A N Z E I G E

Radsport Saison 2013

  • Welcher Fahrer "junge" Fahrer (geb. nach 1989) macht 2013 den größten Sprung? 27

    1. Peter Sagan (10) 37%
    2. John Degenkolb (4) 15%
    3. Moreno Moser (4) 15%
    4. Taylor Phinney (3) 11%
    5. Arnaud Demare (2) 7%
    6. Nacer Bouhanni (2) 7%
    7. Giacomo Nizzolo (0) 0%
    8. Nairo Quintana (3) 11%
    9. Luke Durbridge (1) 4%
    10. Carlos Betancur (3) 11%
    11. Elia Viviani (0) 0%
    12. Diego Ulissi (1) 4%
    13. Michal Kwiatkowski (2) 7%
    14. Thibaut Pinot (5) 19%
    15. Wilco Kelderman (1) 4%
    16. Andrea Guardini (0) 0%
    17. Reinardt Janse van Rensburg (6) 22%
    18. Fabio Felline (0) 0%
    19. Adam Blythe (1) 4%
    20. Michael Matthews (2) 7%

    Kalender


    UCI World Tour



    Weitere Rennen



    Alle Rennen mit UCI Klassifizierung zum Durchklicken
    Links zu allen Rennen mit UCI Klassifizierung


    Transfers


    CQ Ranking Transferübersicht

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Schön, dass du den Thread fürs neue Jahr wieder übernimmst :)
    Habe bei der Umfrage für Bouhanni und Pinot abgestimmt, wobei so gut wie alle zur Wahl stehenden Fahrer dieses Jahr auf sich aufmerksam gemacht haben.
    Werde versuchen dieses Jahr mehr Rennen abseits der Pro Tour zu verfolgen.

    Original geschrieben von Seppel0808: 6 Punkte werden auf keinen Fall für die Tour Card reichen.
    Original geschrieben von Seppel0808: Robert Marijanovic muss aber ins Finale wenn er die Tourcard will.
    -----
    Robert Marijanovic: 6 points, wins a tour card!
    -----
    Das Leben ist zu kurz, um Zeit ins "Deluxe" Forum zu stecken.

  • Zitat

    Original geschrieben von Winning:
    Hab für Pinot und Arnaud Demare abgestimmt, denn Sagan ist für mich schon ein Superstar :D ich weiß nicht wie er noch einen Größeren Sprung machen kann.


    Das sicher, aber ich traue Sagan für dieses Jahr auch die Monumente zu. Und das ist einer, der sie alle fünf gewinnen könnte. Nicht in einem Jahr, aber in den nächsten.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

  • Ich lege euch einfach mal das cycling4fans Jahrestippspiel ans Herz legen. Gewählt werden 25 Fahrer anhand der Punkte von CQRanking. Darüber werden dann auch wieder die Punkte vergeben.


    Hier geht es zu den Regeln und zur Tippabgabe.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

  • Pinot, Sagan und auch Degenkolb haben nicht mehr so viel Verbesserungsraum. Habe für Kwiatkowski gestimmt. :)

    1. Platz Radsporttippspiel 2010 - Das ist echt Porno!
    Roland Scholten Fanclub: Mitglied Nr.8
    Werner Hansch:"Oh, oh, oh… das war ne schöne Kopfbrumme bei den beiden! Oh je, ja, das war ne Kopfrassel allererster Güte, diese Kopfschwurbel!"

  • Movistar ein bißchen dunkler. Mag ich sehr.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

  • Sieht nett aus.


    Bei der Umfrage Sagan, Betancur und Quintana gewählt. Bei Sagan könnte ich mir ein nochmal stärkeres Jahr durchaus gut vorstellen. Auf Betancur und Quintana bin ich sehr gespannt, denen traue ich auf alle Fälle auch ein starkes Jahr zu, wenn natürlich nicht auf Sagan-Niveau.

  • Die Tour 2014 startet in Leeds. Die dritte Etappe endet in London.


