A N Z E I G E

Explosion während Boston's Marathonlauf - Ein weiterer Terroanschlag?

  • Denke das ganze braucht einen eigenen Thread, da wir den anderen sonst überlasten und andere Nachrichten untergehen.


    Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, hier noch einmal bericht von der "Welt".


    Die Frage die jetzt natürlich im Raum steht ist, wer ist dafür verantwortlich? War es ein erneuter Terroranschlag? Von wem kam er dann? Nordkorea oder vielleicht Al-Qaida? War es wie in Amerika gerade viel diskutiert "homegrown terrorism"? Hat man seine Bürger mittlerweile so verärgert das sie zu solchen Untaten fähig sind?


    Was man jedoch weiß ist, dass nach dem 11. September Amerika erneut Platz für ein schockierendes Ereignis wurde. An dieser Stelle möchte ich allen Beteiligten und Verletzten Alles Gute wünschen und den Angehörigen der Toten mein Beileid aussprechen.

  • A N Z E I G E
  • Nochmal meine Meinung aus dem "Allerlei Nachrichten" Thread:


    Für mich gibt es im Prinzip keine logischere Erklärung als einen Terroranschlag. Alles so genau und präzise vorbereitet, dass wir erstmals sowieso nicht von einer einzelnen Person kommen.
    Desweiteren frag ich mich, ob man denn die Strecke und Zuschauerplätze vor und während des Rennens nicht untersucht? Nach 9/11 waren die Sicherheitsvorkehrungen doch so stark, das ich mich gerade wundere das man da nichts kontrolliert hat. Ich glaube definitiv aber nicht an einen Inside-Job. Hab ich auch bei 9/11 nicht. Dafür ist mir die Vorstellung einfach zu absurd das man hunderte seiner eigenen Bürger tötet nur um Gründe zu haben Krieg zu führen.


    Ich habe dennoch auch sofort an Nordkorea gedacht, aber natürlich auch an al-qaida. Man glaubte mit bin Laden hätte man die gestürzt, oder sie sind zumindest nur noch eine Randnotiz geworden. Für sie wäre es der perfekte Moment den Ami's zu zeigen das man noch da ist, gerade da man sich von ihnen abwendet und den Fokus auf Nordkorea legt. Die Sache ist noch lange nicht gegessen, daher würde ich doch schon eher auf al-qaida tippen, da die Begebenheiten und der Tathergang wie schon beschrieben symbolisch für sie ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Itbegins2012:
    Amok-Läufer


    "Mit dem Begriff Amok (malaiisch: meng-âmok‚ in blinder Wut angreifen und töten‘) werden Gewalthandlungen bezeichnet, bei denen mehrere Personen durch einen einzelnen, bei der Tat körperlich anwesenden Täter innerhalb eines Tatereignisses getötet werden. Täter, die in solchen Situationen mit Hieb-, Stich- oder Schusswaffen Straftaten begehen, nennt man Amokläufer bzw. Amokschützen oder auch Amokfahrer, falls sie Fahrzeuge als Tötungsmittel einsetzen."


    Man mag von mir aus an die Theorie des Einzeltäters glauben, ein Amokläufer war es jedoch auch dann nicht.


    Und zu den ganzen Spekulationen: Momentan kann es jeder, von Al Qaida über Nordkorea, bis zu rechtsradikalen Waffennarren gewesen sein. Da gibt es schlicht weder Informationen noch (bekannte) Anhaltspunkte. Von daher würde ich einfach mal abwarten und nicht wild irgendwen verdächtigen.

  • alles spekulation. terroristen sind eigentlich ziemlich schnell dabei, die verantwortung zu übernehmen.
    würde auch nicht ausschliessen, dass evtl. ein waffenfanatiker im hinblick auf die waffengesetz verschärfung angst erzeugen wollte.
    aber wie gesagt - alles spekulation.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Diese ganzen - sorry aber laienhaften - Spekulationen bringen gar nichts. Man sollte nun erstmal die Füße still halten und einfach abwarten, was sich in den nächsten Tagen an Ermittlungsergebnissen ergibt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Andi:
    Diese ganzen - sorry aber laienhaften - Spekulationen bringen gar nichts. Man sollte nun erstmal die Füße still halten und einfach abwarten, was sich in den nächsten Tagen an Ermittlungsergebnissen ergibt.


    Richtig, das FBI wird schon wissen was zu tun ist und auch rechtzeitig entsprechende Ermittlungsergebnisse bekanntgeben wenn es etwas bekannt zugeben gibt.

  • Nein noch besser
    Die werden das bestimmt jetzt auf Syrien /Iran /Nordkorea oder oder schieben.
    Warten wir mal ab!
    Als wären die anderen Länder keine Menschen (wie in Irak, Palästina, Pakistan, Afghanistan, Burma und und)
    Dort sterben täglich Menschen und da sagt keiner was!!!
    Dreckswelt ehrlich!!!!!


  • Das ist aber auch ein totschlag Argument wenn man nix zu sagen hat, oder?


    Wer sagt denn hier das Irakis und co keine Menschen sind und es niemand juckt was dort passiert?


    Hier geht es jetzt um Boston. Wenn du über das Leid der Welt reden willst, findest du dafür sicher einen anderen Thread.

  • ..oder ein anderes Forum. Etwas mehr als wilde Anschuldigungen und pauschale Vorwürfe, Länder unter Generalverdacht, Verschwörungstheorien über "die Amis, die nur eine Ausrede brauchen" und ähnlichen Mist... brauchts hier eigentlich wirklich nicht.

  • Die Tatsache, dass das FBI den Fall übernommen hat lässt auf einen inländischen Hintergrund schliessen.


    ich denke es wird sich ein "rechter" Hintergrund rausstellen. Nichtmal zwangsläufig Fremdenhass (auch wenn der gedanke vor dem hintergrund des internationalen Teilnehmerfeldes nicht auszuschließen ist) sondern eher fehlgeleitete Tea Party, Anti Obama, No socialism spinner.


    Die große Weltverschwörungskeule darf übrigens eingepackt bleiben.

  • Klar, du würdest wahrscheinlich die CIA einschalten. :rolleyes:
    Ist doch vollkommen nachzuvollziehen, wieso das FBI sich der Sache annimmt (Thema: Zuständigkeit!).


    Zu Mutmaßungen, Ansichten, Vemutungen etc. äußere ich mich nicht. Ist eh schon wieder schlimm was für ein wildes Zeug hierzu schon gepostet wurde.


    Wenigstens kam man meinem Einwurf nach einem eigenen Thread nach ;)

    geMAINZam!


    "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit."

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Soweit ich weiss ist die CIA der Auslandsgeheimdienst, das FBI vornehmlich für das Inland zuständig. Wenn nun das FBI die Ermittlungen übernimmt, das CIA bislang noch nicht einmal Ansatzweise erwähnt wurde (zumindest die berichte die ich bislang gelesen habe), dann könnte man versucht sein daraus zu schließen, dass es bislang nach einer "inländischen" Angelegenheit aussieht.


    Aber warum diese Unterstellungen und dieser grundaggressive ton?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E