A N Z E I G E

[LSA] Die wichtigsten Statistiken zu WrestleMania: Cena kann So. Geschichte schreiben

  • [LSA] Die wichtigsten Statistiken zu WrestleMania: Hogan (Meiste Main Events), Triple H (Meiste Title Matches), Taker (Meiste Siege), HBK (Meiste Niederlagen), uvm. - Cena kann Sonntag Geschichte schreiben!

    WrestleMania Main Events (1985-2012):

    1985: Hulk Hogan & Mr. T. vs. Rowdy Roddy Piper & Paul Orndorff
    1986: Hulk Hogan vs. King Kong Bundy
    1987: Hulk Hogan vs. Andre The Giant
    1988: Randy Savage vs. The Million Dollar Man Ted DiBiase
    1989: Hulk Hogan vs. Randy Savage
    1990: Hulk Hogan vs. The Ultimate Warrior
    1991: Hulk Hogan vs. Sgt. Slaughter
    1992: Hulk Hogan vs. Sid Justice
    1993: Hulk Hogan vs. Yokozuna / Bret Hart vs. Yokozuna
    1994: Bret Hart vs. Yokozuna
    1995: Bam Bam Bigelow vs. Lawrence Taylor
    1996: Bret Hart vs. Shawn Michaels
    1997: Sycho Sid vs. The Undertaker
    1998: Stone Cold Steve Austin vs. Shawn Michaels
    1999: Stone Cold Steve Austin vs. The Rock
    2000: Triple H vs. The Rock vs. Mick Foley vs. Big Show
    2001: Stone Cold Steve Austin vs. The Rock
    2002: Triple H vs. Chris Jericho
    2003: Kurt Angle vs. Brock Lesnar
    2004: Triple H vs. Shawn Michaels vs. Chris Benoit
    2005: Triple H vs. Batista
    2006: John Cena vs. Triple H
    2007: John Cena vs. Shawn Michaels
    2008: Edge vs. The Undertaker
    2009: Triple H vs. Randy Orton
    2010: Shawn Michaels vs. The Undertaker
    2011: John Cena vs. The Miz
    2012: John Cena vs. The Rock

    Die meisten WrestleMania Main Events (1993 beide Kämpfe gewertet):

    01) Hulk Hogan
    (8 WM Main Events)


    02) Triple H
    (6 WM Main Events)

    03) Shawn Michaels
    (5 WM Main Events)

    04) John Cena
    (4 WM Main Events)

    04) The Rock
    (4 WM Main Events)


    06) Bret "The Hitman" Hart
    (3 WM Main Events)

    06) Stone Cold Steve Austin
    (3 WM Main Events)

    06) The Undertaker
    (3 WM Main Events)

    06) Yokozuna
    (3 WM Main Events) (2 x 1993, 1 x 1994)

    10) Randy Savage
    (2 WM Main Events)

    10) Sycho Sid/ Sid Justice
    (2 WM Main Events)



    Bei den WrestleMania-Main Events ist Hulk Hogan immer noch das Maß aller Dinge. Achtmal stand der Hulkster in der ersten WM-Dekade im letzten Match des Abends - bis heute eine unerreichte Bestmarke. Selbst ein John Cena müsste sich die nächste Jahre noch ganz schön anstrengen, um Hogan noch von Platz 1 verdrängen zu können.


    World Title Matches bei WrestleMania (WWE Championship/ World Heavyweight Championship):

