A N Z E I G E

Landtagswahl Niedersachsen - Wahlomat

  • Frohlocket! Ein neues Wahljahr steht ins Haus. Landtagswahlen, Bundestagswahlen, was will man mehr?! :D


    Als erstes werden die Niedersachsen an die Wahlurnen gerufen. Vor seinem tiefen Fall hatte Christian Wulff die Amtsgeschäfte an David McAllister übergeben. Kann McAllister in diesem Wahlkampf befreit aufspielen, oder wird er Probleme bekommen Wulffs Schatten loszuwerden? Ist die Zeit reif für einen Regierungswechsel? Wer wird es in den Landtag schaffen? Wen würdet ihr wählen und warum? Was sind die wichtigsten Themen in Niedersachsen und wie steht ihr zu ihnen? Ist der Name des SPD-Spitzenkandidaten hier irgendwem bekannt, ohne nachzugooglen? ;)


    Auch bei dieser Wahl darf natürlich der gute alte Wahlomat nicht fehlen:
    http://www.wahl-o-mat.de/niedersachsen2013/main_app.php


    Discuss. :)

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Xagon:
    Ist der Name des SPD-Spitzenkandidaten hier irgendwem bekannt, ohne nachzugooglen?


    Stephan Weil. Hab ich was gewonnen?

    "Heute sehen wir noch viel klarer, daß Privateigentum an Produktionsmitteln und Marktfreiheit zu einer immer größeren Ungleichheit führten, welche die Freiheit der großen Zahl gegenüber der Freiheit kleiner Gruppen unerträglich einschränkt."
    - Karl-Hermann Flach (1971)

  • Zitat

    Original geschrieben von Hulkamaniac:
    Für Doris Schröder-Köpf wurde eine langjährige SPD-Frau abgesägt, die die Partei seit über 10 Jahren im Landtag vertreten hat und zudem die größere Stimmung in der Basis hatte


    Fand ich nicht so gut


    Fand ich auch nicht so gut, aber im Verfahren der Wahl durch Deligierte war das schon legitim: Bei denen hatte Leuschner leider keine Mehrheit.

    "Heute sehen wir noch viel klarer, daß Privateigentum an Produktionsmitteln und Marktfreiheit zu einer immer größeren Ungleichheit führten, welche die Freiheit der großen Zahl gegenüber der Freiheit kleiner Gruppen unerträglich einschränkt."
    - Karl-Hermann Flach (1971)

  • 1. FDP (passiert mir desöfteren, aber das Personal sagt mir nie zu)
    2. NPD (wie ich das geschafft hab ist mir ein Rätsel - Weil ich gegen die Frauenquote bin? Ansonsten fällt mir da grad nix ein.)
    3. CDU (Passt)
    4. Piraten
    5. Grüne
    6. Linke
    7. SPD


    Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich nicht ganz korrekt gearbeitet hab - ich habe bei den Infrastrukturprojekten z.T. ohne nähere Kenntnis abgestimmt und mich bei "ist mir wichtig" nicht wirklich intensiv damit beschäftigt was ich anklicke sondern es nur überflogen.

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

  • Kannst du ja wenn deine Ergenisse angezeigt werden und du dann nach unten scrollst nachgucken, wie deine Positionen im Vergleich zu denen der Parteien aussehen.


    Ich hab bei relativ vielen Sachen, vor allem bei den Infrastrukturfragen neutral abgestimmt, weil ich das so spontan einfach nicht beurteilen kann, welches Projekt sinnvoll ist und welches nicht. Meine Reihenfolge ist diesmal so:
    1. Piraten
    2. SPD (punktgleich mit Platz 1)
    3. Grüne knapp dahinter
    4. Linke
    5. Freie Wähler
    6. FDP
    7. NPD
    8. CDU


    Würde mir im Vergleich zu früher relativ schwer fallen, mich für eine Partei zu entscheiden.

  • Während die letzten Jahre die NPD bei meinem Wahlomat stets in den Top 3 vertreten war, haben die Nazis es dieses Mal bei mir auf Platz 1 geschafft. :devil:
    Verwundert mich nicht weiter, da sich ihre Ziele in vielen Punkten mit meinen Vorstellungen decken, die Intention der NPD ist allerdings eine andere als bei mir, deshalb würden diese Vollpfosten nie meine Stimme bekommen. Auf Platz 2 und 3 sind bei mir die CDU und die FDP, dies deckt sich da schon eher mit meinen Vorstellungen und zwischen diesen beiden Parteien wird sich auch dieses Mal meine Stimme entscheiden.

  • Ja, die Niedersachsen-Wahl. Da muss ich doch zuerst hieran denken: https://www.youtube.com/watch?…r_embedded&v=qZdK4sMcLaQ# :p :D


    Man sollte generell nie "neutral" anklicken, das verfälscht das Ergebnis. Wenn man neutral ist, lieber "These überspringen".


    Mein Ergebnis, auch wenn ich in Niedersachsen nicht wahlberechtigt bin (Großteil der Familie aber schon):


    1. Die Linke (Fällt sowieso weg) 42 von 68
    2. Piraten 41 von 68 (Joa...)
    3. SPD 39 von 68 (Hierhin wäre meine Stimme gegangen, ganz klar)
    4. Grüne 38 von 68
    5. NPD 37 von 68
    6. CDU 31 von 68
    7. FDP 29 von 68


    Immer wieder lustig, dass sogar die NPD vor Schwarz-Gelb steht bei diesen Dingen :D

  • Zitat

    Original geschrieben von Munk Biram Diouf:
    Man sollte generell nie "neutral" anklicken, das verfälscht das Ergebnis. Wenn man neutral ist, lieber "These überspringen".


    ok, das hat das Ergebnis echt was durcheinandergewürfelt. Jetzt mit 5 mal These überspringen:


    1. Linke
    2. Grüne (punktgleich mit 1)
    3. Piraten
    4. SPD
    5. Freie Wähler
    6. FDP
    7. CDU
    8. NPD


    Mir fallen irgendwie zu allen Parteien Gründe ein warum ich sie nicht wählen möchte. Aber Gründe die dafür sprechen, puh...;) Naja, zum Glück hab ich ja noch bis zur Bundestagswahl Zeit.

  • 1. FDP
    2. CDU
    3. Freie Wähler
    4. Piraten
    5. SPD
    6. NPD=Grüne
    7. Linkspartei


    Passt. Von freiheitlich zu unfreiheitlich. So werde ich auch wählen.

    Die wachsende Sozialisierung der Einkommensverwendung, die um sich greifende Kollektivierung der Lebensplanung, die weitgehende Entmündigung des einzelnen und die zunehmende Abhängigkeit vom Kollektiv oder vom Staat müssen die Folgen dieses gefährlichen Weges hin zum Versorgungsstaat sein, an dessen Ende der soziale Untertan und die bevormundete Garantierung der materiellen Sicherheit durch einen allmächtigen Staat, aber in gleicher Weise auch die Lähmung des wirtschaftlichen Fortschritts in Freiheit stehen wird. [Ludwig Erhard]

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E