A N Z E I G E

[NB] Swagger: 2 Tage Gefängnis o. VerkehrsKurse?/ WM-Paycheck von $ 250.000 in Gefahr

  • BREAKING NEWS: Jack Swagger am Dienstagabend verhaftet: Zugedröhnt am Steuer und Marihuana im Auto/ UPDATE: Swagger trank vorher keinen Alkohol

    - Jack Swagger ist am Dienstagabend nach den SmackDown!-Tapings in Biloxi (Mississippi) von der Polizei nach einer Verkehrskontrolle verhaftet worden. Dem All American American wurde ein Überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung sowie der Konsum und Besitz von Marihuana nachgewiesen. Darauf musste er die Beamten zur Wache begleiten.



    Die WWE hat auf Rückfragen der Boulevard-Seite TMZ.com mittlerweile mit einem ersten Statement geantwortet:

    Zitat

    "Mr. Swagger is responsible for his own personal actions."


    Quellen: TMZ.com, PWInsider.com

    Orginalbericht:
    http://www.tmz.com/2013/02/20/…aping-traffic-violations/

    Update 23.53 Uhr:
    Entgegen den ersten Berichten soll Jack Swagger am Dienstagabend keinen Alkohol konsumiert, sondern lediglich "zugekifft" am Steuer gesessen haben.

    Quelle: wrestlingnewsworld.com


    Updates zu Swagger: Gerichtstermin am 12. März/ Swaggers Drogenprobleme seit 2006 bekannt/ "Higher and Higher": Verräterische Tweets vor dem Chamber-PPV

    - Weitere Details zur Verhaftung von Jack Swagger am Dienstagabend sind mittlerweile bekannt. Demnach stoppte ihn die Polizei um 23.59 Uhr Ortszeit in Biloxi, als sie einen Ford Taurus mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Straßen rasen sah. Swagger erhielt darauf für den 12. März 2013 eine Vorladung zu einem Gerichtstermin und wurde später in der Nacht von einem Bekannten auf der Polizeiwache abgeholt. Angeklagt wurde er in drei Punkten:

    1.) Driving under Influence (DUI): Autofahren unter dem Einfluss bewusstseinsverändernder Substanzen
    2.) Überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung
    3.) Besitz von Marihuana

    Wie die WWE ihn nun letztendlich für seinen Fehltritt bestrafen wird, ist bisher noch nicht bekannt. In einem vergleichbaren Fall wurden im Juni 2006 Rob van Dam und Sabu mit Marihuna im Auto erwischt. Obwohl die "neue ECW" damals erst gerade frisch gestartet und man eigentlich auf die alten Aushängeschilder angewiesen war, wurden beide Männer hart bestraft. Rob van Dam, damals amtierender WWE- und ECW Champion, musste innerhalb von zwei Tagen beide Gürtel abgeben, um danach für 30 Tage suspendiert zu werden. Sabu folgte ihm in der gleichen Woche. Und zum damaligen Zeitpunkt war die WWE offiziell noch kein familienfreundliches "PG-Produkt". Schaut man sich den offiziellen Wortlaut der WWE Wellness Policy an, könnte Jack Swagger im schlimmsten Fall sogar die sofortige Kündigung drohen. In einem Passus heißt es dort eindeutig, dass von den Behörden festgestellte Gesetzesverstöße als Vertragsbruch gewertet werden und die WWE sich dann eine fristlose Entlassung vorbehält:

    Zitat

    14. DISCIPLINE FOR VIOLATION OF LAW
    Any WWE Talent, who is arrested, convicted or who admits to a violation of law relating to use, possession, purchase, sale or distribution of drugs will be in material breach of his/her contract with WWE and subject to immediate dismissal.

    In addition to the penalties that may be imposed pursuant to his/her contract with WWE, a violation of this Section 14 may also be treated as a positive test for drugs prohibited by this Policy and therefore, subject to the penalties set forth in Section 15 of this Policy.

