A N Z E I G E

[NB] Friday Night SmackDown TV Report vom 11.01.2013

  • Friday Night SmackDown! Taping Report vom 08.01.2013 (Ausstrahlung: 11.01.2013)

    WWE Smackdown
    Aufzeichnung: 08.01.2013
    Ausstrahlung: 11.01.2013
    American Airlines Arena - Miami, Florida



    SmackDown! startet mit einer kleinen Aufzeichnung aus dem Sun Life Stadium, wo CM Punk und Paul Heyman im Laufe des Tages waren. CM Punk trägt dabei auch das College-Trikot von Dwayne Johnson! Rocks alte Heimstätte - das Orange Bowl Stadium - wurde bereits abgerissen und in der WWE sei für Rocky ebenfalls kein Platz mehr frei, wenn er mal wieder wrestlen will. Beim Royal Rumble werde CM Punk zeigen, dass The Rock nicht einfach so "nach Hause" kommen kann.

    The Rock kommt nun in die Halle und dort spricht er natürlich kurz über Miami, bis er von Team Rhodes Scholars unterbrochen wird. Sie werden schon bald die neuen Tag Team Champions sein und deshalb sei dies nun ihre Zeit. Rock meint, dass Cody Rhodes eine tote Raupe auf seiner Lippe hätte, bis Sandow meint, dass The Rock gerne bleiben darf. Allerdings muss er dafür drei einfache Fragen beantworten. Auf die erste Frage, wer der 19. US-Präsident war, antwortet Rock mit "Rutherford B Hayes . . . Bitch", was natürlich richtig ist. Die Antwort auf die zweite Frage nach dem "Best Picture 1993" weiß Rock natürlich auch: Es ist Schindler's List. Bevor die dritte Frage gestellt wird, dreht The Rock allerdings den Spieß um. Er hat nun eine Frage und er möchte wissen, was passiert, wenn man ein geologisches Aggregat von Mineralien mit seiner niedrigsten Form kombiniert. Sandow weiß natürlich die Antwort . . . [im Englischen heißt die Antwort "Rock Bottom" und ist damit ein Wortspiel, welches in unserer Sprache keinen Sinn ergibt] und da bekommt er auch schon den Rock Bottom von Rocky verpasst. Anschließend wird Cody Rhodes per Spinebuster und Peoples Elbow außer Gefecht gesetzt.

    Booker T. kommt in die Halle, wo er einige Matches für heute ankündigt: Randy Orton vs. Antonio Cesaro und The Big Show vs. Alberto del Rio. Show kommt daraufhin in die Halle und er ist über diese Ansetzung nicht sehr erfreut. Booker sei seiner Meinung nach auf einem Rachefeldzug und del Rio bekommt nur ein Match, weil wir hier in Miami sind und del Rio ein Latino ist. Doch es gibt keine Latino-Heroes, Irish-Heroes oder Viper-Heroes mehr. Plötzlich stürmt Alberto del Rio zum Ring, der Big Show in die Schranken weist und aus der Halle prügelt. Dies sorgte beim Publikum für sehr laute del Rio-Chants.

    Backstage unterhält sich Booker T. mit Team Rhodes Scholas.

    Bevor das Match zwischen Cesaro und Orton startet, kündigt Cesaro mit einer Videobotschaft seine Teilnahme am Royal Rumble Match an.

    Non-Title Match
    Randy Orton besiegt Antonio Cesaro © durch DQ, da The Shield in das Match eingreift.

    Nach dem Match wird die Viper auch noch mit der Triple Powerbomb auf die Matte befördert.

    The Big Show vs. Alberto del Rio bekommt nachher auch noch eine schöne Stipulation: Last Man Standing Match! Außerdem wird die World Heavyweight Championship auf dem Spiel stehen.

    Backstage wird die 3MB von Matt Striker interviewt. Das Thema ist natürlich der Royal Rumble, doch zuvor wollen sie sich um Sheamus kümmern.

    Mixed Tag Team Match
    AJ Lee & Dolph Ziggler (w/ Big E Langston) besiegen Natalya & The Great Khali (w/ Hornswoggle) via Sliced Bread von AJ an Natalya.

    Nach dem Match wird Khali noch von Ziggler und Big E außer Gefecht gesetzt und Hornswoggle muss das Big Ending von Big E einstecken!

