A N Z E I G E

Herbstfehde Cena vs. Punk?/ No Holds Barred auf DVD Verkaufserfolg!/ Kharma zu faul?

  • Herbstfehde zwischen John Cena und CM Punk? / No Holds Barred auf DVD Verkaufserfolg! / Kharma zu faul?

    - Die große Herbstfehde bei Monday Night RAW soll 2012 offenbar eine Neuauflage von "CM Punk vs. John Cena" werden. Dies berichtet Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter. Beide Männer hatten bereits im Sommer 2011 zwei große PPV-Matches gegeneinander bestritten. Für viele RAW-Houseshows im Oktober soll nun bereits mit dieser Paarung als Main Event in den lokalen Medien geworben werden. Damit verdichten sich logischerweise die Anzeichen, dass der September-PPV "Night of Champions" in Cenas Heimatstadt Boston von einem großen Singles Match der beiden WWE-Stars im Main Event abgeschlossen werden wird. Da Punk einst in Chicago bei einem "Heimspiel" den WWE-Titel erstmals von Cena gewinnen konnte, rechnen nun viele backstage mit einer Revanche des Chaingang Commanders beim "Auswärtspiel" von Punk in Boston. Der Straight Edge Superstar wird dabei in den kommenden vier Wochen wohl endgültig zurück auf die Seite der Heels wechseln. Punk hätte den WWE-Titel dann bereits über 300 Tage am Stück gehalten und damit den längsten World TItle Run der WWE seit John Cena 2006/2007 hingelegt. "Night of Champions", die neunte WWE-Großveranstaltung im Jahr 2012, wird so wohl zudem der erste PPV in diesem Kalenderjahr werden, in dem der WWE-Titel bzw. überhaupt ein WWE World Title im Main Event ausgekämpft werden wird.

    - 23 Jahre nach dem Kinostart des Hulk Hogan-Films "No Holds Barred" hat die DVD-Veröffentlichung des Actionstreifens der WWE doch noch einen finanziellen Gewinn eingebracht. Zumindest auf dem Heimvideomarkt. Ersten Schätzungen zufolge hat man durch die DVD-Verkäufe bereits über 400.000 US Dollar eingenommen. Nachdem man ca. 100.000 Dollar in die Produktion der DVD sowie ihrer Vermarktung gesteckt hatte, bleibt so nun ein Profit von etwa 300.000 Dollar übrig. Damit wäre "No Holds Barred" die dritterfolgreichste Filmveröffentlichung der Tochterfirma "WWE Films" in den letzten fünf Jahren! Nur zwei andere Projekte hätten dem Konzern in diesem Zeitraum noch mehr Geld eingebracht. Die großen Verluste, die "No Holds Barred", welcher an den Kinokassen komplett floppte, 1989 Vince McMahon eingebracht hatte, sollen damit allerdings immer noch nicht abgedeckt worden sein. Der Film soll bis zuletzt ein großer Zankapfel zwischen Hulk Hogan und dem WWE-Besitzer gewesen sein, da der Hulkster seinem Boss angeblich vor dem Kinostart versprochen haben soll, etwaige Verluste bei einem Flop alle aus der eigenen Tasche bezahlen zu wollen. McMahon hätte sich anach noch Jahre später immer wieder darüber ausgelassen, dass Hogan ihm diesen Scheck noch schulden würde, so verärgert sei er immer noch über das große Verlustgeschäft 1989 gewesen.

    - Die Entlassung von WWE-Diva Kharma soll mit ihrer angeblich schlechten Trainingsmoral in den WWE-"Gyms" zu tun haben. Sie hätte binnen kürzester Zeit die Reputation gehabt, "zu faul" in den Einheiten zu sein, so dass man nicht länger die Hoffnung gehabt hätte, sie wieder in Form zu bringen und eine Gewichtsreduzierung zu erzwingen. Kia Stevens hatte Ende letzten Jahres eine Fehlgeburt erlitten und ihre Baby verloren. Danach verheimlichte sie mehrere Wochen diesen Umstand vor der Öffentlickeit und ihrem Arbeitgeber. Danach wurde sie noch einmal im WWE-TV, als Teilnehmerin am Royal Rumble 2012, eingesetzt.

    (Quellen für alle News: The Wrestling Observer Newsletter, Wrestling Observer Radio)
    (Credits: Lionheart @ CyBoard)

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    "Night of Champions", die neunte WWE-Großveranstaltung im Jahr 2012, wird so wohl zudem der erste PPV werden, in dem der WWE-Titel im Main Event ausgekämpft werden wird.


    Wie traurig das klingt wenn man sichs durchliest........ eigentlich kaum zu glauben!

  • Ich hoffe mal, dass Punk und Cena auch bei Hell in a Cell gegeneinander antreten. Es wäre ein guter Abschluss der Fehde und im Gegensatz zu den Vorjahren, wäre es nicht so gekünstelt aufgebaut. Ich mag Cena vs Punk generell. Gute Wortduelle, tolle Chemie im Ring und ich finde es, trotz der Vorjahresfehde, immer noch unverbraucht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    - Da Punk einst in Chicago bei einem "Heimspiel" den WWE-Titel erstmals von Cena gewinnen konnte, rechnen nun viele backstage mit einer Revanche des Chaingang Commanders beim "Auswärtspiel" von Punk in Boston. Der Straight Edge Superstar wird dabei in den kommenden vier Wochen wohl endgültig zurück auf die Seite der Heels wechseln.


    Man sollte diesen Zeitabschnitt der WWE anstatt "Reality Era" vielleicht in "Predictable Era" umbenennen.....:urg:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E