    Quelle: http://corporate.wwe.com/company/abuse_policy.jsp



    - Jack Swaggers Drogenprobleme sollen dem WWE-Office dagegen seit seinem Start in den WWE-Development-Ligen 2006 bekannt gewesen sein. Dies berichtet Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter. Demnach wäre Swagger sowohl in seiner Zeit in Oklahoma bei "Deep South Wrestling" als auch in seiner Zeit in Orlando bei "Florida Championship Wrestling" mehrfach negativ als "Marihuana"-Konsument aufgefallen. Auch während seiner Karriere im WWE-Hauptroster soll seine Haschisch-Sucht mehrfach bei größeren Push-Versuchen ein Bremsklotz für die Entscheidungsträger gewesen sein.

    - Peinlich für Swagger könnten nun auch seine jüngsten Tweets von seinem Twitter-Account aus der vergangenen Woche werden. Dort setzte er u.a. am Samstag, einen Tag vor dem "Elimination Chamber"-PPV, ein Bild seines iPhone-Players mit dem Song "Higher and Higher" auf dem Display online. Dazu schrieb er den Text: "Who partying?"



    Einen Tag davor beantworte er eine Fanfrage nach seiner täglichen Ernährung auf Twitter ebenfalls sehr eigenwillig:

    Fanfrage: "what does your daily diet consist of ?”

    Swagger: "Hashbrowns and rum"

    Tweets von Swagger aus den letzten 10 Tagen:
    http://tweetwood.com/RealJackS…/tweet/299893539641360384

    Quelle: wrestlingnewsworld.com


    Update zu Jack Swagger: Keine Strafe? Zeb Colter und Jack Swagger veröffentlichen drei neue Videos!

    Nachdem Jack Swagger am Dienstagabend u.a. wegen Drogenbesitz verhaftet wurde, sieht es aktuell nicht danach aus, dass von der WWE irgendwelche Sanktionen folgen. Grund hierfür sind drei neue Videos, die Zeb Colter und Jack Swagger auf YouTube veröffentlichten. Allem Anschein nach geht es mit dem „We The People“-Gimmick vorerst ohne Unterbrechung weiter.

    In den drei Videos geht es um die Arbeitsplätze, die von den Immigranten belegt werden, die politische Korrektheit und ihre Muttersprache. Hier könnt ihr euch die drei Videos ansehen:


    Jobs:



    Political Correctness:



    English:



    (Quelle: WeThePeopleZeb@youtube)


    Updates zu Swagger: 55 mph statt 45 mph gefahren/ 2 Tage Gefängnis oder Aufklärungskurse?/ WWE-Kreativteam arbeitet erste Alternativ-Fehden für Del Rio aus: Henry & Ziggler als Gegner?/ Swagger würden $ 250.000 entgehen

    - Die US-Tageszeitung "The Sun Herald" hat am Freitag in einem Artikel weitere Details zur Verhaftung von Jack Swagger veröffentlicht. Demnach fuhr Swagger mit seinem Ford in einem Wohngebiet 55 "Miles per Hour (mph)" statt der erlaubten 45 mph. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam und stoppte den Wagen schließlich. Dabei fanden sie heraus, dass Swagger unter dem Einfluss von Marihuana am Steuer gesessen hatte und durchsuchten schließlich den Wagen nach weiteren Drogen, wo sie später eine geringe Menge Marihuana fanden. Folgende Strafen muss Swagger aufgrund der geltenden Gesetze nun auf sich nehmen, wenn das Gericht ihn für schuldig erklären sollte:

    - eine Geldstrafe von $ 188,00 für das Überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung um 10 mph
    - eine Geldstrafe von $ 437,25 für den Besitz einer (geringen) Menge an Marihuana
    - eine Geldstrafe von $ 1300,00 für Autofahren unter dem Einfluss bewusstseinsverändernder Substanzen (DUI), [Erstmals aufgefallen]
    - einen eventuellen Entzug des Führerscheins für 90 Tage (Ermessenssache des Richters)
    - eine eventuelle Gefängnisstrafe von zwei Tagen

    Der zuständige Staatsanwalt Kirk Clark erklärte auf Rückfragen der Zeitung:

    "We have never recommended mere fines and fees only on a DUI, "We always recommend the maximum sentence of two days in jail for first offenders. That time can be suspended but only on completion of certain court-ordered conditions like probation, classes, AA meetings, etc."