    1985: kein World Title Match
    1986: Hulk Hogan (c) vs. King Kong Bundy
    1987: Hulk Hogan (c) vs. Andre The Giant
    1988: Randy Savage vs. Ted DiBiase (Titel vakant)
    1989: Randy Savage (c) vs. Hulk Hogan
    1990: Hulk Hogan (c) vs. The Ultimate Warrior (IC (c))
    1991: Sgt Slaughter (c) vs. Hulk Hogan
    1992: Ric Flair (c) vs. Randy Savage
    1993: Bret Hart (c) vs. Yokozuna / Yokozuna (c) vs. Hulk Hogan
    1994: Yokozuna (c) vs. Lex Luger / Yokozuna (c) vs. Bret Hart
    1995: Diesel (c) vs. Shawn Michaels
    1996: Bret Hart (c) vs. Shawn Michaels
    1997: Sycho Sid (c) vs. The Undertaker
    1998: Shawn Michaels (c) vs. Stone Cold Steve Austin
    1999: The Rock (c) vs. Stone Cold Steve Austin
    2000: Triple H (c) vs. The Rock vs. Mick Foley vs. Big Show
    2001: The Rock (c) vs. Stone Cold Steve Austin
    2002: Chris Jericho (c) vs. Triple H
    2003: Triple H (c) vs. Booker T. / Kurt Angle (c) vs. Brock Lesnar
    2004: Eddie Guerrero (c) vs. Kurt Angle / Triple H (c) vs. Shawn Michaels vs. Chris Benoit
    2005: JBL (c) vs. John Cena / Triple H (c) vs. Batista
    2006: Kurt Angle (c) vs. Randy Orton vs. Rey Mysterio / John Cena (c) vs. Triple H
    2007: Batista (c) vs. The Undertaker / John Cena (c) vs. Shawn Michaels
    2008: Randy Orton (c) vs. Triple H vs. John Cena / Edge (c) vs. The Undertaker
    2009: Edge (c) vs. Big Show vs. John Cena / Triple H (c) vs. Randy Orton
    2010: Chris Jericho (c) vs. Edge / Batista (c) vs. John Cena
    2011: Edge (c) vs. Alberto Del Rio / The Miz (c) vs. John Cena
    2012: Daniel Bryan (c) vs. Sheamus / CM Punk (c) vs. Chris Jericho

    Die meisten World Title Matches bei WrestleMania:

    1) Triple H
    (8 World Title Matches)


    2) John Cena
    (7 World Title Matches)

    3) Hulk Hogan
    (6 World Title Matches)

    4) Shawn Michaels
    (5 World Title Matches)

    5) Edge
    (4 World Title Matches)

    5) Yokozuna
    (4 World Title Matches)


    7) Batista
    (3 World Title Matches)

    7) Bret Hart
    (3 World Title Matches)

    7) Chris Jericho
    (3 World Title Matches)

    7) Kurt Angle
    (3 World Title Matches)

    7) Randy Orton
    (3 World Title Matches)

    7) Randy Savage
    (3 World Title Matches)

    7) Stone Cold Steve Austin
    (3 World Title Matches)

    7) The Rock
    (3 World Title Matches)

    7) The Undertaker
    (3 World Title Matches)


    Kleinere Überraschungen gibt es bei den Rankings der meisten World Title Matches zu beobachten. Hier ist Triple H die Nummer 1, dicht gefolgt von John Cena. Letzterer dürfte gute Chancen haben, The Game bald von der Spitzenposition zu verdrängen. Überraschend sind sicher auch die guten Platzierungen von Edge und Yokozuna. Beide Männer traten bei einer WrestleMania (bisher) häufiger um einen World Title der WWE an als Wrestling-Ikonen wie Bret Hart, Randy Savage, Steve Austin oder The Rock. Letzterer wird sich aber bekanntlich bereits dieses Jahr um einen Platz nach oben verbessern können.


    Neue World Champions bei WrestleMania:

    1985: Kein neuer World Champion
    1986: Kein neuer World Champion
    1987: Kein neuer World Champion
    1988: Randy Savage
    1989: Hulk Hogan
    1990: The Ultimate Warrior
    1991: Hulk Hogan (2)
    1992: Randy Savage (2)
    1993: Yokozuna / Hulk Hogan (3)
    1994: Bret Hart
    1995: Kein neuer World Champion
    1996: Shawn Michaels
    1997: The Undertaker
    1998: Stone Cold Steve Austin
    1999: Stone Cold Steve Austin (2)
    2000: Kein neuer World Champion
    2001: Stone Cold Steve Austin (3)
    2002: Triple H
    2003: Brock Lesnar
    2004: Chris Benoit
    2005: John Cena / Batista
    2006: Rey Mysterio
    2007: The Undertaker (2)
    2008: The Undertaker (3)
    2009: John Cena (2)
    2010: John Cena (3)
    2011: Kein neuer World Champion
    2012: Sheamus

    WrestleMania assoziiert man als Fan heutzutage oftmals vor allem mit großen "Krönungsmomenten" im World Title Picture. Wenn ein Uprising Star seinen ersten World Title gewinnt, ist WrestleMania meisten die beste Bühne dafür, oder? Und doch kamen Titelwechsel gerade in den Anfangsjahren von WM eher äußerst selten vor. Bei sechs von 28 WrestleManias gab es am Ende tatsächlich keinen neuen Titelträger zu bestaunen (zuletzt 2011). Insgesamt vier Männer brachten bisher das Kunststück fertig, gleich drei World Title auf der "grandest stage of them all" zu gewinnen: Hulk Hogan, Stone Cold Steve Austin, The Undertaker und John Cena. Gewinnt der Chaingang Commander am Sonntag also gegen The Rock im Main Event den WWE-Titel, ist er danach die alleinige Nr. 1 in diesem Ranking - mit gleich VIER errungenen Weltmeistertiteln bei WrestleMania (2005, 2009, 2010, 2013).


