A N Z E I G E

[NB] Payback Report vom 16.06.2013

  • Payback Report vom 16.06.2013

    WWE Payback
    16.06.2013
    Allstate Arena - Chicago, Illinois
    Kommentatoren: Michael Cole, Jerry Lawler & JBL



    The Big Show, R-Truth und Cody Rhodes sind heute die Diskussionspartner, die uns zusammen mit Josh Mathews durch die Vorberichterstattung leiten. Danach kommt auch schon Damien Sandow zum Ring, gefolgt von Sheamus.

    Kick Off Match
    Sheamus besiegt Damien Sandow mit dem Brogue Kick. - [11:51]

    Anschließend sprechen Show, Truth und Cody kurz über dieses Ergebnis, bis ein langes Hype-Video zum Three Stages of Hell Match eingespielt. Zum Abschluss geben die drei Superstars auch noch ihre Tipps für die zwei World Title Matches ab, womit der Kick Off auch schon vorbei ist.



    Der eigentliche Pay-Per-View startet wie gewohnt mit einem langen Hype-Video. Chicago, John Cena vs. Ryback und CM Punk vs. Chris Jericho stehen im Mittelpunkt des Videos. In der Allstate Arena begrüßen uns die Kommentatoren zum heutigen Zahltag und Lilian Garcia kündigt das erste Match an: Es ist das Intercontinental Championship Match!

    Intercontinental Championship Match
    Curtis Axel (w/ Paul Heyman) besiegt Wade Barrett © und The Miz durch Pinfall an Barrett. Wade Barrett war zur gleichen Zeit im Figure Four von The Miz hilflos ausgeliefert, wodurch Curtis Axel keine großen Probleme hatte. - TITELWECHSEL!!! - [10:36]

    Backstage ist Paul Heyman richtig glücklich über diesen Titelgewinn und das war einfach PERFEKT! Anschließend trifft der neue Intercontinental Champion auf Triple H, der allerdings kein Wort von sich gibt. Hunter will auch nicht aus dem Weg gehen, bis auch noch Vince McMahon ins Bild kommt. Er gratuliert Curtis Axel zum Titelgewinn und auch Paul Heyman gratuliert er für diesen Erfolg. Nachdem Axel und Heyman den Bereich verlassen, meint Vince, dass er sich auf das Match zwischen Hunter und Axel richtig freut, doch Hunter bleibt unbeeindruckt und meint, dass er dieses Gefühl nicht teilen kann.

    Divas Championship Match
    AJ Lee (w/ Big E Langston) besiegt Kaitlyn © durch Aufgabe in der Black Widow. - TITELWECHSEL!!! - [09:54]

    Nach dem Match muss Kaitlyn einfach nur weinen, während man schon laute "YOU TAPPED OUT"-Chants hören kann. Kurze Zeit später kommt auch schon Layla zum Trost in die Halle.

    Backstage sind Kaitlyn und Layla unterwegs und Kaitlyn ist richtig fertig mit der Welt. Natalya und Alicia Fox kommen ins Bild, die sich nun auch um Kaitlyn kümmern wollen.

    United States Championship Match
    Dean Ambrose © besiegt Kane durch Count Out. Kane wurde außerhalb des Rings mit einem DDT außer Gefecht gesetzt. - [09:34]

    ROB VAN DAM wird am 14. Juli bei Money in the Bank in Philadelphia seine Rückkehr feiern!!!

    World Heavyweight Championship Match
    Alberto del Rio (w/ Ricardo Rodriguez) besiegt Dolph Ziggler (w/ Big E Langston & AJ Lee) © mit einem gezielten Kick gegen den Kopf. Während des Matches gab es allerdings einige Kontroversen. Der Ringarzt wollte das Match abbrechen, da der Verdacht auf eine erneut Gehirnerschütterung von Dolph Ziggler bestand. Das Match wurde jedoch nicht abgebrochen, da sich Ziggler vehement gegen einen Matchabbruch wehrte. Del Rio nutzte diese Gelegenheit aus und seitdem folgten nur noch Aktionen gegen den Kopf. - TITELWECHSEL!!! - [13:15]

