A N Z E I G E

[NB] RAW-Nachlese: News zu Ryback, Lesnar, Punk, Vince (Spoiler)

  • RAW-Nachlese: Ryback in der Kritik: "In-Ring Work" wird backstage bemängelt/ Vince tobte wegen Piledriver, nahm blutenden Lesnar aber hin/ Punk erhielt viel Lob

    - Ryback soll mittlerweile backstage stark in der Kritik für seine "In-Ring-Work" stehen. Viele WWE-Offizielle sind der Meinung, dass er zahlreiche Moves nicht ordnungsgemäß ausführen kann und so öfter seine Gegner im Ring gefährdet. So gab es auch nach dem letzten RAW wieder Kritik für Ryan Reeves zu hören. Insbesondere eine "careless powerbomb" gegen Dolph Zigger sowie eine mißglückte Aktion gegen Big E. Langston auf dem Apron wurden backstage hinterher scharf bemängelt.

    - Vince McMahon soll während des RAW Main Events zwischen CM Punk und John Cena kurzfristig einen Wutanfall bekommen haben, als Punk in der Schlussphase einen Piledriver gegen Cena zeigte. Der Move ist in der WWE eigentlich verboten, da die Verletzungsgefahr zu groß ist. McMahon soll backstage spontan seinen Getränkebecher an die Wand geschmissen und dann einen Producer angeschrien haben, als er die Aktion auf seinem Monitor gesehen hatte. Punk und Cena wurden hinterher von ihm dafür getadelt, müssen aber dennoch keine weiteren Strafen befürchten.

    - Keine Probleme soll McMahon dagegen mit dem blutenden Lesnar gehabt haben. Er hätte lediglich für kurze Zeit Angst gehabt, dass sich der Ex-UFC-Champion eine Gehirnerschütterung zugezogen hätte. Triple H hatte Lesnar während eines Brawls mit dem Kopf voran gegen Ringposten geschleudert, so dass sich dieser eine klaffende Platzwunde zuzog. Lesnar musste später mit 12 Stichen genäht werden.

    - CM Punk soll backstage nach seinem Main Event gegen John Cena Lob von allen Seiten für seine Leistung bekommen haben. Manche Offizielle meinten später, dass man hier den "wahren" WrestleMania-Main Event unnötig im Free TV verplempert hätte. Punk wurde auch erneut dafür gelobt, dass er John Cena wieder einmal zu einer Höchstleistung im Ring gebracht hätte. Beide Männer haben nach Meinung der meisten Offiziellen eine sensationelle Chemie miteinander. Vince McMahon soll derweil verblüfft geguckt haben, als ihn ein Producer darauf aufmerksam machte, dass Punk nun schon drei große Matches in Folge verloren hätte.

    Quelle für alle News/Gerüchte: Richard Gray @ wrestlingnewsworld.com

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • JR hat Ryback in seinem neuesten Blog extra noch gelobt:

    Zitat

    It's obvious to me that Ryback is improving weekly. Considering where Ryback started as it relates to in ring experience, etc I feel that his evolution is a positive. Plus, Ziggler is a developing star who STILL has the MITB brief case which makes him remain relevant no matter the outcome of any TV bout.


    Hab ich auch eher so gesehen.


    Zudem scheint mir der letzte Absatz aus der Sichtweise eines Punk-Marks zu stammen. Ja klar, Punk zieht Cena zu guten Matches - really? C'mon now. Und wer zählt welche Matches bedeutend sind? War das Match gegen Chris Jericho kein bedeutendes?

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    -McMahon soll backstage spontan seinen Getränkebecher an die Wand geschmissen und dann einen Producer angeschrien haben, als er die Aktion auf seinem Monitor gesehen hatte.


    Ja... und solche Leute sind Besitzer und Boss einer Multimillionen Dollar Firma.
    Ein paar Tabletten währen ratsam.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Vince McMahon soll derweil verblüfft ggeguckt haben, als ihm ein Producer darauf aufmerksam machte, dass Punk nun schon drei große Matches in Folge verloren hätte.


    :lol::lol::lol:


    Ryback scheint mir allgemein sehr unsauber zu worken, ist mir schon des Öfteren aufgefallen.