    Die meisten Matches bei WrestleMania:

    01.) 20 Matches; The Undertaker
    02.) 17 Matches: Shawn Michaels
    03.) 16 Matches: Triple H
    04.) 14 Matches: Bret Hart
    04.) 14 Matches: Kane

    06.) 12 Matches: Hulk Hogan
    06.) 12 Matches: The Big Show
    08.) 11 Matches: Chris Jericho
    08.) 11 Matches: Randy Savage
    10.) 10 Matches: Edge
    10.) 10 Matches: John "Bradshaw" Layfield

    Bei den meisten Matches liegt der Undertaker souverän auf Platz 1. Bei 28 bisherigen Auflagen mischte er 20 mal in einem Match mit - und blieb unbesiegt! Triple H, Kane, Big Show und Chris Jericho werden dieses Jahr weiter in dem Ranking nach oben klettern.


    Die meisten Siege bei WrestleMania:

    01. The Undertaker
    (20 Siege)


    02. Bret Hart
    (8 Siege)

    02. Hulk Hogan
    (8 Siege)

    04. Kane
    (7 Siege)

    04. Randy Savage
    (7 Siege)

    04. Triple H
    (7 Siege)

    Die "Streak" des Undertakers ist hier natürlich klar auf Position 1. Bemerkenswert sind die weiteren Platzierungen. Bret Hart schaffte beachtliche acht Siege , obwohl er anfangs jahrelang nur als Midcarder eingesetzt wurde. Und Kane hat mittlerweile so oft wie Randy Savage und Triple H bei einer WrestleMania ein Match gewonnen. John Cena hat bisher dagegen "erst" sechs Siege auf der größten Bühne der WWE einfahren können.


    Die meisten Niederlagen bei WrestleMania: HBK machte 11mal den Job

    01.) Shawn Michaels
    (11 Niederlagen)


    02.) Triple H
    (9 Niederlagen)

    03.) The Big Show
    (8 Niederlagen)


    04.) Chris Jericho
    (7 Niederlagen)

    04.) John Bradshaw Layfield
    (7 Niederlagen)

    04.) Kane
    (7 Niederlagen)

    04.) Tito Santana
    (7 Niederlagen)

    Da sage noch einer über Shawn Michaels, er wollte nie verlieren: Keiner hat bei WrestleMania mehr Matches als Unterlegener verlassen als der Heartbreak Kid. In 17 Kämpfen machte Shawn Michaels historische elfmal den Job, u.a. für Scott Hall, Kevin Nash, Steve Austin, Kurt Angle, John Cena und den Undertaker. Auch Triple H verlor auf der "grandest stage of them all" mehr als die Hälfte seiner WM-Kämpfe.


    Die zehn längsten WrestleMania-Matches: Bret und Shawn setzten Maßstäbe

    01.) 61:52 Minuten: Bret Hart (c) vs. Shawn Michaels (Iron Man Match, WrestleMania XII)

    02.) 36:28 Minuten: Triple H (c) vs. The Rock vs. Big Show vs. Mick Foley (WrestleMania 2000)
    03.) 33:34 Minuten: John Cena vs. The Rock (Once in a Lifetime, WrestleMania 28)
    04.) 30:55 Minuten: Triple H vs. The Undertaker (Hell in a Cell Match, WrestleMania 28)
    05.) 30:45 Minuten: Shawn Michaels vs. The Undertaker (WrestleMania 25)

    06.) 29:33 Minuten: Triple H vs. The Undertaker (No Holds Barred Match, WrestleMania 27)
    07.) 28:30 Minuten: John Cena (c) vs. Shawn Michaels (WWE Championship, WrestleMania 23)
    08.) 28:07 Minuten: The Rock (c) vs. Stone Cold Steve Austin ("No DQ"-Match, WrestleMania X-Seven)
    09.) 27:25 Minuten: Shawn Michaels vs. Kurt Angle (WrestleMania 21)
    10.) 25:14 Minuten: Shawn Michaels vs. Ric Flair (WrestleMania 24, Ric Flairs "career" is on the line)
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    11.) 24:51 Minuten: Triple H (c) vs. Shawn Michaels vs. Chris Benoit (World Heavyweight Championship, WrestleMania 20)

    Gleich zwei Matches von WrestleMania 28 schafften es letztes Jahr überraschend neu in die Top 5 einzusteigen: "Rock vs. Cena und "Triple H vs. Undertaker" knackten beide die historische Marke von "30 Minuten". Dies schafften bei WrestleMania bisher erst drei andere Kämpfe.