    Swagger könnte den zwei Tagen im Gefängnis also entgehen, wenn er sich auf zusätzliche staatliche Aufklärungs-Kurse einlässt, wo es um das korrekte Verhalten im Straßenverkehr oder um Drogen am Steuer geht. Außerdem werden in Mississippi überführte Täter mit DUI in der Regel zur Teilnahme an einem "Victim Impact Panel " zwangsverpflichtet, wo es um die Opfer von Verkehrsunfällen geht.

    Der dritte Anklagepunkt - Driving unter Influence (DUI) - macht ein persönliches Erscheinen von Swagger vor Gericht am 12. März zwingend erforderlich. Bei den anderen Punkten reicht normalerweise ansonsten auch nur die Überweisung des Bußgeldes nach Schuldeingeständnis.

    Quelle: SunHerald.com

    - Nach der Verhaftung von Jack Swagger am Dienstagabend wurden am Donnerstag in Stamford fast alle relevanten Writer des WWE-Kreativteams in einer Sondersitzung damit beauftragt, für Alberto Del Rio eine alternative WrestleMania-Fehde zu schreiben. Der World Heavyweight Champion sollte nach den ursprünglichen Plänen von Vince McMahon eigentlich ein großes Programm gegen Jack Swagger bekommen, nachdem dieser die jüngste Elimination Chamber gewinnen konnte. Nun gibt es offenbar bereits mehrere Alternativ-Szenarien. Dem Wrestling-Journalisten Bryan Alvarez zufolge waren die wichtigsten Writer am Donnerstagabend bis weit nach 21 Uhr in einem Meeting im Titan Tower damit beschäftigt, ein neues World Title Programm für Alberto Del Rio zu entwerfen. Zu den heißesten Kandidaten auf ein Titelmatch bei WrestleMania 29 sollen im Moment Mark Henry und Dolph Ziggler zählen.

    Quelle: Figure Four Daily Audio, Bryan Alvarez, f4wonline.com

    - Sollte Jack Swagger am Ende tatsächlich nicht bei WrestleMania 29 im anvisierten "World Title"-Match stehen, dürfte ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit der größte Paycheck seiner Wrestling-Karriere entgegen. Da die Wrestler in den wichtigsten Kämpfen auf der Card prozentual an den Ticketeinnahmen der jeweiligen Großveranstaltung beteiligt werden und WrestleMania 29 der vermutlich finanziell erfolgreichste Wrestling-PPV aller Zeiten werden dürfte, soll die Summe für einen Teilnehmer an einem World Title Match diesmal außergewöhnlich hoch sein. Business-Experte Dave Meltzer schätzt in seinem neuen Wrestling Observer Newsletter, dass Jack Swagger ein " Paycheck" von mindestens $ 250.000 entgehen wird, sollte er wirklich nicht gegen Del Rio um den World Title wrestlen dürfen. Was auch Swagger, der einst einen langjährigen Vertrag mit einer hohen monatlichen Garantiesumme bei der WWE unterschrieb, weh tun dürfte.

    Quelle: Dave Meltzer, The Wrestling Observer Newsletter, Wrestling Observer Radio

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Mir ist absolut nicht klar, wieso Swagger jetzt "in unter einer Minute verlieren sollte" oder gar den WM Titleshot nicht bekommen sollte. Ja, er hat einen Fehler gemacht, ja der Zeitpunkt ist wirklich mit der schlechteste den es gibt aber am Ende war es "nur" DUI (was schon viele vor ihm hatten) und der Besitz von Dope, was bei ihm alles andere als eine Überraschung ist. Ich heiße das nicht gut aber man wird sich WrestleMania nicht wegen sowas kaputt machen lassen. Der wird seine Geldstrafe bekommen und nach Mania sicherlich noch nen Dämpfer aber sonst glaube ich nicht, dass da viel passieren wird.

