A N Z E I G E

1. Bundesliga - 33. Spieltag - Diskussionsthread

  • Vorletzer Spieltag in der Bundesliga, mit einer hoffentlich unterhaltsamen Neuner-Konferenz, einem spannenden Abstiegskampf und der Meisterfeier in München!



    Außerdem geht es für einige Teams noch um die Existenz. Werder Bremen, TSG Hoffenheim, Fortuna Düsseldorf und der FC Augsburg spüren noch den kalten Atem vom Abstiegsgespenst im Nacken. Die Werderaner befinden sich in der besten Position, mit drei Punkten Vorsprung auf Düsseldorf und Augsburg, reicht den Werderanern im Duell mit Eintracht Frankfurt vielleicht schon ein Punkt. Aber Achtung: die SGE will unbedingt die Europa League perfekt machen und hält vielleicht mit einem Auge noch Blickkontakt mit dem CL-Quali-Platz und somit alles andere als ein dankbarer Gegner.


    Die Augsburger bekommen es in München mit dem FC Bayern zu tun, der eben am Samstag die Schale überreicht bekommt. Alles andere als ein Sieg würde die kleine, hoffentlich noch nicht letzte Feier der Münchner in diesem Jahr etwas trüben. Schlecht für Augsburg: Die Rotationsmaschine hat Jupp Heynckes sehr wahrscheinlich für die restlichen vier Saisonspiele ausgestellt, es ist davon auszugehen, dass die beste Mannschaft die Gratulationen der Augsburger entgegen nehmen möchte. Anschließend folgt der Autokorso zu den Fans auf dem Marienplatz! Für Jupp Heynckes das letzte Heimspiel.


    Die TSG aus Hoffenheim empfängt im eigenen Stadion die Wundertüte der Bundesliga, den Hamburger SV. Bei den Hanseaten weiß man einfach nicht so recht, was einen erwartet. Entweder eine topmotivierte Mannschaft oder einen wildagierenden Hühnerhaufen. Trotz aller Unkonstanz haben sie immer noch alle Chancen auf die Europa League. Sicherlich nicht die besten, aber die Möglichkeit besteht dennoch. Für Hoffenheim ist es fast schon die letzte Chance, gewinnen sie Samstag nicht, haben sie nur noch das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund. Einfach klingt anders...


    Fortuna Düsseldorf war eigentlich vor der Saison klar, dass man im Abstiegskampf eine Rolle spielen wird. Als dann aber eine gute Hinrunde gespielt wurde, hätte man nicht mehr damit gerechnet, dass es noch einmal so eng am Ende wird mit dem Klassenerhalt. Mit dem Club aus Nürnberg kommt zwar eine Mannschaft in die ESPRIT-Arena, die auch in der kommenden Spielzeit in der ersten Liga spielen wird, aber die "magischen" 40 Punkte wollen die Nürnberger sicherlich noch erreichen.


    In Fürth hat die SpVgg die letzte Chance, den ersten und einzigen Heimsieg in dieser Saison einzufahren. Allerdings kommen ambitionierte Freiburger aus dem Breisgau vorbei. Diese befinden sich auch auf einem Europa League Platz und wollen diesen auch in den verbleibenden 180 Spielminuten nicht mehr hergeben. Die Truppe von Christian Streich spielt eine beeindruckende Saison, vor der Saison hätte sie niemand ernsthaft als einen Europacup-Teilnehmer aufgezählt. Diesem Traum will der SCF nun einen Schritt näher kommen, auch um vielleicht doch noch den einen oder anderen Spieler halten zu können, damit nicht die komplette Mannschaft auseinanderbricht.


    Für Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund geht es in ihren Duellen nicht mehr wirklich um etwas. Beide Teams haben in der neuen Saison den einen oder anderen Termin am Dienstag und Mittwoch in der Champions League. Dennoch will man sich sicherlich anständig aus dieser Spielzeit verabschieden. Schalke 04 will den CL-Quali-Platz nicht mehr hergeben, drei Punkte Vorsprung sollen gehalten oder möglichst ausgeweitet werden. Mit dem VfB Stuttgart kommt der Pokalfinalist in die Veltins-Arena, die sich in der Vorwoche gegen Greuther Fürth mehr oder weniger blamiert haben.




    Bayern München – FC Augsburg
    FC Schalke 04 – VfB Stuttgart
    Bayer 04 Leverkusen – Hannover 96
    VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
    Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
    1899 Hoffenheim – Hamburger SV
    1. FSV Mainz 05 – Borussia M'gladbach
    SpVgg Greuther Fürth – SC Freiburg
    Fortuna Düsseldorf – 1. FC Nürnberg

  • A N Z E I G E
  • Ich glaube, der BVB wird aufgrund des hinspiel ne Menge Wut im bauch haben....


    Weiß jemand hier, ob der BVB mit der bestmöglichen Elf auflaufen wird oder kam da was durch, dass man Spieler schonen wolle?

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Ich weiß es zwar nicht, aber ich gehe doch mal davon aus, dass man mit dem bestmöglichen Team spielen wird (angeschlagene, die aber spielen KÖNNTEN, mal ausgenommen)...man kann ja nu nich alle Spieler in Watte packen und dann ohne Spielpraxis ins CL FInale schicken.

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

  • Werden aller Voraussicht nach mit der bestmöglichen Elf antreten. Sprich:
    Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Kuba, Gündogan, Reus - Lewandowski.


    Eventuell wird Großkreutz für Piszczek spielen, sollte der sich noch nicht ganz fit fühlen. Spiel lebt auch einzig und allein vom Hinspiel. Wir sind sicher auf Platz 2 und Wolfsburg hat keine Chance mehr nach Europa zu kommen. Unwichtiger könnte ein Spiel sonst nicht sein.

  • Richtig, von der "Wichtigkeit" sehe ich da auch nichts Unwichtigeres als dieses Spiel am Sonnabend. Nur die Sprüche bzgl. "der Rache" bleiben einem doch im Hinterkopf. Bin dennoch sehr gespannt

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Sieg am Samstag gegen Dortmund, die wiederum schlagen am 25. Mai in London die Bayern, dann können wir sagen das wir 2x in einer Saison gegen den CL-Sieger gewonnen haben. :D


    Im Ernst, ein unentschieden gegen eine wahrscheinlich in bestbesetzung spielende Borussia wäre schon ein Erfolg, aber wenn unentschieden dann bitte ein schönes 3:3 oder 4:4

  • Zitat

    Original geschrieben von BV Borussia 1909:
    9-Spiele-Konferenz :crazy::crazy: mehr kann man zu dem Spieltag, wo für den BVB ja schon alles gelaufen ist, nicht sagen.


    Jap, ebenso. Werde wohl auch Konferenz schauen. Denke Dortmund gewinnt hier aber ohne Probleme mit 2-3 Toren Unterschied.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E