A N Z E I G E

OLYMPIA 2012 - Sattelsportarten: Radsport, Reiten

  • Nur wenige Tage nach der Tour, steigt für die Radfahrer das nächste große Ereignis - die olympischen Spiele. Früh geht es bereits für die Radfahrer um's ganze. Bereits an Tag 1 findet das Radsport-Highlight, das Straßenrennen der Männer statt. Am darauffolgendem Tag steigen die Frauen auf den Sattel, um das weibliche Straßenrennen auszutragen. Die Reiter hingegen steigen am 4. Wettkampftag auf ihren Sattel. In Peking war Deutschland noch die erfolgreichste Reiter-Nation, sind die Reiter auch 4 Jahre später noch Garanten für Medaillen?


    Das deutsche Aufgebot für die Straße:
    Männer: John Degenkolb (Straße), Bert Grabsch (Straße & Zeitfahren), Andre Greipel (Straße), Marcel Sieberg (Straße), Tony Martin (Straße & Zeitfahren) / Frauen: Claudia Häusler (Straße), Judith Arndt (Straße & Zeitfahren), Ina-Yoko Teutenberg (Straße), Trixi Worrack (Straße & Zeitfahren)


    Das deutsche Aufgebot für die Bahn:
    Männer: Robert Förstemann (Sprint, Einzel), Rene Enders, Maximilian Levy, Stefan Nimke (Teamsprint), Roger Kluge (Omnium) / Frauen: Charlotte Becker, Lisa Brennauer, Madeleine Sandig (Mannschaftsverfolgung), Kristina Vogel, Miriam Welte (Teamsprint)


    Deutschland im Reiten:
    Vielseitigkeit: Sandra Auffarth (mit Opgun Louvo), Ingrid Klimke (mit FRH Butts Abraxxas), Michael Jung (mit La Biosthetique Sam FBW oder Leopin FST), Dirk Schrade (mit Hop and Skip oder King Artus, Peter Thomsen (mit Horseware's Barny)
    Springen: Friederike Meyer (mit Cellagon Lambrasco), Marcus Ehning (mit Plot Blue oder Copin van de Broy), Christian Ahlmann (mit Codex One oder Taloubet Z) und Philipp Weishaupt (mit Monte Bellini)
    Dressur: Helen Langehanenberg (mit Damon Hill NRW), Dorothee Schneider (mit Diva Royal) sowie Kristina Sprehe (mit Desperados) [Mannschaft] und Anabel Balkenhol (mit Dablino) [Einzel]
    Mountain Bike: Manuel Fumic, Moritz Milatz, (Robert Förstemann), Adelheid Morath, Sabine Spitz
    BMX: Maik Baier, Luis Brethauer

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Jens Voigt:
    Reiten werde ich wohl selbst be Olympia nicht schauen, aber RAD und Bahnrad werden auf jeden Fall verfolgt. 1-2 Medaillien sollten da drin sein durch Greipel, Martin oder die Frauen.


    Als aktuelle Weltmeister kommen der angeschlagene Martin, Arndt, und Vogel/Welte (auch WR). Sprint-Herren zuletzt auch immer Top, wenn sie keine DQ kassieren. :D


    BMX wäre eine Sensation, so wie wenn Tahiti die Fußball WM gewänne, Mtb vielleicht was machbar.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

  • Tony sehe ich max Bronze. Spartacus und Wiggo sehe ich aktuell einfach vorne.


    Bei den Frauen ist immer alles möglich. Straßenrennen ebenso, wobei wir mit Dege und Greipel gut bestückt sind. Auf der Bahn mal sehen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jens Voigt:
    Reiten werde ich wohl selbst be Olympia nicht schauen


    So siehts bei mir auch aus.
    Reiten, Synchronschwimmen und Rhytmische Sportgymnastik sind die einzigen Wettbewerbe. die ich nicht verfolgen werde.


    Wenn auf der Straße eine Medaillie geholt wird, dann bin ich schon zufrieden.
    Beim normalen Straßenradrennen sehe ich sogar größere Chancen für Greipel als im Zeitfahren für Martin auf´s Podest zu kommen.

    Original geschrieben von Seppel0808: 6 Punkte werden auf keinen Fall für die Tour Card reichen.
    Original geschrieben von Seppel0808: Robert Marijanovic muss aber ins Finale wenn er die Tourcard will.
    -----
    Robert Marijanovic: 6 points, wins a tour card!
    -----
    Das Leben ist zu kurz, um Zeit ins "Deluxe" Forum zu stecken.

  • In der Dressur droht wirklich das Ende der Olympiasiege in der Mannschaft seit 1976. Die Niederlande sind einfach super stark inzwischen, auch wenn man Totilas "geklaut" hat. Leider fällt das Paar aus, aber auch so sollten die deutschen Amazonen für 2 Medaillen (Einzel und Team) sorgen können.


    In der Vielseitigkeit hoffe ich einfach nur, dass kein Pferd zu schaden kommt. Wenn das Ziel erreicht ist, würde ich mich natürlich über die Wiederholung von 2008 mit deutschem Doppelgold freuen, Kandidat Nummer 1 dürfte Welt- und Europameister Michael Jung sein.


    Und im Springen, joar, da ist die Spitze so breit, da ist von Platz 1 im Team bis Platz 7/8 wohl alles möglich, im Einzel genauso...


    Radsport: In meinen, Laien-, Augen sind die deutschen Damen endlich reif für einen großen Titel. Eine Arndt arbeitet sich seit Jahren den Arsch bei den großen Rennen wund und wurde selten belohnt...aber auch eine Worack oder Teutenberg sind seit Jahren in der (erweiterten) Weltspitze.

    Nobody is perfect... na ja, da war dieser eine Typ, aber wir haben ihn umgebracht.


    Der Muselmann klaut unsere Frauen und ***** unsere Arbeitsplätze! Oder umgekehrt! Und der biodeutsche Mann guckt in die toten Augen seiner Gummipuppe. Na vielen Dank auch, Frau Dr. Merkel! (D. Wischmeyer)

  • Nein. :D


    Die Fahrer werden nach ihrer Stärke in Blöcke verteilt. Cancellara wird als Titelverteidiger als letzter fahren. Davor Martin und Wiggins als WM und Vize-WM. Fahrer wie Akdýlek halt ganz am Anfang.

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "There are two kinds of bike races now - Those with Mathieu van der Poel and those without him."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E