A N Z E I G E

Welche Note gebt ihr WrestleMania XXIX?

  • A N Z E I G E
  • Bin noch nett, denn ich bin ein GUDA MÄN.
    Eine 4.
    Bis Taker vs Punk wars noch ne 2.

    Original geschrieben von Seppel0808: 6 Punkte werden auf keinen Fall für die Tour Card reichen.
    Original geschrieben von Seppel0808: Robert Marijanovic muss aber ins Finale wenn er die Tourcard will.
    -----
    Robert Marijanovic: 6 points, wins a tour card!
    -----
    Das Leben ist zu kurz, um Zeit ins "Deluxe" Forum zu stecken.

  • Eine 4.
    Wie gesagt, das liegt nichtmal an der Qualität der Matches. Das war alles einfach nur verdammt lieblos hingeklatscht.

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.


    VfB! LFC! Seahawks!

  • 6 - Bellas wurden gedropt.


    Okay, Spaß bei Seite: Das hat meine niedrigen Erwartungen noch untertroffen. Möchte dem gerade keine Note geben, weil das vielleicht nicht ganz objektiv wäre, aber wenn Big Show und Mark Henry die größten Überraschungen des Events sind, ein angekündigtes Match gedropt werden muss und die letzten beiden Matches jeweils locker 10 Minuten zu lang und kaum mitreißend sind, dann wird das keine gute Note werden.

    RatedRKO-Jünger #1
    26.02.2013, 02:55 Uhr MEZ, trending worldwide: CM Punk is god
    I'm a Miz' Dad Guy.

  • Zu wenig. In beinahe jedem Match. Zwar kein richtig schwaches Match dabei. Aber in jedem fehlte irgendwas. Das WHC-Match als gutes Beispiel. Eigentlich gutes Wrestling, aber dann plötzlich ein Armbreaker und vorbei. Man muss ja nicht den Klassiker mit working a body part durchziehen. Beide haben versucht mit Pinfall zu gewinnen. Aber das dann so plötzlich abzubrechen, um doch die Submission Finisher schnell in einer Minute rauszuhauen, das macht dann doch eine gute Anfangsleistung zur Makulatur.


    Ein überraschend guter Main Event und ein erwartungsgemäß gutes Taker-Match. Der Rest blieb größtenteils in guten Ansätzen stecken. Das ist für ein oder zwei Matches durchaus mal okay. Aber nicht für alle. Da war die durchschnittliche Matchqualität im letzten Jahr und wohl sogar bei den allermeisten der PPVs seitdem besser.


    Und auch wenn Cena gegen Rock besser als erwartet war, kann es doch gegenüber anderen Cena-Matches nicht punkten. Und so bleibt letztlich der Undertaker der Wrestlemania zu Wrestlemania machte. Der Rest dagegen war sicher nicht wirklich schlecht, aber weniger als in vergleichbaren Matches über das Jahr hinweg. Und weniger als das ist dann einfach in der Summe zu wenig für den größten PPV des Jahres und deswegen knapp auch nicht mehr ausreichend.


    Note 5.

  • 3 mit Minus.


    Ich bin nun nicht zu kritisch. Befriedigend geht klar. Ich fand's nicht super, ich bin nicht eingeschlafen, irgendwas dazwischen.


    Gut unterhalten haben mich Taker vs. Punk (MOTN), Shield vs. Avengers, Jericho vs. Fandango, Hunter vs. Brock.


    Während Henry vs. Ryback war ich kacken. Hell No vs. Ziggler/Big E war kurzweilig und nett, Swagger vs. Del Rio nicht so pralle und der Main Event war ziemlich overbooked und IMO wirklich zäh. Gefiel mir nicht.


    Paar Daumen hoch, paar runter - ergibt 'ne 3.


    Achja, Miz vs. Barrett war nun auch nicht schlecht.

    Every man's heart one day beats its final beat, his lungs breathe their final breath and if what that man did in his life makes the blood pulse through the body of others and makes them believe deeper in something larger than life, then his essence, his spirit will be immortalised.

  • Ich find's schwierig. Es fing ganz gut an mit dem 6-Men Tag Match. Richtige Sieger und ganz nettes Finish da. Danach ging es eher bergab. Dann kam mit Taker-Punk DAS Highlight des PPVs, sehr starkes Match. Was danach kam war leider bullshit. HHH-Lesnar fand ich persönlich ganz schlimm und der Main Event hatte am Ende einen zu heftigen Finisher Overkill. Über den fehlenden Ziggler Cash-In und den fehlenden Cena Heelturn beschwere ich mich nicht, da ich da auch wirklich nicht mit gerechnet habe. Insgesamt bleiben mir mit Taker-Punk und Rybacks Shell Shocked gegen Henry nur zwei Momente in Erinnerung, die mir persönlich richtig gut gefallen haben.


    Was mich aber herbe enttäuscht hat, war die "Schlampigkeit" dieser Wrestlemania. Kein America the beautiful zu Beginn, Swaggers Entrance geskipped, das Mixed Tag Team Match ganz von der Card geschmissen, keine Backstage Segmente, während des gesamten PPVs Promoclips für den ME. Unmittelbar vor dem ME jedoch keiner, dafür ein "out of nowhere" Entrance von John Cena. Ne, wirkte so, als ob das alles irgenwo lieblos hingeklatscht wurde.


    Für eine Wrestlemania reicht mir ein richtig gutes Match (Taker-Punk) nicht. Daher insgesamt eine 4-
    Ich hatte einfach ganz ganz selten nur das Gefühl, die wichtigste Großveranstaltung des Jahres zu sehen. Schade.

  • WM hat mich gut unterhalten. Auch wenn die Matchausgänge bei weitem nicht optimal waren.


    Aber was will man mehr!? Man kann doch nicht 1 Jahr vor der großen 30 alles raushauen was man hat. Denke das man sich die großen Sachen (Heelturns/ Eingriffe/ Legenden) fürs nächste Jahr aufgehoben hat.


    Ein Ziggler Cash In hätte ich liebend gerne gesehen. Aber er wäre total untergegangen in der Midcard.
    Und ich denke man hat dieses Jahr die Zukunft der WWE gesehen: Bryan, Ziggler, Ryback und Ambrose. Diese Jungs haben großes Potenzial. Vielleicht nicht um Cena den Rang abzulaufen, aber auf jeden Fall um würdige Maineventer zu werden.


    Insgesamt eine zufriedene 3!

    "Unten auf dem Rasen, kämpft ihr für unsere Farben, auf geht's VfL Bochum, schießt ein Tor"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E