A N Z E I G E

Sonntagsfrage [April 2013] + Umfragediskussionen

  • Wen würder ihr aktuell wählen? 163

    1. CDU/CSU (23) 14%
    2. SPD (40) 25%
    3. FDP (13) 8%
    4. Die Linke (21) 13%
    5. Bündnis 90/Die Grünen (15) 9%
    6. Piratenpartei (19) 12%
    7. Alternative für Deutschland (23) 14%
    8. Sonstige (bitte im Thread nennen!) (9) 6%

    In weniger als einem halben Jahr ist Bundestagswahl und da es aktuell viele interessante Gründe gibt (AfD, Hoch der CDU, FDP/5% usw.), wird es mal wieder Zeit für eine klassische Sonntagsfrage auf dem CyBoard. Zur wahl stelle ich die 5 im Bundestagvertretenen Parteien (CDU/CSU, SPD, FDP, Die Linke, Die Grünen), sowie die Piratenpartei und auch die Alternative für Deutschland, da sie auch nach aktuellen Umfragen gute Chancen auf den Einzug in den Bundestag hat. Alle anderen Parteien werden unter Sonstige zusammengefasst, hier würde ich dann bitten im Thread zu schreiben, welche Partei damit gemeint ist.


    Und nun die übliche Frage: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, welche Partei würdet ihr dann wählen? Gerne auch mit Begründung. :)

    Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel


    The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Die Partei

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Ganz ehrlich: Im Moment weiß ich es nicht mehr. Eine Partei baut mehr Mist als die andere und Alternativen gibt es sowieso keine ernsthaften.

    knapp 13 Jahre als "ChosenSlapnut" unterwegs. Jetzt brauch ich nur noch ne Idee für ne neue Signatur :)

  • Zitat

    Original geschrieben von madaboutradford:
    nicht wählen und fertig.


    Dann darf man sich hinterher aber auch nicht beschweren, wählen gehen sollte man schon wenn man irgendwie dazu in der Lage ist und wenn jemand nicht selbst an die Urne treten kann gibt es immer noch die Möglichkeit der Briefwahl.

  • Zitat

    Original geschrieben von HEELZiggler:
    Dann darf man sich hinterher aber auch nicht beschweren, wählen gehen sollte man schon wenn man irgendwie dazu in der Lage ist und wenn jemand nicht selbst an die Urne treten kann gibt es immer noch die Möglichkeit der Briefwahl.


    Das Sehe ich nicht so - beschweren darf man sich immer. Aber wenn man nunmal nicht zwischen Pest und Cholera wählen will, so kann ich das sehr gut nachvollziehen.


    Wobei ich im Zweifelsfall dann eher sowas wie die Piratenpartei wählen würde - stark finde ich die auch nicht aber zumindest ist der Name in Ordnung und alle anderen finde ich fast noch schlimmer, wenn ich ehrlich bin.


    Die Partei würde ich, stünde sie zu Wahl, eigentlich immer sofort wählen. Sehr qualifizierte Leute dort und das Wahlprogramm ist 1A ;) Im Zweifel geht es hier darum ein Zeichen zu setzen.

  • Zitat

    Original geschrieben von HEELZiggler:
    Dann darf man sich hinterher aber auch nicht beschweren, wählen gehen sollte man schon wenn man irgendwie dazu in der Lage ist und wenn jemand nicht selbst an die Urne treten kann gibt es immer noch die Möglichkeit der Briefwahl.


    So schaut es aus. Auch wenn unsere repräsentative Demokratie nicht die beste Form der Demokratie ist und ich das Schweizer Vorbild der direkten Demokratie bevorzuge, so sollte man dennoch glücklich sein, frei wählen gehen zu dürfen. Wer mit keiner Partei einverstanden ist, der kann ja auch eine ungültige Stimme abgeben.