    Handicap Match
    Sheamus besiegt The 3MB (Heath Slater, Jinder Mahal & Drew McIntyre) per Brogue Kick gegen Slater. Die Band verließ relativ für die Halle, allerdings kehrte Heath Slater alleine zurück, wo er natürlich keine Chance gegen Sheamus hatte.

    Non-Title Match
    Team Hell No (Daniel Bryan & Kane) © besiegen The Prime Time Players (Darren Young & Titus O'Neil)

    World Heavyweight Championship - Last Man Standing Match
    Alberto del Rio (w/ Ricardo Rodriguez) besiegt The Big Show ©. - TITELWECHSEL!!!

    Ein Bild des neuen Champions könnt ihr euch hier ansehen:


    Last Man Standing in Miami: Alberto Del Rio ist neuer World Heavyweight Champion!

    Die WWE hat bei den SmackDown-Tapings in Miami einen neuen World Heavyweight Champion gekürt. Alberto Del Rio gewann tatsächlich im Free-TV seinen in den letzten zwei Wochen kurzfristig aufgebauten Titelkampf gegen The Big Show. Im Main Event der Show, die am gestrigen Freitag in den USA und in Deutschland im Kabelfernsehen in der Erstausstrahlung gezeigt wurde, konnte sich "La Esencia de la Excelencia" sogar in einem "Last Man Standing"-Match gegen den Hünen durchsetzen. Nach einem dramatischen Kampfverlauf wurde der Riese vom Herausforderer unter dem Kommentatorenpult begraben und schaffte es auch bei einem "Ten Count" nicht mehr bis "10" auf die Beine zu kommen. Ein überglücklicher Alberto Del Rio feierte darauf mit dem "Big Gold Belt" seinen überraschenden Titelgewinn im Publikum mit den Fans, während Ricardo Rodriguez ihn als neuen Champion ausrufen durfte. In der American Airlines Arena waren - wie vorher erwartet - zahlreiche Latino-Amerikaner sowie "Hispanics" anwesend.

    Für Alberto Del Rio war es bereits der dritte World Title Gewinn in seiner WWE-Karriere, die im Sommer 2010 bei SmackDown begonnen hatte. Nach dem Sieg beim Royal Rumble 2011 (und dem Gewinn des "Money in the Bank"-Koffers im Juli) konnte der "Mexian Aristocrat" in den Schlussminuten des Summer Slams 2011 erstmals die WWE Championship gewinnen. Damals überraschte er CM Punk per "Cash In", nachdem der Straight Edge Superstar zuvor eine Powerbomb von Kevin Nash hatte einstecken müssen. Nach nur drei Wochen verlor Alberto Del Rio den Titel dann aber bereits wieder an John Cena, nur um ihn sich einen PPV später (nach nur zwei Wochen Abstand) - im Zellenkäfig bei Hell in a Cell 2011 - ein zweites Mal zu sichern. Dieser Titelgewinn wurde allerdings von einem Angle um eine Invasion des TagTeams Awesome Truth überschattet, die alle drei Matchteilnehmer (John Cena, CM Punk, Alberto Del Rio) mit "Stahlrohren" attackiert hatten. Nach sieben Wochen als WWE Champion verlor er den Titel schließlich im "Co-Main Event" der Survivor Series 2011 im Madison Square Garden an CM Punk.

    Trotz dieser relativ kurzen Titelregentschaften gab es in der Gerüchteküche des Internets immer wieder Meldungen zu lesen, dass Vince McMahon sehr zufrieden mit seinem neuen Vorzeige-Mexikaner wäre und ihm daher bereits einen dritten World Title Run im Jahr 2012 zugesichert hätte. Dieses Szenario wurde allerdings in den vergangenen 12 Monate dann doch nicht Realität. Stattdessen verlor Del Rio 2012 fast jedes seiner PPV Matches, so dass viele Experten ihn bereits auf dem absteigenden Ast sahen. Sein überraschender Babyface-Turn gegen die "Three Man Band" (3MB) beim TLC-PPV im Dezember leitete dann schließlich doch noch eine Trendwende ein, die in einer spontanen Titelfehde gegen SmackDown-Champion Big Show mündete und nun mit dem erstmaligen Gewinn des "Big Gold Belts" seinen krönenden Abschluss fand. Dem Wrestling Observer Newsletter zufolge war der Titelwechsel sogar zunächst für die letzte RAW-Ausgabe angedacht worden, wo Del Rio sich das Spotlight mit "CM Punk vs. Ryback" und dem Comeback von The Rock hätte teilen müssen. Aufgrund von "persönlichen Angelegenheiten" hätte der "Mexican Aristocrat" aber am 7. Januar nicht nach Tampa anreisen können, so dass der Titelkampf gegen Big Show auf die SmackDown-Tapings verschoben wurde, wo er die Show dann auch als Höhepunkt im Main Event abschließen durfte.