    Gesink will den Giro fahren. Das wird was geben. Ich hoffe auch auf Wiggo und Contador.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

  • 14.12.2012 - (rsn) – Bradley Wiggins (Sky) hat seine Meinung über seine Prioritätenliste für 2013 offensichtlich wieder geändert. Der 32-jährige Brite sagte nun im Interview mit BBC Radio 5 Live, dass er doch bei der Tour de France seinen Titel verteidigen möchte.


    Bisher hatte Wiggins den Giro d’Italia als sein großes Saisonziel ausgegeben und angekündigt, bei der Frankreich-Rundfahrt als Helfer seines Teamkollegen Christopher Froome anzutreten, der in diesem Jahr hinter ihm Platz zwei belegt hatte. Jetzt sagte Wiggins sogar, dass sein Giro-Start noch offen sei.


    „Nach aktuellem Stand werde ich wahrscheinlich versuchen, meine zweite Tour de France zu gewinnen“, erklärte der Titelverteidiger und fügte an, dass Sky mit einer Doppelspitze beim 100. Jubiläum der Frankreich-Rundfahrt antreten könnte. „Vielleicht haben wir zwei Kapitäne. Ich denke, das ist mehr als wahrscheinlich“, so Wiggins.


    Der Zeitfahr-Olympiasieger gibt damit seinem Teamchef Dave Brailsford eine dicke Nuss zu knacken, denn bisher war davon ausgegangen worden, dass sich Wiggins auf den Giro konzentrieren und Froome bei der Tour auf Sieg fahren wird. Großbritanniens Sportler des Jahres erklärte nun aber, dass es an Brailsford sei, eine erfolgreiche Teamstrategie zu entwerfen.


    „Es geht nur darum, wie wir beide zufriedenstellen“, so Wiggins zu einem möglichen Duell mit Froome. „Wie ich schon sagte, ist das ein Problem, dass Dave lösen muss, aber mein Ziel ist es, die Tour im nächsten Jahr zu gewinnen.“


    Der Allrounder lässt sich in seinem Vorhaben augenscheinlich auch nicht von den zahlreichen Bergetappen abschrecken, die auf Kosten der Zeitfahrkilometer ins Programm der 100. Tour genommen worden sind. Allgemein wird erwartet, dass dies dem besseren Bergfahrer Froome entgegenkommt.


    Wiggins will es wohl aber nicht zu einem teaminternen Konflikt kommen lassen, denn er kündigte an, für seinen diesjährigen Edelhelfer fahren zu wollen, falls dies von ihm verlangt würde. „Wie auch immer die Strategie des Teams aussieht, ich werde sie unterstützen, denn andernfalls wird ein anderer an der Startlinie stehen, der bereit ist, diesen Job zu übernehmen“, lautete seine Argumentation.


    http://www.radsportnews.com


    Könnte lustig werden. :)

    1. Platz Radsporttippspiel 2010 - Das ist echt Porno!
    Roland Scholten Fanclub: Mitglied Nr.8
    Werner Hansch:"Oh, oh, oh… das war ne schöne Kopfbrumme bei den beiden! Oh je, ja, das war ne Kopfrassel allererster Güte, diese Kopfschwurbel!"

  • Zitat

    Original geschrieben von petib:
    Einerseits gut, da der Titelverteidiger bei der 100. TdF bei sein sollte. Auf der anderen Seite kann ne Doppelspitze auch in die Hose gehen. Und FroomFroom will ich mal in Form als alleinigen Kapitän sehen.


    Das reguliert sich vermutlich sehr schnell, wenn man das will. Man kann Froome nicht bei Wiggo lassen, wenn Contador (oder Andy in Form) losstiefelt. Das ist eine vollkommen andere Klasse, als bei Nibali letztes Jahr.


    Vermutlich aber Giro-Tour bei Wiggins und dann letzteres wirklich als Edelhelfer. Man kann ihn aufgrund seiner Bekanntheit nicht draußen lassen beim größten Rennen.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E