    Nach dem Match ist Dolph Ziggler den Tränen nahe und es kullern auch schon ein paar Tränen, AJ Lee wirkt sehr geschockt, der Ringarzt will sich sofort um Ziggler kümmern und der neue World Heavyweight Champion Alberto del Rio verlässt langsam und feiernd die Halle. Die nächsten Momente gehören ganz Dolph Ziggler, doch plötzlich kommt Alberto del Rio mit einem Mikrofon zurück in die Halle. Del Rio fordert die Unterstützung der Fans, da er sich jeden Abend den Arsch aufreißt. Er gehört zu den größten und besten Stars im Business und das weiß auch Chicago. Genau deshalb verdient er diese World Heavyweight Championship, doch dafür hagelt es nur lautstarke Buh-Rufe. Ricardo Rodriguez kündigt anschließend Alberto del Rio als neuen World Champion an, bis sie die Halle auch schon wieder verlassen.

    Singles Match
    CM Punk (w/ Paul Heyman) besiegt Chris Jericho nach zwei Go 2 Sleeps. - [21:21]

    Tag Team Championship Match
    The Shield (Roman Reigns & Seth Rollins) © besiegen Daniel Bryan & Randy Orton via Blackout von Rollins an Bryan. - [12:10]

    Nach dem Match verlässt ein angepisster Randy Orton langsam die Halle.

    WWE Championship - Three Stages of Hell Match
    John Cena © vs. Ryback
    - 1st Fall (Lumberjack Match): Ryback besiegt John Cena via Shell Shocked. - [07:31] (0:1)
    - 2nd Fall (Tables Match): John Cena besiegt Ryback mit dem Attitude Adjustment durch einen im Ring aufgestellten Tisch. - [07:24] (1:1)
    - 3rd Fall (Ambulance Match): John Cena besiegt Ryback via Stipulation. Ryback flog beim Attitude Adjustment von Cena durch das Dach des Krankenwagens. - [05:59] (2:1)
    Sieger: John Cena


    BREAKING NEWS: WWE krönt neuen Intercontinental Champion und neuen Divas Champion bei Payback!

    Die WWE hat am Sonntagabend bei ihrem Payback-PPV einen neuen Intercontinental Champion gekrönt. Curtis Axel (33) gewann im Opener in einem Triple Threat Match den Titel von Wade Barrett. The Miz hatte den Champion bereits im Figure 4 Leg Lock, als Axel plötzlich den Pinfall "abstaubte". Der Brite hatte den Gürtel ursprünglich beim RAW nach WrestleMania von The Miz zurückgewonnen. Für Curtis Axel (Joe Hennig) ist es der erste WWE-Single-Title seiner Karriere. Er ist damit außerdem der erste Wrestler der WWE-Geschichte, der als Sohn eines Ex-IC Champions (Mr. Perfect) ebenfalls den IC Title gewinnen konnte - und das am Vatertag! Vieles deutet nun auf eine Sommerfehde gegen The Miz um den Gürtel hin.

    Im zweiten Match des Abend konnte sich dann AJ Lee (26) den WWE Divas Title von Kaitlyn sichern. Für die Storyline-Freundin von Dolph Ziggler war es ebenfalls ihr erster Singles-Title in der WWE. Kaitlyn hatten den Gürtel ursprünglich von Eve Torres bei einem RAW im Januar gewonnen und danach fünf Monate lang verteidigen können.

    Quelle: f4wonline.com

    Updates:
    Curtis Axel kommentiert den IC Title Gewinn auf WWE.com

    The Miz kommentiert die knappe Niederlage


    BREAKING NEWS: Dolph Ziggler verliert World Title an Alberto Del Rio / Double Turn nach Matchende?

    Die WWE hat am Sonntagabend bei ihrem Payback-PPV in Chicago einen neuen World Heavyweight Champion gekrönt. Alberto Del Rio gewann überraschend sein Re-Match gegen Dolph Ziggler, der damit nach nur 2 Monaten mit dem Titel bereits wieder als World Champion entthront wurde. Der Show Off hatte zuletzt 4 Wochen aufgrund einer Gehirnerschütterung pausieren müssen und daher noch keine richtige Titelverteidigung nach seinem MITB-"Cash In" gehabt. Bei der ersten richtigen Herausforderung musste er nun seinen Titel direkt wieder abgeben. Für Del Rio war es bereits der vierte World Title Gewinn in seiner dreijährigen WWE-Karriere (2 x WWE Championship, 2 x World Heavyweight Championship).

