A N Z E I G E

Alberto Del Rio - Wie wird sein Face Run verlaufen?

  • Wie geht's mit Alberto Del Rio weiter? 129

    1. Del Rios Faceturn schlägt voll ein - Er wird zur tragenden Figur 2013 und gewinnt (mindestens) einen wichtigen Titel. (21) 16%
    2. Del Rio kommt zwar gut an, wird aber nichts nennenswertes reißen. (36) 28%
    3. Del Rio kommt nicht so gut an, wird aber von der WWE konsequent gepusht. (21) 16%
    4. Del Rio kommt schlecht an und wird anschließend fallen gelassen. (17) 13%
    5. Del Rio kommt schlecht an und wird mittelfristig wieder zu einem Heel geturnt. (34) 26%

    Alberto Del Rio wurde nun frisch zum Babyface geturnt. Nachdem man ihn seit seinem Debut als Heel hatte antreten lassen, ist es für die WWE Offiziellen nun an der Zeit gewesen, Del Rio als Face antreten zu lassen. Als Heel konnte er den Royal Rumble 2011 gewinnen, sowie den Money in the Bank Koffer für den WWE Title und eben jenen Title just zwei Mal halten. Nachdem auch für 2012 Gerüchten zufolge ein World Title Run geplant war, verlief das Jahr doch eher mau für den Mexikaner. Zwar zeigte er abermals hervorragende Matches, doch verlor er so gut wie jede Titlechance gegen Sheamus mal mehr, mal weniger clean. Auch die Matchserie gegen Orton war oftmals von Rückschlägen geprägt (trotz zwei Submissions gegen die Viper, was definitiv bemerkenswert ist).


    Auch wenn man (meiner Meinung nach) das Potenzial des Del Rio Gimmicks nie wirklich ausgeschöpft hat, kann ein Face Run definitiv frischen Wind in Del Rios WWE Karriere bringen, da Faces in der Regel stärker dargestellt werden. Schon als Heel wurde er im Grunde richtig gut dargestellt, wenn man von den großen Niederlagen in den wichtigsten Matches absieht. Jetzt aber nun zur Frage:


    Liebe Moonsault-Gemeinde. Wie seht ihr die Zukunft Del Rios bei der WWE? Welche Effekte erwartet ihr durch den Faceturn und welche Ergebnisse für das Jahr 2013? Wie sieht Del Rios Zukunft im allgemeinen aus? Würde mich über eine rege und gute Diskussion sehr freuen.

    Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
    Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
    Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs /// Moontipp 2018: Platz 39 von 317; 369 Punkte, 14 PPVs
    Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
    Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

  • A N Z E I G E
  • Ich denke, dass Alberto del Rio als Face sehr gut funktionieren könnte. Del Rio ist für mich ein hervorragender Entertainer mit sehr viel Charisma. Dazu hat er sehr gute Mic-Skills und im Ring gehört er auch zu den besseren Superstars. Und vor allem: Als Face darf er auch zeigen, was er wirklich drauf hat! An sich hat er eigentlich alles, doch für mich gibt es einfach das Problem, dass aktuell die richtigen Heel-Gegner fehlen. In einem halben Jahr sieht das sicherlich anders aus und ich träume jetzt schon von einer World Title Fehde gegen Dolph Ziggler. Aber Paarungen wie Del Rio vs. Sheamus oder Del Rio vs. RKO oder del Rio vs. Cena brauche ich auch in verteilten Rollen nicht. Ich bin aber sehr auf del Rios Reise gespannt, vor allem nach WrestleMania, wenn die Teilzeitwrestler wieder weg sind.

  • Ich denke schon, dass man sich bei der WWE bewusst ist, was man an Alberto Del Rio hat. Für den missratenen Heel-Run kann er nicht viel, das war gerade in diesem Fall eine Ansammlung dummer Zufälle, die ihm da die Steine in den Weg legten. Es lag meiner Meinung nach mehr an seinem Charakter, als an ihm und seinem Look. Das Interesse war anfangs ja da, aufrechterhalten konnte man dieses allerdings nicht und so plante man ihn unglücklich und völlig falsch ein.


