A N Z E I G E

[NB] Rock Update/ Outlaws in Europa/ Social Media Euphorie in Stamford: WWE>NBA/NFL?

  • The Rock lässt auch MTV-Termin platzen - weiterhin große Schmerzen?/ New Age Outlaws mit SmackDown in Europa/ "Social Media"-Euphorie: Stephanie & Vince wollen mit Marke "WWE" die NFL und die NBA hinter sich lassen

    - The Rock hat am letzten Wochenende die Teilnahme an den MTV Movie Awards 2013 abgesagt. Dwayne Johnson soll aufgrund seiner bei WrestleMania erlittenen Verletzungen in der Bauchmuskulatur sowie an der Leiste zurzeit immer noch sehr große Schmerzen haben. Trotzdem wird er sich vorerst keiner Operation unterziehen, damit die Dreharbeiten für "Hercules" nicht verschoben werden müssen. Aufgrund der enormen Belastung verzichtet er aber vorerst auf weitere PR-Termine, die natürlich mit Flügen und Reisestress verbunden wären. Dave Meltzer vom Wrestling Observer hat derweil noch einmal in einem Podcast aktuelle Gerüchte dementiert, dass Dwayne Johnson sich wie eine Diva verhalten habe. Der Plan für einen Kampf gegen Brock Lesnar sei 2012 von The Rock selbst initiiert worden, seine Abreise nach WrestleMania hätte nichts mit dem anvisierten Lesnar-Angle, sondern nur mit der eigenen angeschlagenen Gesundheit und der Sorge um das "Hercules"-Projekt zu tun gehabt. Für Extreme Rules sei seinen Recherchen nach zudem sowieso kein Rock-Match auf der Card vorgesehen gewesen. (Meltzer verweist u.a. auf den Europa-Termin von Dwayne Johnson in Istanbul Mitte Mai). Entsprechend anderslautende Gerüchte über ein divenhaftes Rock-Verhalten bzw. einen großen "Fall Out" mit dem WWE Management hält Meltzer für Falschmeldungen.

    Quelle: Wrestling Observer Radio

    - Die New Age Outlaws kommen mit der WWE noch einmal zurück nach Europa. Bad Ass Billy Gunn und der Road Dogg Jesse James sollen offenbar in den nächsten Wochen das SmackDown-Roster auf der letzten Übersee-Tour unter dem Roster-Namen "SmackDown" verstärken und bei den Houseshows in Europa für Stimmung sorgen. Ob sie dabei auch in Deutschland auftauchen werden, steht noch nicht genau fest. Die Outlaws hatten zuletzt im Dezember bei einigen Weihnachtstouren der WWE derart gute Reaktionen in den Hallen gezogen, dass man in Stamford laut über ein längeres Comeback des Kult-Duos in der eigenen TagTeam-Division nachgedacht hatte.

    Quelle: wrestlingnewsworld.com

    - Nach dem finanziellen Erfolg von WrestleMania 29 soll in der Führungsetage der WWE im Moment große Euphorie über die Zukunft des Unternehmens herrschen. Dazu trägt offenbar insbesondere der "Social Media"-Hype im Upper Management bei. Vince McMahon und Stephanie McMahon bekamen in den letzten Monaten offenbar öfter von Sponsoren Expertisen vorgelegt, wie groß die eigene Marke "WWE" durch den gezielten Einsatz von "Social Networks" wie Facebook, Twitter, Tout, etc. noch wachsen könne. Dabei soll man ihnen immer wieder prognostizieren, dass die Marke "WWE" in Nordamerika größer als die der beiden etablierten Sportligen NBA und NFL werden könnte, da man diese in den sozialen Netzwerken des Internets teilweise heute schon hinter sich lasse. Stephanie McMahon soll letzten Monat gegenüber Mitarbeitern gesagt haben, dass "Social Media" das komplette Unternehmen in nur einem Jahr komplett [zu etwas Größerem] transformiert haben würde. Viele WWE-Mitarbeiter im engeren Kreis sollen diese Euphorie aber nicht teilen, da es in den Vorjahren offenbar bereits ähnliche optimistische Prognosen gegeben hat. Es traut sich aber im Moment niemand öffentlich zu widersprechen.