    Ziggler bekam in dem Match gegen Del Rio wie erwartet lautstarke Face-Reaktionen und handelte in der Schlussphase auch eher wie ein Publikumsliebling. Del Rio wirkte dagegen mit zahlreichen Aktionen gegen den Kopf seines Rivalens plötzlich wieder wie ein Heel und "trat" auch nach Matchende noch einmal (verbal) "nach". Die WWE blendetete darauf unentwegt Bilder von Zuschauern ein, die dafür den Daumen senkten und den Mexikaner ausbuhten. Ein Double Turn der beiden Protagonisten scheint daher keineswegs ausgeschlossen zu sein. Del Rio war erst Mitte Dezember 2012 beim TLC-PPV zum Babyface geworden, als er Ricardo Rodriguez vor einer Attacke der Three Man Band um Heath Slater hatte retten wollen.

    Quelle: WrestlingNewsWorld.com, f4wonline.com

    UPDATE:

    Auf WWE.com wurden mittlerweile ein Update zur Situation zum "Gesundheitszustand" von Dolph Ziggler gepostet:
    Gesundheits-Update zu Dolph Ziggler

  • A N Z E I G E
  • Die WWE hat am Sonntagabend bei ihrem Payback-PPV einen neuen Intercontinental Champion gekrönt. Curtis Axel (33) gewann im Opener in einem Triple Threat Match den Titel von Wade Barrett. The Miz hatte den Champion bereits im Figure 4 Leg Lock, als Axel plötzlich den Pinfall "abstaubte". Der Brite hatte den Gürtel ursprünglich beim RAW nach WrestleMania von The Miz zurückgewonnen. Für Curtis Axel (Joe Hennig) ist es der erste WWE-Single-Title seiner Karriere. Er ist damit außerdem der erste Wrestler der WWE-Geschichte, der als Sohn eines Ex-IC Champions (Mr. Perfect) ebenfalls den IC Title gewinnen konnte - und das am Vatertag! Vieles deutet nun auf eine Sommerfehde gegen The Miz um den Gürtel hin.


    Im zweiten Match des Abend konnte sich dann AJ Lee (26) den WWE Divas Title von Kaitlyn sichern. Für die Storyline-Freundin von Dolph Ziggler war es ebenfalls ihr erster Singles-Title in der WWE. Kaitlyn hatten den Gürtel ursprünglich von Eve Torres bei einem RAW im Januar gewonnen und danach fünf Monate lang verteidigen können.


    Quelle: f4wonline.com


    Updates:


    Curtis Axel kommentiert den IC Title Gewinn auf WWE.com
    http://de.wwe.com/videos/2013/…om-exclusive-june-16-2013


    The Miz kommentiert die knappe Niederlage:
    http://de.wwe.com/videos/2013/…om-exclusive-june-16-2013


    ------------------------------


    Die WWE hat am Sonntagabend bei ihrem Payback-PPV in Chicago einen neuen World Heavyweight Champion gekrönt. Alberto Del Rio gewann überraschend sein Re-Match gegen Dolph Ziggler, der damit nach nur 2 Monaten mit dem Titel bereits wieder als World Champion entthront wurde. Der Show Off hatte zuletzt 4 Wochen aufgrund einer Gehirnerschütterung pausieren müssen und daher noch keine richtige Titelverteidigung nach seinem MITB-"Cash In" gehabt. Bei der ersten richtigen Herausforderung musste er nun seinen Titel direkt wieder abgeben. Für Del Rio war es bereits der vierte World Title Gewinn in seiner dreijährigen WWE-Karriere (2 x WWE Championship, 2 x World Heavyweight Championship).


