A N Z E I G E

[NB]"Pro Wrestlers vs. Zombies" @ Weekend of Horrors in Oberhausen + Gewinnspiel!

  • MOONSAULT.de EXKLUSIV-Interview: Cody Knotts - "Pro Wrestlers vs. Zombies" u.a. mit Matt Hardy, Jim Duggan, Kurt Angle, Shane Douglas und Roddy Piper

    Exklusiv bei MOONSAULT.de und exklusiv für und mit dem CyBoard!

    Hier machen sich junge Filmemacher selbst einen Traum wahr, auch wenn das Ergebnis noch auf sich warten lässt kriegen alle Interessierten nun einen kleinen Einblick in eine wahrhafte Indie-Filmproduktion. Zwar hat natürlich die Möglichkeit der Nutzung von Kickstarter geholfen, doch kein Film ohne wenigstens etwas Geld und die richtigen Freunde. Der offizielle Titel des Films lautet nun "Cody Knotts – Pro Wrestlers vs. Zombies". Der Regisseur und Writer wird zusätzlich noch die Rolle eines Promoters übernehmen, der sich selbst und sein Roster der übermächtigen Zombiehorde gegenüber sieht. Mit von der Partie sind nun tatsächlich Shane Douglas, Jim Duggan, Matt Hardy, Roddy Piper und außerdem Kurt Angle! Jeder der Wrestler spielt sich selbst, was zusätzlich komödiantische Facetten hervorbringen wird. Im generellen ist der Film nicht bloss ein ernsthafter Zombiefilm, er soll natürlich auch Trash sein, ein bisschen Komödie gepaart mit Wrestlingaction und heißen Bräuten. Offizielles Penthouse-Pet Taya Parker werden wir ebenfalls im Kampf gegen Zombies bewundern dürfen. Cody Knotts hat mir ein paar Fragen zu seinem Projekt beantwortet und mich außerdem noch an seinen Mann für die Specialeffects,Sean Humburg, weitergeleitet. Dieser hatte eigentlich einen Job als Schmuckhändler, doch mit diesem Film hat er seinen Traum wahr gemacht und alle Effekte selber kreiert das mit einem Budget von gerade mal 500$! Dabei musste er natürlich einiges an Improvisation leisten, doch das Team seiner selbst gegründeten Firma „Black Crimson Effects Studio“ soll alle Aufgaben bestens erledigt haben. Ein Beispiel für Humburgs Arbeit könnt ihr im Anschluss sehen, jedoch werde ich ihm noch am kommenden Mittwoch ein gesondertes Feature widmen. Kommen wir nun aber zu den Fragen an Cody Knotts, welche auch von bereitwilligen Usern des CyBoard stammen.



    CptElbow: Als Allererstes: Schnelle oder langsame Zombies?
    Knotts: Schnelle Zombies! Der Hauptgrund dafür ist, dass die Wrestlingmoves so besser bei den Stunts aussehen. Außerdem sind unsere Zombies eine Kreuzung zwischen von Schwarzer Magie geschaffenen und den Romero-Zombies, die mit der Übertragung durch das Beißen.


    CptElbow: Auf der Projektseite der Kickstarter-Kampagne ist "American Violence" erwähnt, welcher den Film umschreiben soll, kannst du das etwas für uns und den Film ausführen?
    Knotts: Gewalt...wir wollten zu einem Kampf im amerikanischen Stil zurückkehren, keine Martial-Arts. Etwas, dass ein guter alter Amerikaner, ein Cowboy, tun würden.



    CptElbow: Eine der ersten Reaktion zu "Cody Knotts – Pro Wrestlers vs. Zombies" auf dem CyBoard war in etwa: "Wie viele Zufälle müssen zusammenkommen, damit dieser Film auch nur ein bisschen gut wird?" Was sagst du zu diesen Leuten?
    Knotts: Der Film wird ein Spaß für die Menschen, die Wrestling und gute Popcorn-Unterhaltung lieben. Wenn ihr nach Shakespeare sucht...geht und schaut einem protzigen Schauspieler beim dozieren zu. Wenn ihr dagegen starke Wrestler, die Zombies vermöbeln, sehen wollt, dann guckt unseren Film! Der Film wird gut, das damalige Kickstarter-Video hat NICHTS mit dem Endprodukt zu tun.