    Stephanie McMahon machte derweil bereits vor WrestleMania 29 in der Business-Welt mit selbstbewussten Aussagen auf sich aufmerksam: "“It’s always been our intention to blow the Super Bowl away,“Of course it would be our goal to blow away the attendance record, to blow away revenue, to drive more revenue for the city than the Super Bowl.", sagte sie vor dem PPV in einem Pressegespräch - sehr zur Freude der vielen WWE-Sponsoren. Ihr vorzeitiger Spoiler, dass The Rock auf dem Cover des kommenden Videospiels WWE'14 abgedruckt sein wird, soll der neue Publisher "2KSports" dagegen gar nicht gemocht haben, weil das Announcement ohne vorherige Absprache erfolgte. Auch dies soll für Beobachter ein Fingerzeig sein, wie selbstbewusst die McMahons mittlerweile gegenüber ihren Partnern auftreten.

    Quelle: Wrestling Observer Radio, Wrestling Observer Newsletter

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Wenn mans sich erlauben kann, warum auch nicht. Aktuell können sie es sich.


    Hätte Apple nicht irgendwann ein auf Größenwahn gemacht, wären wir heutzutage sicherlich nicht da, wo wir aktuell sind. Größenwahn hat auch was positives. Kann man nur hoffen, sie fliegen nicht auf die Klappe.


    Dass die Marke in Amerika stark ist und stärker wird, ist ja nichts neues.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    - The Rock hat am letzten Wochenende die Teilnahme an den MTV Movie Awards 2013 abgesagt. Dwayne Johnson soll aufgrund seiner bei WrestleMania erlittenen Verletzungen in der Bauchmuskulatur sowie an der Leiste zurzeit immer noch sehr große Schmerzen haben. Trotzdem wird er sich vorerst keiner Operation unterziehen, damit die Dreharbeiten für "Hercules" nicht verschoben werden müssen. Aufgrund der enormen Belastung verzichtet er aber vorerst auf weitere PR-Termine, die natürlich mit Flügen und Reisestress verbunden wären. Dave Meltzer vom Wrestling Observer hat derweil noch einmal in einem Podcast aktuelle Gerüchte dementiert, dass Dwayne Johnson sich wie eine Diva verhalten habe. Der Plan für einen Kampf gegen Brock Lesnar sei 2012 von The Rock selbst initiiert worden, seine Abreise nach WrestleMania hätte nichts mit dem anvisierten Lesnar-Angle, sondern nur mit der eigenen angeschlagenen Gesundheit und der Sorge um das "Hercules"-Projekt zu tun gehabt. Für Extreme Rules sei seinen Recherchen nach zudem sowieso nie ein Rock-Match auf der Card vorgesehen gewesen. Entsprechend anderslautende Gerüchte der letzten Tage hält Meltzer für Falschmeldungen.


    Der Clown hat doch selber berichtet, dass Rock für Extreme Rules eingeplant war? Eine Woche nach dem er es erst dementiert hat.


    Oh Mann... - was für ein Wendehals.

  • Da klingt die Meldung über THE ROCK doch wieder ganz anders. +++ Größer als die NBA? Das glauben die doch selber nicht. Reiht sich dann in die Richtung Bodybuilder-Liga, XFL, WWE Films... Mal abgesehen davon, ist die Abonenntenzahl bei YouTube gering und die dt. WWE seite mit ihren schriftfonts für blinde.

  • Zitat

    Original geschrieben von WeWantEdge:
    Werden sie jetzt größenwahnsinnig?


    Werden?