    Ziggler bekam in dem Match gegen Del Rio wie erwartet lautstarke Face-Reaktionen und handelte in der Schlussphase auch eher wie ein Publikumsliebling. Del Rio wirkte dagegen mit zahlreichen Aktionen gegen den Kopf seines Rivalens plötzlich wieder wie ein Heel und "trat" auch nach Matchende noch einmal (verbal) "nach". Die WWE blendetete darauf unentwegt Bilder von Zuschauern ein, die dafür den Daumen senkten und den Mexikaner ausbuhten. Ein Double Turn der beiden Protagonisten scheint daher keineswegs ausgeschlossen zu sein. Del Rio war erst Mitte Dezember 2012 beim TLC-PPV zum Babyface geworden, als er Ricardo Rodriguez vor einer Attacke der Three Man Band um Heath Slater hatte retten wollen.


    Quelle: WrestlingNewsWorld.com, f4wonline.com


    Auf WWE.com wurden mittlerweile einige Updates zur Situation zum "Gesundheitszustand" von Dolph Ziggler gepostet:
    http://de.wwe.com/videos/2013/…om-exclusive-june-16-2013

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Und wer hat es schon am 08.06 vorher gesagt? Also zumindest zur Hälfte liege ich schon einmal richtig. Sollte mal ein deutsches Dirtsheet starten, mit krassen kostenpflichtigen Infos von ultrageheimen Backstagequelleninsidern...


    Zitat

    Wenn die Gerüchte um das Sommerprogramm von Cena stimmen sollten (Und da man an Dirtsheets ja niemals nie zweifeln darf bzw. das öffentlich ja nicht aussprechen darf!) dann wird Ryback allerdings wohl eher weniger bei Payback den Titel gewinnen. Nur wie sähe eine gute Lösung dann aus? Einfacher als gedacht - Ryback darf das erste Match bei den Three Stages of Hell gewinnen. Somit kann er sich hinterher rühmen, Cena fair besiegt zu haben und wäre es nur ein einziges Match gewesen, er jetzt Titelträger sein. Dann kann man sogar über ein 3-Way beim Sommerprogramm nachdenken, da auch diese Matchart bzw. Matches die Schwächen von Ryback in "normalen" Wrestlingmatches perfekt kaschieren könnten. Da die Chemie zwischen Ryback/Cena mMn stimmt und, wie bei RAW gesehen, auch zwischen Ryback/Bryan es gut funktioniert, wäre dies eine sehr gute Lösung.




    Aber mal davon abgesehen, dies war nun der zweite sehr sehr gute PPV in Folge bei dem man fast alles richtig gemacht hat. Mit der Ziggler-Geschichte bin ich zwar nicht zufrieden, aber vielleicht ändert sich das ja noch, man wird sehen. Jetzt könnte man fast schon die beschränkten "WE THE PEOPLE" zurück holen. Der böse Ausländer als Feindbild könnte jetzt ja sogar eventuell ziehen. Aber das würde sicherlich einen Shitstorm nach sich ziehen, auf den WWE zurecht keine Lust hat. Bleibt also nur das Kopfkino.

    Auch wenn die Meinungen über ein Thema auseinander gehen, respektiert bitte die anderen User und deren Standpunkt. Kontroverse Diskussionen zum Thema sind kein Problem, solange sie sachlich bleiben.

  • Alles in allem ein guter PPV, mit vielen neuen Champs und Möglichkeiten.


    Das Double Turn Match von Ziggler und Alberto war storymäßig perfekt gemacht. Auch der Gewinn von Curtis wird den IC Titel hoffentlich aus der Bedeutungslosigkeit der letzten Jahre herausholen. Divenmatch ebenso seit langem mal wieder richtig intensiv und spannend.


    Einzig Cena zog das ganze mal wieder runter.. aber das brauchts wohl halt.. nen feiernden Grinsecena zum Abschluß.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Er ist damit außerdem der erste Wrestler der WWE-Geschichte, der als Sohn eines Ex-IC Champions (Mr. Perfect) ebenfalls den IC Title gewinnen konnte.


    Und das auch noch am Vatertag. Einfach toll, vor allem seine Reaktion nach dem Match.



    Generell ein echt bockstarker PPV, selbst der Main Event war besser als befürchtet. Einziger Hänger was das US-Title-Match, aber das kann man wohl verzeihen. Richtig gut.


    Und wenn man dann auch noch JTG, Zack Ryder und Alex Riley in einem PPV-Main Event sieht, dann kann man das ja quasi kaum toppen. Bin zufrieden.