    CptElbow: Wie verlief die Partnerschaft mit den Wrestlern bei der Schaffung des Films?
    Knotts: Ersteinmal Shane Douglas und ich sind Freunde. Er übernahm zusätzlich noch die Stuntkoordination und er ist der Co-Produzent des Films. Er hat einen erstklassigen Job gemacht. Matt Hardy is ein außergewöhnlich guter Schauspieler. Ich glaube daran, dass die Leute sehr überrascht sein werden, wenn sie seine schauspielerische Leistung sehen. Er weiß genau wie man kein Overacting vor der Kamera betreibt und es ist eine Freude mit ihm zu arbeiten. Mit Kurt Angle war es ein Leichtes zusammen zu arbeiten, vom Standpunkt des Regisseurs aus. Wir hatten ihn nur für einen Tag, aber er war einfach unglaublich. Er versteht genau, was man für einen guten Film braucht. "Hacksaw" Jim Duggan ist eine sehr witzige Person um mit ihm zu arbeiten. Es war lustig und interessant ihn auf dem Bildschirm zu sehen. Seine Szenen mit Piper sind die besten. Roddy Piper steht auch im Hauptfokus des Films. Er war sehr intensiv bei der Sache und es war erstaunlich an seiner Seite zu arbeiten. Jeder spielte sich selbst, dies ist also Rowdy Piper, Shane Douglas, Kurt Angle und Hacksaw die gemeinsam die Untoten vermöbeln. Dazu haben wir auch noch Matthew Rush und Penthouse-Pet Taya Parker die ebenfalls gegen die Zombies mitmischen.



    CptElbow: Welche Inspirationen hattest du für den Film? Gibt es welche die du benennen kannst?
    Knotts: Offensichtlich Romero, aber auch die Geschichte der Zombies... die Haitianische... Schwarze Magie... ich stehe immer unter dem Einfluss Sam Raimis. Horror kombiniert mit Momenten der Comedy, nicht übertrieben, aber auf einem angemessenen Stil von Humor. Der Schlüssel ist es nicht geschmacklos werden zu lassen. Ich liebe die alte ECW, echte Männer, die kämpfen...das und klassischen Rock ´n´ Roll hören, kein R&B... AC/DC nicht Mariah.


    CptElbow: Du hast gesagt, dass du dein Geschäft verkauft hast um das Projekt realisieren zu können. Warum nimmst du dieses hohe Risiko auf dich, ist es deine Leidenschaft für das Filmemachen?
    Knotts: Ich verfolge meine Leidenschaften, denn das Leben ist kurz. Jedem Mensch wurde eine Zeit zum Sterben gegeben und wenn sie wirklich daran glauben, können sie so mutig sein wie ich. (Anmerkung: Tomas "Stonewall" Jackson; Rechte Hand von General Lee im amerikanischen Bürgerkrieg 1861-1865). Der Schlüssel ist die Eier zu haben aufzustehen und es zu versuchen. Das Leben sicher runter zuspielen bis du im Sarg liegst, hilft nur die Zeit bis dahin zu vertreiben. Schreib das auf: Ich will leben!



    CptElbow: Zombies sind sehr präsent in der momentanen Kino und TV-Landschaft, deine Arbeit wird also verglichen werden. Vielleicht liegt "The Walking Dead" manchen auf der Hand. Wie siehst du deine Arbeit im Vergleich zu dieser Serie?
    Knotts: "Walkin Dead" ist ein Drama, mit Zombies. Wir machen unser Ding für Horror- und Wrestlingfans. Wir machen es für Leute die "The Mummy" mögen. Habt Spaß, genießt das Gemetzel. Dies wird kein tiefes Drama, welches dir ein OK-Gefühl gibt sich Zombies anzusehen. Der Film ist dafür da, um sich Zombies zum Spaß anzusehen.



    CptElbow: Wenn Richard Matheson (Anmerkung: Roman "I am Legend") als der Großvater der Zombies zu verstehen wäre und George A. Romero als der Vater, zu was macht das dann dich?
    Knotts: Dann bin ich ihr verdrehter Bastard-Großenkel. Vielleicht ihr untotes Baby.


    CptElbow: Welche Wrestlingpromotion magst du am liebsten? Hast du eine die du dauerhaft verfolgst?
    Knotts: Ich mag das Wrestling der alten Zeiten. Ich schaue mir Extreme Rising mit Shane an. Ich liebe auch CM Punk, aber die WWE hat ihr Mojo verloren. Sie muss wieder ihren Mann stehen und zurückkehren zu Wrestling für Männer!


    CptElbow: Wann etwa können wir den Film nun erwarten? Wann wird eine DVD/Bluray auch in Deutschland herauskommen?
    Knotts: Ich hoffe spätestens bis zum nächsten Frühling ist es veröffentlicht.