    Die fünf größten Zuschauerzahlen bei WrestleMania:

    1.) 80.103 Zuschauer: WrestleMania 23: Detroit (Michigan), Ford Field

    2.) 78.363 Zuschauer: WrestleMania 28, Miami Gardens (Florida), Sunlife Stadium
    3.) 78.000 Zuschauer: WrestleMania 3, Pontiac (Michigan), Pontiac Silverdome
    4.) 74.635 Zuschauer: WrestleMania 24: Orlando (Florida), Citrus Bowl
    5.) 72.744 Zuschauer: WrestleMania 25: Houston (Texas), Reliant Stadium

    WrestleMania 3 gilt für die WWE immer noch als der Event mit den meisten Besuchern in der Geschichte der Promotion. Offiziell verkündete man damals eine Zahl von 93.173 Zuschauern. Unabhängige Recherchen ergaben dann hinterher aber eine (freilich immer noch bemerkenswerte) Kulisse von 78.000 Fans, die sich "Hogan vs. Andre" live vor Ort ansehen wollten. Der Rekord hielt 20 Jahre lang - bis WrestleMania 2007 erneut nach Detroit kam.


    „Fehler entdeckt? Unstimmigkeiten bemerkt? Für Feedback und konstruktive Kritik an den Rankings & Statistiken ist der Autor wie immer sehr dankbar. Einfach eine eMail an lionheart@moonsault.de schreiben oder es direkt auf MOONSAULT.de im Feedback-Thread ansprechen.“

    Quelle: LSA - Lionhearts Statistik Archiv ( (c) Marcus Müller 2013)

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:

    Da sage noch einer über Shawn Michaels, er wollte nie verlieren: Keiner hat bei WrestleMania mehr Matches als Unterlegener verlassen als der Heartbreak Kid. In 17 Kämpfen machte Shawn Michaels historische elfmal den Job, u.a. für Scott Hall, Kevin Nash, Steve Austin, Kurt Angle, John Cena und den Undertaker.


    Das ist wirklich krass. Aber man sieht hier sehr gut, dass es eigentlich nicht primär auf Sieg oder Niederlage ankommt beim Wrestling, sondern viel mehr darum, "die Show zu stehlen".



    :thumbsup:

  • Cena wird jeden Rekord jeder Legende brechen.
    Egal um welche Statistik es gehen wird, die meisten World Titles, die meisten Matches, usw usw. In ein paar Jahren wird man da nur den Namen John Cena lesen.
    Sehr eintönig und langweilg. Schade das man von der WWE dermaßen übertrieben einen Wrestler aufgedrängt bekommt :nene:

  • Zitat

    Original geschrieben von Jambolicious:
    Cena wird jeden Rekord jeder Legende brechen.
    Egal um welche Statistik es gehen wird, die meisten World Titles, die meisten Matches, usw usw. In ein paar Jahren wird man da nur den Namen John Cena lesen.
    Sehr eintönig und langweilg. Schade das man von der WWE dermaßen übertrieben einen Wrestler aufgedrängt bekommt :nene:


    Cena tritt doch bestimmt schon 2014 vom aktiven Wrestling zurück :)

  • Zitat

    Original geschrieben von Auftragskieler:
    Bret Hart ist bei wm 10 zum 2ten mal Champion geworden. Die kleine 2 fehlt allerdings dahinter.


    Es geht bei diesem Ranking bei den Zahlen in den Klammern ausschließlich um Titelgewinne bei WrestleMania ;)


    Da Bret Hart seinen ersten World Title bei einer Houseshow von Ric Flair gewann (1992), war der 1994er-Sieg über Yoko wirklich sein ERSTER bei WrestleMania.

  • Zitat

    Insgesamt vier Männer brachten bisher das Kunststück fertig, gleich drei World Title auf der "grandest stage of them all" zu gewinnen: Hulk Hogan, Stone Cold Steve Austin, The Rock und John Cena. Gewinnt der Chaingang Commander am Sonntag also gegen The Rock im Main Event den WWE-Titel, ist er danach die alleinige Nr. 1 in diesem Ranking - mit gleich VIER errungenen Weltmeistertiteln bei WrestleMania (2005, 2009, 2010, 2013).


    Hier fehlt noch der Undertaker, dieser hat es auch 3 mal geschafft :-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E