    Für die Freitagsshow der WWE ist es der erste Wechsel eines World Titles im eigenen TV-Programm seit knapp zwei Jahren. Zuletzt hatte Randy Orton Anfang Mai 2011 im Free-TV den "Big Gold Belt" von Christian bei SmackDown gewinnen können.

    Die letzten fünf "World Title"-Wechsel der WWE im Free-TV:

    1) Alberto Del Rio besiegt The Big Show (c), World Heavyweight Championship, SmackDown-Tapings 8.1.2013
    2) John Cena besiegt Rey Mysterio (c), WWE Championship, Monday Night RAW, 26.7.2011
    3) Rey Mysterio besiegt The Miz, Turnierfinale um die vakante WWE Championship, Monday Night RAW, 26.7.2011
    4) Randy Orton besiegt Christian (c), World Heavyweight Championship, SmackDown-Tapings, 3.5.2011
    5) The Miz besiegt Randy Orton (c), MITB-"Cash In" for the WWE Championship, Monday Night RAW, 22.11.2010

    Lionheart

    In der neuen Ausgabe der für alle Fans frei zugänglichen WWE-Youtube-Show "Backstage Fallout" sind noch einmal die dramtischen letzten 90 Sekunden des Titelmatches zu sehen. Außerdem gab der neue Champion hier auch ein erstes Interview. Hier könnt ihr Euch den Clip ansehen:


    Friday Night SmackDown TV Report vom 11.01.2013

    WWE Smackdown
    Aufzeichnung: 08.01.2013
    Ausstrahlung: 11.01.2013
    American Airlines Arena - Miami, Florida


    Die Show wird von General Manager Booker T. eröffnet. Der GM begrüßt das Hallenpublikum und reflektiert darüber, wie großartig die erste RAW-Ausgabe im Jahr 2013 war. Doch: "Anything RAW can do, SmackDown can better!" Darauf kündigte er einige Matches an: Antonio Cesaro soll auf Randy Orton treffen und Big Show muss seinen World Title in einem "Last Man Standing Match" gegen Alberto Del Rio verteidigen! Außerdem würde später noch The Rock einen Auftritt in der Show haben. Nach diesen Announcements kommt ein wütender World Heavyweight Champion zum Ring. Big Show beschimpft Booker T. zunächst im Ring und holt sich dann das Hallenmikrofon. In einer weiteren Tirade unterstellt er dem GM darauf niedere Motive, um ihn als Champion zu tyrannisieren. Booker sei seiner Meinung nach auf einem Rachefeldzug und del Rio bekommt nur ein Match, weil wir hier in Miami sind und del Rio ein Latino ist. Dabei spiele Alberto gar nicht in seiner Liga. Außerdem gäbe es generell sowieso keine "Latino"-Helden. Es gibt keine Latino-Heroes, Irish-Heroes oder Viper-Heroes mehr. Booker T. solle daher nun besser seine Meinung ändern und das Titelmatch wieder absagen. Dann packt er sich den GM am Kragen ... Plötzlich stürmt Alberto del Rio zum Ring, der Big Show in die Schranken weist und aus der Halle prügelt. Dies sorgte beim Publikum für sehr laute del Rio-Chants.

    Es wird ein erster Video-Clip einer über die Show verteilten Serie eingespielt, in der die größten Momente von "The Rock" in der Geschichte von SmackDown zusammengefasst sind. Man sieht einen Rückblick auf den 13. September 2001. The Rock fordert als amtierender WCW Champion den kompletten Lockerroom heraus. Wer einen Title Shot wolle, müsse nur zum Ring kommen. Darauf erscheint Shawn Stasiak in der Halle und will WCW Champion werden. The Rock verpasst ihm aber blitzschnell den Rock Bottom und gewinnt das "Match" in nur fünf Sekunden.

