A N Z E I G E

[NB] Die Gesinnung der Stars: Punk zufriedener als Heel / RKO & HHH wollen Heel sein

  • Die Gesinnung der Stars: Punk zufriedener als Heel / Randy Orton & Triple H wollen Heel sein

    - WWE Champion CM Punk soll aktuell sehr froh über seine Rolle als Bösewicht sein. So soll der "Straight Edge Superstar" auch realisiert haben, dass er keine Chance hat das #1 Babyface John Cena in Zukunft abzulösen, während der Spot des #1 Heels nicht wirklich belegt sei.

    - Was CM Punk ist, möchte Randy Orton werden. Die Viper suchte in der jüngsten Vergangenheit das Gespräch mit den Offiziellen, da er unbedingt wieder als Heel arbeiten möchte und als solcher auch seiner Meinung nach besser worken kann. Die Offiziellen schoben aber vorerst einen Riegel vor dieser Bitte. Grund für diese Handlung sei der aktuelle World Heavyweight Champion Sheamus! Man wolle Randy Orton nicht turnen, solange Sheamus nicht den endgültigen Durchbruch als Top Babyface geschafft hat.

    - Auch wenn Triple H in den letzten zwei Jahren immer mehr Macht hinter den Kulissen gewann, hat Vince McMahon immer noch das letzte Wort. Uneinig waren sie sich u.a. über die Gesinnung von Triple H. Triple H ist davon überzeugt, dass er als Heel viel effektiver sei, doch McMahon blieb immer wieder sturr, so dass Hunter bei zukünftigen Auftritten auch weiterhin als Babyface agieren wird. Eine interen Quelle meinte diesbezüglich, dass zwischen den beiden eine unausgesprochene Spannung liegt.

    (Quelle: LordsofPain)

  • A N Z E I G E
  • Triple H als Heel: :) :cool: :thumbsup: :crazy: :yes: :smoking:


    Es ist ja nun mal so: Hunter wurde als Heel zu einem Superstar (und damit meine ich nicht den Begriff, mit welchem WWE heuer alle seine Performer tituliert) und darf diesen Charakter nun seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr mimen. Ich finde es wirklich schade. Es gibt genug Babyfaces, die den Casuals (sowie Doc Helmut und Koom) gefallen. Ein Nase ist in die böse Rolle einfach hineingewachsen... und meiner Meinung nach nie wirklich raus. Ein böser 2000er-Smackdown-Triple H geht auch unter PG. Und wenn er nun der böse Chef ist... Bitte gebt ihm nochmal einen solchen Run!


    Von mir wird nie wieder ein negatives Wort über Cena fallen, wenn Triple H nochmal endlich das sein darf, was er ist. Da gebe ich mein Wort drauf. Aber bitte nicht halbgar. 1999 - 2001 HHH war der Gesandte des Teufels. Und so muss er nochmal werden!

    Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
    "I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
    "I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

  • Klar, dass wir Heel-Marks das wieder abfeiern :D


    Spaß beiseite, es verwundert nicht. Viele verschiedene User hier haben des öfteren nachvollziehbar dargelegt, worin die verschiedenen Probleme von Faces in der aktuellen WWE liegen, die Cena-Glasdecke und die Darstellung waren dabei meist dabei (vor allem Zweiteres).


    Und man muss einfach sagen. dass sowohl Orton (egal ob als Psycho oder als Legendkiller oder als "Age of Orton"-Orton) als auch Triple H (ob als Evolution-Hunter oder Attitude-Hunter) als Heels ihre besten Runs hatten und Leistungen brachten - ein Niveau das ihre neuesten Face-Runs im Rahmen der scheinbar möglich ist nie erreichten. Die beiden sind einfach auch geborene Heels. Orton hat diesen Ausdruck der "böse" sagt, Hunter ist einfach von Äußeren über Movestil bis zu seinem Micwork der Inbegriff eines Heels.


    Vor allem Hunter wäre als Heel auch Gold wert um jungen Leuten den Aufstieg zu verschaffen - das geht als Veteran mit Heelgesinnung logischerweise einfacher als mit Face-Gesinnung. Freuen würd es mich persönlich sowieso. Sowohl Trips als auch Orton wurden in ihren Heel-Gimmicks zu zwei meiner Lieblingswrestler.


    Naja und CM Punk hat da keine besondere Entdeckung gemacht; das Problem dürfte jedem auffallen. Vollkommen verständlich.

  • Vielleicht läuft es ja wirklich eines Tages darauf hinaus das Triple H uns den VKM 2.0 spielen darf.
    Im Moment scheint es wohl leider wirklich ein Hick-Hack zwischen den Stühlen zu sein.
    Ob es Orton oder Triple H ist, man bleibt auf der Seite wo der Chef einen haben will.
    Wenn ich indes lese, dass Orton Face bleiben muss bis Sheamus sich als Top-Face etabliert hat stellen sich mir 2 Fragenkomplexen:
    Was hat das mit einem Veto gegen einen Heelturn von Orton zu? Kann er ihn dann nicht als Heel over bringen? Oder ist Orton immernoch im Standing über Sheamus? (Vielleicht hat ja einer eine Idee, oder ich bin dumm.)
    Und die Frage: Wird dann ein Randy Orton niemals mehr Heel sein, wenn der Turn an diese Bedingung geknüpft ist?

