A N Z E I G E

[Umfrage der Woche] Wer sollte MITB als World-Title Kofferträger verlassen?

  • Wer sollte den Money In The Bank PPV als Kofferträger für den World-Title verlassen? 95

    1. Christian (4) 4%
    2. Cody Rhodes (10) 11%
    3. Damien Sandow (7) 7%
    4. Dolph Ziggler (60) 63%
    5. Santino Marella (1) 1%
    6. Sin Cara (4) 4%
    7. Tensai (2) 2%
    8. Tyson Kidd (7) 7%

    An diesem Sonntag wird der dritte Money in the Bank PPV infolge stattfinden. Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es jedoch eine kleine Veränderung bei den Ladder-Matches. So wird es dieses Jahr kein RAW & SmackDown MITB Match sondern ein WWE Title & World Heavyweight Title MITB Match zu bestaunen geben. Während beim WWE Title Match lediglich ehemalige Titelträger des WWE Gürtels antreten dürfen, ist das World-Title Money in the Bank Match für jeden Superstar freigegeben. Egal ob langjähriger Veteran, mehrfacher World Champion oder aufsteigender Rookie, die Türen sind für jeden Superstar geöffnet. Auf dem Papier hat die Konstellation zwar keine große Starpower, doch wrestlerisch könnte diese Begegnung ein Leckerbissen werden.


    Durch die unterschiedlichen Teilnehmer, ist auch der Matchausgang von diesem Ladder-Match relativ offen. Bis auf Sin Cara und mit Abstrichen Santino Marella gibt es niemanden, der den Koffer nicht brauchen könnte. Spätestens seit dem überraschenden Sieg von Daniel Bryan sind Gewinner wie Tyson Kidd oder Tensai sicherlich nicht unwahrscheinlich. Vor allem Tyson Kidd könnte mit dem Money in the Bank-Koffer zum nächsten Level gehoben werden und vielleicht sogar bald mit Leuten wie CM Punk oder Daniel Bryan im Spotlight stehen. Jemand wie Christian könnte mit dem Koffer vielleicht eine ähnliche Storyline bekommen wie Kane vor einigen Jahren und wieder direkt im Main Event mitmischen, während frischere Gesichter wie Cody Rhodes und Dolph Ziggler die geheimen Favoriten sind. Auf der anderen Seite hat man momentan als Beobachter den Eindruck, dass Cody Rhodes den Koffer mehr brauchen könnte als Dolph Ziggler, da der Charakter vom ehemaligen „Dashing One“ in den letzten Wochen deutlich vom Verlust des IC-Titles gelitten hat. Ein weiterer junger Superstar, der jetzt schon als Zukunft des SmackDown Rosters gesehen wird, ist der Neuling „Damien Sandow“. Der Neuling hat jetzt schon einen richtigen „Charakter“ und wäre dementsprechend kein schlechter „Mr. MITB“. Jedoch hat der SmackDown Superstar noch keine wirkliche Fehde im WWE TV hinter sich gebracht und braucht den Koffer vorerst noch nicht. Als letztes muss man sagen, dass der Blick von Vickie Guerrero bei RAW in die Richtung von Tensai auch interessant für den kommenden PPV werden könnte. Ein Turn von Vickie zu Tensai, der dann gleich zum neuen Mr. MITB wird, würde großes Potenzial haben. So hätte Tensai endlich jemanden an seiner Seite, der Heat für ihn ziehen kann, während Vickie Guerero ihr Gimmick dann erneut entwickeln müsste (Weg vom Cougar, eher in die Business Richtung). Außerdem würde sich dadurch die Türen für einen Face-Turn von Dolph Ziggler öffnen, der gegen den Hünen beim SummerSlam in den Ring steigen könnte.


    Was denkt ihr? Wer wird WWE Money in the Bank als Mr. Money in the Bank verlassen? Wer sind eure Favoriten und Außenseiter? In der Umfrage der Woche habt ihr nun die Möglichkeit über dieses Thema zu diskutieren!

    It's not showing off, If you back it up!


    WWWYKI - Zack Ryder Fan Club Mitglied Nr. 8

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von YES!YES!YES!:
    Cody.
    Ziggler braucht den Koffer nicht , um World Champ zu werden und glaubhafter Contender zu sein.