    Eine Matchvorschau und ein Royal Rumble Clip werden eingespielt.

    Non-Title Match
    Randy Orton besiegt Antonio Cesaro © durch DQ, da The Shield in das Match eingreift. (9:39)

    Beim Matcheinzug von Cesaro wird eine vorher aufgezeichnete Promo des US Champions eingespielt. Dort verkündet Antonio, dass er am Royal Rumble teilnehmen wird. Im Gegensatz zu den anderen amerikanischen Wrestlern, die bereits für die Battle Royal gemeldet hätten, würde er aber nicht vergessen, dass er diese Gelegenheit dem "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" zu verdanken habe. Daher sage er als amtierender US Champion herzlich: "Thank you! Thank you!" (betont schleimig)

    Als Orton das Match zu gewinnen zu scheint und sich auf den RKO vorbereitet, stürmen plötzlich "The Shield" in den Ring und verprügeln die Viper. Am Ende setzt es die Triple Powerbomb für Orton.

    Ein "CM Punk"-Hype-Clip wird eingespielt.

    Matt Striker interviewt backstage die Three Mand Band (3MB). Diese hatten bei RAW ihre Teilnahme am Royal Rumble angekündigt. Alle drei Männer versuchen sich an "Pep-Talk". Heath Slater meint, dass seine Mutter ihm gesagt hätte, dass sie bei 30 Teilnehmern eine Chance von 10 Prozent auf den Sieg hätten. 3MB würde WrestleMania headlinen, Baaabbyyyy. Drew McIntyre mahnt dann aber an, dass man sich zunächst um einen gewissen weißen Iren kümmern müsse. Jinder Mahal findet, dass Sheamus bei RAW zu weit gegangen sei. Doch Heath Slater ist optimistisch: Man würde Sheamus am Ende wie einen "Irish Drum" schlagen. Zurück bei den Kommentatoren fragt sich Josh Matthews, was ein Irish Drum eigentlich ist und ob die 3MB wirklich den Royal Rumble gewinnen könne. JBL guckt ihn entgeistert an und meint, dass sie natürlich keine Chance hätten.

    Nun wird eine kleinen Aufzeichnung aus dem Sun Life Stadium eingespielt, wo CM Punk und Paul Heyman im Laufe des Tages waren. CM Punk trägt dabei auch das College-Trikot von Dwayne Johnson! Rocks alte Heimstätte - das Orange Bowl Stadium - wurde bereits abgerissen. Dies sei als eine Metapher auf die heutige Situation in der WWE zu sehen. Dies sei mittlerweile eine andere WWE, CM Punks WWE und er könne jeden mit seinen "bare hands" zerbrechen, der ihn von der Spitze stoßen wolle. Rockys große Tage im Wrestling seien längst vorbei und in der WWE sei für Rocky ebenfalls kein Platz mehr frei, wenn er mal wieder wrestlen will. Beim Royal Rumble werde CM Punk zeigen, dass The Rock nicht einfach so "nach Hause" kommen kann.

    Dolph Ziggler und AJ machen sich auf dem Weg zum Ring. Beim ihrem Einzug wird noch einmal ein Rückblick auf Zigglers RAW-Match gegen John Cena eingespielt.

    Ein Hype-Clip für Zack Ryder wird gezeigt.

    Matt Striker interviewt backstage Alberto del Rio. Der meint, dass Big Show einer der "unsichersten" Typen in der WWE sei. Erst hätte er Ricardo hinterrücks attackiert und nun auch noch "my people" (die Latinos) beleidigt. Really? Big Show hätte überhaupt keine Ahnung von der Latino-Community. Er würde dem Riesen daher heute zeigen, was "La Familia" eigentlich bedeute und neuer World Heavyweight Champion werden. Der "Last Man Standing" in Miami würde heute ein Latino sein.

