A N Z E I G E

[NB] Ashley Flair als Manager von WWE Star?

  • Ashley Flair als Manager von WWE Star?

    Ashley Flair befindet sich zur Zeit im Development Programm von WWE und muss wohl nicht mehr lange auf das große Spotlight warten. Die Promotion soll nämlich Gefallen an dem Gedanken gefunden haben die Tochter von Ric Flair an die Seite von Cody Rhodes zu stellen. Dessen Karriere stagnierte zuletzt ein wenig und mit der Erinnerung an die legendäre Fehde zwischen dem Nature Boy und Dusty Rhodes soll er wieder Rückenwind bekommen.

    Bei WWE NXT tritt Ashley Flair in Gedanken an die Heimat ihres Vaters als Charlotte auf. Dank ihrer großen Erfolge im Turnen gilt sie als sehr athletisch und talentiert.

    Was haltet ihr von dieser Idee? Diskutiert mit auf dem CyBoard!


    Quelle: f4wonline.com

  • A N Z E I G E
  • Was soll die ihm denn bringen? Normalerweise würde ich sagen man solle seinen Vater an seine Seite stellen. Aber ich finde Cody hat sich schon etabliert als Einzelwrestler. Man muss ihn nur mal konsequent pushen!


    Wenn man es aber richtig anstellt und eine ordentliche Rolle für Ashley findet kann man es schon machen. Aber es würde jetzt nicht einem Cody helfen, sondern eher Frau Flair!

  • Zitat

    Original geschrieben von Ryback is fed:
    find die Idee garnicht so schlecht. Sie würde ja dann wahrscheinlich als Codys Freundin oder dergleichen fungieren.
    Ob er sich schon einzeln etabliert hat oder nicht spielt dabei keine Rolle; ein(e) Manager(in) hat noch niemanden geschadet (außer Ziggler zur Zeit imo)

    Ich finde das spielt sehr wohl eine Rolle. Zunächst mal ist das Cody Rhodes Gimmick überhaupt nicht darauf ausgelegt dass da noch jemand anders mitmischt und Rhodes möglichst noch sagt was er zu tun hat. Natürlich kann ein Manager schaden, alles schon da gewesen. Und SAorry, aber eine Freundin passt derzeit auch nicht zum Rhodes Gimmick.
    Außerdem sieht es immer albern aus wenn ein bereits etablierter Wrestler einen noch unerfahrenen Manager mit durchschleifen muss. Wenn man also der Meinung ist, man müsste Ashley Flair unbedingt als Manager einsetzen, dann doch bitte an der Seite eines Wrestlers oder Tag Teams, das ebenfalls noch am Anfang steht. Sie könnte ja zu den Prime Time Players beispielsweise.

    Das Brot aus dem der Diesel ist.
    Pro Freiwillge Forum Polizei

  • Zitat

    Original geschrieben von Ceikor:
    Ich finde das spielt sehr wohl eine Rolle. Zunächst mal ist das Cody Rhodes Gimmick überhaupt nicht darauf ausgelegt dass da noch jemand anders mitmischt und Rhodes möglichst noch sagt was er zu tun hat. Natürlich kann ein Manager schaden, alles schon da gewesen. Und SAorry, aber eine Freundin passt derzeit auch nicht zum Rhodes Gimmick.
    Außerdem sieht es immer albern aus wenn ein bereits etablierter Wrestler einen noch unerfahrenen Manager mit durchschleifen muss. Wenn man also der Meinung ist, man müsste Ashley Flair unbedingt als Manager einsetzen, dann doch bitte an der Seite eines Wrestlers oder Tag Teams, das ebenfalls noch am Anfang steht. Sie könnte ja zu den Prime Time Players beispielsweise.


    Sicherlich müsste man sein derzeitiges Gimmick abändern, aber immernoch besser als Rhodes vs. Mask 2. :urg:


    Und "durchschleifen" ist hier wohl auch nicht der passende Begriff, da die WWE ja wohl der Überzeugung ist, dass Ashley sehr gute Arbeit leistet. Rhodes ist immernoch Midcard, auch wenn er regelmäßig in den Shows auftritt, und in der Hinsicht könnte ich mir eine Story mit Ashley als Managerin (ob nun Freundin oder nicht) gut vorstellen.


    Wie gesagt, imo ist alles besser als noch so´ne Maskenstory.

  • Grundsätzlich besser als wie Cody zuletzt eingesetzt wird, aber ich befürchte dass man früher oder später wieder Dusty Rhodes und Ric Flair in das ganze einbezieht und darauf kann ich verzichten.... die ganze Fehde und Matches sind bald 30 Jahre her und interessierte schon vor 15 Jahren keinen mehr. Die WCW hatte doch 2000 nochmal die Neuauflage der Fehde mit Flair vs. Rhodes.... ich will beide nicht mehr aktiv im Ring sehen und Ric Flair schon mal gar nicht in den aktuellen WWE Shows. WWE Network wenns denn sein muss, ansonsten geht die Mumie mir nur noch auf den Zeiger, wäre er mal bei der anderen Liga geblieben ;)


    Da würde ich am liebsten Dolph Ziggler zitieren als er zu Mick Foley meinte: ITS OVER.... GOOO HOOME .... just GO AWAYY !!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E