A N Z E I G E

Vorweihnachtszeit = Spendenzeit. Spendet ihr?

  • Die Vorweihnachtszeit ist Hochsaison, was die Spendenaufrufe und Spendenbereitschaft angeht. Wie sieht das eigentlich auf dem CyBoard aus? Spendet ihr regelmäßig oder zu Weihnachten oder eher gar nicht? Wohin gehen Eure Spenden? An Projekte vor Ort? In die "Dritte Welt"? Spendet ihr Geld, setzt ihr eure Arbeitskraft für den guten Zweck ein?


    Ich mach mal den Anfang: Ich werde mir die Tage eine rote Nase (5€) kaufen, die den Klinikclowns zugute kommen. Die Dinger liegen nämlich grad in weihnachtlicher Verpackung auf der Arbeit herum, und 5 Euro sind nicht die Welt.


    Des weiteren, so das Wetter einigermaßen mitspielt, werde ich am kommenden Wochenende am Santa-Run in Hannover teilnehmen und im Weihnachtsmann-Kostüm durch die Innenstadt skaten( Ja, sieht sicher sehr lustig aus!). Ein Teil der Startgebühr kommt der HAZ-Weihnachtshilfe zugute, die regional Menschen hilft, die z.B. durch schwere Schicksalsschläge aus der Bahn geworfen wurden. Hier gibt's noch Infos dazu: http://santarun.soulstyle.de/


    Mal sehen, was noch so dazu kommt.

  • A N Z E I G E
  • Ganz ehrlich? Warum sollte ich an Weihnachten spenden, wenn ich den Rest des Jahres auch nichts spende. Die meisten Leute, die nur an Weihnachten spenden, tun dies meiner Meinung nach nur, um ihr Ego zu befriedigen und sich einreden zu können, jetzt hätten sie für die nächsten 365 Tage genug Gutes getan.

  • Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    Ganz ehrlich? Warum sollte ich an Weihnachten spenden, wenn ich den Rest des Jahres auch nichts spende. Die meisten Leute, die nur an Weihnachten spenden, tun dies meiner Meinung nach nur, um ihr Ego zu befriedigen und sich einreden zu können, jetzt hätten sie für die nächsten 365 Tage genug Gutes getan.


    :yes:

  • Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    Ganz ehrlich? Warum sollte ich an Weihnachten spenden, wenn ich den Rest des Jahres auch nichts spende. Die meisten Leute, die nur an Weihnachten spenden, tun dies meiner Meinung nach nur, um ihr Ego zu befriedigen und sich einreden zu können, jetzt hätten sie für die nächsten 365 Tage genug Gutes getan.

    Und das macht es schlechter? Die persönliche Intention ist doch erst mal nebensächlich. Hauptsache ist, es wird überhaupt gespendet, und die finanziellen Mittel finden ihren Weg zu denen, die bedürftig sind. Für diejenigen dürfte dann auch erstmal zweitrangig sein, ob der Spender der größte Altruist unter der Sonne ist oder einfach nur sein Gewissen beruhigen möchte.

  • Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    Ganz ehrlich? Warum sollte ich an Weihnachten spenden, wenn ich den Rest des Jahres auch nichts spende. Die meisten Leute, die nur an Weihnachten spenden, tun dies meiner Meinung nach nur, um ihr Ego zu befriedigen und sich einreden zu können, jetzt hätten sie für die nächsten 365 Tage genug Gutes getan.



    :thumbsup:


    Sehe ich auch so !

  • Zitat

    Original geschrieben von 's Chefle:
    Und das macht es schlechter?


    Ich hab doch nicht gesagt, dass es schlecht ist. Ich finde es nur scheinheilig, immer nur in der Vorweihnachtszeit zu spenden.

  • Dann ist es halt Scheinheilig und Egoverliebt. Er darf es im Anschluss auch gerne von der Steuer absetzen. Aber ist der Punkt nicht viel mehr: Hauptsache er tut es. Statt Leute immer nur deshalb zu kritisieren, warum sie etwas tun, sollte man vielleicht lieber mal selbst etwas tun ;)

    Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

  • Ich bin beim BRK und zahle jährlich eine Spende. Sehe ich was, womit wenn man was bekommt wenn man was spendet (Ne Tüte oder nen Kalender etc.)