    Mixed Tag Team Match
    AJ Lee & Dolph Ziggler (w/ Big E Langston) besiegen Natalya & The Great Khali (w/ Hornswoggle) via Sliced Bread von AJ an Natalya. (2:44)

    AJ beißt in der Endphase des TagTeam-Kampfes Natalya mehrmals ins Bein sowie später auch ins Gesicht, um sich aus dem Sharpshooter zu befreien und sich einen Vorteil zu erzwingen. Nach dem Pinfall gegen Natalya gibt es noch den ZigZag von Dolph gegen den Great Khali. Dann stürmt Hornswoggle in den Ring. Der kleine Kobold landet jedoch in den Händen von Big E. Lanston, der ihm kurzerhand das "Big Ending" verpasst. AJ lacht manisch über die Aktionen ihres Bodyguards.

    Ein zweiter Clip mit CM Punk im Sunlife Stadium wird eingespielt. Der WWE Champion spaziert an der Seite von Paul Heyman gemütlich über den Rasen des Stadions. Rocky könne sich so lange einreden, dass er CM Punk schlagen können, wie er wolle, es würde nicht passieren. Rocky wolle "The People" retten? Das Volk hätte es gar nicht verdient, von ihm gerettet zu werden. "The People" könnten von ihm aus in der Hölle verrotten, denn das hätten sie am Ende wirklich verdient. Er sei der "Beste der Welt", er sei besser als "The People" und er sei auch besser als The Rock. Paul Heyman fragt in die Kamera, ob Rock es nicht ärgern würde, dass er nicht so talentiert wäre wie CM Punk. Er solle dies nur nicht persönlich nehmen, denn CM Punk wäre nicht nur besser als The Rock, sondern besser als "everybody". CM Punk wäre der "Best in the world". Er könne ja Rockys Visionen und Wunschträume für den Rumble verstehen, da dies die Vision des Volkes sei. Doch CM Punk habe eine Karriere daraus gemacht, die Träume der "people" zu zerstören und teile die Vision des Volkes nicht. Denn in der Ära von CM Punk ... "it doesn't matter what your vision is!" CM Punk zieht sich darauf Rockys altes Football-Trikot wieder aus, zerknüllt es zu einem Klumpen und wirft es verächtlich auf den Rasen.

    Ein weiteres Rückblick-Video auf die größten Momente von The Rock bei SmackDown wird eingespielt. Diesmal sehen wir einige Highlights aus der Zeit im TagTeam mit Mick Foley, der legendären Rock'n'Sock Connection.

    The Rock kommt nun in die Halle und dort spricht er natürlich kurz über Miami und über die Heimkehr in "seine Show", SmackDown. Er sei enttäuscht darüber, dass CM Punk heute nicht persönlich in der Halle aufgetaucht wäre. Rocky lobt Flo Rida, der in Reihe 1 als Stargast ein Ticket ergattern konnte. Rocky veralbert ein wenig CM Punk und erklärt, dass er beim Rumble WWE Champion werden wird, bis er von Team Rhodes Scholars unterbrochen wird. Sie werden schon bald die neuen Tag Team Champions sein und deshalb sei dies nun ihre Zeit. Rock meint, dass Cody Rhodes eine tote Raupe auf seiner Lippe hätte, bis Sandow meint, dass The Rock gerne bleiben darf. Allerdings muss er dafür drei einfache Fragen beantworten. Auf die erste Frage, wer der 19. US-Präsident war, antwortet Rock mit "Rutherford B Hayes . . . Bitch", was natürlich richtig ist. Die Antwort auf die zweite Frage nach dem "Best Picture 1993" weiß Rock natürlich auch: Es ist Schindler's List. Bevor die dritte Frage gestellt wird, dreht The Rock allerdings den Spieß um. Er hat nun eine Frage und er möchte wissen, was passiert, wenn man ein geologisches Aggregat von Mineralien mit seiner niedrigsten Form kombiniert. Sandow weiß natürlich die Antwort . . . [im Englischen heißt die Antwort "Rock Bottom" und ist damit ein Wortspiel, welches in unserer Sprache keinen Sinn ergibt] und da bekommt er auch schon den Rock Bottom von Rocky verpasst. Anschließend wird Cody Rhodes per Spinebuster und Peoples Elbow außer Gefecht gesetzt.

    3 on 1 Handicap Match
    Sheamus besiegt The 3MB (Heath Slater, Jinder Mahal & Drew McIntyre) per Brogue Kick gegen Slater. (0:45)

    Die Band verließ relativ kurzer Zeit den Ring, um dann wieder zurückzustürmen. Dort kassierte dann Heath Slater aber sofort den Brogue Kick, worauf die anderen beiden Männer stiften gingen. Sheamus pinnte darauf Slater.