    Der Face Turn öffnet ihm neue Türen. Er kann sich entfalten und mehr von seinem Moveset zeigen. Selbst als Heel gehört er im Ring zu den besten, die neue Ausrichtung des Charakters bietet ihm aber die Möglichkeit vielfältiger aufzutreten und auch mal Aktionen zu zeigen, die die Zuschauer in der Halle weckt und am Geschehen aktiv mit Reaktionen teilnehmen lässt.


    Sein Sidekick Ricardo könnte hierbei eine wichtige Rolle einnehmen. Was als Heel geklappt hat, kann mit Ricardo auch als Face funktionieren. Man kann so mit Ricardo mehr die coole Comedy-Schiene fahren, so dass das Publikum eher einen Grund sieht ihn zu mögen, als zu hassen. Alberto kann öfters den Retter spielen und Ricardo vor den böswilligen Heels retten.


    Was ich mir aber nicht wünsche, ist ein weiterer (weiblicher) Sidekick für Alberto. Mit den Bella Twins wurde es nichts, obwohl die Chemie schon stimmte, die Rosa-Geschichte vergisst man nach dem Face Turn hoffentlich komplett und ansonsten bleibt nicht mehr viel übrig, zum Glück. Kaitlyn und Natalya passen nicht zu Del Rio, Eve hätte mit Del Rio als Heel sehr gut passen können, bleibt also nur Layla, um den Fans nochmal aufzudrücken, dass Del Rio nun Face ist. Dieses Szenario bleibt aber hoffentlich nur eine Möglichkeit und wird in der Realität nicht passieren. Ricardo reicht vollkommen aus und mit Ricardo an der Seite, könnte Del Rio im nächsten Jahr, wie von Frollo schon angesprochen, wenn die Semi-Wrestler weg sind, das zweite Halbjahr zu einem für ihn ganz großen Moment machen.


    Lässt sich zudem mit einer Mexico-Tour verbinden. Klar ist, die WWE stärkt gerne Wrestler, zumindest die Mexikaner, wenn es zur Tour durch das Land kommt, gipfelnd mit den Tapings. Weshalb die Tour erst so gegen September oder Oktober abgehalten werden sollte. Zu diesem Zeitpunkt wäre ein Push möglicherweise ideal, sofern man diesen durchzieht. Nur verheizen darf man ihn jetzt bis WrestleManianicht, mit dem Gedanken, es ließe sich mit einem späteren Push gerade biegen. So hat man bezüglich Del Rio zu oft gedacht. Dann lieber bis WrestleMania ihn den Fans als Face näher bringen und gegen Sommer langsam den Push zum Face Main Eventer starten.

  • Mal abgesehen von Jesse Pinkmans Sensationsposting, finde ich die meisten vorgetragenen Argumente ziemlich schlüssig. Del Rio ist sowohl charismatisch, als auch ein richtig guter In Ring Perfomer. Vllt ist auch hier wie bei Ryback und Cesaro das Zauberwort Geduld. Auch Ryback und Cesaro haben zunächst relativ wenig Reaktionen hervorgerufen und Del Rio wird das nach langer Heelzeit und wenig Impact beim Turn wohl auch tun. Große Pops kann man nur dann erwarten, wenn Del Rio sich mit einem richtig verhassten Heel anlegt, welcher vllt sogar unbesiegbar erscheint und diesen eben zum tappen bringt. Da würde ich spontan beispielsweise an The Big Show denken. Auch - wie von Frollo vorgeschlagen - Dolph Ziggler wäre ein sehr toller Fehdenpartner - und um den WHC? Immer gerne doch.

    Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
    Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
    Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs /// Moontipp 2018: Platz 39 von 317; 369 Punkte, 14 PPVs
    Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
    Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

  • Wenn man Persimist ist und die WWE der letzten Jahre kennt kommt man an "Del Rio kommt nicht so gut an, wird aber von der WWE konsequent gepusht" leider nicht vorbei. Jedoch scheint es so seit Ende des Jahres oder seitdem Vince die Bookingteam zusammengesch*ssen hat, dass man langsam bei WWE doch etwas anders machen will (oder sogar muss) bei den fallenden Ratings und nicht ausverkauften Hallen.