    Ab und zu auch mal ne Dosenspende. Das muss reichen.

  • Gibt schon einen Thread : https://www.moonsault.de/forum…ight=spendet&pagenumber=2 , ausserdem haben wir genug Weihnachtsthreads,Kann also geschlossen werden :p


    , ausserdem ist es traurig , das die Gleichung: Vorweihnachstzeit = Spendenzeit in unserer Gesellschaft wirklich stimmt. natürlich ist es auf der einen Seite gut , das man mehr Geld zusammenbekommt , weil die Leute ihr schlechtes Gewissen oder sonstiges beruhigen wollen. Aber auf der anderen Seite ist es halt einfach nur peinlich IMO .
    Ansonsten steht meine Antwort auf die Frage des Threads , im oben verlinkten Thread. Hat sich nichts geändert!

  • Wir spenden über das Jahr verteilt an verschiedene Sachen, wobei wir auch gucken WOFÜR das Geld verwendet wird.


    Was ich dieses Jahr zu Weihnachten unterstütze ist die "Obdachlosen Weihnachtsfeier" in Hannover, Iniatoren sind u.a. die Wingenfeld Brüder (früher "Fury in the Sloughterhouse"). Vorbild der Weihnachtsfeier ist die Veranstaltung von Frank Zander in Berlin.


    Ich stifte für eine Auktion 1 Fotoalbum mit teilweise signierten Fotos der Premierenshow von Roncalli in Hannover


    2. Vorsitzende: Dann sieht man sich ja vielleicht am Samstag. Werde Fotos machen beim Santa Run.


    Tante Edit sagt: Don Jup war schneller

    mIm Grüße gehen raus ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Don Jupp:
    Kann also geschlossen werden , ausserdem ist es traurig , das die Gleichung: Vorweihnachstzeit = Spendenzeit in unserer Gesellschaft wirklich stimmt. natürlich ist es auf der einen Seite gut , das man mehr Geld zusammenbekommt , weil die Leute ihr schlechtes Gewissen oder sonstiges beruhigen wollen. Aber auf der anderen Seite ist es halt einfach nur peinlich IMO .


    Wieso eigentlich? Weihnachten bietet sich halt an, aus Tradition [ist schließlich das Fest der Nächstenliebe], weil man eh schon in Geberlaune ist [Weihnachtsgeschenke], eventuell auch Weihnachtsgeld bekommen hat, etc. - aber macht es jetzt wirklich einen Unterschied ob jemand 5 mal im Jahr 20 Euro spendet, oder 50 Euro im März und 50 im Juli, oder halt 100 Euro kurz vor Weihnachten? Am Ende hat er 100 Euro gespendet, ob nun an Weihnachten oder irgendwann unterm Jahr ist doch völlig egal.

    Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

  • Zitat

    Original geschrieben von Der Regler:
    Dann ist es halt Scheinheilig und Egoverliebt.


    Überhaupt ein interessanter Ansatz, ob jemand, der spendet egoverliebter ist als jemand, der nicht spendet. ;)
    Ich mag diese Beurteilung nicht. Woher nimmt man sich das Recht, die Beweggründe von jemandem, der Geld spendet, zu wissen, ohne denjenigen danach gefragt zu haben? Vielleicht macht's ja nicht jeder nur für die Egobefriedigung.

  • Bei uns im Lidl kann man am Pfand Automaten einen Knopf drücken um das Geld zu spenden anstatt einen Pfandzettel zu bekommen.
    Den drücke ich ab und zu. Das mache ich aber jetzt an Weihnachten nicht öfter sondern so gefühlt 10-15 mal pro Jahr. Je nachdem wie es mit der Kohle aussieht.
    Sind jedes mal so um die 3 Euro.

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.


    VfB! LFC! Seahawks!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E