  • Zitat

    Original geschrieben von CaptainElbow:
    Was hat das mit einem Veto gegen einen Heelturn von Orton zu? Kann er ihn dann nicht als Heel over bringen? Oder ist Orton immernoch im Standing über Sheamus? (Vielleicht hat ja einer eine Idee, oder ich bin dumm.)
    Und die Frage: Wird dann ein Randy Orton niemals mehr Heel sein, wenn der Turn an diese Bedingung geknüpft ist?


    Würde das so verstehen: Man ist sich - trotz des Bookings mit der Brechstange - noch nicht sicher ob man Sheamus langfristig als Topface etablieren kann oder will (gerade bei Sheamus hat man ja gesehen wie schnell ein Top-Push verebben kann). Wenn Sheamus scheitert, hätte man bei einem vormaligen Turn Ortons außer Cena spontan keinen Top-MainEventer mit Face-Gesinnung zur Hand. Deswegen scheint man Orton als Face belassen zu wollen um eine Alternative zu haben.


    Orton ist also nicht zwingend im Standing über Sheamus (aktuell eher drunter), aber er ist eben ein dauerhaft im Main-Event verankerter Charakter.


    Wann man Sheamus denn dann als "gefestigt" sehen wird, steht natürlich in den Sternen. Aber es liest sich irgendwie auch lustig, da diejenigen die für den Durchbruch bei Sheamus sorgen könnten die Verantwortlichen der WWE sind - zumindest zu diesem Zeitpunkt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Pepsi:
    CM Punk = Gut als Face, gut als Heel.
    Orton = Naja als Face, gut als Heel.
    Sheamus = Naja als Face, gut als Heel.
    HHH = Gut als Face, besser als Heel.


    Also: Alle sollten Heel turnen ^^



    Unterschreibe ich so ;):thumbsup:

    "Oh hey, hey, hey. Bret, hitman, remember that hillbilly you made pass out with your little sharpshooter at WrestleMania 13? Stone Cold Steve Austin? I'm better than him too. And I'm better than the The Rock. And we all said, we all knew and we all saw what I did to him in one night when he showed me one iota of disrespect. How John-Boy I did in one night what you couldn't do in an entire calendar year. I am the best WRESTLER, I am the best TALKER, I am the best TECHNICAN, I am the best BRAWLER and I don't say these thing from a place of insecurity ....

  • Ein Problem habe ich mit Randy Orton als Heel: Sein Ringstil ist langweiliger, weil er dann einen Resthold nach dem anderen ansetzt. Angeblich um das Match langweilig zu gestalten, damit er Heat zieht. Wenn man aber diese News so liest, wird es nicht so schnell zu einem Heetlurn kommen. Sheamus ist (aufgrund der Darstellung) weit davon entfernt, Topface zu werden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Pepsi:
    CM Punk = Gut als Face, gut als Heel.
    Orton = Naja als Face, gut als Heel.
    Sheamus = Naja als Face, gut als Heel.
    HHH = Gut als Face, besser als Heel.


    Also: Alle sollten Heel turnen ^^


    Sehe ich auch so. Nur leider kanns nicht nur heels geben :D

  • Fast jeder Charakter ist als Heel attraktiver, zumindest für Smarks. Das liegt daran, dass es viel einfacher ist, mit bestimmten Aktionen Heat zu ziehen, als als Face so richtig over zu kommen. Oder fallen euch viele Gimmicks ein, die als Face interessanter waren? Einige wollten ja sogar einen Cena-Turn sehen.


    Ich sehe ein, dass besonders Orton, aber auch Sheamus, früher oder später wieder Heel turnen sollten. Gleichzeitig muss man aber auch neue, glaubhafte Faces kreieren. Cena, Mysterio, Santino und Kofi sind bei den Kids reichlich over, allerdings gibt es kaum ein Face-Gimmick, das bei älteren Fans, schon gar nicht bei Smarks, gut ankommt. Daniel Bryan hätte geturnt werden müssen, als er mit dem "YES" so dermaßen over war, anstatt es in "NO" zu ändern. Jetzt gerade finde ich ihn gar nicht mehr so interessant und die Tatsache, dass man keine weiteren Pläne für ihn hat, ist ein Geständnis, dass man da Fehler gemacht hat. Auch Miz könnte ich mir wegen seiner Mic-Skills noch als interessantes Top-Face vorstellen.


    Mit Barrett, Ziggler, Rhodes, Sandow [...] hat man neben den im Artikel genannten noch weitere Gimmicks, die viel Potenzial haben, aber eigentlich nur als Heel funktionieren. Denen müssen aber auch passende Top-Faces gegenübergestellt werden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Rolf Zickler:
    und die Tatsache, dass man keine weiteren Pläne für ihn hat, ist ein Geständnis, dass man da Fehler gemacht hat.


    Jetzt werden auch noch Gerüchte als Tatsache aufgenommen. :rolleyes:
    Die letzten Ausgaben gesehen? Bryan hat von allen die meiste On Air Zeit, hier zu sagen sie hätten keine Pläne mit ihm ist unfug.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E