweizer Landvogt dann dafür nutzte, Regal damit einzuhüllen.


    Quelle: WWE RAW


    ----------------------


    Am vergangenen Montag wurde bei WWE Raw überraschend das vorher angesetzte "No DQ"-Match zwischen Randy Orton und Daniel Bryan nach gut 14 Minuten Matchzeit vom Ringarzt abgebrochen. Dieser erklärte Bryan in einem antiklimatischen Moment plötzlich für nicht länger "einsatzbereit", worauf der Kampf abgebrochen und Orton zum Sieger erklärt wurde. Das Publikum reagierte darauf sichtbar verwirrt, Orton umarmte seinen Kontrahenten später sogar noch.


    Im Main Event gab dann Michael Cole wieder im "Storyline"-Modus bekannt, dass Bryan später noch "zu Triple H ins Büro gestürmt sei und diesen ins Gesicht geschrien hätte". Damit deutet nun doch vieles auf eine Storyline hin. Bryan hatte in der ersten Stunde in einem Backstage-Segment mit Kane erstmals die Absicht erklärt, bald um den WWE-Titel wrestlen zu wollen.


    Quelle: WWE RAW


    ---------------------


    In einer an Höhepunkten bereits reichen RAW-Ausgabe kam es im finalen Segment der Show schließlich zu einer weiteren großen Überraschung. Nachdem CM Punk ein Match gegen Alberto Del Rio durch Count Out gewonnen hatte, ertönte plötzlich die Musik von Brock Lesnar über die Soundanlage. Nach vier Wochen Abwesenheit kam dann "The Next Big Thing" tatsächlich zum Ring, um sich erstmals dem zweiten "Paul Heyman"-Guy von Angesicht zu Angesicht in einem WWE-Ring gegenüberzustellen. Während Punk scheinbar fassungslos in die Kamera guckte, griff sich Lesnar zunächst ein Mikrofon. Statt aber etwas zu sagen, verpasste er dem Straight Edge Superstar plötzlich den F-5! Zuvor waren in mehreren Segmenten weitere Streitigkeiten zwischen Paul Heyman und CM Punk angedeutet worden. Damit scheint CM Punk nun tatsächlich wieder ein Babyface zu sein und beim Summer Slam auf Brock Lesnar zu treffen.


    Quellen: PWInsider.com, wwe.com

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Ich weiß garnicht was ich sagen soll. Einfach eine verdammt starke Ausgabe.
    Das wachbleiben hat sich sowas von gelohnt. Da hat einfach alles gepasst.
    1-2 Matches hätten nicht sein müssen aber das macht mir überhaupt nichts.

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.


    VfB! LFC! Seahawks!

  • Super Raw. Bis auf das No Dq Match. Wohl das schlechteste no dq match finish, das mir je untergekommen ist. Aber ansonsten echt eine klasse Ausgabe.


    Bei Raw ist echt endlich mal wieder einiges los. Mehrere verschiedene Stories, diverse Charaktere die hot sind, Hammer Segmente wie das mit Henry usw. Massive Steigerung.

  • Beste Ausgabe seit New Jersey (und erste, die ich seitdem gesehen habe! Höhö). Bis auf den Random-Jericho-3MB-Filler von vorne bis hinten stimmig mit großen Entwicklungen, bombastischen Überraschungen und logischen Ausgängen. Einziges Manko ist die mögliche Verletzung des Dazzlers, als Angle hätte ich das nämlich nicht gebraucht. Läuft, alles auf den richtigen Wegen.

    RatedRKO-Jünger #1
    26.02.2013, 02:55 Uhr MEZ, trending worldwide: CM Punk is god
    I'm a Miz' Dad Guy.

  • Episches RAW


    + CM Punk trennt sich von Heyman
    + Lesnar-Comeback
    + Christian-Comeback
    + Sandow pinnt Sheamus
    + McMahon/HHH-Storyline
    + Mark Henrys Promo
    + Cena-Promo (Im Zusammenhang mit der Henry-Promo danach einfach großartig :D)
    + Diven endlich mit Storyline


    - Alberto del Rio


    Ein sehr gutes RAW :thumbsup:

    Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel


    The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

  • Zitat

    Original geschrieben von ElHastard:
    Five Star RAW!


    Bis auf die Cena Promo und dem komischen Ende von Bryan vs. Orton lief alles perfekt!


    Die Cena-Promo fand ich im Vergleich zu den letzten Promos deutlich besser. Keine unlustigen Witze, stattdessen eine kurze und knackige Promo, wo Klartext gesprochen wurde. Anschließend noch ein schöner Moment, als er Henry den Titel gab.


    Wirkliche Kritik gibt es von meiner Seite eigentlich nur für Y2J vs. Slater, da sinnfrei. Der Rest hatte alles Hand und Fuß und es gefiel mir auch sehr gut. Den Zeitpunkt von Lesnars Rückkehr halte ich vielleicht aber doch noch für ein bisschen zu früh, aber mal gucken wie man die Fehde nun aufbauen wird.

  • Von Anfang bis Ende, von Segment zu Segment, ein super unterhaltsames, saustarkes RAW - und das nicht, weil es primär die Zuschauer zu dem gemacht haben, sondern der Inhalt! Bestes RAW des Jahres und bestes RAW seit langer, langer, langer Zeit! Zwar schaue ich erst wieder seit Ende 2010 Wrestling, aber ich kann mich nicht erinnern, wann ein RAW von vorne bis hinten inhaltlich so gut war!


    Mark Henry sollte übrigens für den Oskar 2014 nominiert werden und ich wünsche ihm, dass er vor seinem Karriereende 1x den WWE-Title halten darf!

    "In einem guten Stück Fleisch ist noch ein gutes Stück Seele enthalten. Diese nehme ich auf." Oliver Stark, 06.05.2013

  • Zitat

    Original geschrieben von -Frollo-:
    Die Cena-Promo fand ich im Vergleich zu den letzten Promos deutlich besser. Keine unlustigen Witze, stattdessen eine kurze und knackige Promo, wo Klartext gesprochen wurde.


    ok, das mit den Witzen stimmt, aber sonst fand ich Cena hat nur wieder dasselbe Zeug geredet, was er schon seit Jahren zum "Besten" gibt. "The champ is here, i love you guys, blablabla". :zzz:


    Zitat

    Original geschrieben von Creeper:
    Mark Henry sollte übrigens für den Oskar 2014 nominiert werden und ich wünsche ihm, dass er vor seinem Karriereende 1x den WWE-Title halten darf!


    :yes: Grandios geschauspielert.

  • Mal mein post vom xy Threat:

    Zitat

    Original geschrieben von Halfway X-Seven:
    RAW hatte heute alles: Funny Backstage Segmente, gute Crowd, nackte Tatsachen(:D), emotionale Momente, Entwicklung in jeder Story, nur das Wrestling war nicht ganz so gut bis auf 1 Match.
    War wirklich vom Anfang bis zum Ende TOP! Jetzt zum Schluss hatte ich sogar die erste halbe Stunde vergessen, obwohl ich die zu Beginn abgefeiert habe, daran sieht man wie ereignisreich RAW heute Nacht war. :D


    Am Ende habe ich sogar gar nicht mehr an die Rückkehr von Captain Charisma gedacht. :D
    RAW war groß.
    Dass die Diven mal so ein langes Segment bekommen und die Mcmahons sind auch klasse, man freut sich tatsächlich auf nächste Woche. :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E