    Das Match zwischen Punk & Cena war natürlich megaklasse, wobei man es mMn nicht im Main Event von WM hätte bringen können, da dafür die Paarung, zumindest aktuell, zu verbraucht ist. Das Match kann man evtl. nächstes Jahr bringen, wobei man bei der Jubiläums-WM wohl nen größeren Main Event mit bspw. Undertaker oder Rock will.


    Ansonsten kann ich Vince schon irgendwo verstehen, der Move ist eben sehr gefährlich und nicht umsonst verboten. Würde da was passieren..gar nicht auszudenken, könnte verheerende Folgen für die WWE haben. (Ich hab's trotzdem abgefeiert. :p)

    „Unter Abwägung aller widerstreitenden Interessen könnte man die Auffassung vertreten, dass gewisse Teile des Programms von RTL als scheiße zu bezeichnen sind.“ - Richter, Oberlandesgericht Köln

  • Zitat

    Original geschrieben von space1980a:
    Ach was würde ich dafür geben wenn mal einer die Wutanfälle von Vince aufnehmen würde, denn die scheinen einen ordentlichen Unterhaltungswert zu haben :D


    Man sollte Anonymous auf Vince hetzen :D


    @topic
    Freut mich, dass die Offiziellen gemerkt haben, dass Ryback im Ring nichts taugt. Aber das ist irgendwie jedes Mal das gleiche: Man pusht jemanden bis ins Unermessliche um irgendwas zu finden was sie am Worker stört. Dann erfolgt der Depush und so geht es schon seit Jahren. Da lob ich mir wie man Miz und Ziggler über Jahre aufgebaut hat oder wie man es zurzeit bei Cesaro macht.

  • Zitat

    Original geschrieben von ZA Edge:
    Ja... und solche Leute sind Besitzer und Boss einer Multimillionen Dollar Firma.
    Ein paar Tabletten währen ratsam.


    Genau deswegen find ich die Aktion verständlich. Es ist doch bei den Wrestlern allgemein bekannt, dass man auf Piledriver verzichten soll, weil es einfach ein sehr gefährlicher Move ist.
    Braucht man sich nicht ausmalen, was in den Medien los ist, wenn da was schief geht.


    So eine Aktion wird ja nicht ohne Grund verboten. Versteh also schon, dass Vince da angepisst war.

  • Zitat

    Original geschrieben von Wölfpack:
    Moves, wie der Piledriver, sind doch trainier/einstudierbar. Ich fand es verdammt schön ihn mal wiederzusehen.


    Das hat Steve Austin bestimmt auch mal gedacht, und dann wäre fast die Karriere futsch gewesen ;)

  • Irgendwo ist es verständlich natürlich, aber beide Wrestler wissen sicherlich was sie dort tun und wie der Move zu 100% funktioniert, da gibt es doch auch genug andere wo man sagen könnte "wenn da was schief geht".
    Woanders werden Piledriver auch zuhauf genutzt und da passiert auch nichts, es ist ein Move wie jeder andere auch.


    Wie gesagt, verärgert zu sein, verständlich, aber diese Wutanfälle lesen sich jedes mal grandios, ganz normal ist das auch nicht. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Awesome One:

    Das Match zwischen Punk & Cena war natürlich megaklasse, wobei man es mMn nicht im Main Event von WM hätte bringen können, da dafür die Paarung, zumindest aktuell, zu verbraucht ist.


    Sehe ich überhaupt nicht so. Die beiden hatten eine Fehde miteinander, in der Cena sich verletzte und nie eindeutig unterlegen war. Da wäre dann dieses entscheidende Match als Wrestlemania Main Event nur schönes längerfristiges Booking gewesen, nachdem Cena sich den Weg zu einem Titelmatch neu erkämpfen und Punk seinen Titel noch gegen The Rock verteidigen musste.
    Nun bekommen wir Cena gegen Rocky, das sich für mich viel viel mehr verbraucht anfühlt, auch wenn die beiden eigentlich nur einmal aufeinandergetroffen sind. Das zieht sich aber schon so lange, auf einer so dünnen Fehdenbasis in Face gegen Face, dass ich mich sowieso frage, wie man das den Zuschauern ernsthaft nochmal verkaufen will.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E