A N Z E I G E

Dortmund wird Kampfsporthauptstadt am 9.Februar - K-1 Tryouts

  • Hallo Freunde der harten Bandagen!!



    Am Samstag, den 9.Februar finden erstmalig die K1-Tryouts in Dortmund/ Deutschland statt. Zu dem Tryout kommen Schwergewichtskämpfer aus ganz Deutschland, um sich während einer Trainingseinheit zu beweisen. Der Weltpräsident Eduard Irimia wird vor Ort in der Fight Lounge in Dortmund die Trainingseinheit leiten und Kämpfer für die weltweiten K1-Qualification-Turniere aussuchen.


    Die Tryouts finden weltweit in den verschiedensten Ländern statt, danach werden die Vorqualifikationen auf der ganzen Welt ausgekämpft, um am Ende des Jahres den Final Grand Prix-Champion zu ermitteln. Ziel der Tryouts ist es, auch Newcomern oder unbekannten Kämpfern eine Chance zu geben, sich für die Vorqualifikationen zu empfehlen.


    K-1 ist ein in den 1980er Jahren entstandenes Kampfsport-Regelwerk mit dem Ziel, Kämpfer aus verschiedenen Kampfkünsten sinnvoll gegeneinander antreten lassen zu können. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Schlag-und Trittkampfsportarten, wie z.B. Kickboxen, Muay Thai, Karate, Boxen, Tae Kwon Do etc.


    Zuschauer oder Schwergewichtskämpfer sind herzlich willkommen die schweißtreibende Trainingseinheit zu verfolgen oder daran teilzunehmen. Beginn der Trainingseinheit ist um 12 Uhr, die Adresse ist Fight Lounge Dortmund, Ritterstraße 8, in 44137 Dortmund.



    Eine Woche später, am 16.2. findet MMA-Einsteiger-Seminar von 14-18 Uhr in der Fight Lounge statt. In dem Seminar werden für Einsteiger die Grundlagen des MMA gezeigt und trainiert. Fight Lounge Mitglieder zahlen 15,- und Nicht-Mitglieder zahlen 29,90 Euro für die Teilnahme. Bitte meldet euch unter info@fight-lounge.de für den Workshop an!



    sportliche Grüße



    http://www.fight-lounge.de

    "I am a cunt. I can be the biggest cunt in the world, but I can also be the most spectacular person ever made. Depends."


    "Sch**** wollte unbedingt, aber aus Respekt für die Fans des BVB habe ich diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen. Ich glaube immer noch daran, dass im Fußball und im Leben es um mehr geht als nur Geld." Jakub Blaszczykowski

  • A N Z E I G E

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E