    Ein Hype-Clip für Kane wird eingespielt.

    Non-Title Match
    Team Hell No (Daniel Bryan & Kane) © besiegen The Prime Time Players (Darren Young & Titus O'Neil) nach einem Chokeslam von Kane gegen Darren Young (2:19)

    Daniel Bryan warnt das WWE-Universum in einem Clip: "Don't try this!"

    Es folgt das wöchentliche "From the Vault"-Match. Diesmal sehen wir Höhepunkte aus einem Kampf zwischen Rick Rude und Tito Santana aus dem Februar 1989. Rude setzt sich am Ende mit unfairen Tricks durch.

    Für RAW wird ein Divas Title Match zwischen Eve Torres und Kaitlyn angekündigt.

    Ein Rückblick auf die Ereignisse am Anfang der Show um Booker T. und Big Show wird eingespielt.

    World Heavyweight Championship - Last Man Standing Match
    Alberto del Rio (w/ Ricardo Rodriguez) besiegt The Big Show ©. (17:54) - TITELWECHSEL!!!

    In der Schlussphase des spannenden Kampfes kann Del Rio einen Schlag mit der Ringtreppe ausweichen und Big Show selbst gegen die Stufen schleudern. Danach hebt der Herausforderer die Ringtreppe auf, um das Stahlkonstrukt mit voller Wucht gegen die angeschlagene Schulter des World Champions zu stoßen. Big Show fällt darauf hinter eines der Kommentatorenpulte. Del Rio reagiert sofort - geistesgegenwärtig stemmt er das Pult hoch, um es dann auf Big Show umzukippen. Der liegt nun begraben unter dem Tisch auf dem Boden und kann sich nicht mehr bewegen! Der Referee zählt bis 10 durch und erklärt Alberto Del Rio zum Sieger und neuen World Heavyweight Champion!

    Ein von Emotionen überwältigter Del Rio feiert danach seinen Titelgewinn im Publikum mit den Fans, während sein Ringsprecher Ricardo ihn begeistert als neuen Champion ausruft.

    Ein Bild des neuen Champions könnt ihr euch hier ansehen:



    Nick Heidfeld und Lionheart

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls
    Tennis: Roger Federer, Stan Wawrinka, Juan Martin Del Potro, Angelique Kerber, Ana Ivanovic
    Formel1: Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Daniel Ricciardo Snooker: Mark Selby, Judd Trump
    Schauspieler: Tom Cruise, Sly Stallone, Colin Farrell, Victoria Justice, Jennifer Lawrence, Mila Kunis
    Musik: Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Placebo, Eminem, Helene Fischer, Selena Gomez, Katy Perry

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Alberto Del Rio ist neuer World Heavyweight Champion

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls
    Tennis: Roger Federer, Stan Wawrinka, Juan Martin Del Potro, Angelique Kerber, Ana Ivanovic
    Formel1: Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Daniel Ricciardo Snooker: Mark Selby, Judd Trump
    Schauspieler: Tom Cruise, Sly Stallone, Colin Farrell, Victoria Justice, Jennifer Lawrence, Mila Kunis
    Musik: Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Placebo, Eminem, Helene Fischer, Selena Gomez, Katy Perry

  • Hier ein Bild von Del Rio mit dem Gürtel

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls
    Tennis: Roger Federer, Stan Wawrinka, Juan Martin Del Potro, Angelique Kerber, Ana Ivanovic
    Formel1: Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Daniel Ricciardo Snooker: Mark Selby, Judd Trump
    Schauspieler: Tom Cruise, Sly Stallone, Colin Farrell, Victoria Justice, Jennifer Lawrence, Mila Kunis
    Musik: Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Placebo, Eminem, Helene Fischer, Selena Gomez, Katy Perry

  • Sollte das stimmen, dann ist DAS der erste richtige Shocker dieses Jahr!

    Wrestling: AAW, NXT, CHI
    Fussball: 1. FC Heidenheim 1846, Bayer Leverkusen, Wolverhampton Wanderers, Celtic Glasgow
    American Football: Michgan Wolverines, Detroit Lions
    Hockey: Detroit Red Wings, AEV
    Basketball: Detroit Pistons
    Baseball: Detroit Tigers

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E