A N Z E I G E

[NB] UFC - TUF 17 Finale Results vom 13.04.13

  • UFC - TUF 17 Finale Results vom 13.04.13

    UFC - TUF 17 Finale
    13.04.13
    Las Vegas, Nevada



    Prelim Fights

    -Daniel Pineda besiegt Justin Lawrence durch Submission (Kimura) in Runde 1 (1:35)
    -Maximo Blanco besiegt Sam Sicilia durch Unanimous Decision (29:28, 29:28, 29:28)
    -Cole Miller besiegt Bart Palaszewski durch Submission (Rear Naked Choke) in Runde 1 (4:23)
    -Clint Hester besiegt Bristol Marunde durch TKO (Elbow) in Runde 3 (3:53)
    -Dylan Andrews besiegt Jimmy Quinlan durch TKO (Strikes) in Runde 1 (3:22)
    -Luke Barnatt besiegt Collin Hart durch Unanimous Decision (29:28, 29:28, 30:27)
    -Josh Samman besiegt Kevin Casey durch TKO (Punches) in Runde 2 (2:17)


    UFC - The Ultimate Fighter 17 Finale Main Show

    Bubba McDaniel besiegt Gilbert Smith durch Submission (Triangle Choke/Armbar) in Runde 3 (2:39)

    Travis Browne besiegt Gabriel Gonzaga durch KO (Elbows) in Runde 1 (1:11)

    Cat Zingano besiegt Miesha Tate durch TKO (Knees) in Runde 3 (2:55)

    The Ultimate Fighter 17 Finale
    Kelvin Gastelum besiegt Uriah Hall durch Split Decision (29:28, 28:29, 29:28)

    Urijah Faber besiegt Scott Jorgensen durch Submission (Rear Naked Choke) in Runde 4 (3:16)


    TaxXx

  • A N Z E I G E
  • Netter Fight zwischen Gastelum und Hall! Hätte beiden den Sieg gegönnt aber Gastelum hat ihn sich mit einer IMO sehr guten Leistung wirklich verdient. Schön das die Crowd ihn auch mochte und ständig angefeuert hat. Hall hat mir während des Kampfes zu arrogant gewirkt und versucht auf Anderson Silva zu machen.
    Die Entscheidung des einen Jurors Hall 2 Runden zu geben habe ich nicht verstanden. Habe Gastelum in jeder Runde klar vorne gesehen.


    Rest muss ich noch anschauen :D

    Borussia Dortmund | Anaheim Ducks


    Chelsea FC | Manchester United | Rapid Wien

  • Enttäuschender Auftritt von Hall. In Runde 1 ist er hauptsächlich vor dem kleineren Gastelum weggerannt. Die Taktik (?) wär ja noch okay gewesen, wenn er dann wenigstens den Jab ausgepackt hätte. Aber stattdessen stellt er sich an den Käfig und versucht AS zu kopieren. Satz mit X, das war wohl nix.

  • Hall braucht einen Mentalcoach, Punkt Aus. Kelvin hat es sich übelst verdient und ich freue mich richtig für ihn. Aber Hall ist in dem Moment schwer zu erklären. Für mich wirkte das nicht arrogant, sondern irgendwie abwesend. Wo war sein Jab? Warum das Hände fallen lassen am Zaun? Und dann wieder wunderbare Aktionen, wie der Slam und Transition. Schwer zu erklären, aber ich seh da keine Arroganz, sondern mentale Schwäche. Ich bin gespannt, was sie mit Beiden machen, aber ich freue mich richtig auf deren Zukunft in der UFC.


    Ansonsten:


    - Zingano weint beim Einzug. Die Emotionen sind zu verstehen, aber da war ich kurz verwirrt :) Die Leistung im Ring war dann gut, die Frauen bringen Action. Das Finish mit den Knees war heftig und konsequent. Irgendwie das, was Hall gefehlt hat.


    - Bei Browne war ich am Anfang unsicher, ob nicht alle Elbows auf den Hinterkopf gingen, aber die ersten waren wirklich in Ordnung. Wie bei Zingano, übelst durchgezogen und drauf gehalten. Gabe sah da nicht glücklich aus.