    CptElbow: Hier ist nun noch etwas Platz um noch eine einige Worte loszuwerden, leg los:
    Knotts: Unser Film ist eigentlich eine simple Rachestory, aber mit einigen Wendungen. Die Sache ist, dass jeder, der die Attitude-Zeit liebte, wird auch diesen Film lieben. Dies ist ein Film, gemacht für Männer und Frauen die richtige Kerle sehen wollen. Metro-sexuelle werden ihn dagegen nicht mögen. Männer die ihr Bier wie eine Mädchen halten, werden den Film nicht mögen. Aber wenn du ein richtiger Mann bist und gute amerikanische Gewalt sehen willst, dann wirst du den Film lieben. Wenn du denkst die beste Methode ein Problem zu lösen ist es zu zerschmettern, dann ist der Film das richtige für dich. Wenn du eine gute Zeit haben willst und Pro Wrestler auch noch dabei zusehen kannst, wie sie die Probleme zerstören, dann viel Spaß! Schaut ihn euch an und habt dabei eine großartige Zeit. In anderen Worten: Es ist Zeit seinen Mann zu stehen und all den voreingenommen Trotteln zu sagen: Hier ist ein Film, der es Wert ist gesehen zu werden!



    Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann könnt ihr euch hier nochmal umsehen:
    http://www.prowrestlersvszombies.com

    Am Mittwoch folgt dann noch ein Bericht zu den Spezialeffekten mit exklusiven Fotos und ein paar lustigen Insidergeschichten aus der Maske, von und mit Kurt Angle.


    Der Trailer zu "Pro Wrestlers vs. Zombies" ist da! Ein paar Infos über die Spezialeffekte, sowie Schoten von Piper und Angle

    Schon vor 2 Tagen, am 02. April 2013, kam der Trailer zu "Pro Wrestlers vs. Zombies" online auf Youtube. Cody Knotts Regisseur und Autor des Films stand MOONSAULT.de schon Rede und Antwort in einem exklusiven Interview. Dank dieser ersten bewegten Bilder kann sich nun jeder einen Eindruck machen. Es handelt sich zwar um eine Lowbudget Produktion, aber es ist auch die Verwirklichung eines Traums und der Film bietet immerhin einen namhaften Cast. In Pankersburg, West Virginia wurden Rowdy Roddy Piper, "The Franchise" Shane Douglas, "Hacksaw" Jim Duggan, Matt Hardyund Kurt Angle versammelt um gemeinsam in die Schlacht gegen die Zombiehorden zu ziehen.



    Sean Humburg, deutschstämmiger US-Amerikaner, hat die "Specialeffects" für den Film geschaffen und dies tat er zum ersten mal in seinem Leben. Eigentlich war er Schmuckhändler und gab seinen Job jedoch auf um, ähnlich wie Knotts, seinen Traum von einem Job im Filmbusiness wahr zu machen. Seine Leidenschaft und Hobby waren schon immer die Spezialeffekte und nun hat er seine eigene kleine Firma gegründet. Unter dem Namen "Black Crimson Effects" arbeitete er mit seiner Ehefrau und weiteren treuen Mitarbeitern an "PW vs. Z" mit und musste dabei so allerhand improvisieren. Denn mit einem schmalen Budget von 500$, nicht weil er nur das bekam, sondern weil er seiner Aussage nach nur soviel brauchte, hat er versucht ansehnliche und glaubwürdige Splattereffekte zu kreieren. Um Kurt Angle in einen Zombie zu verwandeln brauchte er gerade mal 30 Minuten, die Arbeitsleistung war auch nötig, da Angle nur für einen Drehtag zur Verfügung stand. Das Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen.

    Alle Effekte sind im Film von Hand gemacht worden und es soll keine Griffe in eine CGI-Trickkiste gegeben haben. Dabei war Humburg jedoch nie ein Wrestling Fan, aber trotzdem genoss er die Arbeit mit Piper am meißten. Dieser wollte wohl versuchen die gute Zusammenarbeit zu honorieren. Piper Schlug beim Dreh einen als Zombie verkleideten Darsteller mehrmals auf den Kopf, so das dieser ernsthaft zu bluten beginn, alle lobten jedoch zuerst Humburg für die guten Effekte. Zum Dank schnenkte der Piper der Frau von Humburg eine signierte Kokosnuss. Über Kurt Angle gibt es dafür eine lustige Geschichte aus Maske. Angle meinte allen ernstes mit brandneuen, weißen Sneakern zu erscheinen und verlangte zudem, dass diese nicht dreckig werden sollten. Da Jeder der Wrestler sich selbst spielt, kommen diese auch mit ihren Klammotten vor die Kamera, es war also eine ziemlich haarsträubende Annahme bei einem Zombiefilm mitzuspielen und zu glauben dabei nicht dreckig zu werden. Auf den Hinweis hin, dass er sich dann wohl ein neues Paar kaufen müsse, reagierte Angle indes cool: "Fair enough."