  • Aus dem News-Thread:
    Meint ihr echt, er verliert sein Match?
    Erstens ist er sowieso Heel und zweitens hätte er sowieso den Job gemacht.
    Bis Wrestlemania denkt da kein Mensch mehr dran.
    Eventuell wird ein möglicher Title-Gewinn nach Mania gestrichen, aber ich denke mehr wird da nicht passieren.

  • Tja, dass war es dann wohl. So bescheuert muss man erstmal sein, dass man die Chamber gewinnen darf und dann seinen Abeitgeber so in den Arsch tritt:thumbsup: .


    Bin mir ziemlich sicher, dass Swagger nicht gegen Del Rio bei Wrestlemania ran darf;) .


    Also Wetten werden entgegengenommen.

  • WEED THE PEOPLE... :rolleyes: :rolleyes:


    Unfassbar eh, der Kerl war auf dem besten Wege wieder ins Titelrennen zu kommen, und nun das... Klar kann man jetzt wieder die gute alte Frage stellen, was wäre passiert wenn das einem noch größeren Star widerfahren würde, aber lassen wir das.


    Erstmal abwarten ob man wirklich Konsequenzen zieht.

  • stell ichs hier nochmal rein:



    normalerweise würde man wohl nicht überreagieren.


    aber in diesem fall kommen zwei dinge zusammen: das Swagger gimmick hat in den medien ordentlich aufmerksamkeit erregt. Linda wird schon einstecken, dass sie gegen die tea party shootet. gegen ein gimmick kann aber kein vernünftiger mensch argumentieren. allerdings schon gegen einen unprofessionellen angestellten. und wenn man bedenkt, welche kreise man (u.a. rechte moderatoren) verärgert hat, dann kann das grössere kreise ziehen.


    zweiter punkt ist einfach wrestlemania. bei diesem event soll alles perfekt sein. man stellt niemanden mit einem solchen makel in ein titelmatch.


    ->wird zeit, dass Ziggler nächste woche Swagger plättet und wir die fehde bekommen, die wohl erst für die zeit nach WM geplant war.


    ich kann auf Swaggers spalter gimmick gut verzichten.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Zitat

    Original geschrieben von Heisenberg:
    Mir ist absolut nicht klar, wieso Swagger jetzt "in unter einer Minute verlieren sollte" oder gar den WM Titleshot nicht bekommen sollte. Ja, er hat einen Fehler gemacht, ja der Zeitpunkt ist wirklich mit der schlechteste den es gibt aber am Ende war es "nur" DUI (was schon viele vor ihm hatten) und der Besitz von Dope, was bei ihm alles andere als eine Überraschung ist. Ich heiße das nicht gut aber man wird sich WrestleMania nicht wegen sowas kaputt machen lassen. Der wird seine Geldstrafe bekommen und nach Mania sicherlich noch nen Dämpfer aber sonst glaube ich nicht, dass da viel passieren wird.


    Absolut richtig, aber aufgrund dieses Umstandes


    Zitat

    Original geschrieben von BigCountry:
    [B]aber in diesem fall kommen zwei dinge zusammen: das Swagger gimmick hat in den medien ordentlich aufmerksamkeit erregt. Linda wird schon einstecken, dass sie gegen die tea party shootet. gegen ein gimmick kann aber kein vernünftiger mensch argumentieren. allerdings schon gegen einen unprofessionellen angestellten. und wenn man bedenkt, welche kreise man (u.a. rechte moderatoren) verärgert hat, dann kann das grössere kreise ziehen./B]


    ist es mit all den anderen Vorfällen dieser Art nicht gleichzusetzen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass da mehr passiert als normalerweise.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E