    Addendum: Der ursprüngliche Post war zu sehr auf Hall bezogen, dabei ist die eigentliche Story ja Kelvin :cool: Unheimlich sympathisch, großartiger Kämpfer, mit verdienten Upsets und einfach verdienter Ultimate Fighter. Nicht einmal bei dem (in dieser staffel wenigen) Rumgepose und Rumgeprolle dabei, sondern sich einfach auf seinen eigenen Kram konzentriert und mit Herz durchgezogen. Man hätte diese Staffel nicht besser schreiben können als mit dieser Underdog Geschichte! :thumbsup:


    Ich habe die Befürchtung, dass die nächste Staffel anders wird und es aufgrund der Konstellation wieder deutlich lautere Reality-TV Elemente geben wird :rolleyes:

    Und ich dachte, ich würde hier nie wieder posten!

    Einmal editiert, zuletzt von ()


  • Tja, von DW bestätigt, dann kann meine Meinung ja nur richtig sein :cool: Hab erst geschrieben, dann geschaut, aber das war auch einfach mein Eindruck. Auch zwischen den Runden war Hall irgendwie nicht da. Natürlich typischer DW, dass er meint, Hall müsste "meaner" werden, dabei war Hall doch "the meanest and toughest guy" vorher :D ich bleib aber bei meinen Äußerungen vorher. Der Hypetrain ist erst einmal gestoppt, aber wenn Hall seinen Kopp klar bekommt, wird er noch lange ein spannender Fighter in der UFC bleiben. Alles andere wäre zu schade

  • Ich bin immer noch der Meinung, dass ein wesentlicher Anteil der Elbows auf den Hinterkopf von Gonzaga gingen. Der erste ging definitiv auf die Schläfe, aber der Rest war teilweise am Hinterkopf und sogar im Nacken. Fand die Entscheidung da nicht korrekt. Und das sage ich ohne die Gonzaga Brille. Mit dieser Wucht ist schon ein Elbogen auf den Nacken viel zu gefährlich.


    Zingano mit einer tollen Vorstellung. Hat mich als Kämpferin definitiv überzeugt. Das war stellenweise richtig herausragendes Grappling von beiden am Boden. Sehr sehenswert. Dafür war das Striking teilweise in den ersten 2 Runden unterirdisch.


    Das Finale war ein ziemlich guter Kampf. Der Ringer gewinnt letztendlich. Find ich in diesem Fall auch gerechtfertigt. Von Hall kam zu wenig um so einen Sieg zu holen.


    Faber Kampf habe ich geskippt.

  • Gewinner des Abends ist definitiv Cat Zingano. Der Kampf war von vorn bis hinten einfach nur toll und fühlte sich auch spziell an. Cat beim Einzug schon komplett emotional, bekommt in Runde 1 die Hucke voll, kann sich aber in Runde 2 mehr und mehr zurückkämpfen und reißt es dann endgültig in Runde 3. Die Stoppage könnte man diskutieren, immerhin hat Tate den Elbow noch geblockt und ging dann runter zum Takedown, aber das waren schon einige ziemlich üble Knees, dennoch stand hier einiges auf dem Spiel. Insgesamt aber ein richtig unterhaltsamer Fight und beide haben vorallem durch Kondition geglänzt, denn das Tempo was Beide gingen, war schon ziemlich all out, besonders in Runde 1. Allerdings war das Striking unterirdisch.


    Gabe erliegt Travis dann leider tatsächlich ziemlich schnell. Die entscheidenden Elbows gingen dann auf die Seite des Kopfes, einer ging dann auf den Hinterkopf, das war natürlich weniger schön.


    Hall versucht den Anderson Silva zu machen, wurde daher vorallem auch im Stand oft gut erwischt und sich dann freiwillig an den Käfig zu stellen und zu Boden genommen werden, ist natürlich ne verdammt blöde Idee. Naja...er bekommt ja locker noch nen Kampf, seinen Namen hat er ja bereits unters Volk gebracht, da passt der Sieg für Gastelum schon eher.


