A N Z E I G E

Girokonto Umzug, eure Erfahrungen

  • Ich wollt mich jetzt nach immer höher werdenden Gebühren meines Sparkassen Kontos langsam aber sicher von eben jenem verabschieden.


    Durch einen Arbeitskollegen kam ich nun zum DKB Cash. An dieser Stelle bitte keine Diskussion über die Konten, sondern nur über mein Vorhaben die Konten zu wechseln.


    Ich habe mich da schon bisschen eingegoogelt in das Thema, aber ich denke hier werde ich die Chance haben ein paar gebündelte Meinungen und Ideen zu bekommen.


    Meine Ausgangslage:
    Derzeit habe ich bei der Sparkasse mein Giro Konto und ein nicht weiter zu beachtendes Sparbuch. Ebenfalls habe ich die Amazon Visa Karte bei der LBB. Beide /bzw alle drei sollen auf kurz oder lang komplett gestrichen werden.


    Neu wird dann das DKB Cash Paket sein mit Girokonto und Kreditkarte.


    Wie gehe ich nun am besten vor, auch was bestehnde Dispokredite angeht? Mein Plan den ich mir gemacht habe war ein Stück für Stück Umzug. Das heisst einige Geldeingänge und Ausgänge schon ummelden auf das neue Konto aber nebenbei noch genug Geldeingänge bei der Sparkasse um den Dispo auf 0€ zu bringen. Damit ich einen glatten Wechsel durchführen kann.


    Die Kreditkarte bei Amazon/LBB wird einfach an das neue Konto gekoppelt damit die Abbuchungen dann halt über das neue Konto laufen und nicht mehr über die Sparkasse.


    Ideen, Vorschläge, Ratschläge?

  • A N Z E I G E
  • Mein Vorschlag: Schau Dir die Tarife der Sparkasse an. Normale Kontoführungsgebühren hast Du beim "aktiv" nämlich eigentlich nicht, dafür machst Du dann eben alles online. Ist vielleicht ein erster Schritt, wenn Du noch ein "normales" Giro dort hast, aber nie Überweisungen schriftlich machst oder Geld am Schalter holst. Trotzdem hast Du Filialen und Service vor Ort, wenn mal was ist. Daher ist es vielleicht auch eine Option, ein kostenloses Girokonto bei der Sparkasse zu behalten, auch wenn die wesentlichen Dinge auf einem anderen Konto passieren.


    Ansonsten klar nachvollziehbar, von der Sparkasse zu DKB zu wechseln, weil die Kombination aus kostenlosem Kreditkartenkonto und Giro, auf dass es sogar ein paar kleckerige Zinsen gibt, gerade im Plusbereich große Vorteile gegenüber der Sparkasse hat, auch wenn andere Tagesgeldkonten noch bessere Zinsen geben, dafür dann aber keine Kreditkarte, etc. Wie es da mit Dispozinsen aussieht, weiß ich allerdings nicht.


    Ich sehe auch nichts, was gegen Deine angstrebte Vorgehensweise spricht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E