A N Z E I G E

[NB] Main Event TV-Report vom 10.04.2013

  • Main Event Taping Report vom 09.04.2013 (Ausstrahlung: 10.04.2013)

    WWE Main Event
    Aufzeichnung: 09.04.2013
    Ausstrahlung: 10.04.2013
    TD Garden - Boston, Massachusetts



    Six-Man Tag Team Match
    The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins) besiegen Kofi Kingston & Tons of Funk (Brodus Clay & Tensai) (w/ The Funkadactyls) mit der Triple Powerbomb gegen Kofi.

    Nach dem Match müssen auch noch Brodus Clay und Tensai eine Triple Powerbomb einstecken.

    Singles Match
    Big E Langston besiegt Zack Ryder durch das Big Ending. Big E kam mit ein neues Theme zum Ring.

    Jack Swagger soll nun auf Yoshi Tatsu treffen. Zuvor hält Zeb Colter allerdings eine kleine Promo, in der er gegen Boston und die Asiaten shootet.

    Singles Match
    Jack Swagger (w/ Zeb Colter) besiegt Yoshi Tatsu durch Aufgabe im Patriot Act.


    Main Event TV-Report vom 10.04.2013

    WWE Main Event
    10.04.2013
    TD Garden - Boston, Massachusetts
    Kommentatoren: Michael Cole & JBL



    Die erste Ausgabe nach WrestleMania startet mit ein wenig Tag Team Action. Tons of Funk kommt zum Ring, gefolgt von Kofi Kingston. Ihre Gegner: The Shield! Neben Michael Cole sitzt heute JBL am Pult und während The Shield zum Ring kommt, werden noch einmal die Bilder von RAW eingespielt, wo sie sich The Undertaker vorknöpfen wollten.

    Six-Man Tag Team Match
    The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins) besiegen Kofi Kingston & Tons of Funk (Brodus Clay & Tensai) (w/ The Funkadactyls) mit einem Flying Knee vom obersten Ringseil von Rollins gegen Kofi. – [07:58]

    Nach dem Match bekommen auch noch Tons of Funks eine Abreibung verpasst. Erst strecken sie Tensai, dann auch noch Brodus Clay mit einer Triple Powerbomb auf die Matte.

    Backstage steht der neue World Heavyweight Champion Dolph Ziggler bei Matt Striker. Zumindest denkt dies Striker, doch statt Ziggler steht nun Big E Langston bei ihm. Ziggler hat einfach keine Zeit: Er verbringt die Zeit mit ein paar Medien-Auftritten, einem „Steak Dinner“ mit AJ, etwas Training und die Vorbereitung zur Eroberung der Welt läuft auch noch. Er ist aber hier und deshalb sollte Striker ein Interview mit Big E Langston führen. Striker fragt, was er denn von seinem Debüt bei WrestleMania hält, woraufhin Big E sarkastisch meint, dass es wie Ostern, Weihnachten und all die Feiertage auf einmal war. Big E wird wieder „normal“ und er erinnert sich an eine Niederlage. Doch einen Tag später wurde es deutlich besser: Er gewann sein RAW Debüt Match und Dolph Ziggler wurde World Heavyweight Champion. Und genau da möchte er nun anknüpfen.

    Big E Langston kommt zum Ring und er hat mittlerweile auch in den Main Shows ein eigenes Theme: Es ist sein NXT Theme! Anschließend kommt Zack Ryder zum Ring.

    Singles Match
    Big E Langston besiegt Zack Ryder durch das Big Ending. – [01:16]

    Jack Swagger und Zeb Colter kommen die Halle, wo Colter noch eine längere Promo hält. Sie sind echte Amerika und hier in Boston sind sie in der Heimat der „Boston Tea Party“. Doch auch die Schlacht von Bunker Hill fand hier statt. Colter möchte wissen, wie viele echte Amerikaner im Publikum sitzen, was für einige Pops sorgt. Anschließend fragt er sich aber, warum man hier in Boston so ein großer Fan dieser kanadischen Sportart ist!? Und das auch noch in einer Halle, die sich TD Garden nennt. Wo ist hier der Garten? Anschließend bringt er auch noch den Boston Harbor und Paul Revere mit ins Spiel, bis Yoshi Tatsu zum Ring kommt, der nun auf Swagger treffen soll.