    Wenn man nur mit dem Koffer ein glaubwürdiger Contender ist dann sollte jemand gar nicht erst ein Match um den Titel bekommen ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von YES!YES!YES!:
    Cody.
    Ziggler braucht den Koffer nicht , um World Champ zu werden und glaubhafter Contender zu sein.


    Unterschreibe ich so und ergänze es mit:


    Für Ziggler wäre es besser, ohne "Cash-In" den nächsten World Title zu gewinnen.


    Cody wird es machen. :yes:

  • Habe mich für Dolph Ziggler entschieden.


    Mir wäre es zwar lieber, wenn Dolph Ziggler irgendwann einen großen Titel gewinnt, OHNE den Koffer einzusetzen. In einer schönen Fehde, nach einem intensiven Match. Aber von den Leuten, die teilnehmen, macht er irgendwie am meisten Sinn.

    CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
    Nur der VfL Borussia!

  • Eigentlich jeder außer Sin Cara und Tensai.
    Tyson Kidd wäre natürlich ultimativ genial ... wäre ...


    Ich gehe von Ziggler aus. Nach dem Tief der letzten Monate ist er endlich bereit für große Missionen.
    Rhodes ist auch ein heißer Kandidat, aber ich schätze mal, da hat Christian was dagegen.

  • Cody und Ziggler will ich nicht mit dem Koffer sehen. Die sind mir für die Zukunft viel zu wichtig.


    Ich traue es der WWE einfach nicht zu, einen vernünftigen Heel-CashIn hinzubekommen. Die Cash-Ins der jüngeren Vergangenheit die einen positiven Champion-Run nach sich zogen (Punk 2 und mit Abstrichen Daniel Bryan) nährten sich weniger aus dem Koffer als aus den Gimmicks und den darauf aufgebauten Storylines. Fast alle anderen neuen Kofferträger (Swagger, Miz, Del Rio) wurden nie als echte Champs angenommen bzw. standen nach ihrer Regentschaft schlechter dar als vor dieser. Dieses Schicksal will ich sowohl Cody als auch Dolph gerne ersparen.


    Christian ist derzeit in der für mich perfekten Rolle als Veteran der der Jugend hilft; auf Tensai und Sin Cara kann ich bei dieser Darstellung auch generell verzichten. Marella ist ein Witz.


    Bleiben die für mich einzigen guten Lösungen.


    1. Damien Sandow: Wäre prädestiniert dafür so wie Edge bei seinem ersten Run erstmal richtig lange mit dem Koffer herumzurennen und um diesen herum auch sein Gimmick weiter zu verschärfen. Es würde auch perfekt zu ihm passen, erstmal zu warten, weil in dieser schnelllebigen Welt nur er die Ruhe bewahrt. Ob er dann Champ wird oder nicht ist dabei fast schon egal, wichtig ist, dass er durch den Koffer sich richtig etablieren könnte.


    2. Tyson Kidd: Ich ignorier mal in welcher Liga wir uns befinden, doch wie schön könnte man um Tyson die perfekte Underdog-Story aufbauen, der irgendwann fair(!) gegen einen großen Heelchampion eincasht und gewinnt. Ein neuer Star wäre geboren.


    Die zweite Variante wird es in der WWE aber nie geben und vor allem hätte man schon die letzten Wochen darauf gerichtet einen Aufbau beginnen müssen. Also geht meine Stimme an Sandow.

  • Tyson Kidd ist leider so wie Shelton Benjamin.... er wird gerne in Spot Matches gebookt wie z.B. MitB um da die Matches zum Highliht zu machen oder was besonderes zu zeigen, aber gewinnen oder mit seinem Gimmick ein Stück weiterkommen ist nicht drin. Wobei Tyson Kidd mir als US oder IC Champion durch aus gefallen könnte, aber das ist auch eine Neverending Story.... viele Leute wären wunderbare Midcard Champions wenn man sie voraufbauen würde und wenn sie Champion sind die Matches gewinnen und nicht jobben müssen und vorallem laufende Fehden haben.

  • Cody


    ist momentan für mich das komplettere paket (micwork, keine schwächender Vickie sidekick) als Ziggler.


    und er wäre auch der typ, der einen failed cash in am ehesten verkraften und evtl. noch interessanter machen würde.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E