    RatedRKO-Jünger #1
    26.02.2013, 02:55 Uhr MEZ, trending worldwide: CM Punk is god
    I'm a Miz' Dad Guy.

  • Payback: Guter Event, der mich unterhalten konnte...


    + Hype Video
    + innovativer Abstauber im 3 Way Dance
    + Divas Match
    - US Title Match
    + RVD Return in Philly
    +/- WHC Match (für mich interessant, wie es denn nun mit allen Beteiligten weitergeht)
    + CM Punk Return und Match (auch wenn ich mehr Storyline-Entwicklung erwartet hätte)
    + Daniel Bryan und Tag Team Title Match
    +/- Main Event (Match noch OK, interessierte mich aber nicht die Bohne...Kann beiden Akteuren nichts abgewinnen)

  • Für mich der stärkste PPV seit Money in the Bank 2011!


    Das Intercontinetal Title Match war nicht nur überraschend gut, sondern hatte auch noch ein innovatives Finish! Titelwechsel zu Axel geht ebenso absolut klar.
    Darauf folgte auch schon der heimliche Showstealer. Kaitlyn und AJ zeigen da das man mit genug Zeit und Storyline auch klasse Matches im Damenbereich zeigen kann. Der Nearfall nach dem heftigen Spear von Kaitlyn war unglaublich gut gemacht und ich hatte in diesem Moment echt gedacht "WTF, Kaitlyn retaint!?"
    Das einzige Lowlight, das US Title Match, bekam zum Glück nicht all zu viel Zeit.
    WHC hatte eine richtig starke Matchstory mit einem absoluten Schoker am Ende! Match an sich auch gut.
    Punk und Jericho rocken natürlich die Bude weg und Shield, Bryan & Orton machen genau damit weiter. #WrestlingMatters
    Das Main Event war besser als erwartet und hatte einige härtere Aktionen, mir hats gefallen.


    Unterm Strich ein fast perfekter PPV und ich bin absolut gehyped auf die nächsten Shows :cool:

  • Alles in Allem ein echt guter PPV.


    Einzig das US title match hat mir nicht soooo gut gefallen.


    Und wahrscheinlich stehe ich mit der Meinung alleine aber: Turn hin oder her ich finde das alles überhastet bei ziggler. Lasst den Kerl doch wenigstens einmal seinen Titel verteidigen und bringt den Turn bei Money in the bank... Wieder ein Run der grässlich ohne Ende war, egal wegen welchen Umständen. Und dabei hatte er so gut begonnen. Sollte Ziggler das Rückmatch nicht gewinnen hat man sein Momentum glaube ich wohl wieder verschenkt.


    Match of the Night für mich Punk vs. Jericho vor dem Shield Match.

  • Zitat

    Original geschrieben von Xoren:
    Und wer hat es schon am 08.06 vorher gesagt? Also zumindest zur Hälfte liege ich schon einmal richtig. Sollte mal ein deutsches Dirtsheet starten, mit krassen kostenpflichtigen Infos von ultrageheimen Backstagequelleninsidern...


    Deine deutsche Lieblings-Wrestlngseite hat es sogar schon am 29.05. auf dem Newsboard gehabt ;)


    https://www.moonsault.de/forum…hread.php?&threadid=89748


    (dritte Meldung)


    :yes:

  • Zitat

    Original geschrieben von -sw0rd-:
    Sollte Ziggler das Rückmatch nicht gewinnen hat man sein Momentum glaube ich wohl wieder verschenkt.


    Das sehe ich nicht so und ich bin sogar der Meinung, dass er das ReMatch knapp, aber unglücklich, verlieren muss. Denn nur so kommt er als Fighting Babyface over, wenn er immer und immer wieder knapp und zumeist nicht clean verliert. Alberto del Rio würde so hingegen immer mehr Heat generieren, bis es dann Ziggy doch clean und verdient schafft, den bösen Mexikaner das Gold abzunehmen. Und ich bin davon überzeugt, dass das der richtige Weg ist.

  • Selbst Swagger (als Verursacher der Gehirnerschütterung) könnte jetzt wieder in dieser Fehde eine Rolle spielen. Vielleicht gibt es beim Summer SLam ja doch noch das anvsierte Ladder-Match von Extreme Rules.

  • Super PPV!