    Zeb Colter ist aber noch lange nicht fertig und deshalb führt er nun ein kleines „Interview“ mit Yoshi Tatsu. Er möchte vom Japaner wissen, wie er heißt, wo er herkommt und was er heute gegessen hat. Die Fragen stellt er natürlich sehr, sehr langsam, damit Yoshi auch alles verstehen kann. Bei der letzten Frage meint Colter allerdings, dass es bestimmt Reis und Fischköpfe gab, bis er sich über das japanische Besteck aufregt. Wäre es nicht sinnvoller und effektiver wenn man eine Gabel benutzt? Anschließend entschuldigt sich Colter allerdings, da er nur seinen Standpunkt klarmachen und keinesfalls Yoshi beleidigen wollte. Als Zeichen seiner Dankbarkeit und Freundschaft möchte er ihm die Hand reichen, welche Yoshi nach reichlicher Überlegung annimmt, woraufhin Colter meint, dass man manchmal Leute vertrauen muss und sich in japanischer Tradition verbeugt. Yoshi verbeugt sich ebenfalls, allerdings wird er direkt von Jack Swagger attackiert, bis das Match auch schon startet.

    Singles Match
    Jack Swagger (w/ Zeb Colter) besiegt Yoshi Tatsu durch Aufgabe im Patriot Act. – [04:40]

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von -Frollo-:



    Jack Swagger soll nun auf Yoshi Tatsu treffen. Zuvor hält Zeb Colter allerdings eine kleine Promo, in der er gegen die Asiaten shootet.


    Lol. Eine Neuausrichtung? :D

    Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
    Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
    Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs /// Moontipp 2018: Platz 39 von 317; 369 Punkte, 14 PPVs
    Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
    Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

  • Europäer (Wade Barrett, Antonio Cesaro, Sheamus), Kanadier (Christian, Chris Jericho, Santino Marella), Inder (Great Khali, Jinder Mahal), sowie Afrikaner (Kofi Kingston, Big E Langston, R-Truth). Potenzial ist noch einiges da.

    Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
    Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
    Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs /// Moontipp 2018: Platz 39 von 317; 369 Punkte, 14 PPVs
    Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
    Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

  • Zitat

    Original geschrieben von Fandango:
    Europäer (Wade Barrett, Antonio Cesaro, Sheamus), Kanadier (Christian, Chris Jericho, Santino Marella), Inder (Great Khali, Jinder Mahal), sowie Afrikaner (Kofi Kingston, Big E Langston, R-Truth). Potenzial ist noch einiges da.


    genauso langliebig und nervig wien Hubba Bubba Kaugummi :p

    DÖ DÖP DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖDÖDÖÖP DÖDÖDÖDÖÖÖÖ
    DÖ DÖP DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖDÖDÖÖP DÖDÖDÖDÖÖÖÖ
    DÖ DÖP DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖDÖDÖÖP DÖDÖDÖDÖÖÖÖ
    DÖ DÖP DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖDÖDÖÖP DÖDÖDÖDÖÖÖÖ
    DÖ DÖP DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖÖ DÖDÖDÖÖP DÖDÖDÖDÖÖÖÖ

  • Shield und Langston bei Main Event :)
    Das alte theme von Big E war doch mega gut, hoffentlich ist das jetzige nicht schlechter als das alte.


    EDIT: ist ja noch das Alte und ich hab mir schon Sorgen gemacht :D

    Cody Rhodes Fan #1


    CM Punk - Best in the World!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • War eine ganz gute Ausgabe. An Matches war zwar nichts Spektakuläres dabei, aber insgesamt konnte man sich das doch geben.


    The Shield vs. Tons of Funk war kurzweilig und hatte einen schönen Abschluss mit den Triple Powerbombs.


    Big E Langston wurde auch gut dargestellt, zudem find ich sein Theme richtig cool :cool:


    Die Zeb Colter-Promo war richtig, richtig gut. Das Problem ist nur, dass der ganze Heat auf ihn zurückfällt und nicht auf seinen Schützling. Jack Swagger ist nach wie vor komplett uninteressant und zieht kaum Reaktionen.

  • Und Mahal und Khali, wenn man den gesamten asiatischen Raum nimmt. :D

    Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
    Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
    Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs /// Moontipp 2018: Platz 39 von 317; 369 Punkte, 14 PPVs
    Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
    Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

  • I'm a soldier yeah I told ya'... :cool:


    Klasse Ausgabe - erst Shield in einem richtig unterhaltsamen Match, dann Langston backstage und schließlich mit nem netten Squash gegen das Ryderchen. Wunderschöner Belly-to-Belly, ich glaub den hat er bei NXT noch nie gezeigt? Da steckt sowohl Potential in dem Kerl, ich freu' mich einfach riesig auf das, was da noch kommen wird. :)


    Und Colter schafft es mit seiner Promo, dass sogar Yoshi Tatsu mal wieder Chants bekommt. Save to say - das war nicht mehr die gleiche Crowd wie bei RAW ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E