A N Z E I G E

Formel 1 Saison 2013

  • A N Z E I G E
  • Klasse Leistung von Alonso und Ferrari. Räikkönen ebenfalls mit guter Leistung. Vettel vermutlich auch, aber der Red Bull war heute klar dritte Kraft. Im nächsten Rennen kann das natürlich wieder anders aussehen.


    Mercedes blamiert sich weiterhin im Rennen. So langsam wird es lächerlich. Es muss doch möglich sein, das Setup primär auf das Rennen abzustimmen. Gewinnen kann man normalerweise eh nicht, aber die Plätze 7 und 8 müssen der Anspruch sein.

  • also es ist ja klar, was mit den Reifen bezweckt werden soll (mehr Unberechenbarkeit, weniger Schumi-Anfang-des-Jahrtausend-Feelings), aber für Pirelli kann das ja image-mäßig auch nur Katastrophe sein.


    Früher gabs mal Bridgestone und Michelin. Wer das Siegerauto ausrüstet, hatte bestimmt einen gewissen Werbewert und auch ansonsten ist der Monopol-Lieferant der Reifen medial ein wenig im Interesse (die Fahrer müssen ja am Podium auch immer das Cap etc. tragen), also es macht ja Sinn Reifenlieferant in der Formel 1 zu sein, aber mit den derzeitigen Regeln, finde ich das marketingtechnisch jetzt nicht so toll, dass der Reifen vl 50 km hält oder so. Klar ist das Formel 1,... aber so Bilder wo es einfach den Reifen zerlegt, kann ja nicht positiv werbewirksam für Pirelli sein...

  • (Motorsport-Total.com) - "Versuche, zurück an die Box zu fahren." Ein Funkspruch mit Konsequenzen. Denn Giedo van der Garde (Caterham) hatte sich kurz zuvor zu Wort gemeldet und gesagt, er glaube, seine Reifen seien beim Boxenstopp nicht richtig fixiert worden. Das wurde kurz darauf zur Gewissheit, als er auf dem Weg zurück zur Box den linken Hinterreifen verlor.


    Die Rennleitung musste einschreiten und verhängte eine Strafe in Höhe von 10.000 Euro gegen Caterham, weil sie van der Garde zum Weiterfahren aufgefordert hatten - "obwohl sie wussten, dass ein Rad nicht korrekt festgemacht war", wie es in der Begründung des Urteils heißt. Damit hat Caterham gegen Artikel 23.12 des Sportlichen Reglements verstoßen.


    So kann man auch sein Budget verpulvern...

  • Zitat

    Original geschrieben von Lothar Matthäus:
    Es gab ja auch hinundwieder mal Gerüchte das Hankook miteinsteigen soll.


    Entscheidung soll Juni/Juli fallen, wär nächste Saison Lieferant wird.


    Sorry aber JEDER Reifenhersteller, sollte die Formel1 Heulsusen meiden ... die bezahlen haufenweise Kohle und können sich jede Woche anhören wie schlecht die Reifen sind ... obwohl eigentlich auch jede Woche immer mind. einer zeigt das dem nicht so ist ... (siehe letztes Rennen die Lotus und die weichen Reifen, die ja angeblich nicht lange halten ...


    Und Reifenschäden, aufgrund schelchter Reifen gab es ansich kaum ... jedenfalls in keiner großen Häufigkeit ... echte Reifenplatzer bzw. jetzt eine beabsichtigte Laufflächenblösung gab glaube cih eine handvoll bei tausenden eingesetzen Reifen und die wurden ansich alle eben durch beschädigungen hervor gerufen ... da kann der Reifenhersteller nix für ...


    Wenn Autos seit Jahren die Reifen fressen und andere nicht, liegt das AM AUTO NICHT AM REIFEN ... hier ist der Ansatzpunkt nicht beim Reifenhersteller ...


    Dieses Rumgeheule nervt nur noch und soll NUR VON EIGENEN PROBLEMEN ablenken ... wenn man die Auto so Limit abstimmt, das kein Reifen der Welt lange aushält ... was erwartet man dann ... ??? Die Teams nehmen gerne die Reifen als Vorwand, WEIL SIE EBEN HIER KEINEN EINFLUSS DRAUF HABEN ... also muss das der Schwachpunkt sein, und darüber kann man meckern ... ich würde JEDEN REIFENHERSTELLER RATEN NIEMALS IN DIE F1 zu gehen ...