    Das Problem bei Del Rio ist dass sich das Publikum nicht mit ihm identifizieren kann, da er nur der ausländische Millionär ist der auf sie herunterblickt. Das Gimmick ist eindimensional und auch ein Faceturn mit diesem Gimmick ist so lächerlich wie Ted DiBeases Faceturn und wir wissen wo er da gelandet ist....


    Del Rio müsste von dem aristokratischen Zeug weg. Ich denke auch das Publikum in Mexico kann wenig damit anfangen. Es ist einfach viel zu unpersönlich und oberflächlich...

  • Ich bin noch ziemlich skeptisch, da sein Gimmick einfach viel zu sehr auf Heel ausgelegt ist. Der reiche Nicht-Amerikaner mit seinem eigenen Ringsprecher sowas passt halt nicht zu einem Face.


    Ansonsten stehe ich dem sehr positiv gegenüber. In der FCW war er ein grossartiger Face.

  • Ich sehe keinen Grund, warum die Fans AdR bejubeln sollten. Das Gimmick des reichen Mannes funzt nicht als Face. Er ist nicht over beim Publikum. Er hat auch nix anderes, was herausragend und (von den Zuschauern) bejubelbar wäre. Daher könnte er u.U. schon bei WM wieder als Heel antreten.


    Irgendwie erinnert mich das Ganze an den HHH-Face-Turn 2000 - nur dass der zuvor als Heel over war und über um Welten besseres Micwork verfügte.


    Bei Miz ist das mit dem Face-Turn-Versuch was anderes. Der war jetzt seit seinem Debut 2006 Heel, war bei den Fans als Heel over und verfügt über sehr starkes Micwork.


    Dringend einen Heel-Turn benötigt die Mexican-Botching-Sensation Sin Cara, wenn man ihn noch irgendwie vor dem endgültigen Absturz retten möchte.

  • Ich fürchte, dass man uns AdR jetzt nach dem Face-Turn so auf's Auge drückt, wie man das z.B. mit Sheamus dieses Jahr gemacht hat. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass er als Face funktionieren kann, genau wie Orton ist er für mich das Idealbild eines geborenen Heels. Da man aber die WWE kennt, wird uns AdR, obwohl er meiner Meinung nach, als Face nicht richtig ankommen wird, so lange auf's Auge gedrückt, wie Sheamus, dass heißt im Klartext, dass man auch ihn sterbenslangweilig machen wird.
    Deshalb habe ich mich (leider) dafür gevotet, dass er nicht richig ankommen wird, aber trotzdem gepusht wird.

  • Zitat

    Original geschrieben von Itbegins2012:
    Ich sehe keinen Grund, warum die Fans AdR bejubeln sollten. Das Gimmick des reichen Mannes funzt nicht als Face. Er ist nicht over beim Publikum. Er hat auch nix anderes, was herausragend und (von den Zuschauern) bejubelbar wäre. Daher könnte er u.U. schon bei WM wieder als Heel antreten.


    Irgendwie erinnert mich das Ganze an den HHH-Face-Turn 2000 - nur dass der zuvor als Heel over war und über um Welten besseres Micwork verfügte.

    Triple H war 2000 nicht Face und ich erinnere mich an keine Absichten ihn in dem Jahr zu turnen. Gegen Kurt Angle war es eher Heel vs. Heel um Stephanie. 2002 wurde er Face geturnt und bekam den biggest Pop ever bei seiner Rückkehr im MSG. Er wurde erst als Face nicht mehr angenommen als er den frisch gewonnen WWE Titel an Hogan abgeben musste.

  • ich glaub das wird gut, fand es schon gut wie er bei raw reuhe gezeigt hat das er den weihnachtsmann überfahren hat und deshalb für viele kinder evtl. weihnachten fast ins wasser fällt!!

    Viele Grüße


    Bob
    PS: Ich freue mich immer über ein nettes Gespräch und wünsche Dir viel Glück, und das Deine Träume und Wünsche in Erfüllung gehen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E