    Faber vs. Scotty war mir zu offensichtlich, knappe 2 Runden hab ich durchgehalten, dann bis zur Backmount gespuhlt. Eigentlich reichte es mir schon, als Faber im Eröffnungsvideo seinen Namen im Zusammenhang mit Nr. 1 Contender brachte... :D

  • Kim Winslow - wie ich sie hasse. Ja, die Knees waren fies. Miesha verteidigt sich dann aber so, wie man es eben macht in so einer Situation und geht runter zum TD. Sie war nicht «out». Typisches WMMA allerdings. Actiongeladen, All-Out - aber skilltechnisch in einigen Phasen im Stand knapp ueberhalb einer Barschlaegerei. Wenn ueberhaupt. Zingano vs. Rousey ist frisch, hat seinen Reiz. Aber mit dem Hintergrund TUF, meh. Da waere Miesha mir deutlich lieber gewesen, hat einfach eine tolle Dynamik und Rousey koennte sich mal wieder von ihrer «besten Seite» zeigen.


    Zu Hall muss man dem Grossteil zustimmen. Hall benoetigt Sonnen. Hoffentlich nimmt Chael ihn nach seinem Ruecktritt, im Anschluss auf die Demonatge durch Jones, unter seine Fittiche. Er hat alles, was man zu einem Top 10 MW oder sogar mehr aktuell benoetigt. Nur das Mentale bricht ihm komplett weg, wie schon in der TUF Season angedeutet. Einerseits zeigt er sein Talent, andererseits friert er aber einfach in manchen Moment komplett ein. Auch wie er sich dann fuer Kelvin freut, passt alles zu dem Bild, was er vermittelt. Wenn man es aber als Ganzes sehen moechte, wohl der bestmoegliche Ausgang. Hall bekommt seinen letzten Weckruf und Kelvin den verdienten Sieg. Der Kerl hat was, sehr sympathisch. Wie gut er mal werden wird, kann man natuerlich nicht abschaetzen, aber das Alter und seine Leidenschaft sprechen fuer ihn.


    Der erste Elbow von Browne war perfekt. Jesus, aus der Position so viel Kraft zu generieren und den perfekt zu platzieren. Fieses Ding. Noch fieser danach allerdings einige Elbows klar zu Hinterkopf und in den Nackbereich. Browne wird zwar nie ein wirklicher Contender, aber immer wieder fuer paar coole KOs brauchbar. Napao dagegen endgueltig durch.

  • @Schoolboy Q
    Naja Ansichtssache.
    Ich finde Zingano auch in dieser Hinsicht besser und ihr Camp interessanter.
    Bin richtig richtig gespannt wen sie da auswählt-schließlich arbeiten sie ja auch mit Black House zusammen.


    Und naja bei Cat gefallen mir die Kicks,Clinches und die Knie schon..


    Freue mich schon auf diese frische Paarung.

  • Schade um Miesha. Sie war klar vorne und die Stoppage hätte nicht unbedingt sein müssen. Ich verstehe es aber auf der anderen Seite glaube ich fast, dass Miesha da auch noch nicht ganz auf dem Weg war "out" zu sein. Die Dynamik Rousey vs. Tate finde ich auch ziemlich spannend aber gut, jetzt ist es Zingano. Mal schauen was daraus wird, abgesehen vom First Round Armbar :)


    Kelvin natürlich ganz groß hier. Wenngleich ich Hall keineswegs schlecht fand. Es hat einfach etwas gefehlt und das Herz von Kelvin ist einfach riesig. Freue mich sehr für ihn und ich denke fast, dass wir Hall auch noch mal in der UFC sehen werden.


    Mal wieder ein toller UFC Event und nächste Woche ist ja schon UFC on FOX. Und danach Jones vs. Sonnen. Pure Vorfreude auf die nächsten Wochen.

  • War ein netter Event.


    Gonzo mit der erwarteten Niederlage.


    Josh und Bubba leider mit Siegen (wobei man die Gegner bedenken muss - in der UFC geht zumindest Bubba ganz klar unter).


    Uriah "The Beast of Moonsault" verliert gegen Kelvin. Ich bin froh, das sich auf dem Kelvin Bobbycar gesessen habe - wir waren langsamer, aber sind immerhin nicht verunglückt :D


    Faber...ja, Faber halt. Der Mir der unteren Gewichtsklassen.

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E