    Allein der Vergleich von NFL und NBA (wieso redet in diesem Zusammenhang eigentlich niemand von der MLB und NHL?) und der WWE ist doch eigentlich idiotisch. Während die WWE das Produkt ist (ok, genauer gesagt RAW und Smackdown), sind die anderen Ligen quasi Dachverbände, die den Spielraum der Clubs eingrenzt. Die Funktion der Ligen entspricht dabei keinstenfalls derjenigen der WWE.
    Auch herrlich, wie man sich dauernd betont als "Entertainment" Firma gibt, den Vergleich zu Sportligen aber dennoch erstrebenswerter findet, als den zu anderen Entertainmentgrössen. Doppelmoral wir preisen dich!


    Zu den New Age Outlaws und den Comebackgerüchten kann ich nur den :thumbsup: geben. Würde mich unheimlich freuen, vor allem, da die In-Ring Performances der beiden definitiv Lust auf mehr gemacht haben.

    O.K. boy now here's your deal
    Will you gamble your life?
    Sign right here on the dotted line
    It's the one you've waited for all of your life...

  • Zitat

    Original geschrieben von Doc Helmut:
    Der Clown hat doch selber berichtet, dass Rock für Extreme Rules eingeplant war? Eine Woche nach dem er es erst dementiert hat.


    Oh Mann... - was für ein Wendehals.


    Es gab das Gerücht einer "Appearance" von The Rock bei Extreme Rules, nachdem in der lokalen Werbung plötzlich mit einem Auftritt von Dwayne Johnson in St. Louis geworben wurde.


    Darauf sind dann alle Wrestling-Medien angesprungen und haben dies berichtet - nicht nur Dave Meltzer.


    Er sagt nun in seinem Podcast, dass er nie von Plänen zu einem MATCH gehört hätte. Wo ist er da ein Wendehals? Man müsste sich die Audio Shows natürlich auch schon mal selbst anhören, als sich immer nur auf deutsche Abschreiber zu verlassen, um sich ein eigenes Urteil in dieser Hinsicht bilden zu können - gell Doc Helmut?

  • Zitat

    Original geschrieben von Chainsaw Charlie:
    wieso redet in diesem Zusammenhang eigentlich niemand von der MLB und NHL?


    Weil sie nicht mal ansatzweise so groß sind, die NHL ist Social Media gerade mal 20% so groß wie WWE, die MLB n bisschen größer, aber auch halb so klein wie die NFL.


    In WWE, social media is as big as wrestlers. ESPN Artikel dazu.


    Zitat

    Original geschrieben von Doc Helmut:
    von Meltzer berichtet lt Lionheart.


    Klick

  • Zitat

    Original geschrieben von Doc Helmut:
    von Meltzer berichtet lt Lionheart.


    Als Backstage-Interviewer hat man ihn bestimmt nicht eingeplant.


    Vielleicht als Guest Host? Oder als Interview-Gast: Nimmt er die Herausforderung von Lesnar für WM30 an? Hat es ja noch nieeeeeee bei WWE PPVs gegeben, solche Segmente.


    Wo kommt Dein englisches Zitat her? Aus dem Observer? Oder hier direkt von unserem Board?


    Verlinke doch bitte mal ins Orginal bzw. in meine Meldung, aus der Du das hast.


    EDIT:
    Dudley war schneller. Aber "Post WrestleMania Dates" ist trotzdem vielschichtig interpretierbar ;) :hase:

  • Zitat

    Original geschrieben von Andi:
    Also mit WrestleMania 29 haben sie den Super Bowl nicht "weggeblasen"!


    Das kommt drauf an. Wenn man das gesamte WrestleMania-Wochenende und den SuperBowl vergleicht, dürfte die WWE deutlich die Nase vorn haben. Der SB ist ein One-Day-Event, WrestleMania ist mittlerweile auf 4-5 Tage angewachsen (wenn man RAW mitzählt). Da dürfte der Economy-Boost für die Stadt noch mal eine Schippe höher sein.


    Von den Zuschauerzahlen in der Arena für den Event selber dürfte man wieder recht gleich sein, bei den TV-Zahlen natürlich nicht, aber SuperBowl ist auch kein PPV - da hinkt der Vergleich dann ohnehin.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E