    Intercontinental Championship Match sehr kurzweilig, keine Minute zu lang, mit innovativem Finish und einem "perfekten" Sieger. Feel-Good-Moment am Ende, als Axel nach oben schaut und seinen Titel am Vatertag seinem Vater Mr. Perfect widmet. Ganz stark, WWE :thumbsup: Vielleicht etwas kontrovers, weil Barrett gepinnt wurde als er in Miz' Figure Four war. Normalerweise werden auch bei Submissions Pins gezählt, wenn die Schultern unten sind -> siehe Jericho im Anaconda Vise von Punk in deren Match. Hoffe, das ist keine WWE-Logik, sondern Grundlage für RAW morgen.


    Danach endlich wieder ein gutes Damen-Match. An das von TNA bei Slammiversary kommt's nicht ran, aber das war ja immerhin auch ein Gimmick-Match. Mal sehen, was da noch kommt. Die Storyline gefällt und Kaitlyns Abgang unter Tränen ist auch wieder eine schöne RAW-Grundlage. :thumbsup:


    Zum Match von Gesichtswrestler Ambrose: Kein Meisterwerk vom Mann der tausend Mimiken, aber immerhin hat er aus Kane einen annehmbaren Kampf herausgezaubert. Er zog sich nur ein wenig in die Länge.


    Die Ankündigung, dass Rob Van Dam zurückkehrt, ausgerechnet in Philly bei MITB, ein großer Moment. Hätte ich nicht mit gerechnet. Jetzt bitte noch John Morrison, Shelton Benjamin und Christian booken -> dann gibt's richtige Ladder-Action.


    Ziggler-Fans werden es schwer haben, den Ausgang des WHC-Matches zu verkraften, aber es lohnt ein Blick nach vorne: Ich meine, wir haben seit Steve Austin und Bret Hart bei WrestleMania 13 mal wieder einen Double Turn gesehen :eek: . So heelisch wie Del Rio agieren selbst in Super-Sheamus-PG-Zeiten keine Faces, hoffe ich. Ziggler mit Fighting-Spirit wird Sympathien sammeln -> Grundlage für RAW.


    Waren die Fans nicht eh schon heiß, brannten sie bei CM Punks Comeback! Richtig gutes Match, besser als die letzten beiden. Für mich auch richtig, dass es keine Turns gab. Da hätte man das Homecoming so ein bisschen verdorben und vielleicht auch für einen Overkill á la Russo gesorgt. Bravo! :thumbsup:


    Tag-Team-Match war auch in Ordnung: Typisches Faces/Heels-Match am Anfang. In den Schlussminuten dank dem bärenstarken Bryan richtig genial. Hier war die Zukunft der WWE in einem Match vereint. Jetzt muss sich R-K-NO schnell auflösen und Bryan ins Main-Title-Picture aufrücken - bitte als Face.


    Bis auf den Monsterspot am Ende doch ein eher durchwachsener Mainer - was man auch an den Zuschauern in der Halle fest machen konnte. Ryback sellt mal wieder mache Moves nicht und Cena ist wieder das Stehaufmännchen. And the Winner is... die Stahltreppe. :D


    Fazit: Bis auf ein, zwei kleine Ausnahmen ein bockstarkes Event. Die WWE kann PPV, das hat sie schon oft genug bewiesen, aber die WWE muss auch Weekleys können. Die Grundlage für spannende Wochen ist auf jeden Fall gelegt. :thumbsup:

    Hey, I'm not telling you anything that you don't already know.

  • Das PPV war sehr stark konnte Extreme Rules übertreffen und würde sehr gerne wieder den PPV wieder sehen :)
    Im Moonsault Tippspiel konnte ich 42 Punkte erreichen was wohl jeder kann weil die Matches vorhersehbar waren.
    Doch der Schocker des Abends war das World Title Match und der CrossBody von Cena aufs gesamte Roster...
    Von mir eine klare 2 möchte sehr gerne wieder so ein PPV sehen keine Lückenfüller keine richtig schlechten Matches einfach nur perfekt....