    Denn man sollte sich mal ernsthaft fragen, wie wohl eher reagiert werden würde:


    Wenn 1/3 nicht wählt und das dann wahlweise auf "Politikverdruss" "Schlechtes Wetter" "Gutes Wetter" etc. pp. geschoben wird (Was ja auch immer die Ausreden die Wahlverlierer sind).


    Oder wenn 1/3 eine ungültige Stimme abgibt.


    Bei Ersterem ist doch vollkommen klar, dass kein Interesse besteht, etwas zu ändern. Bei Zweiterem hingegen wird es *KLICK* machen - ein eindeutiges Zeichen, dass die Bürger sich gerne beteiligen wollen, zumindest im Rahmen der repräsentativen Demokratie, aber ihre Bedürfnisse/Wünsche von keiner gegenwärtigen Partei realisiert werden und ein Umdenken wünschenswert ist.



    Aber das werden die Nichtwähler eh niemals verstehen und es sich in ihrem "Bringt doch eh alles nichts"-Trott gemütlich machen.

    Auch wenn die Meinungen über ein Thema auseinander gehen, respektiert bitte die anderen User und deren Standpunkt. Kontroverse Diskussionen zum Thema sind kein Problem, solange sie sachlich bleiben.


  • Ich stimme dir zu deinem Post voll und ganz zu. Das muss mal erwähnt sein.

    geMAINZam!


    "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit."

  • Im Prinzip ist es eigentlich schon klar dass es am Ende eine große Koalition geben wird weils bei den herkömmlichen Gruppen nicht reichen wird. Eine Möglichkeit rot,grün, gelb gibt es auch nur theoretisch. Schwarz/Grün kann man bei Merkel ja auch nicht ausschließen, denn die nimmt den Gegnern immer alles gerne weg und verwendet es dann zu ihren Nutzen.


    Interessant nur ob die FDP es wirklich schafft und wenn dann obs wieder auf Kosten der Union ist.

  • Wobei es ja auch so ein Zeichen ist, dass man mit der aktuellen Politik nicht zufrieden ist. Andere Demokratien haben ja ebenfalls ein Problem mit niedrigen Wahlbeteiligungen, sodass man das hier nicht nur auf die Parteien, sondern auch allgemein auf die Demokratie an sich schieben kann. Wir haben so viele Wahlen (Landtag, Bundestag, Kommunal, Europa usw.), dass die Wertschätzung, wählen zu dürfen, (leider) einfach nicht mehr so hoch ist wie zu Beginn der BRD.


    Ansonsten würde ich noch diesen Kommentar empfehlen.

    Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel


    The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

  • McMoonsault versteht doch keiner der Wahlhelfer, da musst du schon was allgemein witziges drauf schreiben. Ansonsten ist es egal ob du einen ungültigen Wahlzettel oder gar keinen abgibst bzw. die Nichtwähler werden wenigstens im TV erwähnt und sind eigentlich sogar mehr wert wie die ungültigen Wählerstimmen :D

  • Nicht ganz:
    Zumindest soweit ich weiß werden ungültige Stimmen mitgezählt, Nichtwähler fließen nicht ins Ergebnis ein

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Nicht ganz:
    Zumindest soweit ich weiß werden ungültige Stimmen mitgezählt, Nichtwähler fließen nicht ins Ergebnis ein


    So schauts aus, aber die Nichtwähler wollen und werden das eh nicht verstehen, ist doch schon seit Jahren so. Schön ist auch immer das "Argument" "Mit meiner einen Stimme ändere ich eh nichts". Wenn man bedenkt, wie schwachsinnig das ist und wie viele knappe Wahlergebnisse es schon in einigen Bezirken gab, die letztendlich den Ausschlag gaben, Machtverhältnisse durcheinander zu wirbeln.. Man denke nur an die NDS-Wahl, ist ja noch nicht so lange her.

    Auch wenn die Meinungen über ein Thema auseinander gehen, respektiert bitte die anderen User und deren Standpunkt. Kontroverse Diskussionen zum Thema sind kein Problem, solange sie sachlich bleiben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E