  • Lotus meckert wenn Pirelli die Reifen ändern sollte. und NIEMAND macht ein Auto FREIWILLIG langsamer. Das wäre ja schön doof. Es fehlt einfach ein 2.Hersteller. Goodyear ist ja mit NASCAR gut bedient. Michelin will nicht mehr ebenso Bridgestone. Ob Hankook lust hat, wird sich zeigen

  • Fand die Reifen in den letzten Jahren eigentlich noch ok bzw. grenzwertig. Ich find es echt gut wenn derjenige belohnt wird, der die Reifen am leichtesten/konstantesten ins optimale Fenster bekommt und so am besten mit ihnen haushalten kann. Aber wenn das dazu führt, dass alle Fahrer auf Sparflamme fahren und nebenbei beim Fahren ein Eis schlürfen könnten, geht das zu weit. Denn so sind Fahrfehler ausgeschlossen und die Fahrer werden animiert in der ersten Hälfte des Rennens Zweikämpfen aus dem Weg zu gehen (in den meisten aller Fälle den schnelleren Hintermann vorbeizuwinken).


    Man stelle sich vor Kimi wäre in Barcelona etwas schneller gewesen. Es hätte gut sein können, dass Massa nur wegen eines reifenvernichtenden, rundenlangen Zweikampfes zwischen Alonso und Raikönnen, der Grand Prix-Sieger geworden wäre.


    Ein zweiter Reifenlieferant würde wieder zu bis in alle Ewigkeiten haltende Holzreifen führen. Fänd ich nicht so toll, denn wer seine Reifen frisch hält und trotzdem am Limit fährt, soll ruhig belohnt werden.


    Ich würd mir wünschen, dass man den einen Pflichtstopp auf 2 erhöht und die Mischungen etwas leichter handhabbar gemacht werden (größeres Betriebsfenster, also man versaut sich nicht sein ganzes Rennen, wenn man sich mal etwas aggressiver gegen einen Verfolger wehrt). Es müssten also 3 Reifenmischungen pro Rennen aufgezogen werden.


    Alle können so volle Kanne fahren, aber das Reifenschonauto kann immernoch länger mit den schnelleren (weicheren) Reifen fahren.

  • Honda-Comeback noch diese Woche offiziell?


    Honda steht angeblich kurz vor einem Comeback in der Formel 1. Der Automobil-Hersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne soll laut Informationen japanischer Nachrichtenagenturen noch diese Woche bekanntgeben, dass man 2015 in die "Königsklasse" des Motorsports zurückkehren wird. Dies deckt sich mit Informationen von 'Motorsport-Total.com', dass McLaren eine Option auf eine Vertragsverlängerung mit Motorenlieferant Mercedes kürzlich verstreichen ließ, weil man die Japaner als neuen Partner a McLaren muss seit 2013 für die in Brixworth produzierten Mercedes-Triebwerke zahlen, zudem verliert man mit Saisonende Hauptsponsor Vodafone. Eine Partnerschaft mit einem Hersteller wie Honda, der die Motoren gratis liefert, kommt da gerade recht. Bereits vor einigen Monaten war aus Honda-Kreisen zu hören, dass die Formel 1 ab 2014 durch das neue Motorenreglement mit kleinen 1,6-Liter-V6-Turbos wieder eine attraktive Option sei.


    Längst entwickelt man mit altbekannten Ingenieuren einen Motor nach dem neuen Reglement. Der Vorteil gegenüber den Rivalen: Da man erst 2015 einsteigt, kann das Aggregat im Vorfeld ausgiebig getestet werden, da man als Nicht-WM-Teilnehmer nicht den Testbeschränkungen unterliegt. Für Mercedes ist das Timing aber prekär, denn ein Know-how-Transfer zu Honda ist nicht auszuschließen: McLaren nutzt die neuen Mercedes-Motoren ein Jahr lang, ehe man zu den Japanern wechselt.


    Honda hatte sich 2008 zu einem Ausstieg aus der Formel 1 entschlossen, weil das Reglement "grüne" Technologien zu wenig unterstützte. Zudem verfügt man über gute Erfahrungen mit der Turbo-Technik: Im letzten Turbo-Jahr 1988 sicherte man sich mit einer Ausnahme alle Grand-Prix-Siege. Der Partner war schon damals McLaren.


    Unklar ist derzeit noch, wer ab 2015 das Zweitteam von Honda wird. Die Japaner müssen mindestens noch einen zweiten Rennstall ausrüsten - das verlangt die FIA, da es derzeit mit Ferrari, Mercedes, Renault und Cosworth nur vier Motorenlieferanten gibt. Die Briten werden sich mit Saisonende aus der Formel 1 verabschieden.


    Quelle: Formel1.de

  • Zum Reifen-Thema:
    Mir geht es ehrlich gesagt richtig gegen den Strich, dass sich Red Bull IMMER über die Reifen beschwert, wenn es im Rennen nicht läuft. Aber klar, am eigenen Auto kann's ja nicht liegen, das ist perfekt, weil es von Newey ist:rolleyes:
    Die Kritik an den Reifen werde ich erst ernstnehmen, wenn sich Button, Kimi und Alonso über schlechte Reifen beschweren. So lange sehe ich das nur als Ausrede, weil es (für Red Bull) nicht so läuft, wie man es gerne hätte ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E