    PreShow Match
    Damien Sandow vs Sheamus
    Ich habe mir das Match nicht angesehen aber denke mal das es doch ein Klassiker war. Die Fehde hat man sehr gut aufgebaut und das für ein PreShow Match. Sandow hatte wohl bestimmt seine Momente doch letzt endlich war es doch Sheamus der siegen konnte geht in Ordnung.


    Triple Threat Match for the Intercontinental Championship
    Curtis Axel vs The Miz vs Wade Barrett(c)
    Das Match konnte ich leider nicht sehen weil wieder Sky Probleme hatte ich werde es nachholen aber dürfte bestimmt ein geiles Match gewesen sein das Ende konnte ich sehen und ich kann nur eins sagen es war richtig gut gemacht das Ende! Curtis Axel gewinnt den Titel einfach nur herrlich und das noch am Vatertag! legendär als er nach oben guckte da kommt halt die Erinnerungen.


    Singles Match for the WWE Divas Championship
    Kaitlyn vs AJ Lee
    Hat mir sehr gut gefallen die Fehde allein war schon sehr gut und das Match hat es sich gelohnt zu gucken ich war einfach überrascht vom Match! 6/10


    Singles Match for the United States Championship
    Naja das war wohl daneben also mich hats garnicht unterhalten mir war einfach langweilig beide hatten ihre Momente aber Schluss endlich war es doch Ambrose mit einen sehr gut durch dachten Finish! 5/10


    Singles Match for the World Heavyweight Championship
    Das Match geht in Ordnung hatte seine spannenden Momente es gab halt ein Zeitpunkt wo ich sagte der hats geschafft oder so ähnliches war halt ein Klassiker aber der Finish kann ich überhaupt nicht verstehen wieso gibt man den Titel Del Rio? Ziggler hatte es jetzt nötig er ist jetzt over wie nie und schon wieder landet er bestimmt ins Undercard :o
    Meine Güte aber es war ein solides Match! 6/10


    Singles Match
    Y2J vs CM Punk
    Die Crownd war GEIL! die Atmosphäre habe ich gespührt es war eine geiles Gefühl als Punk raus kam das Match war und geht sehr in Ordnung war leider nicht so gut wie das Match bei Extreme Rules aber es war schön anzusehen.
    7/10


    Tag Team Match for the WWE Tag Team Championship
    Für mich der Show-Stealer des Abends wie Daniel Bryan einfach mal alles zerstört hat Wahnsinn! Es war sehr schnell und schön anzusehen die Moves von Bryan und Orton als auch vom The Shield! 8/10


    3 Stages of Hell Match for the WWE Championship
    John Cena(c) vs Ryback
    Das Match war eigentlich für mich uninteressant doch ich lag Falsch es war einfach Geil! Das Lumberjack Match fand ich eher öde doch mann hats sehr gut ausgenutzt und hier komm ich auch zum Schocker der Abends der Move den Cena gezeigt hat vom obersten Ringseil war einfach Wahnsinn pur! Wie alle 25 Wrestler einfach hingefallen sind Epic pur! Das Tables Match war sehr gut das nutzten von Gegenständen hat man sehr gut gelöst letzt endlich war es Cena der es schaffte ein Table zu brechen. Das Ambulance Match war auch sehr schön das jetzt auch Waffen dazu kamen war sehr gut die Faust Rybacks gegen die Scheibe Autschhh... der AA ging dann von oben halt auch sehr gut gelöst so macht es der Super Cena nicht vom eigentlichen Eingang ne wir machen es das von oben damit es nicht langweilig wird sehr gut für mich Match of the Night! 8/10


    Schön war es auch mal Alex Riley und ted DiBiase zu sehen ich wünschte die wären jetzt im TV auch tätig beide gute Wrestler und das beste wo ich richtig ausgeflippt habe war die Ankündigung von ROB VAN DAMN!


    Zusammengefasst bis auf US Titel Match und ein bisschen das Ende von cena vs Ryback sowie Ziggler gegen Rio war alles sehr schön!

  • @Frollo


    Ja klar wäre das eine Möglichkeit, die ich auch gar nicht so schlecht fände, nur fehlt mir das Vertrauen in die WWE das das alles auch wirklich so durchgezogen wird. Ich habe eben echt das Gefühl das sie das mit Ziggler verbocken werden.


    Ich wünsche mir das du recht hast, das kannst du mir glauben ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E