    Auch wenn Humburg einige Probleme hatte und er manche Effekte erst direkt zum Dreh fertig bekam liebt er seine Arbeit und seine Beschreibung von "Pro Wrestlers vs Zombies" ist, wie folgt: Es ist ein Mix aus Humor, Leidenschaft, Horror, Dunkelheit, Gore, Gewalt. Es ist kein Film der einem Angst macht, es ist ein Film der das Publikum in die Gefühlswelt der Schauspieler zieht und das eben in einer sehr außergewöhnlichen Situation.

  • A N Z E I G E
  • Steve Douglas oder Shane Douglas?


    Ansonsten ein nettes Interview, werde ihn mit definitiv anschauen.

  • Nein also wirklich...


    Ich verstehe die Ambition dahinter und ich möchte es wirklich gut finden. Und ich bin auch ein Fan von Trash, ehrlich, ich liebe Leute die einfach loslegen und sich nicht um die Regeln scheren...


    ABER, das schaut schon so arg unschön aus... Das Poster... Oh Gott nein... Nein das sieht nicht trashig aus sondern einfach nur lieblos.


    Ich wünsche euch alles Gute, ich würde mir einen solch kultig-trashigen Film echt wünschen... aber ich fürchte das wird ein arger Schuss in den Ofen.

  • Man kann sich nun über das Plakat aufregen. Einie Cutlines und das technische KnowHow beim Zusammenfügen der Bildelemente ist vielleicht nicht perfekt. Man bedenke aber was ein Tool wie Photoshop kostet, beinahe mehr als das Budget für die Spezialeffekte, Das Konzept des Posters ist mehr als gut. Nun das Projekt als "Schuss in den Ofen" aufgrund des Posters zu diffamieren ist vorschnell und wenig reflektiert. Die anderen Bilder machen schon etwas mehr her. Schlussendlich braucht es bewegtes Material um einen richtigen Vorgeschmack auf den Film zu schaffen.

  • Pro Wrestler vs. Zombies wird neben der Englandpremiere beim Bamstokers-Filmfestival auch noch einen weiteren Auftritt in Europa haben. Beim Weekend of Horros in der Turbinenhalle in Oberhausen, vom 8.11 bis 10.11, wird der Film von Cody Knotts seine Deutschlandpremiere feiern. Im moment ist noch fraglich ob Roddy Piper selbst vor Ort sein wird. Beim Horrofilmfestival werden jedoch Größen wie Malcolm McDowell, Sean S. Cunningham, uvm. erwartet.

  • Wenn sich am kommenden Wochenende die Tore der Turbinenhalle öffnen wird das Weekend of Horrors starten. Viele namhafte Darsteller von Horrorfilmen sind mit dabei. Von klassikern wie 'Nightmare on Elmstreet' bis heutigen Topserien wie 'The Walking Dead' werden hier gefeiert. Viele bekannte Stars werden den Fans zur Verfügung stehen: Danny Glover (SAW), Malcolm McDowell (Uhrwerk Orange), Michael Biehn (Aliens), Sid Haig (Devil Rejects). Am besten schaut ihr mal in die komplette Liste. Es lohnt sich: (WeekendofHorrors)


    Darüber hinaus kommt auch Cody Knotts nach Oberhausen und bringt im Gepäck seinen Film Pro Wrestler vs. Zombies mit. Außerdem werden auch teile des Casts auf die Reise gehen, zumindest Shane Douglas wird auf jeden Fall vor Ort sein! Im Eintrittspreis zum Weekend of Horrors sind auch diverse Filmvorführung enthalten, so auch Pro Wrestler vs. Zombies. Ihr könnt also unter den ersten sein, die in Deutschland diesesn Film zu sehen bekommen. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch im Trailer machen, am besten auf der offiziellen Seite Pro Wrestler vs. Zombies. Unser Gewinnspiel hat ebenfalls damit zu tun. Wir verlosen unter allen Einsendungen der richtigen Lösung Poster mit original Autogrammen des Casts, dabei sind natürlich auch Roddy Piper und Kurt Angle! Aber auch Matt Hardy, Hacksaw Jim Duggan und Shane Douglas.
    Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach, die Preisfrage beantworten: Wer zeigt sich im Trailer äußerst überrascht über die instabilen Gelenke eines Zombies?


    Ein bunter bunter Mix aus Action, Trash und "good old american violence" erwartet uns.
    Ich hoffe ihr habt auch Lust auf das Weekend of Horros bekommen, ich ganz sicher und werde für MOONSAULT einige Eindrücke einsammeln. Seid dabei!


    Schickt eure Lösungen per PM an mich, CaptainElbow.


    Natürlich empfehle ich euch auch nocheinmal das Interview mit Regisseur Cody Knotts: Interview PW vs Z (NB)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E